PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein paar subjektive Tests auf der Photokina



kathala
29.09.2006, 13:05
...die aber trotzdem irgendwen interessieren könnten, va. die 1er-User die die billigen DC-Weitwinkel haben wollen ;)). Auch sonst fand ich es recht ergiebig dort, leider blieb trotz 2 Tage kaum mehr Zeit für die vielen tollen Foto-Galerien.
Et voilà:

Canon
15 2.8 Fish
Erträglich scharf, besser als das Sigma und als ein Zenitar 16/2.8 Fish, aber auch grauenvolle CA und nicht ausfilterbar da gegenläufig.
14 2.8
hab ich nich gekriegt :( aber nach der Begeisterung am Tamron-Stand, was es im WW-Zoom-Bereich gibt, bin ich für mich von der Idee 14er eh abgekommen.
85 1.2
Schneller USM im IIer (wenn würde ich aber das Ier kaufen…). Miserable CA, was im Forum auch schon angesprochen wurde, kaum auszufiltern. Super Haptik und sieht echt toll aus an der 1D, noch besser als mein 135mm f/1.8 ;). Allein dafür würde ichs kaufen. Aber für meine Praxis ist die Brennweite echt nichts...
50 1.2
Vergleichsweise langsamer USM, Bildtest nicht gestattet. Um mein manuelles Nikon zu schlagen müsste das Bildergebnis bei Offenblende schon gigantisch sein bei dem Preis. Denn der AF ists nicht.

Sigma
12-24
Abbildung nett (aber sicher selektiert), HSM bei der Brennweite kein Kriterium mehr. Bisschen teuer ist es aber. Und das Nikon hat keinen Blendenring, oder? -> Einsatz parallel an meiner FM2 is nicht drin, wo es echte 12 mm bringen könnte :((
10-20
ist Verwendbar ab 11 mm mit leichter Ausfilterung der Vignette in PS (geht makellos, ab 12 mm ist sie dann ganz weg), aber Brennweitenspanne im Tele sehr kurz -> kein Ersatz, eher Erweiterung für das 16-35mm -> lohnt es/wie oft nimmt man es mit? CA schlimm aber in PS korrigierbar. AF bei diesem WW egal. Schärfe ist halt Sigma.
17-70/2.8
klingt super aber bringt an 1D erst ab 21 mm vignettenfreie Bilder.
14 2.8
CA offen absolut super, kein Vergleich zum 15er. Schärfe mies, grade für ne Festbrennweite (eins der flausten aller Objektive hier, einschl. der Super-WW-Zooms). Bei f/8 deutlich besser aber nicht perfekt. CA da gut, lässt sich sicher ausfiltern.
15 2.8 Fish
Weich, ganz ganz grauenvolle CA, Randunschärfe (wobei der Rand recht weit in die Bildmitte reicht),AF okay. f/8 scharf in der Mitte aber etwas ausblutende Farben, CA besser aber für f/8 noch immer nicht gut.
24 1.8
Schärfentiefe gefällt mir. Bei dem Preis ist es ne echte Überlegung. Allerdings ist die Schärfe bei Offenblende recht mies, das richtige scharf-unscharf-Erlebnis kriegt man so nicht. Die 20er und 28er-Variante habe ich nicht angetestet. 20 ist vermutlich zu weit für viele Zwecke außer ganz extremen Geschichten (und wo immer Schärfentiefe nicht das Kriterium ist, habe ich das 16-35), 28 ist schon wieder zu viel Tele und zu nah an 35mm, welche ich in 1.4 habe.
24-135 2.8-4
Kann mir jemand sagen ob das noch zu haben ist? Das hätte ich echt gerne angetestet, wenns halbwegs was gewesen wäre hätte ich es gekauft, für viele Projekte ist das die ideale Brennweitenspanne für mich, die Blendenleistung ist okay und es ist nicht allzu teuer. Aber war nicht da. Und Katze im Sack kaufen mag ich bei Sigma nicht.
120-300 2.8
Offen im Tele absolut begeisternde Schärfe, richtig toll. Bei 120 mm aber nicht so toll. AF für Tiere zu langsam sonst noch okay. Für Handhaltung halt viel zu schwer, Zoom läuft arg schwer. Müsste man mal mit Konverter testen um zu sehen ob es nicht als 300/2.8 nutzbar ist mit zusätzlicher weniger-Tele-Option. Aber Ersatz fürs 70-200 ist es nicht.

Tamron
14 2.8
Miese CA. Für mich subjektiv: zu teuer und zu nah am 16-35
11-18 4,5-5,6
verwendbar ab 11mm mit nicht ganz ausfilterbarer Vignette an 1D (sichtbar bei gleichmäßigen Motiven), ab 12mm Vignette ausfilterbar und darüber unsichtbar. Schärfe & CA liegen etwa auf dem Level des Sigma 10-20. Wie ist der Preisunterschied?
17-50 2.8
Vignette durchweg vorhanden, nicht ausfilterbar. Schade! Schärfe+CA offen: recht dürftig.
90 2.8 Makro
Gigantisch, die Schärfe ist gewaltig, da k*** jedes Canon L ab (Anm: nicht auf der Messe getestet sondern vorab selbst, ergo kein Such-mir-aus-100-ein-Gutes -Modell)

Zeiss
50 1.4
Entweder ich habs versaut (alle drei Aufnahmen ? Und bei 1/1000 + Schnittbild-Fokus?) oder die hatten ein **richtig** mieses Exemplar da oder mein Nikon 50/1.2 ist Welten besser bei Offenblende. Konnte mich nicht überzeugen
135/1.8
hätte ich gerne getestet. Aber bei Sony am Stand durfte ich nich und von Zeiss gibt es das nicht für Nikon (-> Canon)

Epson R-D1s mit Leica 35/2.8
joa, is nett, aber viel zu teuer für das was es leistet. Hätte die Kamera gerne mit dem Leica 50/1.0 und dem 35/1.2 von Voigtländer getestet, aber ging nicht. 35/2.8 auf echt hohem Schärfenlevel kriegt man auch für Canon 1D und die zusätzliche Lichtleistung der kleineren, stärkeren Objektive, der einzige echte Vorteil einer Messsucher, reißt es dann doch nicht in *dem* Maß raus.

Casio Exilim
Super, solange man damit nicht fotografieren will. Oder besser: Bilder sehen will, die was hermachen. Aber die Cam selbst ist echt nett.

Leica M8 digital
hm. Weiß noch nicht was ich davon halten soll. Hat mich am meisten beschäftigt nach der Photokina, aber 4,2t€ für die Cam und 3t€ für das 50/1.0 --- ich glaube, ich lasse es.


LG

ehemaliger Benutzer
30.09.2006, 02:43
wegen der Nicht-Testerlaubnis des EF 50 /1.2 hörte ich, dass es sich bei den Exemplaren auf der Photokina um Vorserienmodelle handeln würde. :rolleyes: Ich interpretier das mal so: Wenn man was Gutes im Gepäck hat, dann lässt man die Leute auch darauf zugreifen und testen!
Dann müssen wir uns halt bis November gedulden!

krohmie
30.09.2006, 02:57
Mir ging es ähnlich, ich musste die mit dem 70-200 4.0 L IS gemachten Bilder wieder löschen, fand ich schon merkwürdig.

Paparatzie
30.09.2006, 20:47
Mir ging es ähnlich, ich musste die mit dem 70-200 4.0 L IS gemachten Bilder wieder löschen, fand ich schon merkwürdig.


Ich war heute bei der Messe und durfte Bilder mit den 70-200 1:4 L IS USM machen!!! :p:p :)

carum
30.09.2006, 21:57
Ich fand das Zeiss M42 Planar 1,4/50 gut in der Leistung,
habe es an der 1D gehabt und mit Schärfefalle betrieben.
Leider habe ich es nicht sofort mit dem EF 1,4/50 verglichen.

Das Zeiss 1,8/135 war als Prototyp an der Alpha und war bei F1,8 sehr gut.
Was besseres kann ich mir nicht vorstellen.
Hab als Beweis ein Bild ausdrucken lassen.
Der AF der Alpha muss dabei exakt gesessen haben, sonst kann ein so scharfes
Bild nicht zustandekommen.

Gruß
carum

Cats
01.10.2006, 22:52
wegen der Nicht-Testerlaubnis des EF 50 /1.2 hörte ich, dass es sich bei den Exemplaren auf der Photokina um Vorserienmodelle handeln würde. :rolleyes: Ich interpretier das mal so: Wenn man was Gutes im Gepäck hat, dann lässt man die Leute auch darauf zugreifen und testen!
Dann müssen wir uns halt bis November gedulden!
Nein, soll jetzt Anfang Oktober kommen, laut Canon-HP und meinem Händler :cool:

kathala
02.10.2006, 12:29
wegen der Nicht-Testerlaubnis des EF 50 /1.2 hörte ich, dass es sich bei den Exemplaren auf der Photokina um Vorserienmodelle handeln würde. :rolleyes: Ich interpretier das mal so: Wenn man was Gutes im Gepäck hat, dann lässt man die Leute auch darauf zugreifen und testen!
Dann müssen wir uns halt bis November gedulden!
Na oder man hat halt unwissendes Standpersonal wie bei einem anderen Hersteller. Die wusste zwar nicht was eine Speicherkarte ist, aber sie hatte nichts dagegen dass ich die extra sorgsam mit Klebeband versiegelten Kartenfächer aufdrösle, meine Karte reinstecke und für mich ein Bild mache (nachdem ich sie davon überzeugt hatte, dass das andere längliche Ding da drin ein Akku ist und der doch bitte besser drin bliebe).
Ne, ich hätte ohne weiteres ein Foto mit dem 50/1.2 rausschmuggeln können, musst halt die Cam in die andere Richtung halten damit man das Geräusch nicht hört, und den Auslöser zweimal drücken, damit man das Leuchten des Displays nicht sieht. aber ich muss ja nicht James Bond spielen für ein Demofoto. Zumal wenn die fertigen Objektive dann eh noch besser werden (sollen)...

Das 135er an der Alpha durfte ich auch nicht, jedenfalls nicht auf meine Karte (und die Display-Ansicht an der Cam is ja nich das...). Ich habe ein manuelles 135/1.8, das hat 250 Euro gekostet, also wenn mich das Zeiss interessieren würde, dann müsste es nicht nur schnell sein mit AF (va. im Lowlight, Theater etc, bei 2000W-Licht am Stand ist es klar schnell), leise (hat schon mal kein USM!) und richtig, richtig scharf bei Offenblende. Ah ja, und es müsste mal für Canon verfügbar sein oder Sony ne "ordentliche" Alpha bringen.... ;)
LG