PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weitwinkel und lens flair



bs77
21.07.2006, 21:45
Hallo

Zur Zeit arbeite ich mit dem Sigma 14mm 3.5 auf der alten 1D. Die Linse mach soweit prima Bilder, nur die lens flair Bildstörungen sind recht mühsam.
Manchmal bin ich mit einer Hand am abschatten und das reicht immer noch nicht um alle roten Flecken aus dem Bild zu eliminieren.

Meine Frage nun:
Wie sieht es bei den neueren Weitwinkel-Objektiven aus? Haben die auch solche Probleme oder sind die meistens lens flair frei?
Spez. meine ich das Sigma EX12-24, das Canon 17-40 und das Tokina 12-24.

Zwei Bilder findet ihr in meiner Fotogalerie unter Test Objektive (http://www.weblife.ch/bildergalerie/)

Gruss
Beat

Otwin
21.07.2006, 22:15
Hallo,

ich hatte das 2,8/14 von Tamron, da war abschatten auch des Öfteren mal angesagt. Beim Sigma 12-24 bzw. Canon 16-35 L in dieser Hinsicht eigentlich überhaupt keine Probleme.

Viele Grüße

Otwin

NickD
21.07.2006, 23:29
[..]Canon 16-35 L in dieser Hinsicht eigentlich überhaupt keine Probleme.


Nach meiner Erfahrung ist das 16-35 doch recht anfällig für Lensflares.

Otwin
21.07.2006, 23:35
Nach meiner Erfahrung ist das 16-35 doch recht anfällig für Lensflares.


Hallo,

ich habe mit dem Canon 2,8/16-35 L in der Hinsicht keine Probleme. Mit dem Tamron 2,8/14 -wie bereits geschrieben- sowie auch mit dem Tamron 1,8-4/17-35 Di entsprechende Probleme.

Viele Grüße

Otwin

MarcusMueller
22.07.2006, 11:28
Das sind halt alles Objektive mit einem riesigen Bildwinkel (vor allem die 14er).

Das diese Objektive recht empfindlich für Lensflares und Reflektionen sind ist eigentlich klar.
Konstruktiv kann man sicher ein wenig machen, es bleibt aber kritisch.

Gruß, Marcus

bs77
22.07.2006, 11:48
OK, das die Weitwinkel Streulichtempfindlich sind ist mir schon klar.
Kann mir jemand etwas über die lens flairs der Objektive:

- Sigma EX 12-24mm
- Tokina 12-24mm
- Canon EF 17-40mm

erzählen? Welches der drei ist am besten gegen das Streulicht korrigiert?
Vor allem das 17-40 ist bei euch ja recht oft im Einsatz. Im Kopf habe ich schon mal das Tokina 12-24, wenn das aber nicht besser als mein Sigma 14mm 3.5 ist, brauche ich nicht zu wechseln.

Otwin
22.07.2006, 12:03
OK, das die Weitwinkel Streulichtempfindlich sind ist mir schon klar.
Kann mir jemand etwas über die lens flairs der Objektive:

- Sigma EX 12-24mm
- Tokina 12-24mm
- Canon EF 17-40mm

erzählen? Welches der drei ist am besten gegen das Streulicht korrigiert?
Vor allem das 17-40 ist bei euch ja recht oft im Einsatz. Im Kopf habe ich schon mal das Tokina 12-24, wenn das aber nicht besser als mein Sigma 14mm 3.5 ist, brauche ich nicht zu wechseln.

Hallo,

teste die Objektive an Deiner Cam und nehme dann die Linse, die Dir am Besten gefällt bzw. am meisten zusagt. Einfach beim fotografieren bewußt mit dem WW umgehen, d.h., Du siehst die "Störungen" im Sucher, wenn Du weißt, das solche Störungen auftreten können. Wenn Du sie siehst, ist es meistens kein Problem mehr, sie zu verhindern. Du kannst dann abschatten, den Standort verändern oder beides. Wichtig ist eigentlich, zu erkennen, daß Störungen auftreten. Dann kannst Du sie im allgemeinen durch eigene Maßnahmen verhindern. Beim Kauf dran denken, sowohl Sigma 12-24 als auch Canon 17-40 sind für FF gerechnet, das Tokina nur für APS-C (wichtig bei einem Cam-Wechsel).

Viele Grüße

Otwin

bs77
22.07.2006, 12:23
Hallo Otwin

Danke für deine Antworten, nur das mit dem Testen wird nicht so einfach. Leider kann man in der Schweiz nicht einfach ein Objektiv bestellen und dann wieder zurücksenden (schön wär das). Bei uns funktioniert's noch nach dem alten Prinzip, wer bestellt der behält.

Das mit dem Bewusst umgehen ist leichter gesagt als getan. Die grossen roten Streulichter sieht man noch rel. gut im Sucher, sobald sie aber etwas schwächer werden, kommen sie meistens erst später beim Bilderbetrachten am Monitor zum vorschein.
Bei einer grossen Halle, bei der von der linken und rechten Seite Licht einfällt, gibt es die Lichtreflexe jeweils fast über das ganze Bild verteilt, da kann man mit zwei Händen abschatten und bringt immer noch nicht alles weg. Im Reportageeinsatz hat man leider keine Zeit, alle störenden Lichtquellen abzudunkeln.

Meine (aktuelle, angelesende) Hitliste der Linsen:
1. Canon 17-40mm, scheint recht gut korrigiert zu sein.
2+3 Tokina und Sigma 12-24, durch den grösseren Weitwinkel etwas Streulichtanfälliger, bzw. schlechter korrigiert.

Hat jemand von euch ein Bild mit dem 17-40 und starkem Gegenlicht (Sonne oder so) zur Hand?

Danke und Gruss
Beat

TMC
22.07.2006, 15:22
Ich nutze das 17-40 4.0L seit ca. 2 Jahren. Wie es mit der Serienstreuung bei dieser Linse aussieht, weiß ich nicht. Mein Objektiv jedenfalls ist fast total unempfindlich gegenüber Streulicht, was mich natürlich besonders freut, da ich sehr häufig bei 17mm die Sonne mit in die Bildkomposition einbeziehe.
Seit 1 Woche nenne ich auch das 24-105 4.0L IS mein eigen ( Herstellungsdatum Juni, 2006). Dort muß ich schon eher aufpassen, denn zumindest wenn es um Flare geht, ist diese Optik zwar gut, aber mit meinem 17-40 nicht vergleichbar.

LG Jürgen

Toys6
23.07.2006, 11:50
Das 17-40 ist hervorragend, auch was Streulicht angeht. Kenne auch keine Festbrennweite, die da besser wäre!

Thomas B.
25.07.2006, 10:40
...das mit dem Testen wird nicht so einfach. Leider kann man in der Schweiz nicht einfach ein Objektiv bestellen und dann wieder zurücksenden (schön wär das)...

Oh doch - sowas gibt es in der Schweiz. Falls Du an einer entsprechenden Adresse interessiert bist....eMail oder PN senden.

Das Tokina 12-24 ist nach meiner Erfahrung nicht wirklich stark anfällig. Bei direktem und starkem Sonnenlichteinfall sind mir allerdings auch schon Störungen untergekommen.

Gruss, Thomas