PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 17-40/4 -> ist das normal so?



PatrickS
14.06.2006, 19:03
Moin.

Ich hatte ja gehofft, hier nicht auch mal mit sowas ankommen zu müssen, aber ich hätte trotzdem mal ganz gerne eine Beurteilung meiner neuen Linse...
Grad bei kurzen Brennweiten und Fokus auf "unendlich" kommt es mir doch so vor, dass das Teil irgendwie sehr unscharf ist, allerdings auch nicht immer :confused:
Vielleicht gibt aber auch nur mein Monitor den Geist auf oder das AF meiner D60 greift daneben oder das Motiv ist ungeeignet...
Ach ja: Das Objektiv ist gebraucht, beim Vorbesitzer hat es bisher wohl immer schön scharfe Fotos gemacht.

Schaut mal rein und sagt was ihr dazu meint. Prinzipiell geh ich erstmal davon aus, dass der Fehler bei mir liegt und nicht bei der Linse, aber zusätzliche Meinungen sind ja immer ganz nett:

Hier mal zwei "schlechte" Bilder:

Bild 1 (http://patrickschilling.foto23.com/public/17-40/CRW_8583.JPG)
Bild 2 (http://patrickschilling.foto23.com/public/17-40/CRW_8596.JPG)

Eins, das bei mir gut aussieht:

Bild 3 (http://patrickschilling.foto23.com/public/17-40/CRW_8586.JPG)

Und einmal probehalber versucht, wie sich eine strukturierte Oberfläche darstellt:

Bild 4 (http://patrickschilling.foto23.com/public/17-40/CRW_8598.JPG)

(alle Bilder JPEG vom RAW, unbearbeitet, EXIF inside, jeweils ca. 1,5MB)

Davon ausgehend, dass die unscharfen Fotos mein Fehler sind: Was hab ich wohl falsch gemacht?

Schöne Grüße
Patrick

Benutzer
14.06.2006, 19:05
wahrscheinlich hattest du Wind ????

PatrickS
14.06.2006, 19:39
Nein, Wind ging eigentlich keiner.

Wäre ja auch ok, wenn sich die Pflanzen etwas bewegt hätten, aber z.B. in Bild 1 ist der große schwarze Stein auf meinem Monitor auch sehr unscharf.
Wenn der sich im Wind bewegen würde, würde ich mir Sorgen machen ;)

Freedolin
14.06.2006, 20:05
Davon ausgehend, dass die unscharfen Fotos mein Fehler sind: Was hab ich wohl falsch gemacht?

Ich würde mal blind raten: falsche Blende.

Bis auf Bild 3 sind die Aufnahmen bei offener Blende gemacht, da darfst Du selbst bei einem extremen Weitwinkel keine Wunder erwarten, insbesondere dann, wenn Du soviel "Tiefe" in den Bildern hast.

Dazu könnte noch kommen, dass die D60 nicht ganz sauber damit fokussiert und leicht daneben langt. Probier doch mal, bei 40 mm zu fokussieren und dann, ohne den Fokus nochmal zu ändern, auf 17 mm rauszuzoomen (bei relativ flachen Objekten, wie etwa der Wand). In den anderen Bildern hätte Abblenden auf f/8 odder noch weiter sicher sehr viel Schärfe gebracht.

-- Markus

Benutzer
14.06.2006, 20:10
Ich würde mal blind raten: falsche Blende.

Bis auf Bild 3 sind die Aufnahmen bei offener Blende gemacht, da darfst Du selbst bei einem extremen Weitwinkel keine Wunder erwarten, insbesondere dann, wenn Du soviel "Tiefe" in den Bildern hast.

Dazu könnte noch kommen, dass die D60 nicht ganz sauber damit fokussiert und leicht daneben langt. Probier doch mal, bei 40 mm zu fokussieren und dann, ohne den Fokus nochmal zu ändern, auf 17 mm rauszuzoomen (bei relativ flachen Objekten, wie etwa der Wand). In den anderen Bildern hätte Abblenden auf f/8 odder noch weiter sicher sehr viel Schärfe gebracht.

-- Markus

ja markus...aber patrick hat doch blende 4 gekauft...diese sollte dann wenigstens im rahmen der physik scharf sein...und das sehe ich nicht mal in der bildmitte....

lg b

PatrickS
14.06.2006, 20:14
Moin Freedolin.

Mir gings im Endeffekt auch nur darum, ob dieses Verhalten bei Offenblende normal ist. Dass Abblenden mehr Tiefenschärfe bringt ist schon klar, bei höheren Blenden wird es auch signifikant besser.

Grüße
Patrick

Jens Kühnel
14.06.2006, 20:14
Hallo!

Erklären kann ich dir das zwar nicht aber dieses"Phänomen" habe ich auch manchmal.
Ich habe mir das mit falscher Blende bei Fokus Unendlich erklärt um genug Schärfentiefe zu bekommen.
Wenn ich bei 17mm Brennweite auf unendlich fokusiere und mit Blende 8 fotografiere reicht das wahrscheinlich nicht.
Stelle ich auf Automatik also AEDP oder wie das genau heist haut der mir Blende 22 rein um die größtmögliche Schärfentiefe zu erhalten, was ich für übertrieben halte.

Aber H.P. müßte das besser wissen wenn ich mir seine schönen Fotos anschaue.

Liebe Grüße Jens

Jens Kühnel
14.06.2006, 20:15
Oh hier waren sehr viele schneller

PatrickS
14.06.2006, 20:16
aber patrick hat doch blende 4 gekauft...diese sollte dann wenigstens im rahmen der physik scharf sein...und das sehe ich nicht mal in der bildmitte....

Eben das hat mich auch gewundert. Ich wollte ja garnicht auf massive Tiefenschärfe hin, sondern eben testen wie das Teil bei Offenblende ist. Und da hätte ich zumindest erwartet, dass die Bildmitte scharf ist.
Aber wie gesagt: Bei Bild 3 sieht das bei mir ganz gut aus, im Gegensatz zu 1 und 2. Wie ist das bei dir?

Grüße
Patrick

Freedolin
14.06.2006, 20:22
ja markus...aber patrick hat doch blende 4 gekauft...diese sollte dann wenigstens im rahmen der physik scharf sein...und das sehe ich nicht mal in der bildmitte....

OK, sorry, ich hatte mich auf die Ränder konzentriert. Ich gebe Dir Recht, die Bildmitte sollte besser sein ... zumindest wenn der Fokus auch in der Bildmitte war.

-- Markus

Benutzer
14.06.2006, 20:27
OK, sorry, ich hatte mich auf die Ränder konzentriert. Ich gebe Dir Recht, die Bildmitte sollte besser sein ... zumindest wenn der Fokus auch in der Bildmitte war.

-- Markus

hallo markus....musst dich nicht entschudligen...:-) aber ich glaube, bei keinem objektiv gibt es so viele gurken, wie beim 17-40 L....ich war selbst auf der suche nach einem guten exemplar mehrmals davon betroffen und reagiere auf das thema 17-40 L sehr gereizt. ..:-)

lg bernard

Jens Kühnel
14.06.2006, 20:59
Aber wenn er den Fokus auf unendlich gestellt und Blende 4 hat kann ein Stein oder irgendwas in der Bildmitte was höchstens 10m weg ist nicht scharf sein.

Liebe Grüße Jens