PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternative zum sigma 10-20 mm?



aa4
09.06.2006, 17:29
Hallo an alle,

Ich wollte mir ein Weitwinkel zulegen, da mein einzgstes WW zur zeit das KIt ist daher dachte ich an das Sigma 10-20mm. soweit schön und gut. Nun habe ich das probl. das ich kein fan von diesen Linsen bin die Explizit nur für crop cams sind. Der grund ist einfach...irgendwann will ich vieleicht mal unsteigen und mir dann nicht unbedingt alle objektive neu kaufen müssen.
Daher nun meine frage gibt es ne alternative zu dem 10-20mm?
Das Tokina 12-24 ist ebenfalls nur für crop cams.
das Sigma 12-24 soll auf für ff sein. hat da jemand erfahrung oder noch weitere vorschläge welches es sein könnte? bei canon sieht es ja eher mau aus im WW bereich.....

danke schon mal im vorraus an alle

grüße Alex

huwbi
10.06.2006, 00:27
Hallo Alex,

ich habe das Sigma 12-24 und bin damit an Crop 1,6 und 1,3 bislang sehr zufrieden. Die Abbildungsqualität ist in Ordnung, die Verarbeitung stimmt und das Preis- Leistungsverhältnis ist vollauf ok.

Für mich eine Linse die viel Spaß macht und die ich mir in jedem Fall wieder kaufen würde, denn auch meine Überlegungen gingen in Richtung FF, da ich zunächst mit dem 10-20 spekuliert hatte...

Gregor_B
10.06.2006, 03:16
das Sigma 12-24 soll auf für ff sein. hat da jemand erfahrung oder noch weitere vorschläge welches es sein könnte? bei canon sieht es ja eher mau aus im WW bereich.....


Ja, das geht definitiv gut an KB-Format - zumindest meines bringt eine gute Leistung an der 5D - zumindest finde ich die Leistung so gut, daß
ich damit auch voll zufrieden bin. Hier mal ein schneller Test von dem ersten Exemplar, welches ich für (sehr) kurze Zeit hatte (jeweils ca. 2MB
Gesamtdaten werden pro Link geladen):
http://www.bnv-bamberg.de/home/ba3294/temp/sigma12-24/ansicht.htm

Dagegen bringt mein zweites Exemplar (welches ich dann auch behalten habe) dieses Ergebnis:
http://www.bnv-bamberg.de/home/ba3294/temp/sigma12-24neu/ansicht.htm

Einmal jeweils die Übersicht vom gesamten Bild und dann aus den jeweiligen Positionen ein unbearbeiteter 100%-Crop, welcher
mit den Parametern Farbton=0, Sättigung=1, Schärfe=4 aus RAW in DPP entwickelt wurde.
Ich finde die Leistung wirklich super, die steht einem "L" an der 5D in nichts nach - dafür ist es halt auch ein Extrem-WW ;)

Mein persönliches Fazit: Die erste Linse war nicht so prächtig, aber an 1,6er-Crop hätte auch dieses gute Ergebnisse gebracht (wenn
ich das Bild der 5D auf das Format der 20D/30D beschneiden würde*.
Wenn du möchtest, daß die Linse kleinbildformattauglich sein soll, dann musst du auch an deiner eigenen Kleinbildkamera
testen, alles andere ist ein "Schuß ins Blaue", d.h. daß es dann sein kann, daß deine zukünftige Kombination dann doch nicht
mehr so toll ist (nach einem eventuellen Wechsel aufs Kleinbildformat)...

Ansonsten schließe ich mich huwbi an, das Teil macht Spaß.

-Gregor.

*= Ich weiß, daß der Vergleich hinkt, aber einen ungefähre Abschätzung kann man schon damit machen, das Bild hätte dann immerhin
noch ca. 5 Megapixel, und damit müsste es schon einigermaßen zu erkennen sein.

Thomas Montclair
11.06.2006, 08:04
Hallo an alle,

Ich wollte mir ein Weitwinkel zulegen, da mein einzgstes WW zur zeit das KIt ist daher dachte ich an das Sigma 10-20mm. soweit schön und gut. Nun habe ich das probl. das ich kein fan von diesen Linsen bin die Explizit nur für crop cams sind. Der grund ist einfach...irgendwann will ich vieleicht mal unsteigen und mir dann nicht unbedingt alle objektive neu kaufen müssen.
Daher nun meine frage gibt es ne alternative zu dem 10-20mm?
Das Tokina 12-24 ist ebenfalls nur für crop cams.
das Sigma 12-24 soll auf für ff sein. hat da jemand erfahrung oder noch weitere vorschläge welches es sein könnte? bei canon sieht es ja eher mau aus im WW bereich.....

danke schon mal im vorraus an alle

grüße Alex

Hallo Alex,

ich hatte an der 20D das Tokina 12-24 f4, das hatte mir sehr gut gefallen. Jetzt habe ich die 5D, dort ist es erst ab 17 mm geeignet. Im Weitwinkel für die 5D habe ich es durch das 17-40 f4 ersetzt.

Noch was zu „ich steige später auf Vollformat um“, ich hab bei allen Objektiven darauf geachtet das sie Vollformat tauglich sind. Im super Weitwinkel war das aber kaum möglich. Ich finde bei Vollformat ist die kleinste Brennweite die ich nutzte 17 bis 16 mm. Darunter macht es für mich keinen Sinn. Bei der 20D brauchst du aber dann so 10 bis 12 mm, und die sind dann nicht VF Tauglich.

Schöne Grüße aus dem Saarland

Thomas

PitWi
11.06.2006, 10:45
Mich würde das Sigma 12-24 auch interessieren, bin mir aber gar nicht sicher, ober der Unterschied von 12 auf 17 mm (das Canon 17-40 hab ich schon) das Geld wert ist. Könnte mal jemand so nett sein und je ein Foto mit 12 und 17 mm vom selben Standort posten.

PW

Thomas Montclair
11.06.2006, 11:25
Mich würde das Sigma 12-24 auch interessieren, bin mir aber gar nicht sicher, ober der Unterschied von 12 auf 17 mm (das Canon 17-40 hab ich schon) das Geld wert ist. Könnte mal jemand so nett sein und je ein Foto mit 12 und 17 mm vom selben Standort posten.

PW

Hi PitWi,

der unterschied von ein paar Millimeter Brennweite sind im Telebereich nicht zu merken, im Weitwinken sind die 5 mm Unterschied schlichtweg gewaltig.

Schöner Grus

Thomas

Roughneck
11.06.2006, 12:56
http://www.sigma-foto.de/cms/front_content.php?client=1&lang=1&idcat=53&idart=76


dort gibt es einen brennweitenvergleich. klicke einfach auf das bild links in der mitte.

und ich sage es immer wieder. das Sigma 12-24 ist für mich an meiner 1D MK II der absolute hammer. scharf bis in die ecken, guter AF, tolle farben und guter kontrast. aber ich habe auch aus 3 stück ausgewählt. da waren auch welche dabei die absolut grottenschlecht waren. also augen auf beim kauf.

aa4
11.06.2006, 12:56
vielen dank an alle. Das hat mich darin bestätigt, das das sigma wohl eine gute wahl sein wird. Nun werd ich mir noch ne FF cam leihen und dann in den Laden meines vertrauens gehen und das teil kaufen. Das 70-200 f4 wird wohl noch warten müssen.
Da ich Architektur fotos mache ist mir das WW zur zeit wichtiger.

aber was mir aufegafallen ist: das 12-24 hat einen weiteren bildwinlkel als das 10-20 von sigma? kann das überhaupt sein? hier zitat von der webseite von sigma:

Bildwinkel (diagonal) 122°-84,1° (fürs 12-24)
Bildwinkel (diagonal) 102,4° - 63,8° (fürs 10-20)

für mich hätte es logisch geklungen wenn das 10-20 einen größeren bildwinkel gehabt hätte ist aber ja nicht so...*verwirrt*

Gregor_B
11.06.2006, 13:37
aber was mir aufegafallen ist: das 12-24 hat einen weiteren bildwinlkel als das 10-20 von sigma? kann das überhaupt sein? hier zitat von der webseite von sigma:

Bildwinkel (diagonal) 122°-84,1° (fürs 12-24)
Bildwinkel (diagonal) 102,4° - 63,8° (fürs 10-20)

für mich hätte es logisch geklungen wenn das 10-20 einen größeren bildwinkel gehabt hätte ist aber ja nicht so...*verwirrt*

Tja, ich nehme an, daß der Bildwinkel für den nutzbaren Bereich angegeben ist - bei FF ist das beim 12-24er 122°, und beim
10-20er ist der effektive nutzbare Bildwinkel dann eben bei 102,4° (wegen dem Cropfaktor).

-Gregor.