PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 60mm Makro an 10D



Pflanzensammler
13.08.2006, 00:13
Hallo zusammen,

ich besitze eine 10D und interessiere mich für das 60mm Makro von Canon. Nun weiß ich, dass das Objektiv nicht auf die 10D passt. Meines Wissens würde der Spiegel am Objektiv anschlagen. Durch das Abziehen eines Plastikrings könnte man das Objektiv zwar anpassen, dies möchte ich aber nicht machen.

Aber wie sieht es aus, wenn ich einen 12,5 mm Zwischenring verwende? Würde das Objektiv dann passen, ohne dass der Spiegel anschlägt???

Vielen Dank für eure Anworten!
Roland

Gorki
13.08.2006, 01:04
..das müsste eigentlich gehen.

Wenn Du Zwischenringe hast, probiere es doch beim Händler aus. Wenn nichts hinten aus dem Zwischenring rausragt, kann auch nichts anschlagen.

ABER: Du hast mit dem EF-S 60mm + Zwischenring einen äußerst geringen Abstand zum Motiv, ganze Blüten wirst Du damit wohl nicht mehr fotografieren können.

Wenn Du aus der Gegend von Bremen kommst, kannst Du gerne mein EF-S 60mm zum testen nehmen.

Gruss
Gorki

Hans Joerg Nahm
13.08.2006, 10:23
Hallo zusammen,

ich besitze eine 10D und interessiere mich für das 60mm Makro von Canon. Nun weiß ich, dass das Objektiv nicht auf die 10D passt. Meines Wissens würde der Spiegel am Objektiv anschlagen. Durch das Abziehen eines Plastikrings könnte man das Objektiv zwar anpassen, dies möchte ich aber nicht machen.

Aber wie sieht es aus, wenn ich einen 12,5 mm Zwischenring verwende? Würde das Objektiv dann passen, ohne dass der Spiegel anschlägt???

Vielen Dank für eure Anworten!
Roland

Ich verstehe dich nicht. :confused:
Wenn du schon dein Geld ausgibst, dann kauf dir doch gleich ein Objektiv welches problemlos an deine Cam passt. Warum willst du mit Behelfslösungen rumfummeln. Schließlich gibt es doch noch sehr gute andere Makroobjektive

meint Hans Joerg

Pflanzensammler
13.08.2006, 21:02
Hallo Gorki,

ich wohne im Rhein-Main-Gebiet, aber vielen Dank für das Angebot.

Da ich bei meinen Pflanzenaufnahmen nicht nur die Blüten, sondern auch die gesamte Pflanze abbilde, benötige ich eine kurze Brennweite. 100 mm Makros sind mir zu lang.

Inzwischen habe ich erfahren, dass das 60 Makro auch mit Zwischenring nicht passt. Also werde ich mit meinem 50mm Sigma und meinem 17-40 Canon weiterarbeiten. Die Bildqualität des Sigmas ist überragend, das 60er von Canon hätte aber einen besseren Autofokus gehabt und wäre in Punkto Bildqualität vergleichbar gewesen.

Viele Grüße
Roland

mcbep
14.08.2006, 14:43
Hallo Gorki,

ich wohne im Rhein-Main-Gebiet, aber vielen Dank für das Angebot.

Da ich bei meinen Pflanzenaufnahmen nicht nur die Blüten, sondern auch die gesamte Pflanze abbilde, benötige ich eine kurze Brennweite. 100 mm Makros sind mir zu lang.

Inzwischen habe ich erfahren, dass das 60 Makro auch mit Zwischenring nicht passt. Also werde ich mit meinem 50mm Sigma und meinem 17-40 Canon weiterarbeiten. Die Bildqualität des Sigmas ist überragend, das 60er von Canon hätte aber einen besseren Autofokus gehabt und wäre in Punkto Bildqualität vergleichbar gewesen.

Viele Grüße
Roland

Wenn du sogar über eine Zwischenring-Lösung mit dem 60er nachdenkst, was interessiert dich dann noch der Autofokus? Ich halte den AF im extremen Macrobereich für ziemlich überflüssig.

Sobald du fokussierst und dann den Ausschnitt wählst, ist dein Fokus "flöten". Der eingestellte Fokus stimmt halt nur für eine zum Sensor planparallele Ebene, mir jedem Kameraschwenk bewegst du dich entsprechend merklich aus der Schärfenebene, besonders sichtbar im Nahbereich.

Ich hab das 60er übrigens an den 30D's und an der D60 im Einsatz, nachdem ich den Kunststoffring entfernt hab. Einfach abziehen war mir zu gefährlich, die 4 (von aussen nicht sichtbaren) Klinken des schwarzen Rings sind nämlich gegen das Chrombajonett verklebt - da kann schon mal was brechen. Von daher: Bajonett lösen, Klinken mit einem kl. Schraubendreher lösen und der Ring ploppt unbeschadet ab. Liesse sich auch wieder eindrücken, denke aber, dass diese Klinken irgendwann brechen würden.

Grüße

bep