PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 70-200 2.8 IS: Zwei kurze Fragen



Christian Lütje
07.06.2006, 17:13
Ich beabsichtige mir das 70-200 2.8 IS zu kaufen. Da es ja schon eine Menge Geld kostet, zwei kurze Fragen an diejenigen, die es in der Praxis einsetzen:

- Sind die 200mm Brennweite auch in etwa 200mm? Bei Zooms wird ja gerne etwas gemogelt...

- Welche Zeiten könnt ihr mithilfe des IS bei 200mm noch freihand ohne Verwackelungen halten? (Hab eine Crop 1,6 Kamera!)

Sicher schon tausendmal besprochen, ich hab die Suche auch schon bemüht, aber nichts passendes auf die beiden Fragen gefunden.

Danke im Vorraus.

nbgnbg
07.06.2006, 17:17
so etwa 1/30 - 1/40 geht bei mir gerade noch. besser bzw. sicherer ist man bei 1/60.

Benutzer
07.06.2006, 17:27
1 - kann ich nicht beantworten

2 - ich halte durchschnittlich 1/20 und manchmal sogar noch 1/6 s.

Georg
07.06.2006, 17:53
so etwa 1/30 - 1/40 geht bei mir gerade noch. besser bzw. sicherer ist man bei 1/60.

Ja, das deckt sich auch mit meinen Ergebnissen.

micharema
07.06.2006, 17:57
Ja, das deckt sich auch mit meinen Ergebnissen.

1. ??? bei Crop

2. s.o.

Berliner Bär
07.06.2006, 20:06
1) Ja, letzte Woche erst mit einer 200mm FB verglichen (allerdings wegen der Schärfe).
2) 1/60s geht gut, da ist der Ausschuss schon sehr gering.

nicerl
07.06.2006, 20:29
zu 2. 1/10- 1/8 ist schon möglich... 1/20 kein problem bei 200mm, geht relativ locker!

ehemaliger Benutzer
07.06.2006, 20:54
Zu 2:

Also mein "Bestwert" lag bei 1/15sec, 200mm. (Crop 1,6 bei der 10D)

..schätze aber das man diese "Werte" nicht pauschalisieren kann. Das hängt auch noch von weiteren Faktoren ab.
Eigene körperlich Verfassung, ist man kurz zuvor gerade gelaufen, usw.
Auch die Technik spielt eine Rolle. (...ist wie beim Sportschützen der erst dann abdrückt kurz bevor er beim Ausatmen den tiefsten Punkt erreicht hat)

Aber eines ist sicher, mit dem IS hat man Reserven auch bei ansonsten in abhängigkeit zur erforderlichen Brennweiten eigentlich schon zu langen Belichtungszeiten für Freihandaufnahmen und man kann sich in vielen Situation deshalb das mitschleppen von Stativen sparen.

Grüsse Heinz

Otwin
07.06.2006, 20:58
Hallo,

zu 1. ja
zu 2. relativ sicher und mit wenig Ausschuß 1/60, darunter gibts dann halt schon mehr Ausschuß

Viele Grüße

Otwin

Christian Lütje
07.06.2006, 22:15
Ok...vielen Dank, das hört sich alles sehr gut an. Dann wird es wohl das 70-200 IS werden.

nicerl
07.06.2006, 22:37
und du wirst es lieben......das versprech ich dir!! ;)

Benutzer
07.06.2006, 22:43
Der Aussage schließe ich mich an....

Thomas Ungeheuer
08.06.2006, 03:54
1 - kann ich nicht beantworten

2 - ich halte durchschnittlich 1/20 und manchmal sogar noch 1/6 s.


1/6
wow, du bist ja angehender weltmeister im 200 m kleinkaliberschiessen :-)
also, 1/6 geht locker mit dem neuen 24-105is, mit dem 70-200is, na, du musst ne tolle linse haben

1/60 sollte schon gehen, 1/30 bis 1/20 je nach hand, danach wird es leicht unglaubwürdig oder zufall

na, ob es 198 oder 203mm sind, wer will das nachmessen. mir geht es um den bildauschnitt, von daher, ich schaue nie auf die mm die gerade eingestellt sind

viel erfolg beim (teuer)kaufen, ist ne menge geld, gebe ich dir recht

Benutzer
08.06.2006, 11:24
Ich hab halt manchmal einen guten Tag. 1/6 gelingt natürlich nicht immer, 1/20 dagegen schon.