PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 14/2.8 von Canon



virtual-image.de
28.08.2006, 21:56
Hallo in die Runde,

Suchfunktion und Google fördern für mich nichts wirklich Brauchbares zutage: ich hatte mit dem Gedanken gespielt mir irgendwann ein 14/2,8 von Canon zuzulegen, da ich gerne enge Häuserschluchten und verrückte Perspektiven fotografiere - hat irgendjemand von Euch "Testbilder" (es geht mir hier um den Bildausschnitt - hab eine Mark2N und eine 10D), die er/sie mir vielleicht mal zeigen kann oder irgendwelche Erfahrungen mit dem Teil? Irgendwie kommt es mir fast so vor, dass kaum jemand sowas kauft, geschweige denn dann darüber berichtet! ;-)

Danke & Gruss
Vivian

Radomir Jakubowski
28.08.2006, 22:31
geh mal ins www.dslr-forum.de (http://www.dslr-forum.de) und such nach dem user Kaha300d. der hat es an der 5d im einsatz, kannst mal nach seinen beiträgen suchen, er hat einen Thread zu dem Objektiv mit testbildern erstellt. ;)

dr_flash
28.08.2006, 22:34
sers,

hab mich auch schon mit dem thema befast und hab damals von allen seiten gehört, dass man lieber ein Tokina 12-24mm oder ein Sigama 12-24mm kaufen sollte. die die 14mm Obj. scheinen eine ordentliche Verzerrung zu haben die man ja gerade bei Häusern nicht immer so wirklich mag. Ich hab gesehen das du mit Crop 1,3 arbeitest da müsste man mal vergleichen was das sigma bei 14mm gegen das Canon machen. Hatte auch mal einen Testbericht wo das Canon 91Punkte hatte und das Tamron 90P hatte. Gerade wenn man den Preisunterschied vielleicht auch noch ne überlegung.

viel konnte ich wohl nicht helfen, aber von den 14mm teilen konnte ich nicht viel begeistertes finden.

cu

sven

virtual-image.de
28.08.2006, 22:38
Danke vielmals für die Meinungen!

Ich habe mal eine Serie von Bildern mit dem 14mm gesehen und war übermäßig begeistert ... vielleicht auch deshalb - also wenn jemand noch etwas hat, her mit - auch würde mich weiterhin interessieren was obs die gleiche Sucherei bei den 14mm Sigmas gibt wie bei den 12-24 ;-)

Merci schon mal!

Benutzer
29.08.2006, 07:41
Hallo in die Runde,

Suchfunktion und Google fördern für mich nichts wirklich Brauchbares zutage: ich hatte mit dem Gedanken gespielt mir irgendwann ein 14/2,8 von Canon zuzulegen, da ich gerne enge Häuserschluchten und verrückte Perspektiven fotografiere - hat irgendjemand von Euch "Testbilder" (es geht mir hier um den Bildausschnitt - hab eine Mark2N und eine 10D), die er/sie mir vielleicht mal zeigen kann oder irgendwelche Erfahrungen mit dem Teil? Irgendwie kommt es mir fast so vor, dass kaum jemand sowas kauft, geschweige denn dann darüber berichtet! ;-)

Danke & Gruss
Vivian

Hier zwei Beispiele mit dem EF 2.8/14 mm L an der EOS-1Ds Mark II.


http://www.luhrnaturfoto.de/luhrfotodesign/fotos/14er1.JPG



http://www.luhrnaturfoto.de/luhrfotodesign/fotos/14er2.JPG

Perspektive in PS korrigiert.

Gruß Toni

FriedV
29.08.2006, 10:43
Ich habe mich damals für das Sigma 12-24 entschieden, es ist aus meiner Sicht wesentlich besser korrigiert und hat auch weniger CA, aber dafür mehr Flare bei Gegenlicht. Die Farbabstimmung ist etwas wärmer als bei dem Canon. Die Schärfe ist vergleichbar mit leichten Vorteilen für das Sigma, allerdings gibt es wohl bei beiden Linsen erhebliche Exemplarstreuungen. Die 2mm am unteren Ende machen an der 1DMk2 sehr viel aus.
Hier ein Beispiel bei 12mm and der 1DMk2, nur oben und unten beschnitten (Ngorogoro Krater, Tansania)

mcbep
29.08.2006, 22:28
Das Beispielbild an der 1DsII bringt hier nicht viel, weil du bei deiner 1er nur noch den Bildwinkel eines 18ers und bei der 10D den eines 22mm Objektives hast.

Will heissen, um ein Weitwinkel mit entsprechender Wirkung einzusetzen, gibts von Canon für die 1DII gar keine Lösung, für die 10D offiziell auch keine.

Recht gut kommst du trotzdem mit dem EFS 10-22mm von Canon weg, wenn du bereit bist, es an die 10D "anzupassen". Es entspricht einem 16-35er an Kleinbildformat. Hierzu musst du nur den schwarzen Kunststoffring vom Bajonett des Objektivs entfernen (hab das auch gemacht, um das 10-22 auch an der D60 einzusetzen).

Die Qualität ist schon bei f5,6 sehr gut. Wenn du bereit bist, zB Adobe Lightroom einzusetzen, dann lässt sich die CA und Vignettierung hervorragend beseitigen.

Gruß, Bep

CamBoy
29.08.2006, 23:04
Das Beispielbild an der 1DsII bringt hier nicht viel, weil du bei deiner 1er nur noch den Bildwinkel eines 18ers und bei der 10D den eines 22mm Objektives hast.

1DsMKII = Vollformat
1DMKII = 1.3x Crop

mcbep
30.08.2006, 18:47
1DsMKII = Vollformat
1DMKII = 1.3x Crop

Ja, und was bringt uns jetzt der Beitrag?!
Threadbezogenerweise hättest du noch 10D = 1.6x Crop schreiben müssen.

Aber letztendlich war es doch genau das, was ich sage?! (Ich will auch mal auf über 4.000 Beiträge kommen -lol-

Bep

CamBoy
30.08.2006, 19:10
Ok, hab mich wohl verlesen, dachte du bezogst dich auch die 1DsMKII mit den 18mm...