PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma 120-300/2,8 an 20D



volvitur
15.08.2006, 12:05
Hat jemand Erfahrungen mit dem o.g. Objektiv an einer 20 D gemacht.
Es geht mir nur um die Bildqualitäten bei verschiedenen Blenden.
Als alter Stativhasser und Freihandknipser interessiert mich besonders dieser Aspekt

Das das Teil: - sauschwer ist
- sehr groß ist
- normal auf ein Stativ gehört
und ein`s mit IS besser wär
weiß ich.
Aber leider gibts die nur in weiß. Und weiß mag ich nicht.

Stephan

EWB Fotodesign
15.08.2006, 12:19
Aber leider gibts die nur in weiß. Und weiß mag ich nicht.

Stephan
Farbe ist reine Geschmackssache, ohne Frage.

Früher malten Pferdehändler ihre alten Schlachtrösser schwarz an. Heute wären alle Farben möglich ;-)

zuendler
15.08.2006, 12:22
wahrscheinlich mag er einfach den preis nicht.
wobei eins ohne IS gebraucht nur minimal mehr kostet als ein neues sigma.

volvitur
15.08.2006, 13:36
wahrscheinlich mag er einfach den preis nicht.
wobei eins ohne IS gebraucht nur minimal mehr kostet als ein neues sigma.

Doch, er mag den Preis der Weißen auch, weil der nur eine untergeordnete Rolle spielt. Ihn stört wirklich nur das "weiß", weil er das einfach zu protzig und auffällig findet.
( Seine Meinung ! )

1D Freak
15.08.2006, 13:40
wahrscheinlich mag er einfach den preis nicht.

Was du immer für Mutmassungen hast....:confused:

zuendler
15.08.2006, 13:55
vom dem 300 2,8L ,also ich meine die alte version gibts welche in solch einem optisch schlechtem zustand, da würdest du alles andere als neidblicke ernten.
hier ist doch jemand der so ein optisch ruiniertes teil benutzt.

schwarz würde mir auch besser gefallen als weis, aber was ausser umlackieren will man da machen?

Georgius
15.08.2006, 13:56
Naja der Pris für ein Canonzoom mit der Endweite über 200mm und einer Blende von 2,8 währe wohl sehr teuer Weiß nicht was die für eine Neuentwicklung wollen?

Warte nur auf meinen Lotto6-er nächstes Wochenende und werde dann anfragen. :D :D

Georg

agrarflug
15.08.2006, 19:39
Hmm,

bin lange um dieses Objektiv herumgetanzt, weil es für meine Belange einen Bereich ideal abdecken würde - insb., wenn es auch noch IS hätte. Hatte mal ein non-DG vom Sigma-Leihservice, kurz nach einem weitern Forumsmitglied - beide kamen wir zu dem Ergebnis, dass das Ding nahe der Endbrennweite bei Offenblende - und nur da macht es den entscheidenden Unterschied zum 70-200 IS - reichlich flau und nur begrenzt scharf an der 20D (kritisch wegen engem pixelpitch wie 1Ds II) ist. Weiterhin ist es nicht parfokal, d.h. nur geringe Brennweitenveränderungen führen zur Defokussierung - kritisch, wenn´s mal nicht AF SERVO in der Suchermitte sein soll. Der fehlende IS lässt sich IMHO auch nicht per Schulterstütze ausgleichen - mit EInbeinstativ ist man dann wieder etwas unbeweglicher/auffälliger. Dann der Killertest (ich glaube es war sogar die DG-Version auf dem Hamburger Elektronikschrott-Planeten S.) mit der 1 D II N: AF bewegt sich nicht, sondern sirrt nur hochfrequent. Irgendein obskurer Error XX. Zuvor war mir ähnliches an der 20D während einer laufenden Bühnenveranstaltung passiert.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin noch eine Weile und das Thema herumgetanzt und habe mir schließlich eine längere Canon-Festbrennweite mit 2.8 zugelegt...seitdem finde ich mein 70-200 IS auch nicht mehr ganz so dolle...;-) aber immer noch deutlich besser als das Sichma. Und wer sich an der weissen Farbe stört: In USA bzw. bei Isarfoto gibt´s entspr. Neoprenüberzüge in modischen Farben.

agrarflug

Martin Mohr
15.08.2006, 23:01
Hat jemand Erfahrungen mit dem o.g. Objektiv an einer 20 D gemacht.
Es geht mir nur um die Bildqualitäten bei verschiedenen Blenden.
Als alter Stativhasser und Freihandknipser interessiert mich besonders dieser Aspekt

Das das Teil: - sauschwer ist
- sehr groß ist
- normal auf ein Stativ gehört
und ein`s mit IS besser wär
weiß ich.
Aber leider gibts die nur in weiß. Und weiß mag ich nicht.

Stephan

Vielleicht solltest Du nach einem gebrauchten Canon 80-200/2.8 Ausschau halten. Beim Sigma 120-300 fällt der Bildwinkel im gebräuchlichen Entfernungsbereich nicht in dme Maße enger aus wie es die 300 mm Brennweite vermuten lassen. Es hat schon manch einer sien 120-300 enttäuscht zurückgegeben nachdem er es mit einem 70-200 im Nah- und mittleren Entfernungsbereich verglichen hatte.

Das 80-200 ist optisch immer noch excellent und es ist schwarz. Nachteil ist der z.T. ausgelaufene Support durch die Canon-Werkstätten.

Grüße
Martin :)

zuendler
15.08.2006, 23:09
nene, support gibts ja noch, nur nichtmehr alle ersatzteile.