PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alte Objektive mit M 42 ?



micharema
12.08.2006, 11:15
Habe bei meinem Dad eine T70 gefunden. Bei genauerer Betrachtung kamen 2 schoene lichtstarke 50 & 35mm Linsen aus den Tiefen der Tasche.

Ist der M 42 der richtige Adapter um diese Linsen (logischerweise ohne AF) an der 5 D zu betreiben ?

Haut die Belichtungsmessung der Cam da hin, oder muss ich von Hand messen ?

Wenn ja wo bekomme ich sowas ausser bei E Bay......?

Habe schon bei eingen Internethaendlern nach Informationen oder Adaptern gesucht, aber wahrscheinlichn in den falschen Kategorien.

Danke

Benno Steuernagel-Gniffke
12.08.2006, 11:23
Hallo Michael,

die T70 hat FD-Objektive, kein M42-"Schraubverschluss".

Zu Adaptern FD auf EOS ist sicher unter Suche einiges drin. Doch was ich dabei früher hier und anderswo gefunden habe, das war nicht ermutigend und so habe ich das Thema Adapter selbst nicht mehr weiterverfolgt. Und ich habe eine ganze Reihe dieser wunderbaren FD-Objektive noch zur A-1. Schade!

Gruß,

Benno

P.S.: oder haben die M42-Objektive einen FD-Adapter. So etwas gab es. Ich habe einen. Hilft aber dann auch nicht an der 5D.

micharema
12.08.2006, 11:41
Danke erst mal,

ich glaube nur fast, ich bin zu bloed fuer die Suche, jedesmal wenn ich was wissen will kommt allesmoeglich, nur nicht das man braucht....

amazönchen
12.08.2006, 23:06
Danke erst mal,

ich glaube nur fast, ich bin zu bloed fuer die Suche, jedesmal wenn ich was wissen will kommt allesmoeglich, nur nicht das man braucht....




hast du denn jetzt noch fragen? :confused:



gruß

micharema
13.08.2006, 11:10
Nein, danke.......


es gibt wohl keine ordentliche Loesung

schmittikin
13.08.2006, 11:51
Zur EOS gibt es leider nur Adapter für die alten FD-Objektive mit Linsensystem. Die sind eigentlich unbrauchbar. Erstens haben sie selbst eine Brennweitenverlängerung von ca. 1,5 (bei gleichzeitigem Verlust an Lichtstärke), zweitens ist die optische Qualität seeeehr bescheiden. Und billig sind sie nicht gerade. Also nicht zu empfehlen, höchstens für Spielereien. Eine Ausnahme: Ich habe die Linsen herausgeschraubt und benutze mein altes Makroobjektiv, wobei der Adapter gleich so was wie ein Zwischenring ist. Für kleine Dinge ist das gut brauchbar. Außerdem kann ich mit meinem alten Spiegelobjektiv (500 mm) und dem Zwischenring/Adapter sogar fast bis unendlich einstellen; also für bestimmte Aufnahmen im näheren Bereich ist das ganz lustig.

Der M42 Adapter dagegen hat keine Linsen, sondern ist ein flaches Stück Metall mit außen EOS und inen M42. Ich habs über den elektronischen Gemischtwarenladen (Ebay) aus chinesischer Produktion (!) erstanden, war recht günstig und funzt.
Prinzipiell muss man (bei der EOS 20 ist es so) in den AV-Modus gehen, also Blendenvorwahl, dann belichtet die Kamera richtig. in anderen Modi gibts Verdruss. Die Springblende geht natürlich auch nicht, man muss von Hand abblenden. Arbeitsblendenmessung nannte man das...
lg Schmittikin