PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schärfe des EF 24-70L f2.8



purpur
04.09.2006, 18:42
Hallo zusammen,

nach vielem Lesen in diesem Forum habe ich mich überwunden mein Sparschwein dem EF 24-70L f2.8 zu opfern.

Bei höheren Blenden bin ich begeistert von der Abbildungsleistung. Bei Offenblende allerdings noch nicht. Jetzt habe ich bereits das 2. Objektiv im Haus.

Beide Objektive haben bei Offenblende f2,8 und hohen Kontrasten unscharfe Kanten und einen Farbfehler bei den Kanten. Bei f5,6 ist alles OK. Die Aufnahmen habe ich mit der 20D und einem Stativ bei 50 cm Abstand gemacht. Bei grösseren Distanzen besteht das gleiche Problem.

Bitte schaut euch die Testbilder an:
http://msgrafik.ch/24-70/

Erwarte ich zuviel von dem Objektiv oder ist dies Normal?
Bringt man die unscharfen Kanten mit Justieren weg?

Vielen Dank im Voraus für Eure Rückmeldungen.

Gruss
Martin

ehemaliger Benutzer
04.09.2006, 19:08
Also das Optiken bei Offenblende nicht die optimale Leistung haben ist eigentlich klar, und das ist bei diesem Objektiv nicht viel anderst, was man auch zwischen Blende 2.8 und 5.6 auf deinen Bildern erkennen kann. Wie stark der Leistungsabfall allerdings sein darf, kann ich anhand deiner Beisspiele nicht beurteilen. Ich tu mich auch schwer bei deinen "Demos" mit Offenblende einen signifikanten Unterschied zwischen Bildmitte und dem Bildrand was die Schärfe betrifft zu erkennen, was aber beim Crop von 1,6 der 20D auch logisch ist, allenfalls die Brillianz lässt etwas nach. Wäre hier ein deutlicher Unterschied, vorallem zu einer Seite hin zu erkennen hätte ich gesagt, das Objektiv ist dezentriert. Die farbigen Ränder sind CA´s die schräg einfallende Lichtstrahlen auf dem Sensor verursachen. Die sehe ich bei gewissen Lichtsituation und vorallem bei kürzester Brennweite mitunter auch.
Alles in allem scheint mir deine Optik in Ordnung zu sein. Möglicherweise solltest du mal testen was es bringt die Ergebnisse mittels der internen Schärfeeinstellung in deiner Kamera etwas zu optimieren.

Grüsse Heinz

ehemaliger Benutzer
04.09.2006, 19:44
Hallo zusammen,

nach vielem Lesen in diesem Forum habe ich mich überwunden mein Sparschwein dem EF 24-70L f2.8 zu opfern.

Bei höheren Blenden bin ich begeistert von der Abbildungsleistung. Bei Offenblende allerdings noch nicht. Jetzt habe ich bereits das 2. Objektiv im Haus.

Beide Objektive haben bei Offenblende f2,8 und hohen Kontrasten unscharfe Kanten und einen Farbfehler bei den Kanten. Bei f5,6 ist alles OK. Die Aufnahmen habe ich mit der 20D und einem Stativ bei 50 cm Abstand gemacht. Bei grösseren Distanzen besteht das gleiche Problem.

Bitte schaut euch die Testbilder an:
http://msgrafik.ch/24-70/

Erwarte ich zuviel von dem Objektiv oder ist dies Normal?
Bringt man die unscharfen Kanten mit Justieren weg?

Vielen Dank im Voraus für Eure Rückmeldungen.

Gruss
Martin

Dazu hat es erst kürzlich einen Thread gegeben. Das 24-70 ist mein schärfstes Zoom und das auch bei Offenblende. Ich wäre mit diesen Ergebnissen auch nicht zufrieden. Hast Du schon mal daran gedacht, Kamera und Objektiv justieren zu lassen? Da ist sicher mehr rauszuholen....

LG Andreas

ehemaliger Benutzer
04.09.2006, 19:59
Ich habe auch das EF24-70 und schon ähnliche Testaufnahmen gemacht. Ein solcher Unterschied, zwischen den beiden Blendenwerten, wie bei dir ist mir dabei aber nicht aufgefallen. Ich habe meins zwar gebraucht gekauft, aber es war seinerzeit vorher zur Justierung.
Vielleicht ist es aber auch ein Problem mit der Kamera. Dann sollte sie aber bei anderen Objektiven auch Probleme haben. Davon hast du nichts geschrieben, daher ist es wohl nicht so.
Vielleicht hast du die Möglichkeit das Objektiv noch einmal an einer anderen Kamera zu testen. Sollte es dein Ergebnis bestätigen, kannst du es ja mal zur Justierung schicken oder nochmal umtauschen.
LG Josef

purpur
04.09.2006, 20:38
Vielen Dank für die schnellen Antworten.

HML
Die Testbilder sind ein Ausschnitt der 100% Auflösung. Ich habe noch 2 Bilder in voller Auflösung raufgeladen um zu bestimmen ob das Objektiv gemäss HML ev. dezentriert ist.
http://msgrafik.ch/24-70/

An der D60 macht das Objektiv den gleichen Unterschied bei den 2 Blendenwerten.

Wenn ich das Objektiv mit Kamera an Canon Schweiz sende (offizieller Weg) warte ich im Moment über einen Monat bis die Geräte wieder zurück sind. Da muss die Justierung eine wirkliche Verbesserung bringen um so lange auf ein neues Objektiv zu verzichten.
Aus diesem Grund habe ich diesen Thread gestartet um zu hören was andere 24-70L Besitzer zu den Bildern, sagen und ob ein perfekt Justiertes Objektiv eine solche Toleranz hat oder nicht.

LGruss
Martin

Ste
04.09.2006, 21:12
Ich schreibe jetzt mal was ganz blödes. Ich habe das Objektiv vor einem Jahr gekauft und war kreuzunglücklich bei Offenblende. Da ist deins noch Gold gegen. Aber dann war Urlaub etc. und die Zeit ging ins Land. Und als ich es so nach 3 Monaten und einigen hundert Aufnahmen später abgeben wollte war es scharf bei 2,8. Und seit dem bin ich sehr zufrieden. Klingt blöd, war aber so. Vielleicht musst du mal ein paar hundert mal focussieren und Bilder machen. Ich weiss es nicht.

ehemaliger Benutzer
05.09.2006, 08:35
An der D60 macht das Objektiv den gleichen Unterschied bei den 2 Blendenwerten.

Dann ist es klar das Objektiv. Ob es sich zuerst einlaufen muss, wie mein Vorredner schrieb, weiß ich nicht. Wäre aber seltsam, wenn ein Objektiv in dieser Preis- und Leistungsklasse so etwas bräuchte.

Wenn ich mir aber mal diese Testfotos anschaue, ist dein Objektivi eigentlich noch im grünen Bereich:

Testfoto mit 70mm und verschiedenen Blenden (http://www.f20c.com/v/ozy/canon/canon24_70L/aac.jpg.html?g2_imageViewsIndex=1)

Testfoto mit 24mm und verschiedenen Blenden (http://www.f20c.com/v/ozy/canon/canon24_70L/aab.jpg.html?g2_imageViewsIndex=1)

Es ist wohl normal, dass es bei f2,8 etwas weicher wird. Möglicherweise fiel mir das bisher nicht auf, da ich immer nur als JPG mit interner Nachschärfung der Kamera gearbeitet habe. Ohne Schärfung merkt man das wahrscheinlich eher.

LG Josef

purpur
05.09.2006, 17:17
Ich danke dir Josef für deine Antwort und vorallem auch für den Link.
Wenn man die beiden Bilder miteinander vergleicht ist meiner Meinung nach doch ein rechter Unterschied da.

http://msgrafik.ch/24-70/source/montage.htm
Alles ist bei 100% Crop.

LGrüsse
Martin

Digifan
06.09.2006, 17:26
Wie sind denn die Testbedingungen genauer, Entfernung, SVA, Stativ etc?? Wo bekommt man das Testmotiv, ist interessant?

purpur
06.09.2006, 18:17
Die Aufnahmen habe ich mit der 20D und einem Stativ bei 50 cm Abstand gemacht. Bei grösseren Distanzen oder anderen Brennweiten oder Verschlusszeiten besteht das gleiche Problem. Die Gegenlichtbelende war montiert und es war kein Sonnenschein. Der Verschluss ist 1/800, das gleiche Problem auch bei Sonnenschein mit 1/5000 und 1/8000.

Den Link für die Testbilder findest oben bei Barclay 1966.

Den Link meiner Testbilder habe ich heute Morgen direkt dem Canon Service gesendet. Hier die Antwort:
"Laut Techniker sind bei Ihrem Objektiv die Linsen falsch adjustiert.
Das Beste ist zuerst den Objektiv Ihrem Fotohändler zu zeigen. Ich denke er muss Ihnen diesen umtauschen oder er muss ihn uns einschicken.
Ich hoffe, dass ich mit meiner Antwort Ihnen damit geholfen habe."

Das spezielle daran ist, dass der gleiche Fehler beim 1. Objektiv auch war.


Bei höheren Blenden bin ich begeistert von der Abbildungsleistung.
Hier ein paar Bilder:
http://msgrafik.ch/24-70/im-garten/index.htm
Ausser Beschnitt habe ich an den Bildern nichts verändert.

LGrüsse
Martin

Digifan
06.09.2006, 18:24
Also, ich teste ja auch ziemlich pedantisch, aber ich kann aus DIESEN Bildern bei besten Willen keine Dejustierung erkennen, was ist an den Offenblendfotos nur so schlecht? Man kann ja keine 5.6 Performance erwarten...Ratlos...zweifelnd an sich selbst...;)

Abgesehen davon haben die nicht mal deutsch sprechende Techniker in Willich?

Den Link für die Testbilder findest oben bei Barclay 1966.

Ähm, wo denn da genau?

purpur
06.09.2006, 18:41
Sorry Digifan, hab ich was falsch gemacht?
Wenn du das ganze Thema liest, findest du die Antwort von Barclay und auch die Links. Uebrigens habe ich die Angabe Stativ… usw. schon am Anfang gemacht.
Und vielleich hast du gesehen dass ich aus der Schweiz bin. Da habe ich die Anfrage direkt dem Westschweizer Canon Service in Delemont gesendet und die reden von Haus aus französisch.

Das Problem erkennst du am besten bei folgendem Bild:
http://msgrafik.ch/24-70/source/70-28.htm
Hier sind die Kanten nicht nur unscharf sondern haben einen schwachen Kontrast mit Rotstich. Ich denk von einem "L" Objektiv kann man dies nicht erwarten.

Digifan
06.09.2006, 18:50
Nö, nix falsch, ich bin nur wohl einfach zu dumm hier ein Problem bzw. die Testbilder zu sehen, wäre besser mal das Gesamtfoto zu haben von deinem letzten Link, dann ists einfacher schätze ich. Auf den links finde ich nur Crops, und auch nach x-maligem Durchsehen dieser Page http://www.f20c.com/v/ozy/canon/canon24_70L/aac.jpg.html?g2_imageViewsIndex=1finde ich nicht die Testbilder...sorry.

purpur
06.09.2006, 18:59
Vielen Dank für die schnellen Antworten.

HML
Die Testbilder sind ein Ausschnitt der 100% Auflösung. Ich habe noch 2 Bilder in voller Auflösung raufgeladen um zu bestimmen ob das Objektiv gemäss HML ev. dezentriert ist.
http://msgrafik.ch/24-70/
Martin

Der Link oben ist eine Gesamtübersicht.
Auf das ganze bild kommst du direkt mit:
http://msgrafik.ch/24-70/source/vollaufloesung1.htm