PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : unfreiwilliger Objektivweitwurf



tailic
10.07.2006, 09:35
Morgen,

"guten" würde ich nicht sagen, denn ich habe als erstes heute morgen mal mein Objektiv (17-40L) durchs Zimmer geworfen...

Kleine Erklärung dazu, gestern Abend habe ich feinsäuberlich meine Ausrüstung von Kameratasche in Kamerarucksack gepackt, weil ich heute mit dem Fahrrad losziehen wollte... Heute Morgen bemerkte ich nicht, dass der Rucksack (Lowepro Rover AW II) nich geschlossen war... kurzerhand nach einem Gurt gegriffen und auf den Rücken geschwungen... *rumms* den Rest kann sich wohl jeder denken.

Fazit: Frontlinse hat sich wohl gelöst, verhält sich jetzt wie ein Objektiv mit beweglicher Forntlinse....:eek:

Jetzt aber meine Fragen dazu, soll ich das Objektiv zu GIMA schicken? Wenn ja, wie teuer kann sowas werden? (Eventuell ist da drin ja noch mehr kaputt :()

Berni82
10.07.2006, 10:41
Zeig doch mal ein Bild von der Frontlinse, eventuell ist es nur ein klax :-)

Vielleicht kannst du dir etwas selber helfen, wenn sonst nichts anderes defekt ist....

AF dreht sich nocht? Blende soweit in Ordnung?

Lg Bernhard

tailic
10.07.2006, 11:14
Danke für deine Antwort, hier das Bild:
http://www.derschreiber.com/17-40.jpg
ist jetzt auf mittlerer Zoom Einstellung, beim drehen am Zoom rutscht es immer hoch oder runter.... Der AF arbeitet noch!

Bjoern U.
10.07.2006, 11:15
willkommen im Club !

:rolleyes::o

das ist mir auch einmal passiert und seitdem kontrolliere ich meine Rucksäcke immer bevor ich sie hochnehme bzw. habe mir angewöhnt die entweder ganz offen zu lassen oder wenn der Deckel zugeklappt wird, wird auch der Reißverschluss geschlossen.

Wenn du nicht gerade selbst Feinmechaniker bist (oder eine Veranlagung dazu hast) würde ich das Objektiv unbedingt checken lassen !
Auch wenn es jetzt noch geht, würde ich das spätestens bevor der nächste größere Auttrag oder Urlaub ansteht machen. Nichts ist ärgerlicher wenn man in so einem Moment dasteht und etwas dann vollständig den Geist aufgibt. Man kann dann noch nicht einmal jemand die Schuld geben ;)

Gruß Björn

Stefan G.
10.07.2006, 11:19
Hallo,

also, als erstes: Es ist halb so wild, dass die Frontlinse hin und her fährt. Das gehört so (Ist bei meinem 17-40 auch so)

Hast du schon mal ein paar Test-Fotos in verschiedenen Zoomstellungen gemacht? Wenn die Fotos gut aussehen, würd ich mal sagen, dass das Objektiv noch in Ordnung ist. Sind die Bilder nix, dann kommst du um den Service wohl nicht herum.

Gruß
Stefan

tailic
10.07.2006, 11:25
Moment, das die Forntlinse sich bewegt is normal!?

Aber irgendwas ist anders als vorher... ist eventuell der Kunststoff Ring darum Fest? Habe ich vergessen zu erwähnen, der ist nämlich rausgefallen!!!! Ich hab ihn nur wieder drauf gesteckt...

Berni82
10.07.2006, 11:33
Moment, das die Forntlinse sich bewegt is normal!?

Aber irgendwas ist anders als vorher... ist eventuell der Kunststoff Ring darum Fest? Habe ich vergessen zu erwähnen, der ist nämlich rausgefallen!!!! Ich hab ihn nur wieder drauf gesteckt...

Nein ist nicht normal ---> Also vorher bitte überlegen was man den anderen da für "Ratschläge" gibt, sonst ist die Frontlinse gleich komplett weg.

---> Abhilfe: Der Graue Ring um die Frontlinse hält diese auch in ihrer Position, dieser ist so wie es aussieht durch den Fall etwas aus dem Gewinde gedrückt worden.

Im Normalfall kannst du diesen Ring (wo auch die Bezeichnung drauf steht) wieder reindrücken bzw wenn dieser wieder richtig eingerastet ist, reindrehen.

Dann passt wieder alles soweit.
Es kann natürlich sein das einzelne Elemente in der Optik dennoch verzogen sind...

Lg Bernhard

Stefan G.
10.07.2006, 11:35
Moment, das die Forntlinse sich bewegt is normal!?

Aber irgendwas ist anders als vorher... ist eventuell der Kunststoff Ring darum Fest? Habe ich vergessen zu erwähnen, der ist nämlich rausgefallen!!!! Ich hab ihn nur wieder drauf gesteckt...

Ja, das ist normal, dass sich die Frontlinse bewegt. (Es sei denn ich hab schon seit ewigkeiten ein kaputtes Objektiv, dass aber hervorragende Bilder macht ;) ) --> Die Linse ist am tiefsten, wenn der Zoom-Ring zwischen 24 und 28 mm steht.

Ich weis jetzt zwar nicht, welchen Kunststoffring du meinst, aber sonst ist alles fest (es lässt sich also kein Ring lösen).

Detlev Rackow
10.07.2006, 11:36
Moment, das die Forntlinse sich bewegt is normal!?

Aber irgendwas ist anders als vorher... ist eventuell der Kunststoff Ring darum Fest? Habe ich vergessen zu erwähnen, der ist nämlich rausgefallen!!!! Ich hab ihn nur wieder drauf gesteckt...

Ich habe bei meinem gerade mal probiert:

Die Frontlinse bewegt sich beim Zoomen zusammen mit dem umgebenden Kunststoffteil. Bei halber Brennweite ist sie ca. 5mm nach innen gewandert, bei kürzester und längster Brennweite ist sie am vorderen Anschlag.

Ciao,

Detlev

Berni82
10.07.2006, 11:56
Ich habe bei meinem gerade mal probiert:

Die Frontlinse bewegt sich beim Zoomen zusammen mit dem umgebenden Kunststoffteil. Bei halber Brennweite ist sie ca. 5mm nach innen gewandert, bei kürzester und längster Brennweite ist sie am vorderen Anschlag.

Ciao,

Detlev

Was ihr meint ist die normale Bewegung der Linse...

Was tailic aber meint, ist denke ich eine lose Frontlinse....
Obwohl,wenn ich mir das Bild nochmals genau ansehe.... schaut eigentlich normal aus :o

@tailic ... wackelt die Frontlinse wenn du das Objektiv leicht schüttelst/bewegst?

tailic
10.07.2006, 12:02
Jetzt verwirrt ihr mich aber! ;)

Also der Ring ist auf rausgefallen und ich hab ihn einfach wieder drauf "gelegt".
Hier nochmal ein bild bei kürzeste/längster Brennweite.
http://www.derschreiber.com/17-40_2.jpg
Kommt sie da nur so weit raus?

Nochwas: Ich kann das ganze schon durch leichten druck auf den Ring nach unten drücken! Normal?

Die Bilder scheinen soweit in Ordnung zu sein...

@Bernhard da hab ich mich wohl nicht ganz klar ausgedrückt, die Linse an sich ist wohl fest! Ich habe vorher nie so genau auf die Technik der Linse geachtet deswegen ist mir das nie aufgefallen.

Stefan G.
10.07.2006, 12:08
Die Linse kommt bei kürzester/längster Brennweite nur so weit raus, wie auf deinem Foto, soweit ich das jetzt richtig erkennen kann.

Der Ring ist allerdings fest.

Die Linse kann ich auch nach unten drücken, wenn ich leicht auf den Ring drücke.

Der einzige Defekt, der äußerlich festzustellen ist, ist wohl der lockere Ring, wenn die Bilder auch in Ordnung sind, und der AF auch noch funktioniert. Es kann aber natürlich auch sein, dass das Objektiv noch irgendwelche inneren schäden hat, die sich erst später mal zeigen können.

tailic
10.07.2006, 12:29
Puh so langsam bin ich ja richtig erleichtert... ich fahre in 2 Wochen nach Frankreich und würde jetzt ungern das Objektiv einschicken.

Mein ihr ich sollte es danach einmal checken lassen auf innere "Verletzungen"?
Ansonsten bin ich irgendwie begeistert von der Robustheit eines solchen L Objektives... ein billiger Plastikbomber wäre beim Aufprall bestimmt in 1000 Teile zerbrochen.... :)

Uwe Hollfelder
10.07.2006, 19:42
da hast du ja noch Glück gehabt. Ähnliches ist mir leztes Jahr im Dezember passiert, auch Rucksack nicht richtig zu und mit Schwung auf den Rücken. Ergebnis: 1. Platz beim Cameraweitwurf - ca. 5-7m - auf Asphalt. 300D techn. Totalschaden (äußerlich jedoch nur 2 winzige Kratzer sichtbar) und Objektiv Tokina 12-24 zerbrochen - auch Totalschaden. Das Geräusch werd' ich so schnell nicht vergessen und den Rucksack mach' ich auch immer schön zu.
Gruß Uwe