PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tamron oder Sigma 28-300?



jo1234
06.08.2006, 19:00
Hallo,

ich möchte mir ein Reisezoom zulegen und hab die Wahl
zwischen Tamron 28-300 3.5-6.3 XR DI und dem Sigma 28-300
3.5-6.3 DG. Wer hat Erfahrungen damit und welches ist mehr zu empfehlen?
Ich möchte hier aber keine Diskussion über das Pro und Contra Reisezooms anzetteln (ich kenne die Nachteile) sondern nur die Meinungen über diese beiden Objektive. Danke.

Herzlichen Gruß
Reiner

Ach ja, es soll an einer 10D betrieben werden.

Hans Eberger
06.08.2006, 20:01
Mein Bruder hat das Sigma 28-300 (an der 350D, hat schon zweimal Thailand, zweimal Moskau überlebt), ich hab das Sigma 28-200 (an der 10D und 350D).

Wir beide sind voll zufrieden. Gibt nix zu meckern.

Nighthelper
06.08.2006, 20:29
Tamron 28-300 3.5-6.3 XR DI ... Sigma 28-300 3.5-6.3 DG
(ich kenne die Nachteile)Beides sind "Schönwetter-Objektive", deutliche Vorteile des Einen gegenüber dem Anderen gibt es nicht.
Ich hab das Tamron ... und zu meckern hätte ich viel (weshalb ich es auch nicht mehr benutze), aber das willst Du ja nicht hören ;)

mfG, Sönke

KlausS
06.08.2006, 22:32
Wir hatten das Sigma und waren froh jemanden gefunden zu haben, der diesen grausamen, matschigen Flaschenboden völlig glücklich gekauft hat.
Meine Tocher hat das Tamron an der 300D und ich bin immer wieder erstaunt, wie gut die Bilder (in Relation natürlich) werden. Weiß nicht ob es Zufall, Streuung oder so war, bei uns ist das Tamron um Längen besser.

Gruß Klaus


http://www.schuermann.net/temp/6309811.jpg

Cougar
06.08.2006, 23:29
was ein schöner hund!

Alex S.
07.08.2006, 00:14
Das ist ehrlich ein Traumtier...sieht Spitze aus ;)

Firlefanz
07.08.2006, 00:16
ich war vom Sigma nicht so begeristert ... hab jetzt das Tamron und bin immer wieder überrascht wie gut es manchmal sein kann

jo1234
07.08.2006, 09:36
@Alle

Vielen Dank für die Antworten.
Haben mir sehr geholfen!!


Herzlichen Gruß und viel Licht :)
Reiner

Kai700i
09.08.2006, 23:22
Auch wenn es spät kommt: vielleicht hilft es noch jemandem: ich habe das Tamron seit ca. 1000 Bildern - querbeet - und bin ziemlich enttäuscht: selbst bei einigermaßen gutem Licht sind die Bilder mau. Fazit: wird verkauft, anschließend etwas tiefer in die Hosentasche gefasst und ein Canon mit IS angeschafft. Lebe und lerne...

KlausS
09.08.2006, 23:37
Auch wenn es spät kommt: vielleicht hilft es noch jemandem: ich habe das Tamron seit ca. 1000 Bildern - querbeet - und bin ziemlich enttäuscht: selbst bei einigermaßen gutem Licht sind die Bilder mau. Fazit: wird verkauft, anschließend etwas tiefer in die Hosentasche gefasst und ein Canon mit IS angeschafft. Lebe und lerne...

An welches IS-Objektiv hast Du denn als Reisezoom (wie von Reiner gesucht) gedacht? Haben selber ein 70-200/2.8L IS und 300/2.8L IS. Nicht gerade was für's Handgepäck :)
Und der Preisrahmen wird dann wahrscheinlich auch etwas gesprengt.

Gruß
Klaus

Kai700i
09.08.2006, 23:54
@KlauS: naja, bin gerade schwer am hin- und herüberlegen. Ich hätte gerne das Canon EF 70-300/4-5.6 IS USM (http://www.pixxass-shop.de/product_info.php?pName=canon-ef-70300456-is-usm-p-2601&cName=canon-objektive-canontelezoom-c-439_25_28_514) , da scheint es aber noch techn. Probleme zu geben.

Daher wäre das Canon EF 70-300/4.5-5.6 DO IS USM (http://www.pixxass-shop.de/product_info.php?pName=canon-ef-703004556-do-is-usm-p-1654&cName=canon-objektive-canontelezoom-c-439_25_28_514) interessanter, aber 1,139.00EUR abzgl. 100,- Cashback ist eine Menge Holz... Soll ich oder nicht?

KlausS
10.08.2006, 00:10
@Kai700i
"techn. Probleme" ist gut :-) Du wirst es auch nirgendwo bekommen. Es ist weg vom Markt.
Klar wäre das DO dann die nächste preisliche Alternative für ein IS-Objektiv. Aber da kann ich kein Empfehlung für abgeben, da ich es noch nie testen konnte.
Vielleicht willst Du ja noch ein wenig warten (und sparen ;) ) um Dir dann das 70-200/2.8 L IS zu gönnen. Das würdest Du dann nie wieder abgeben.

Gruß
Klaus

ehemaliger Benutzer
10.08.2006, 00:41
An welches IS-Objektiv hast Du denn als Reisezoom (wie von Reiner gesucht) gedacht? Haben selber ein 70-200/2.8L IS und 300/2.8L IS. Nicht gerade was für's Handgepäck :)
Und der Preisrahmen wird dann wahrscheinlich auch etwas gesprengt.

Gruß
Klaus

Vielleicht meint er das CANON 28-300L/IS. Das wird dann ein sehr tiefer Griff in die Hosentasche, und als Reisezoom so einen auffälligen und schweren Klotz, naja.... :D

Grüsse Heinz

MarcoK
10.08.2006, 00:49
Hallo,

ich habe das Sigma 28-300 und bin eigentlich ganz zufrieden damit.
Ich werde mir aber bestimmt irgendwann das 70-300 IS USM zulegen, weil das Sigma sollte schon auf ein Stativ montiert werden um gute Bilder zu erhalten.
Reiner, möchtest Du vielleicht mein recht neues, gebrauchtes Sigma haben?

Grüssle,
Marco

ehemaliger Benutzer
10.08.2006, 00:50
Zum Thema Tamron 28-300 hier noch etwas aus eigener Erfahrung da ich erst kürzlich mit dem besagten Objektiv aus dem Urlaub zurück gekommen bin und ich mit diesem in Verbindung mit der 5D ca. 700 Bilder geschossen habe.

Also mein Eindruck ist zwiespältig. Zum ein ist das Objektiv leicht (..im Gegensatz zu meinem 24-70L) und die ganze Kamera ist dadurch deutlich weniger Kopflastig. Auch die Bilder sind, insofern man mindestens 2 Blenden abblendet in Ordnung und zuweilen auch überraschend scharf.
Anderseits gab zumindestens bei mir gelegentlich Probleme mit dem Scharfstellen. Der AF pumpte dabei hin wieder um den Schärfepunkt hin und her und trotz guter Licht- und Kontrastverhältnisse fand der AF mit dem Objektiv den richtigen Fokuspunkt einfach nicht. Erst als man ein anderes Objekt in gegensätzlicher Entfernung anvisierte, oder die Cam kurz abschaltete funktionierte dieser wieder. Und mit Offenblende muss man dann doch auch schon mals deutliche Abstriche an die Schärfeleistung machen. Vorallem zu den Bildrändern hin wird´s dann mitunter schon mal recht "matschig". Wobei die Leistung im Telebereich deutlicher stärker nachlässt als bei kurzen Brennweiten. So benötigt man z.b. bei 300mm zumindestens Blende 11 damit das Bildergebnis zufriedenstellend ausfällt, was wiederum gute Lichtverhältnisse vorausetzt. Bei Crop 1,6 dürften diese Nachteile allerdings nichts so gravierend sein.
Auch muss man natürlich auch, insbesondere in Verbindung mit der 5D die teils deutlichen Vignetierungen, vorallem bei längeren Brennweiten nennen. Diesen "Nachteil" teilt sich das Objektiv aber mit vielen anderen, teils auch recht nahmhaften und deutlich teureren Optiken für diese Cam. Bei der Farbgebung neigt das Objektiv etwas zu warmen Farbtönungen was allerdings nicht so tragisch ist.

Unter dem Strich, für den Preis ist es akzeptabel wenn man bereit ist gewisse Kompromisse einzugehen und das Glück hat ein gut justiertes Exemplar zu erwischen. Auch das (Urlaubs-) Wetter sollte wenn möglich von der eher sonnigen Seite sein, wobei es mir allerdings auch gelang unverwackelte Nachtaufnahmen ohne Stativ bis zu 1/15 zu machen, bei kurzen Brennweiten versteht sich und mit den oben genannten Einschränkungen in der optischen Leistung.

Grüsse Heinz