PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CANON 100-400/4,5-5,6L IS an der 1Ds MarkII



Liquid
19.06.2006, 08:24
Erst einmal ein freundliches Hallo an alle!

Mein Name ist Wolfgang und ich arbeite primär als Studiofotograf vorzugsweise mit festen Brennweiten 85mm, 100mm, 135mm.
Vor kurzem habe ich mir das CANON 70-200/2,8 L IS USM mit dem Canon 2x Konverter angeschafft, da ich mittlerweile auch sehr gerne Outdoor arbeite und ein Zoom mich dort vom Handling mehr überzeugt. Es geht mir da keineswegs um Sportfotografie sondern eher um Landschaft und Gebäude.

Aktuell denke ich über die Anschaffung eines CANON 100-400/4,5-5,6L IS nach um in Verbindung mit dem 2x Konverter auf satte 800mm zu kommen. Hierbei würde ich den Umstand mit kleinst möglicher Blende 9 (bzw. + 1 abblenden) in Kauf nehmen.

Hat hier jemand dazu Erfahrungen machen können, möglicherweise auch mit Vollformatchip?
Ich würde mich über eure Infos wirklich sehr freuen.

Gruß
Wolfgang

Peter Brust
19.06.2006, 10:13
Erst einmal ein freundliches Hallo an alle!

Mein Name ist Wolfgang und ich arbeite primär als Studiofotograf vorzugsweise mit festen Brennweiten 85mm, 100mm, 135mm.
Vor kurzem habe ich mir das CANON 70-200/2,8 L IS USM mit dem Canon 2x Konverter angeschafft, da ich mittlerweile auch sehr gerne Outdoor arbeite und ein Zoom mich dort vom Handling mehr überzeugt. Es geht mir da keineswegs um Sportfotografie sondern eher um Landschaft und Gebäude.

Aktuell denke ich über die Anschaffung eines CANON 100-400/4,5-5,6L IS nach um in Verbindung mit dem 2x Konverter auf satte 800mm zu kommen. Hierbei würde ich den Umstand mit kleinst möglicher Blende 9 (bzw. + 1 abblenden) in Kauf nehmen.

Hat hier jemand dazu Erfahrungen machen können, möglicherweise auch mit Vollformatchip?
Ich würde mich über eure Infos wirklich sehr freuen.

Gruß
Wolfgang

Tach erst mal und willkommen im Club!!

Also an der 1D MK2 hab ich das 100-400 und bin sehr zufrieden. In Kombination mit einem 2x TC allerdings lässt es sehr zu wünschen übrig! Ohne Konverter ist es, ein gutes Exemplar vorausgesetzt, eine sehr gute Linse.

Alternativ würde ich da mal über das 28-300 nachdenken, das hat mit einem 1,4x TC keine merklichen Einbußen, erst bei einem 2x TC sieht man leichte Veränderungen in der Qualität, allerdings auch nur in der Vergrößerung.
Abgesehen von der Verwendung mit TC hat es eine hervorragende Abbildungsleistung im gesamten Brennweitenbereich von 28-300 mm!

Liquid
19.06.2006, 10:19
Tach erst mal und willkommen im Club!!

Also an der 1D MK2 hab ich das 100-400 und bin sehr zufrieden. In Kombination mit einem 2x TC allerdings lässt es sehr zu wünschen übrig! Ohne Konverter ist es, ein gutes Exemplar vorausgesetzt, eine sehr gute Linse.

Alternativ würde ich da mal über das 28-300 nachdenken, das hat mit einem 1,4x TC keine merklichen Einbußen, erst bei einem 2x TC sieht man leichte Veränderungen in der Qualität, allerdings auch nur in der Vergrößerung.
Abgesehen von der Verwendung mit TC hat es eine hervorragende Abbildungsleistung im gesamten Brennweitenbereich von 28-300 mm!
Somit wäre möglicherweise eine Kombination mit dem 1,4x TC zu überdenken......
denn mit dem 28-300 hätte ich Brennweitenüberlagerungen. Auch wenn die Optik sicher ein gutes "Immerdrauf" ist ;-)

HKO
19.06.2006, 10:37
M.E. ist das 100-400 an der 1DsMKII nicht zu empfehlen. Ich habe es verkauft, schon als als ich die erste 1Ds hatte. Bei beschränkt genutzten Bildkreis ist es eine feine Linse.

Peter Brust
19.06.2006, 10:41
Somit wäre möglicherweise eine Kombination mit dem 1,4x TC zu überdenken......
denn mit dem 28-300 hätte ich Brennweitenüberlagerungen. Auch wenn die Optik sicher ein gutes "Immerdrauf" ist ;-)

Wenn du die Möglichkeit zum Testen hast, probiere es aus. Nicht, dass es eine teure Fehlentscheidung wird (siehe auch Beitrag von HKO). Ich persönlich würde nicht mal den 1,4x am 100-400 nutzen.

Liquid
19.06.2006, 10:42
M.E. ist das 100-400 an der 1DsMKII nicht zu empfehlen. Ich habe es verkauft, schon als als ich die erste 1Ds hatte. Bei beschränkt genutzten Bildkreis ist es eine feine Linse.

Dies würde sich mit meinen Bedenken decken!

Liquid
19.06.2006, 10:54
In jedem Fall erst einmal lieben Dank für eure Info`s, denn es dreht sich wirklich um einen Batzen sauer verdientes Geld ;-)


Gruß
Wolfgang

Roger
19.06.2006, 11:32
Erst einmal ein freundliches Hallo an alle!

Mein Name ist Wolfgang und ich arbeite primär als Studiofotograf vorzugsweise mit festen Brennweiten 85mm, 100mm, 135mm.
Vor kurzem habe ich mir das CANON 70-200/2,8 L IS USM mit dem Canon 2x Konverter angeschafft, da ich mittlerweile auch sehr gerne Outdoor arbeite und ein Zoom mich dort vom Handling mehr überzeugt. Es geht mir da keineswegs um Sportfotografie sondern eher um Landschaft und Gebäude.

Aktuell denke ich über die Anschaffung eines CANON 100-400/4,5-5,6L IS nach um in Verbindung mit dem 2x Konverter auf satte 800mm zu kommen. Hierbei würde ich den Umstand mit kleinst möglicher Blende 9 (bzw. + 1 abblenden) in Kauf nehmen.

Hallo Wolfgang,
einen Denkfehler hast Du noch bei Deiner Rechnung:
Offenblende: f5.6
mit TK 1,4x: f8, AF an 1er funzt noch
mit TK 2x: f11, kein AF mehr
Bleibt die Frage, was Du mit f11 in der Praxis noch reißen kannst, von der erreichbaren Qualität ganz zu schweigen.
Ich erachte am 100-400 L maximal den 1,4x als für Notfälle tragbar.
Gruß
Roger

Horst Fei
19.06.2006, 12:03
Hallo Wolfgang,

habe verschiedene Test's mit 100-400 / 2X TK Kenko / 20D gemacht.
Diese Kombi taugt nicht. Viel CA. Bildausschnitt ohne TK war besser.

Gruß Horst

Liquid
19.06.2006, 13:52
Hallo Wolfgang,
einen Denkfehler hast Du noch bei Deiner Rechnung:
Offenblende: f5.6
mit TK 1,4x: f8, AF an 1er funzt noch
mit TK 2x: f11, kein AF mehr
Bleibt die Frage, was Du mit f11 in der Praxis noch reißen kannst, von der erreichbaren Qualität ganz zu schweigen.
Ich erachte am 100-400 L maximal den 1,4x als für Notfälle tragbar.
Gruß
Roger


Hi Roger,

ja gebe Dir Recht im Punkto Rechnung und der gewünschte Fotografenspaß bleibt mit Blende 11 ganz sicher auf der Strecke - im Verhältnis zu den Kosten sicher Nonsens!

Gruß
Wolfgang

Liquid
19.06.2006, 13:54
Hallo Wolfgang,

habe verschiedene Test's mit 100-400 / 2X TK Kenko / 20D gemacht.
Diese Kombi taugt nicht. Viel CA. Bildausschnitt ohne TK war besser.

Gruß Horst


Hallo Horst,

ja ich galube die Sache ist beschlossen - klares CONTRA ;-)

danke
Gruß
Wolfgang

Andreas Koch
19.06.2006, 14:01
ja ich galube die Sache ist beschlossen - klares CONTRA ;-)


Sach ich doch...

Gruß
Andreas

zuendler
19.06.2006, 14:04
wenns auch ohne zoomen geht: ein 300 2,8 passt besser in deine sammlung.
mir selbst ist schon aufgefallen, dass man mit immer der doppelten brennweite genau das hat was man braucht als abstufung. mit dem 1,4er extender auch die zwischenschritte. und am 300er hat man damit fast keinen qualitätsverlust.

Liquid
19.06.2006, 14:12
wenns auch ohne zoomen geht: ein 300 2,8 passt besser in deine sammlung.
mir selbst ist schon aufgefallen, dass man mit immer der doppelten brennweite genau das hat was man braucht als abstufung. mit dem 1,4er extender auch die zwischenschritte. und am 300er hat man damit fast keinen qualitätsverlust.



Als alter Fan der Festbrennweite bestätigt sich das ganze wieder einmal - also werde ich mal mit der 300 2,8 liebäugeln.
Ein Freund von mir hat sich das 300 4,0 gekauft und das zeigte bei offener Blende auch schon superscharfe Ergebnisse.
Es rennt ja nichts weg ;-)

Gruß
Wolfgang

Andreas Koch
19.06.2006, 14:25
Das 300/2,8 L (IS) ist optisch sehr gut, aber auch sehr schwer. Wenns nicht ganz so schwer sein soll, überlege doch ein 300/4 L IS - optisch ebenfalls sehr gut und konvertertauglich, mit 1,4TC bekommst du (stabilisierte) 420/5,6.

An das 300/2,8 kannst du dann auch noch den 2,0TC ranhängen, aber dann läßt das Ergebnis bereits deutlich nach, feine Details gehen verloren und selbst der AF der 1er-Bodies wird dann recht lahm. Als Festbrennweiten-Verwöhnter :D wird dich also wahrscheinlich das Ergebnis mit dem 2,0TC nicht zufriedenstellen.

Viele Grüße
Andreas