PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1,4 -35 oder 1,4 - 50 - scharf ?



Rolf Fischer
05.06.2006, 14:15
Hat jemand Erfahrung mit der Abbildungsqualität bei offener Blende beim 1,4 35 oder 1,4 50 mm - Objektiv. Ist es vertretbar, wo fangen die Schwächen z. Beispiel Weichzeichnung an?
Hat jemand diesbezüglich Erfahrung mit DXO bei Blende 1,4 ?
Gruß
Rolf Fischer

Piecho
05.06.2006, 14:29
Hallo ,

mit dem 1.4 35 habe ich noch nicht fotografiert aber das 1.4 24mm ist super und ich möchte es nicht wieder hergeben. Knackscharf sag ich da nur.

Tschöö.

Stefan Redel
05.06.2006, 15:50
Ich habe das 35er und hatte das 50er.
50er bei Offenblende ist nicht der Brüller und es war einfach nicht "meine" Brennweite.
Das 35er hingegen liebe ich, nutze es aber auch nicht bei Offenblende, sondern eher so ab 1.8 oder 2.0.
Da hingegen ist es eines (oder sogar das) schärfsten Objektive, was ich jemals ausprobiert habe. Ich liebe es.
Man soll gar nicht glauben, wie klein selbst bei 35mm der Schärfebereich sein kann.

Bernhard Hartl
06.06.2006, 09:21
Das EF35 1.4L ist meiner Meinung nach das Beste Objketiv von Canon mit einer Brennweite kleiner 85mm. Scharf auch schon bei Offenblende, gute Farbwiedergabe, schneller AF, gute Verarbeitung - ich hab einfach keinen einzigen Kritikpunkt

Das 50er kommt da nicht mit - bei Offenblende matschig, AF langsamer, verarbeitung schlechter...

Bernhard

Stefan K.
06.06.2006, 09:39
das 50er ist zwar ne tolle linse, aber bei offenblende ist sie definitiv nicht zu gebrauchen. etwas abgeblendet sieht das schon wieder ganz anders aus. das 35er kenn ich nicht.

vg, stefan

Norbert L.
06.06.2006, 09:44
Habe seit kurzem das 50er an der 5D. Wurde u.a. auch hier immer hochgelobt. Bei Offenblende ist es aber zu vergessen. Sehr, sehr weich (beim Fokuspunkt) und starke Vignettierung. War zunächst ziemlich enttäuscht, denn eigentlich hab ich es gerade wegen der hohen Lichtstärke gekauft. Dachte bereits, dass es irgendwie defekt wäre. Aber die schlechte Bildqualität bei 1,4 dürfte wahrscheinlich konstruktionsbedingt sein. Naja, für das Geld ist wahrscheinlich nicht mehr zu erwarten. Bei Blende 1,8 wird es dann aber deutlich besser. Wirklich gut ist es ab 2,0 oder 2,8.

Mich würde interessieren, ob das 35 bei 1,4 auch ähnlich weich ist und zu staker Vignettierung (bei FF) neigt? Hab ein paar Testbilder im Netz gesehen woraus ich schließe, dass es bei 1,4 geringfügig besser ist. Der geringe Qualitätsunterschied bei 1,4 lohnt den doch beträchtlichen Mehrpreis für mich nicht.
Aber vielleicht kann jemand mit Vergleichsaufnahmen meine Meinung widerlegen?
lg
Norbert

Christoph Hemker
06.06.2006, 17:02
mein 50er ist scharf bei Offenblende..

Norbert L.
06.06.2006, 22:19
Naja, unter scharf versteh ich etwas anderes.

Christoph Hemker
06.06.2006, 22:38
ist nicht gerade ein aussagekräftiges Bild..

Strogg
07.06.2006, 00:03
mein 50er ist scharf bei Offenblende..

Meins nicht, naja wir auch Anssichtsache sein. Aber ab 2.8 ist das wirklich super. Und es ist wesentlich besser als das olle 1.8er in der 2er Version.
Was beim 50mm 1.4 noch mehr stört ist der ziemlich wacklige lose Ring zum Fokusieren. Das ist bei den L Objektiven nicht so.
Also ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall zu 35mm 1.4 greifen wenn es nicht am Geld liegt.

mija
07.06.2006, 00:59
Ich habe das 35er und hatte das 50er.
50er bei Offenblende ist nicht der Brüller und es war einfach nicht "meine" Brennweite.
Das 35er hingegen liebe ich, nutze es aber auch nicht bei Offenblende, sondern eher so ab 1.8 oder 2.0.
Da hingegen ist es eines (oder sogar das) schärfsten Objektive, was ich jemals ausprobiert habe. Ich liebe es.
Man soll gar nicht glauben, wie klein selbst bei 35mm der Schärfebereich sein kann.



Stefan`s Aussage kann ich nur bestätigen!

Das 50er war auch nicht meine Brennweite und bei 1,4 sind beide nicht der Hit.
Ab 1,8 oder 2,0 werden beide besser.

Mein 135er halte ich jedoch bei Offenblende für viel schärfer.

Das 35/1,4 ist eines meiner Lieblingsobjektiv geworden (man muß es erst schätzen lernen) und ich hätte es selber vorher nie geglaubt, dass ich es so oft drauf haben werde. Es macht an allen Cam`s (5D, 1DMII, 20D, 30D) eine hervorragende Figur. Freunde von mir schätzen es an Crop 1,6 im Studio bei Portrait und Akt. Es hat kaum Verzeichnung wie z.B. beim 28er oder 24er.

Also ich habe neu gekauft und die 1259€ bisher nicht bereut, im Gegenteil, ich würde es wieder kaufen.
Das 50er hatte ich mir letzte Woche mal von einem Freund geliehen. Es hat zwar auch tolle Farben, ich finde es vom Brennweitenbereich her aber sehr langweilig. Daher würde ich es auch nicht mehr kaufen.

Leider ist es wie mit allen schönen Optiken: teuer und selten gebraucht zu bekommen!


:)

GerdW
07.06.2006, 07:28
Leider ist es wie mit allen schönen Optiken: teuer und selten gebraucht zu bekommen!


:)

Streu ruhig weiter Salz in meine Wunde!
Aber Du wirst sehen: Eines Morgens wird einer aufstehen und sagen:

Dieses blöde 35/1.4L nutze ich sehr selten. Das verkaufe ich jetzt dem lieben Gerd :D

lg
Gerd

Christoph Hemker
07.06.2006, 12:10
Was beim 50mm 1.4 noch mehr stört ist der ziemlich wacklige lose Ring zum Fokusieren

jo.. das nervt mich auch... und das der Tubus merklich Spiel hat

carum
08.06.2006, 13:03
Mein 1,4/50er ist auch schon bei Offenblende scharf.
Wird natürlich bis F8 noch besser.

Bild bei F1,4

Gruß
carum

Nightshot
16.06.2006, 00:57
Also wer mal verstehen will, warum das 50er bei 1,4 so weich ist, dem kann ich helfen. Ich verwende das Objektiv in der schonungslosesten Art und Weise, wie man es nur machen kann: Sternfotografie. Alle Sterne sind Punktquellen, die in der gleichen Schärfeebene (unendlich) liegen und die im Idealfall auch punktförmig für alle Farben abgebildet werden sollen. Jeder Objektivfehler wird direkt erkennbar.
Als Punktquelle habe ich Jupiter gewählt (bei der Brennweite darf er als Punktquelle angenommen werden) und bei unterschiedlichen Blenden, einmal in der Bildmitte und einmal in einer Ecke (oben links) mit einer 5D aufgenommen. In der Bildmitte gibt es kaum etwas auszusetzen. Ab 1,6 ist schon fast das Optimum erreicht und auch die Farbfehler halten sich in erfreulichen Grenzen. Das Problem zeigt sich am Bildrand. Hier reduziert sehr starkes Koma das Auflösungsvermögen über viele Blenden. Wenn der Bildrand eh nicht im gewählten Schärfebereich liegt, dann stört es nicht, aber ansonsten ist es in dem Blendenbereich kaum verwendbar.

http://home.arcor.de/rainer.hoenle/forum/50_1,4.jpg

Wenn jemand den gleichen Test mit einem anderen Objektiv machen will wäre es toll zu vergleichen. Die Zeit – Blendenkombination startet bei 1/10s, Blende 1,4 und ISO 800.

ee2
23.10.2007, 00:52
Hallo zusammen,

ich habe das 50/1.4 auch und z.Zt. beim 35er nur das kleine billige 35/2.

Ich bin mit dem 50er ebenfalls nicht 100% zufrieden. Es ist gar nicht mal so die Schärfe, das paßt schon. Aber das Objektiv produziert halt doch sehr deutliche Farbfehler. Auch bei f/1.6 noch.

Hingegen beim 35/2 hab ich fast optimale Schärfe und auch ziemliche Farbfehlerfreiheit ab Offenblende. Es fehlt halt "nur" eine Blende zu 1.4....

(alles an der 1D Mk.2)

Kurz gefaßt, das 35/2 ist - entgegen der sehr oft zu lesenden Kritiken - für mich ein Objektiv was ich vollkommen uneingeschränkt ab Offenblende benutze. Das 50/1.4 ist das definitiv nicht. Da ich sehr viel bei "low light" mache stört mich das auch, denn beim 50er ist auch die Verwacklungsgrenze (jedenfalls bei meinem "Zittrich") deutlich früher erreicht als beim 35er.

Überlegung geht dahin, beide Optiken oder zum. das 50er abzugeben und auf das 35/1.4L zu gehen. Das 50er hatte ich eh nur wegen der 1.4 gekauft, den Bildwinkel als solches benötige ich fast nie, vom Bildwinkel her nehme ich das 35er grundsätzlich lieber, oder eben direkt ein 85er oder 90er. Daher spielt auch das 50/1.2L in meinen Überlegungen überhaupt keine Rolle.

Wie sieht's denn beim 35/1.4 mit Farbfehlern aus bei f/1.4? Farbsäume um Spitzlichter, Laternen bei Nacht und solche Sachen?

Photozone konstatiert leider ausgerechnet dem 35/1.4 (http://photozone.de/8Reviews/lenses/canon_35_14/index.htm) ein schlechteres Verhalten bei CAs und auch beim purple fringing als dem 50/1.4 oder dem 35/2. Ich kenn das 35/1.4 aus eigener Erfahrung aber leider überhaupt gar nicht ....

Thomas

GerdW
23.10.2007, 06:41
Das EF35 1.4L ist meiner Meinung nach das Beste Objketiv von Canon mit einer Brennweite kleiner 85mm. Scharf auch schon bei Offenblende, gute Farbwiedergabe, schneller AF, gute Verarbeitung - ich hab einfach keinen einzigen Kritikpunkt

Das 50er kommt da nicht mit - bei Offenblende matschig, AF langsamer, verarbeitung schlechter...

Bernhard


Dto.
Besser kann man es wohl nicht beschreiben...

lg
Gerd

GerdW
23.10.2007, 06:51
Wie sieht's denn beim 35/1.4 mit Farbfehlern aus bei f/1.4? Farbsäume um Spitzlichter, Laternen bei Nacht und solche Sachen?

Photozone konstatiert leider ausgerechnet dem 35/1.4 (http://photozone.de/8Reviews/lenses/canon_35_14/index.htm) ein schlechteres Verhalten bei CAs und auch beim purple fringing als dem 50/1.4 oder dem 35/2. Ich kenn das 35/1.4 aus eigener Erfahrung aber leider überhaupt gar nicht ....

Thomas

Die CAs sind schon recht heftig und lassen sich nicht wegdiskutieren.
Allerdings stören die mich in keiner Weise. Bei meiner Brille sind sie schlimmer :D

lg
Gerd