PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 4/300L IS gegen 100-400L IS



KRK
26.09.2006, 14:25
Wer hat Erfahrungen mit beiden Objektiven und kann sie vergleichen bezüglich ihrer Offenblend-Leistung ? Ist die FB sichtbar besser?

ehemaliger Benutzer
26.09.2006, 14:31
Wer hat Erfahrungen mit beiden Objektiven und kann sie vergleichen bezüglich ihrer Offenblend-Leistung ? Ist die FB sichtbar besser?

Wahrscheinlich werde ich gleich geschlagen ;)

Ich habe ein sehr gutes 100-400 und hatte bis vor kurzem ein 300/4 IS, dass ich hier verkauft habe. Die Abbildungsleistung des 300er war einen Tacken besser als beim 100-400 (jeweils bei Offenblende), jedoch war der Unterschied so gering, dass ich das 300er wieder abgegeben habe, da es mir als reiner Luxus erschien beide zu behalten....

Ist meine Meinung....und wie gesagt, das 100-400er ist ein Top-Teil...

LG Andreas

Thomas Brocher
26.09.2006, 14:49
Wahrscheinlich werde ich gleich geschlagen ;) ... von mir nicht ...

....Ist meine Meinung....und wie gesagt, das 100-400er ist ein Top-Teil...
...meine auch, ich bin sehr zufrieden mit dem Objektiv. Die flexible Lichtstärke ist mir einfach lieber. Neben dem geilen 500-er keine 2. FB in meinem Falle.
An meiner 1DMkIIN benutze ich es problemlos mit offener Blende bei allen BW. Natürlich gibt es ein Tickchen mehr Schärfe bei Abblendung, diese sehe ich aber nur im direkten Vergleich / Test.

Ein 4/200-400 alá Nikon hat Canon leider nicht nötig ...http://www.digitale-slr.net/images/icons/icon11.gif

Andreas Kammann
26.09.2006, 14:50
Wahrscheinlich werde ich gleich geschlagen ;)

Geht nicht, ich hab noch Muskelkater ;)

Das 100-400, das ich gebraucht gekauft hatte, hat mich nach 2 Wochen wieder verlassen. Zumindest mein Exemplar war bei Offenblende dem 4/300 IS mit 1,4er Extender sichtbar unterlegen.
Die kürzeren Brennweiten waren besser, aber speziell bei 400 mm war ich von der Offenblendenleistung enttäuscht, nach den überwiegend begeisterten Kommentaren gerade im dforum hatte ich besseres erwartet..

Gruß

Andreas

ehemaliger Benutzer
26.09.2006, 14:57
... Die flexible Lichtstärke ist mir einfach lieber....http://www.digitale-slr.net/images/icons/icon11.gif

Du meintest sicher die flexible Brennweite, oder? Wäre ärgerlich, wenn ich bisher den Schalter immer übersehen habe, wo man auf 2.8 schalten kann ;)

LG Andreas

KRK
26.09.2006, 15:12
Geht nicht, ich hab noch Muskelkater ;)

Das 100-400, das ich gebraucht gekauft hatte, hat mich nach 2 Wochen wieder verlassen. Zumindest mein Exemplar war bei Offenblende dem 4/300 IS mit 1,4er Extender sichtbar unterlegen.
Die kürzeren Brennweiten waren besser, aber speziell bei 400 mm war ich von der Offenblendenleistung enttäuscht, nach den überwiegend begeisterten Kommentaren gerade im dforum hatte ich besseres erwartet..

Gruß

Andreas

genau diese Erfahrung habe ich auch mal gemacht bei einem Test-Vergleich (allerdings nicht mit dem 4/300) und war der Meinung, dass es vielleicht eine Gurke war.
Deshalb bin ich beim 100-400 nicht sicher, ob es wirklich so gut ist (bei offener Blende und im langen Bereich), wie oft beschrieben.

ehemaliger Benutzer
26.09.2006, 15:16
Deshalb bin ich beim 100-400 nicht sicher, ob es wirklich so gut ist (bei offener Blende und im langen Bereich), wie oft beschrieben.

Anscheinend gibt es bei den 100-400ern einige Gurken, denn Du bist nicht allein. Ich bezweifle allerdings, dass ein 300er+TC meinem 100-400 das Wasser reichen kann. Dazu war der Unterschied ohne TC zu marginal. Es gibt auch beim 70-200/2.8 IS einige Objektive, die auch durch Justage nicht bei Offenblende scharf zu bekommen sind.... (habe ich selbst erfahren müssen, bis ich eines hatte, das doch scharf ist)....

LG Andreas

Radomir Jakubowski
26.09.2006, 15:50
also ich hatte zweimal das Canon 4 300mm L Is und ich muss sagen es ist optisch nicht besser als mein selektiertes 100-400er. klar, das Handling der FB gefällt mir besser (ist bei jeder FB so)
Ich schicke dir gerne unbearbeitete Bilder zu, die ich mit dem 100-400er gemacht habe.

Otwin
26.09.2006, 15:59
Wahrscheinlich werde ich gleich geschlagen ;)


Warum? Stimmt doch alles. Ich hatte sowohl ein 4/300 L (ohne IS) als auch ein (ofensichtlich sehr gutes) 100-400 L IS. Die FB war wohl etwas besser, jedoch bin ich nach wie vor von dem 100-400 L IS überzeugt. Es hatte eine sehr gute Qualität und man ist natürlich sehr flexibel mit dieser Linse. Könnte etwas lichtstärker sein, dann wäre sie eigentlich ideal (wenn dann noch bezahlbar :D )

Viele Grüße

Otwin

Thomas Brocher
26.09.2006, 16:03
Du meintest sicher die flexible Brennweite, oder? Wäre ärgerlich, wenn ich bisher den Schalter immer übersehen habe, wo man auf 2.8 schalten kann ;)

LG Andreas http://www.digitale-slr.net/images/icons/icon10.gifhttp://www.digitale-slr.net/images/icons/icon10.gifhttp://www.digitale-slr.net/images/icons/icon10.gif Hihi, kleiner Schreibfehler, natürlich haste Recht, denn den Schalter kenne ich auch nicht http://www.digitale-slr.net/images/icons/icon10.gifhttp://www.digitale-slr.net/images/icons/icon10.gifhttp://www.digitale-slr.net/images/icons/icon10.gif

Davidlu
27.09.2006, 21:44
Das 300 ist eins meiner besten Linsen. Ich kann nicht sagen dass ich eine Gurke erwicht haette.
Allerdings muss ich folgendes hinzufuegen: Bei einigen 300er mit IS kann folgendes Problem auftauchen: Der Stabilisator funktioniert nicht immer. Bei einem Aussetzer kommt es zu einer Fehlermeldung und man muss dann ständig das Objektiv wieder kurz abnehmen und wieder anschliessen, dann klappt es... einige male... bis der Stabilisator wieder streikt. Die 20D reagiert dann so, als ob gar kein Objektiv da waere.
Das ganze passierte in Argentinien. Hab die Linse dann nach Willich geschickt und bekam sie auf Garantie problemlos wieder repariert zurück (Stabilisatoreinheit ersetzt)..
Ich sag das hier nur, da es schon einige Meldungen dieser Art gab.

Andrea Hübner
27.09.2006, 23:31
Ich stehe gerade vor dem selben Problem, 100-400 oder 300/4... Ich hatte das 100-400 zum testen und war nicht wirklich begeistert. Klar, flexibler ist es natürlich... ich fotografiere fast ausschließlich Sport (Radsport) und tendiere zur zeit eher stark zum 300/4, evtl. mit 1.4 extender (canon). Zur Zeit habe ich als Tele nur das 70-200/4, da fehlt mir mit 1.3 crop einfach oft die brennweite.
jetzt frage ich mich nur wie schnell und präzise das 300/4 mit dem 1.4 extender ist, hat da jemand erfahrungen gemacht (1D mkII)? macht das sinn gleich den 1.4 extender einzuplanen oder ist das wegen qualität und schnelligkeit eher die notlösung? ich kenne mich mit den extendern nicht aus, habe bisher noch nicht damit fotografiert und kann daher nicht beurteilen wie sie sich genau auf das resultat auswirken.
was ich bisher vom 300/4 zur bildqualität gesehen habe hat mich extrem überzeugt, nur zur schnelligkeit, gerade mit dem extender, habe ich bisher keine erfahrungsberichte gefunden, wäre klasse wenn jemand mal etwas dazu schreiben könnte :).

Dawn
28.09.2006, 00:08
nur zur schnelligkeit, gerade mit dem extender, habe ich bisher keine erfahrungsberichte gefunden, wäre klasse wenn jemand mal etwas dazu schreiben könnte :).

Ohne Extender ist das 4/300L IS sehr schnell an der Mark II, mit 1.4x Extender aber deutlich langsamer und mit 2x Extender eine Schnecke (bei Blende 8 kann man aber vermutlich auch nicht mehr erwarten). Ich habe kein Radsport damit fotografiert, denke aber das es ohne Extender gut dafür geeignet ist, mit dem 1.4x Extender dann schon weniger gut und mit dem 2x Extender gar nicht für bewegte Ziele geeignet ist.

ehemaliger Benutzer
28.09.2006, 05:46
Ich stehe gerade vor dem selben Problem, 100-400 Ich hatte das 100-400 zum testen und war nicht wirklich begeistert. Klar, flexibler ist es natürlich...

Kann keine Erfahrung zum Extender beisteuern, würde jedoch empfehlen, sicherzustellen, dass auch ein "gutes" 100-400 zum Testen verwendet wurde, weil es da anscheiend deutliche Unterschiede gibt...

LG Andreas

HDH-Siegen
28.09.2006, 09:08
ich habe auch beide. ich stelle keinen unterschied fest. beide sind selektierte objektive.ich werde die 300er FB jetzt wieder verkaufen, weil ich es fast gar nicht mehr benutze.gerade an der 5d brauche ich auch die bessere lichtleistung nicht.

Ewald Müller
28.09.2006, 10:00
Ich habe mein 300/4 IS schon ca. 2 Jahre und es hat in dieser Zeit, völlig unverdient, ein "Schrankdasein" geführt, die Flexibilität des 100-400 war mir einfach wichtiger, das Schiebezoom war eigentlich nie ein Problem ( Staub etc.. ? ) für mich.

Vor einigen Wochen habe ich es aus dem Dornröschenschlaf erweckt, und bewußt gleiche Motive mit beiden Objektiven und Stativ, allerdings ohne SVA, abgelichtet
-> Ergebnis: das 300er scheint einen Tick schärfer zu sein, auch die Farben gefallen mir besser, was daran liegen könnte, dass beim 100-400 doch mehr Linsen verbaut sind.
Mit dem langen Ende des 100-400 war ich eigentlich nie so wirklich ganz zufrieden, und ich habe mir vor einigen Wochen das 400/5,6 gekauft, und es hat sich ( für mich zumindest ) erneut bestätigt:
Festbrennweite ergibt qualitativ etwas bessere Bilder als vergleichbare Zoomobjektive.
Ich habe beide Objektive ( 300mm und 400mm ) auch mit den Canon TK 1,4xII und 2x ausprobiert und bin eigentlich mit den Bildern zufrieden -> Bilder vom neuen 400mm, auch mit TK1,4 und TK2 auf meiner hp unter "Bildberichte -> Sonderzüge Sept.06".

Nachteil : ich brauche 2 Linsen für 300mm und 400mm ( erhöhtes Gewicht, Objektivwechsel )
Vorteil : bessere Bildqualität

Ob ich das Zoom verkaufen werde, weiss ich noch nicht, da in manchen Fällen die eingangs erwähnte Flexibilität doch sehr praktisch ist, und ungeachtet der Vergleiche mit den Festbrennweiten ist das 100-400 eine Top Linse.
Für ein 200-400/4 IS allerdings wäre ich schon bereit etwas tiefer in die Tasche zu greifen, aber dieser Wunsch an Canon wird wahrscheinlich noch lange ein Wunsch bleiben.
Warum eigentlich? Nikonianer können sich glücklich schätzen.

LG Ewald

KRK
28.09.2006, 11:47
Für ein 200-400/4 IS allerdings wäre ich schon bereit etwas tiefer in die Tasche zu greifen, aber dieser Wunsch an Canon wird wahrscheinlich noch lange ein Wunsch bleiben.
Warum eigentlich? Nikonianer können sich glücklich schätzen.

LG Ewald[/QUOTE]


Canon scheint auf dem Ohr taub zu sein, mir unverständlich.
Ich bin sicher, dass speziell Natur- und Sportfotografen sich darum reißen würden. Aber ein 4/100-400 sollte es schon sein oder ein 200-500.

Reiner Jacobs
28.09.2006, 13:03
Hallo KRK,

ich nutze das 4/300 mm IS seit es auf dem Markt gekommen ist und ich bin von dem Objektiv absolut überzeugt. Was den Konverter anbetrifft habe ich sonst immer den 1,4x Canon benutzt (2x TC kann man vergessen) bin jetzt aber auf den 1,7x Soligor umgestiegen, da er besser ist als der Canon 1,4x TC.
Das 100-400 meines Sohnes habe ich mal getestet, es ist sicher für die Zoom-Brennweiten ein klasse Objektiv, aber es kann mit dem 4/300 IS nicht mithalten. Außerdem ist es unhandlicher und schwerer.
Besonders mit Konverter ist das 300er eindeutig besser, das fällt besonders bei 100% Ausschnitten auf.
Es kommt ja auch immer auf den Verwendungszweck an, deshalb kann man 300er oder 100-400 mm nicht so pauschal beantworten.

Wenn man Reportagen macht und die Bilder in Zeitschriften, Zeitungen oder Internet veröffentlicht ist man mit der 100-400 er Brennweite flexibler und die Quali reicht vollkommen aus. Wenn man hochwertigere Drucke oder Bildbände erstellen will, rate ich Dir zum 4/300 mm IS.

Der besondere Vorteil des 4/300 mm IS liegt bei Verwendung mit Crop -Kameras da die kurze Bauweise und das geringe Gewicht einen unschätzbaren Vorteil an flexibler Handhabung und Schnelligkeit gepaart mit ausreichender Tele-Brennweite für 80-90 % aller Fälle bedeutet.

LG Reiner

advance
28.09.2006, 13:43
Ich habe das 4/300 LIS mit/ohne TC (Extender 1.4x / Soligor 1.7x) dem 100-400 insbesondere an 1.6 Crop Kameras vorgezogen. Die Unterschiede zugunsten des 4/300 LIS an der 1.3 Crop Kamera sind dann nicht mehr so offensichtlich...

Gruss, advance

Matthias Hampe
28.09.2006, 14:01
Bei mir wurde ein 5,6/400 L (wohl in der Leistung mit dem 300er vergleichbar) von einem 100-400 L IS abgelöst. Ich habe es nicht bereut. Identische Motive waren in Schärfe, Kontrast und Farbwiedergabe so ähnlich, daß nur im direkten Vergleich die etwas knackigere Schärfe und die etwas frischeren Farben der Festbrennweite auffielen.

Ich würde mich immer wieder so entscheiden. Die einzige Linse, die ich im längeren Telebereich neben dem Zoom echt vermisse, ist das 2,8/300 L IS :D


Matthias

Simon K.
13.03.2007, 16:08
... ich bin auch gerade am überlegen, mir das 100-400 zuzulegen! (abdeckung des brennweitenbereichs + flexibilität + finanzierbar)

-jetzt hab ich irgendwo in einem thread gelesen, daß der IS ja schon alt sein soll
(hab sowohl 1 generation als auch 2 generation glesen, - welche generation ist er denn jetzt wirklich?)

-gibt es einen Grund sich das objektiv wegen dem älteren IS nicht zuzulegen?
(ein 100-400 f4 wär natürlich total super - aber das würde dann ja sicher auch schwer zu buche fallen!)

bin für tipps dankbar!

lg Simon

HWalits
13.03.2007, 17:26
-gibt es einen Grund sich das objektiv wegen dem älteren IS nicht zuzulegen?

Ich meine NEIN. Mitzieher mit 1/100 sind allemal drin (bei 400mm) oder 1/125 bei stehendem Objekt.

Ich hab mein 100-400IS kurz vor der AirPower05 (Zeltweg) gekauft und bin bis heute sehr zufrieden damit. Das 300/4IS stand wegen mangelnder Flexibilität zu diesem Zeitpunt nicht zur Diskussion.

Lg
Herbert

Radomir Jakubowski
13.03.2007, 17:53
... ich bin auch gerade am überlegen, mir das 100-400 zuzulegen! (abdeckung des brennweitenbereichs + flexibilität + finanzierbar)

-jetzt hab ich irgendwo in einem thread gelesen, daß der IS ja schon alt sein soll
(hab sowohl 1 generation als auch 2 generation glesen, - welche generation ist er denn jetzt wirklich?)

-gibt es einen Grund sich das objektiv wegen dem älteren IS nicht zuzulegen?
(ein 100-400 f4 wär natürlich total super - aber das würde dann ja sicher auch schwer zu buche fallen!)


der IS ist aus der zweiten generation und funktioniert auch gut vom Stativ.
Ich sehe keinen grund warum man das 100-400 nicht kaufen sollte. bei 400mm 1/100 freihand eigentlich immer drin, wenn du von haus aus eine ruhige hand hast auch 1/50.

powderliner
13.03.2007, 18:00
habe mich auch vor kurzem für das 100-400 entschieden und bin bisher sehr zufrieden damit.

udalriche
13.03.2007, 21:28
Hier in der Diskussion taucht beim 100-400 mm zweimal der Begriff "selektiert" auf. Da ich mir auch eines zu kaufen beabsichtige (und natürlich möglichst keine Gurke), wüsste ich gerne, was das in diesem Zusammenhang bedeutet (kann doch wohl nicht heißen: Immer wieder im Geschäft gegen ein neues austauschen, bis man zufrieden ist; man muss ja schon zufrieden sein, wenn eines vorrätig ist).

mfg Ulrich

powderliner
13.03.2007, 21:32
Hier in der Diskussion taucht beim 100-400 mm zweimal der Begriff "selektiert" auf. Da ich mir auch eines zu kaufen beabsichtige (und natürlich möglichst keine Gurke), wüsste ich gerne, was das in diesem Zusammenhang bedeutet (kann doch wohl nicht heißen: Immer wieder im Geschäft gegen ein neues austauschen, bis man zufrieden ist; man muss ja schon zufrieden sein, wenn eines vorrätig ist).

mfg Ulrich

also ich habe bei ac-foto bestellt und bin mit meinem objektiv zufrieden. bisherige fehlfokusse gingen eindeutig auf meine kappe (oder auf die kappe der zu schnellen vögel) bei tests auf statische motive bei sonnenschein hat der AF immer gesessen und die schärfe passt.

skydiverulli
13.03.2007, 21:50
also ich bin der Meinung das man genau hinsehen sollte was man wozu haben will. Ich kann kein 100-400 mit einer Festbrennweite 300 mm vergleichen. Ich habe ein 300/2,8 und habe aber trotzdem ein 100-400, habe auch ein 70-200 und setze alle völlig verschieden ein. Möchte keins missen. Wenn ich also andauernd unterwegs bin auf Reisen, dann will ich ein 100-400, will ich jeden Tag die gleichen Meisen bei mir im Garten fotografieren, dann nehme ich ein 300 FB.

Ich finde die Linse 100-400 auf jeden Fall im entsprechenden Einsatz nicht zu ersetzen. Ich hatte es Anfang des Jahres in Argenzinien dabei, z.B. weil für die 300 er Linse kein Platz/Kilo mehr war und war sehr zufrieden. Allerdings finde ich die Linse weniger gut in dunklen deutschen Herbstwäldern wenn so langsam das Licht ausgeht.....

Werde Morgen mal ein paar Bilder mit Offenblende einstellen, wo sind die anderen?

ehemaliger Benutzer
13.03.2007, 21:59
wo sind die anderen?

;)

Alles bei Offenblende und miserablem Licht mit dem 100-400 gemacht:
>> klick drauf << (http://www.digicampix.de/galerie/fussball/20070223/index.htm)

LG Andreas

skydiverulli
13.03.2007, 22:05
;)

Alles bei Offenblende und miserablem Licht mit dem 100-400 gemacht:
>> klick drauf << (http://www.digicampix.de/galerie/fussball/20070223/index.htm)

LG Andreas

nicht schlecht aber leider bearbeitet. Gehe davon aus, dass sie abschliesend alle nachgeschärft wurden. Ich denke so lassen sich die Bilder nur noch sehr eingeschränkt beurteilen.

ehemaliger Benutzer
13.03.2007, 22:10
nicht schlecht aber leider bearbeitet. Gehe davon aus, dass sie abschliesend alle nachgeschärft wurden. Ich denke so lassen sich die Bilder nur noch sehr eingeschränkt beurteilen.

Ja stimmt schon, zur Beurteilung nicht ideal. Sind aber letztendlich auch Ergebnisse....

Ich habe ein 300/4 IS verkauft, weil mir der Unterschied nicht gravierend genug war das 300er zu behalten.

LG Andreas

skydiverulli
13.03.2007, 22:24
ist jetzt so auf die Schnelle, also meckert nicht.

Habe hier ein Bild mit 400mm bei Blende 5,6, also Offenblende! Das Erste ist einfach ein screenshot aus RSE mit der 100 Prozent Vergrößerung, das ander habe ich mal "ganz flott" durchlaufen lassen und ein wenig nachgeschärft. Natürlich, mein 300/2,8 ist auch schärfer, aber ich finde damit kann man gut leben wenn es mal nicht so schwer sein soll