PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Original Canon Sonnenblende



Bühnenfotograf
15.08.2006, 01:41
...mag ja in Anbetracht der Fragen zu mehreren 1000 Euro teuren Objektiven in diesem Forum völlig fehl am Platze sein, aber:

Meine immerhin mitte der dreißiger € teure Sonnenblende für das 28-135 IS ist völlig ausgeknautscht und fällt im Einsatz immer ab.

Ankleben mit Sekundenkleber -wie man mir im Fotoladen meines Vertrauens riet- mag ich nicht wegen der Flexibilität in der Fototasche.

Gibts irgendwelche Mittel (dosierte Hitze???) die zu einem erneuten "Klemmen" der Sonnenblende führen?????

Gruß, der Bühnenfotograf aus Berlin-Schöneberg

P.S.: problem hatte ich übrigens auch schon mit den Blattgold verzierten Canon-Sonnenblenden der FD-Serie....
Daher für jeden Tip danlbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

Christian Ahrens
15.08.2006, 08:02
Hi,

habe das selbe Problem bei 24-70.

Neukaufen und Verdrängen, würde ich sagen! :-)

VG
Christian

Norbert Wasser
16.08.2006, 14:19
Habe ich zwar selber noch nicht ausprobiert, aber:
ein wenig Heißkleber drauf, dann klemmt es vielleicht hinterher mehr.

Andreas70
16.08.2006, 18:21
Habe ich zwar selber noch nicht ausprobiert, aber:
ein wenig Heißkleber drauf, dann klemmt es vielleicht hinterher mehr.
Hatte ich so ähnlich schon gemacht bei einer Sigma SB und funktioniert hervorragend. Nur nicht mit Heißkleber, sondern mit Superkleber. 1 Tropfen auf der Klemmleiste der Blende verteilt und gut trocknen lassen. Die Leiste war dann um wenige zehntel mm dicker und saß wieder fest wie neu.

Karsten Zeibig
16.08.2006, 19:00
Hallo,

das mit dem Heißkleber funktioniert gut,
mich hat die klappernde Blende beim 28-300 L auch immer gestört.
Einen keinen Tropfen innen auf das Gewinde der Geli
mit nem Zahnstocher etwas verteilt und nix wackelte da mer,

Karsten

Bühnenfotograf
16.08.2006, 23:18
...im wahrsten Sinne des Wortes: "heißen Dank" für eure Tips mit Sekundenkleber und Heißkleber. Habe letzteres ausprobiert, da ich da nur an die GeLi-Blende "ran" muß und nicht das Objektiv verunstalte, und ich muß Euch sagen: Super Tip. Werde Euch auf dem Laufenden halten, wie's nach dem nächsten Großeinsatz Mitte September aussieht und wie das Ding im Dauereinsatz gehalten hat.
Der Bühnenfotograf