PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fokusprobleme mit den meisten Objektiven



Jingels
28.06.2006, 10:47
Hallo liebe Community,

da ich noch ein Frischling in Sachen DSLR bin dachte ich mir, wenn Du Dir ein Objektiv kaufst, dann lässt Du Dich aber gut beraten (natürlich mit den Informationen versorgt die Du die über die Foren zusammengesucht hast).

Nach einer Empfehlung hier im Forum bin ich nach Essen zu Calu*** gefahren.
Vorneweg: 1A Beratung und Service hier; hat mi echt gefallen.

Also ich mit meiner EOS350d dort aufgeschlagen und meine Ängste vor einem Objektivkauf geäußert, dass ich wahrscheinlich nicht in der Lage wäre etwaige Fokusprobleme sofort zu erkennen. Antwort: Kein Problem basteln wir hier alle in Frage kommenden Objektive dran, machen ein paar Bilder und schauen uns hier vorort die Ergebnisse am Mac an. Super !!!

Erster Versuch 70-200 4L ... schon ich erkannte sofort schwammige Bilder und den nicht scharfgestellten Telebereich 200mm.
Zweiter Versuch 17-40 4L ... gleiche Probleme.
Dritter Versuch 28-135 ... etwas besser; jedoch ohne händisches Nachschärfen auch nicht zu ertragen.
Vierter Versuch EF-S 17-85 ... knacke Scharf

Man sagte mir dann, dass ich meine Cam zusammen mit allen Objektiven dann einschicken müßte; zur Kalibrierung (ca. 3 Wochen denke ich mal).
Dann würde man alle Objektive inkl. Body auf einen kleinsten gemeinsamen Nenner bringen.

Deshalb meine Frage: haben viele von euch das Problem; sind das Objektivprobleme, oder Probleme im Zusammenspiel mit dem Body.
Kann doch nicht sein, dass die zigtausenden EOS 3xx D Käufer bei
jedem Objektiv aufpassen müssen und das gesamte Paket einschicken
müssen. Ich hätte sogerne das 70-200 mitgenommen...grrr

Bjoern

Hefti-
28.06.2006, 12:23
Bist du sicher, dass der Fehler nicht bei dir liegen könnte? Vielleicht zu lange Belichtungszeiten gewählt? Im Geschäft ist es ja vermutlich nicht besonders hell gewesen, desswegen könnte ich mir das schon vorstellen, zumal ausgerechnet die Optik mit Bildstabilisator keine Probleme gemacht hat.

Die Serienstreuung hält sich bei den L-Optiken von Canon eigentlich in Grenzen. Eine Justierung deiner Kamera wäre evtl. angebracht. Wenn es so schlimm ist wie du es dargestellt hast, sollte das ohne Wenn und Aber über Garantie erfolgen.

Binom
28.06.2006, 13:17
Hallo Bjoern,

ich hab auch schnell Unschärfen nach dem Kauf festgestellt, habe dann alles miteinander (350D, 17-85, EF-S 60, 70-200 4L) zum Justieren gebracht. Leider mit dem Ergebnis "typbedingt i.O.", das heisst es wurde nichts justiert.
Mittlerweile habe ich herausgefunden, daß die Kamera bei Kontrastschwachen Motiven Probleme mit dem AF zeigt. Es wird dann einfach falsch focusiert und sogar nicht mal angezeigt per Indikator.
Mit dem 10-22, EF-S60 und 70-200 bin ich aber der Meinung, daß sie besser "treffen" als das 17-85!! Bei dem ich sehr oft fehlfocus habe!
Benutze ich aber indoor den EX550 mit Focus-Hilfslicht, werden selbst beim 17-85 die Bilder gestochen scharf!!!!
Also letztendlich denke ich einfach, daß der AF nicht so super ist bei der 350D!
Habe auch schon mal mit der 30D "spielen" können und da war nichts zu sehen von einem Fehlfocus auf den Bildern!!! Leider fehlt mir noch der praktische Vergleich der beiden Bodys, aber die theoretischen Unterschiede sprechen eindeutig für die 30D!!!!

Grüsse,


Martin...

gernot.dzialas
28.06.2006, 18:45
Habe auch ähnliche Probleme. Ist wohl manchmal so.
Mein 70-200f4 hat an der 20d auch nach gemeinsamer Justage heftig Frontfokus.
An der unjustierten Mark II ist es ganz ok dagegen.
24-105L hat bei beiden Kameras gleich Frontfokus und zwar mehr im Weitwinkelbereich.
Die 20d hat im one shot außerdem unerklährliche Ausreisser ab und zu.
Ist ein sehr lustiges Spiel !!