PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 135L vs 200L



axko
06.10.2006, 19:59
Hallo,

ich erwäge, meine Ausrüstung weiter abzuspecken, was zur Folge hätte, dass ich das 135L durch ein 200L ersetze. Nach ersten Recherchen liegen die beiden ab Blende 4 bezüglich der Schärfe etwa gleichauf, weiter geöffnet hat das 135er die Nase klar vorn. Außerdem soll es den erkennbar besseren Kontrast liefern.

Nun sind solche Angaben immer sehr abstrakt und den von Canon veröffentlichten MTF-Kurven traue ich auch nicht so recht ... Deshalb meine Frage: Arbeitet jemand mit den beiden Gläsern (vorzugsweise an einer 5D) und kann mir seinen Eindruck schildern oder gar Beispiele zeigen?

Herbert Piel
06.10.2006, 20:04
ich habe ein 135 2,0 und seit kurzem ein 200 1,8, also das 135 ist schon super aber das 1,8 200 bei offener Blende schon unschlagbar.
Leider habe ich keine Erfahrungen mit dem , ich nehme an du meinst das 2,8 200.......
Soll aber "vom Hören/ Sagen" ziemlich gut sein, auch schon offen.

axko
06.10.2006, 20:17
Uups, das gute, alte 1.8er hatte ich nicht auf dem Schirm. Ich hätte es zwar sehr gerne, doch es würde mit meinem Abspeckplan irgendwie nicht harmonieren. Ich meinte tatsächlich das billige, leichte und leider stockdunkle EF 200/2.8 II L USM.


ich habe ein 135 2,0 und seit kurzem ein 200 1,8, also das 135 ist schon super aber das 1,8 200 bei offener Blende schon unschlagbar.
Leider habe ich keine Erfahrungen mit dem , ich nehme an du meinst das 2,8 200.......
Soll aber "vom Hören/ Sagen" ziemlich gut sein, auch schon offen.

Stefan K.
06.10.2006, 20:42
Ich meinte tatsächlich das billige, leichte und leider stockdunkle EF 200/2.8 II L USM.

:D :D :D

mmknipser
06.10.2006, 23:21
Ich kann Dir zum 2,8/200 II leider nicht viel sagen, weil ich nur die Vorgängerversion habe. Aber das 2.0/135 hergeben??? NIEMALS!! Das ist die geilste (sorry) und schärfste Canon-Linse ever. Ich hab damit an der 30D bei stockdunkler Nacht und Offenblende sowie teilweise 3200 ASA sowas von knackscharfe Portraits gemacht - Wahnsinn. Gerade an der 30D mit ihrem 1,6er Crop die ideale Brennweite für (unbeobachtete) Portraits.

Gut, an der 5D siehts schon wieder anders aus, da dürfte das 200er die ideale Brennweite sein. Aber es ist lange nicht so scharf wie das 135er und hat auch nicht 2.0 ....

Also ich geb mein 135er nie mehr her. Ob Du drauf verzichten kannst/möchtest, musst allein Du entscheiden.

Gruß

Mario

Tanko Pleite
07.10.2006, 02:09
Das ist die geilste (sorry) und schärfste Canon-Linse ever. Ich hab damit an der 30D bei stockdunkler Nacht und Offenblende sowie teilweise 3200 ASA sowas von knackscharfe Portraits gemacht
Gruß

Kann ich nur bestätigen. Ich habe alle Lichter hier ausgemacht (1:05 Uhr). Alles gestochen SCHWARZ! ;)

Bernhard Hartl
07.10.2006, 08:21
das 135er würd ich niemals gegen ein 200er tauschen

laut Profil eine sehr schöne Festbrennweitenreihe
EOS 5D, 35/1.4, 85/1.8, 135/2, 300/4
mir wär das so viel lieber als das 135er durchs 200er ersetzt. Zumal das 135er mit einem 1.4x Konverter auch ein 200er mit nahezu vergleichbarer Abbildungsleitung ergibt.

Bernhard

zuendler
07.10.2006, 10:30
jo, die abstufung ist gut so, würde ich auch lassen.

Johannes Fischer
07.10.2006, 11:06
das 135er würd ich niemals gegen ein 200er tauschen

laut Profil eine sehr schöne Festbrennweitenreihe
EOS 5D, 35/1.4, 85/1.8, 135/2, 300/4
mir wär das so viel lieber als das 135er durchs 200er ersetzt. Zumal das 135er mit einem 1.4x Konverter auch ein 200er mit nahezu vergleichbarer Abbildungsleitung ergibt.

Bernhard

Hallo,

bin gerade dabei einen Teil meiner Linsen auf diese Reihe umzustellen. Das 35/1.4 und das 85/1.8 habe ich bereits. Das 135/2 wollte ich gerade bestellen. Sollte jedoch jemand eines übrig haben, dann bitte ein Mail an mich. Leider findet mann das 135-er sehr sehr selten gabraucht.

ehemaliger Benutzer
07.10.2006, 11:14
Leider findet mann das 135-er sehr sehr selten gabraucht.

In den letzten Zwei Wochen sind glaube ich drei Stück verkauft worden, die ich gesehen habe. Meines habe ich für 760 bei ibääh erstanden und ich gebe es jedenfalls nicht mehr her....

LG Andreas

Thomas P.
07.10.2006, 17:33
Ich würde Dir auch empfehlen für den Anfang einen Konverter zu nutzen. Der Unterschied zum 200er ist nicht so gross.

Das 200er lasse ich viel zu oft zu Hause liegen. Eigentlich nehme ich es nur mit wenn Gewicht kein Thema ist.

espresso
07.10.2006, 18:37
Hallo, bin gerade dabei einen Teil meiner Linsen auf diese Reihe umzustellen. Das 35/1.4 und das 85/1.8 habe ich bereits. Das 135/2 wollte ich gerade bestellen. Sollte jedoch jemand eines übrig haben, dann bitte ein Mail an mich. Leider findet mann das 135-er sehr sehr selten gabraucht.

steht gerade eines als sofortkauf bei ibäh.

gruss
daniel

axko
07.10.2006, 19:31
Hallo,

ich möchte mich künftig nur noch mit drei Objektiven belasten, dem 35L, dem 85L und dem 200/2.8L. Ich benutze derzeit am weitaus häufigsten das 85/1.8 und möchte daher bei dieser Brennweite die optimale Qualität. Das 300er benutze ich dagegen nur selten; ein leichteres 200er würde mir da reichen.



das 135er würd ich niemals gegen ein 200er tauschen

laut Profil eine sehr schöne Festbrennweitenreihe
EOS 5D, 35/1.4, 85/1.8, 135/2, 300/4
mir wär das so viel lieber als das 135er durchs 200er ersetzt. Zumal das 135er mit einem 1.4x Konverter auch ein 200er mit nahezu vergleichbarer Abbildungsleitung ergibt.

Bernhard

ag_bg
07.10.2006, 22:36
steht gerade eines als sofortkauf bei ibäh.

gruss
daniel



Aber nur mit den Deckeln dabei!

Bernhard Hartl
07.10.2006, 22:56
ich möchte mich künftig nur noch mit drei Objektiven belasten, dem 35L, dem 85L und dem 200/2.8L. Ich benutze derzeit am weitaus häufigsten das 85/1.8 und möchte daher bei dieser Brennweite die optimale Qualität. Das 300er benutze ich dagegen nur selten; ein leichteres 200er würde mir da reichen.

Aha - jetzt hab ich verstanden woher der Wind bläst...

Wenn ich Du wäre würd ich mir das 200 2.8 kaufen und mal testen ob Dir Deine neue Festbrennweitenstaffelung liegt - oder nicht. Wenn es so passt und Du das 135er und das 300er dann wirklich nur noch im Schrank liegen lässt, dann kannst Du die beiden ohne schlechtes Gewissen verkaufen.
Wenn ich jetzt schreiben würde verkaufe die zwei, dann ist die Gefahr groß, dass Du ihnen in ein paar Wochen hinterhertrauerst...
Also probiers bitte einfach selber aus - Dir muss es liegen....
Das 200er ist ein gutes Objektiv - aber ans 135er kann es meiner Meinung nach nicht heran - hatte das 200 2.8L ein paar Monate lang - lag bei mir aber immer im Schrank und hab es dann wieder an den zurückverkauft, der es mir verkauft hat - der hatte offensichtlich Sehnsucht danach...
Gut ich muss da fairerweise dazu sagen, das mein geliebtes EF200 1.8L dem 2.8L keinen Raum lies - ich dachte das geringere Gewicht wäre ein Vorteil - habs aber effektiv nie verwendet und immer das 1.8L mitgenommen...

Bernhard

axko
08.10.2006, 00:06
Jau, ich glaube Du hast recht – probieren geht über studieren. Danke!


Aha - jetzt hab ich verstanden woher der Wind bläst...

Wenn ich Du wäre würd ich mir das 200 2.8 kaufen und mal testen ob Dir Deine neue Festbrennweitenstaffelung liegt - oder nicht. Wenn es so passt und Du das 135er und das 300er dann wirklich nur noch im Schrank liegen lässt, dann kannst Du die beiden ohne schlechtes Gewissen verkaufen.
Wenn ich jetzt schreiben würde verkaufe die zwei, dann ist die Gefahr groß, dass Du ihnen in ein paar Wochen hinterhertrauerst...

Bernhard

ceving
18.10.2006, 10:43
jo, die abstufung ist gut so, würde ich auch lassen.
Bei Brennweiten geht es doch nicht um eine möglicht lineare Gleichverteilung.

cu Sascha