PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Problem mit dem IS des 70-200



Steffen Seliger
25.07.2006, 21:33
Hi,


seit ein paar Tagen habe ich mit meinem 70-200 2.8 IS das Problem das der IS des öfteren nach der Seite springt. Da das Objektiv noch Garantie hat, würde mich Interessieren, ob ich es am besten so schnell wie möglich zu Canon zu schicken sollte.

Hat jemand eventuell schon mal ein ähnliches Problem gehabt ?

Gruss

Knobi
25.07.2006, 21:52
Wenn das Problem des öfteren auftritt: ich würde es zu Canon schicken.

Benutzer
25.07.2006, 21:57
Hi,


seit ein paar Tagen habe ich mit meinem 70-200 2.8 IS das Problem das der IS des öfteren nach der Seite springt. Da das Objektiv noch Garantie hat, würde mich Interessieren, ob ich es am besten so schnell wie möglich zu Canon zu schicken sollte.

Hat jemand eventuell schon mal ein ähnliches Problem gehabt ?

Gruss

Hab das Objektiv, verstehe aber nicht was du meinst.

Steffen Seliger
25.07.2006, 22:15
Hab das Objektiv, verstehe aber nicht was du meinst.

naja, wie soll ich es erklären.... sieht aus als ob das Bild aus dem Sucher springt :D

Benutzer
25.07.2006, 22:22
Das ist der IS, der stabilisiert gerade das Objektiv. Der zappelt bei meinem auch rum und beruhigt sich dann. Scheint systembedingt zu sein.

Steffen Seliger
25.07.2006, 22:27
Das ist der IS, der stabilisiert gerade das Objektiv. Der zappelt bei meinem auch rum und beruhigt sich dann. Scheint systembedingt zu sein.

bei meinem 24-105 4L IS zappelt da nichts wenn der IS anspringt.......

Vor allem ist das völlig neu, war am Anfang nicht der Fall.

Berni82
25.07.2006, 22:29
Hi,


seit ein paar Tagen habe ich mit meinem 70-200 2.8 IS das Problem das der IS des öfteren nach der Seite springt. Da das Objektiv noch Garantie hat, würde mich Interessieren, ob ich es am besten so schnell wie möglich zu Canon zu schicken sollte.

Hat jemand eventuell schon mal ein ähnliches Problem gehabt ?

Gruss

Ab zu Canon damit!!!

Ist nich tnormal..

Benutzer
25.07.2006, 22:37
Bedienungsanleitung 2,8/70-200 IS USM, Seite G-6.


Drücken Sie den Auslöser halb nieder, um die Wirkung der Bildstabilisierung zu prüfen.

Bei halb niedergedrücktem Auslöser beginnt die Bildstabilisierungsfunktion zu arbeiten und stabilisiert das Bild innerhalb 0,5 Sekunden.

Vergewisserns Sie sich, dass das Bild im Sucher nicht wackelt, und drücken Sie dann den Auslöser ganz durch, um die Aufnahme zu machen.

Hans Joerg Nahm
25.07.2006, 23:15
Wenn das Problem des öfteren auftritt: ich würde es zu Canon schicken.

Sollte noch Garantie drauf sein sowieso.

Gruß Hans Joerg

Christian Ahrens
25.07.2006, 23:17
Hi,

das machen doch alle IS-Objektive. In der zitierten Beschreibung aus der Bedienungsanleitung wird das doch auch deutlich.

Völlig normal.

VG
Christian

Benutzer
25.07.2006, 23:59
Alternativ kannst du dir den IS auch rausbauen lassen, dann ist was anderes fürs Wackeln im Sucher verantwortlich.;)

Steffen Seliger
26.07.2006, 00:51
Alternativ kannst du dir den IS auch rausbauen lassen, dann ist was anderes fürs Wackeln im Sucher verantwortlich.;)

danke für deine sachliche Antwort :rolleyes:

Benutzer
26.07.2006, 00:53
also steffen....wenn der IS springt, solange er aktiv ist, musst du einschicken...springen darf er nur bis er einklickt....( nenne ich es mal so )

lg b

Sascha Rösner
26.07.2006, 01:16
Also: erstmal wird das "springen" nur bei gößewren brennweiten erst richtig sichtbar 8 also be dem kleinen eher wenig). Und Wenn du durchschaust, den auslöser antippst und es dann springt: normal: der IS fängt einfach seine arbeit an- die linsen beginnen halt sich zu bewegen ... wenn du den auslöser loslässt , dauert es etwa 1-1,5 sec. dann schaltet der IS aus. Auch dann darf es wieder kurz ruckeln, weil der IS die linsen wieder fest einstelt ....


Also: wenn nicht mitten im betrieb: ist völlig NOEMAL. KEINE Panik.

Sascha

http://www.fotouristen.de

:eek:

bird
26.07.2006, 08:07
Hallo Stefen,

ich hatte wohl das gleiche Problem bei meinem 100-400. Der Stabi arbeitete normal und sobald ich ausgelöst habe sprang er nach oben oder zur Seite je nach Kamerahaltung (Quer- oder Hochformat). Das Objektiv ging über meinen Händler in die Werkstatt. Dort wurde zuerst der Bildstabilsator ausgetauscht. Fehler war immernoch da. Nach mehreren Monaten und vielen Diskussionen wurde dann nochmal der Stabilisator und die Gyrosensoren (Auskunft der Werkstatt) getauscht. Jetzt scheint das Objektiv wieder normal zu funktionieren.

Das Problem bei meinem Objektiv war neben der Unfähigkeit von Händler und Werkstatt eine Reklamation zu handhaben, dass der Fehler nicht immer und nur bei größeren Entfernungen richtig sichtbar wurde. Teilweise sind auf den Bildern sogar Geisterbilder entstanden, wie bei einer Doppelbelichtung.

Ich hoffe für Dich, dass der Fehler schneller beseitigt werden kann. Auf jeden Fall würde ich das Objektiv direkt zu Canon schicken, von Händler haben ich die Nase voll.

Viel Glück

Mike

Benutzer
26.07.2006, 11:20
danke für deine sachliche Antwort :rolleyes:

Steffen,

neben der offensichtlichen Tatsache, das du das Smilie übersehen hast, zum Thema.

Bisher ist deine Aussage hinreichend beantwortet. Obwohl das Spektrum von 'systembedingt' bis 'einschicken' reicht, erscheint mir die Diskussion unnütz, da keine weiteren Informationen oder detailiertere Beschreibungen von dir kommen. Hier wird spekuliert. Deine Beschreibung läßt nur den Schuß zu, dass es sich um eine systemimmanente Funktion handelt. Wenn du die los werden willst, ausbauen.

Es sei denn, das Wackeln beruhigt sich nicht in der angegebenen Zeit, wackeln dauert zu lange, oder es wackelt zwischendurch, oder was auch immer nicht der Beschreibung der Bedienungsanleitung entspricht. Mein Objektiv jedenfalls macht genau das was du beschreibst und ist vor 2 Wochen bei Canon zur Justage gewesen, ohne das der IS von Canon beanstandet wurde.

ipzipzap
26.07.2006, 16:50
also normal ist das nicht... habe dasselbe bei meinem 17-85

guckstu --> http://www.digitale-slr.net/showthread.php?t=477926

noch hab ich es nicht zurück... danach geht es direkt nach Willich.