PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mitziehen IS Stufe 2 zum 1000sten



Benutzer
24.10.2006, 17:48
Hoi Leute

Habe die Suche bemüht. Ausser viel Polemik hab ich aber nichts nennenswert Informatives rausgelesen.

Also bitte nur die Antworten, welche es auch WISSEN, also nicht vermuten oder ahnen oder einen Kollegen haben, welcher die Anleitung mal gehabt hat. Bitte nur die, welche es schon richtig ausprobiert haben. Ich bin mit meinem 100-400 noch nicht ganz schlüssig.

Also Mitzieher bei Stufe 2 beim 100-400 und 70-200 und den sonstigen IS-Linsen:

In den Manuals habe ich nur die Aussage gefunden, das Stufe 2 für Mitzieher ist.
Querformat ist mir klar, funktioniert prima, aber...

a) wenn eine Stabigruppe abgeschalten würde, so müssten Hochformatmitzieher ein Problem darstellen? Dann würde der IS nicht funktionieren oder im Gegenteil noch störren.

b) Funktionieren Hochformatmitzieher? Oder Mitzieher über Kopf? Oder Diagonale Mitzieher?


lg
Andreas

nbgnbg
24.10.2006, 20:24
sobald du die camera bewegst stellst du auf 2. egal wohin und wie du bewegst.
camera steht still dann stufe 1.
p.s. schau mal bei workshop`s hier im forum nach. da bietet so einer von canon (der nennt sich jdenter) einen workshop "grundlagen" an.

Benutzer
24.10.2006, 21:51
sobald du die camera bewegst stellst du auf 2. egal wohin und wie du bewegst.
camera steht still dann stufe 1.
p.s. schau mal bei workshop`s hier im forum nach. da bietet so einer von canon (der nennt sich jdenter) einen workshop "grundlagen" an.

Genau so Kommentare hab ich doch gemeint. ****sauerwerd***

Ich glaube nicht, das in den Grundlagen die elektronische Steuerung des IS drankommt?

Was ich wissen will, werden a) die Gyrosensoren bei Stufe 2 mit der Elektronik richtungsabhängig abgestellt oder b) werden generell die (bei Querformat) oben und unteren 3 abgestellt.

Bei a) ist es wurscht, wie du die Kamera hälst, es sei den sie wird Diagonal mitgezogen wie in dem
http://www.pbase.com/isenegger/image/68437273/medium.jpg

Was passiert dann?

Hier wars Wurscht, weil die Zeit 1/1600s war. Bei einem Autorennen wärs aber toll, 1/100s zu haben, wie siehts dann aus wenns nicht Querformat ist?

Kann ja sein, dass das einer weiss und ich es nicht selber rausfinden muss ;) . Zu Autos gibts ja auch elektronische Schaltpläne.

lg
Andreas

walterII
25.10.2006, 02:24
Hallo Andreas,

habe meine eigenen Erfahrungen und angelesenen Ergüsse hier im Forum bereits geoutet, konnte teilweise Unverständnis einsammeln!

Also noch einmal meine EIGENE Erfahrung mit EF 100-400 L IS aus Frühjahr 2004, das in 2005 einen neuen IS eingebaut bekam, und mit EF 70-200 L IS ebenfalls neuer IS zur gleichen Zeit.

Habe mehrere Flugschauen besucht und bevorzugt Propellermaschinen wegen der radialen Propellerverwischung bei hauptsächlich 400mm meist bei 1/320 Sek.(sicherheitshalber), aber auch bis hoch 1/60 Sek. für ausgeprägte Mitzieher und kompletten Propellerkreis fotografiert.

Dabei war der IS in Stellung 1, also entgegen der Empfehlung der Anleitung! Funktioniert bei mir gut; nur wenn ich nach 10 Minuten müde werde beim Verfolgen des Objektes, bemerke ich am Rumgewackel mit der Fotokombi, dann quittiert der IS mein verstärktes Gewackel mit Sprüngen in Mitziehrichtung. Soweit nicht tragisch, da er DAS Gewackel sowieso nicht mehr glätten kann - erinnert mich dann daran, 1 Minute Pause einzulegen.

Also RUHIGES Mitziehen (so wie es sein soll!) stabilisiert in allen Richtungen, auch über Kopf in IS-Einstellung 1 möglich; bitte liebe Mitleser, das ist MEINE Erfahrung!

Anlässlich einer Diskussion hier im Forum sagte ich mir, warum musst Du immer alles anders machen, als die BDA-Leser und testete es mal bewusst an ca. 60-70 km/h fahrenden PKWs rechtwinklig von der Seite (entspricht meist der Situation auf der Flugschau) mit dem EF 70-200 L IS in IS-Stellung2 bei ca 150mm.

Es war kein Unterschied zu bemerken, das Objektiv stabilisierte in ALLEN Richtungen, solange ich ruhig mitzog.

JETZT das ABER: wenn ich aus irgendwelchen Gründen stark wackelte, kamen keine Sprünge des IS mehr vor, die Stabilisierung in Stufe2 in der Mitziehrichtung schaltete BEI BEDARF AUTOMATISCH ab! Habe in dieser Situation nur Querformat genutzt, aber Du kannst das ja jetzt SELBER mal nachvollziehen im Hochformat, da RATE ich jetzt mal, da wird der IS in Mitziehrichtung nicht abgeschaltet ...

Meine Erfahrung mit der automatischen Abschaltung der Stabilisierung in Stufe2 und einer daraus folgenden kleinen Verzögerung bei der Funktion des IS in Stufe2, scheint von einem User hier im Forum und anderen in einem US-Forums-Thread bezüglich der Verzögerungen in Stufe 2 bestätigt zu werden. Den Link zu dem ausführlichen amerikanischen Thread hatte ich hier im Forum gepostet, dem wirst Du ja schon gefolgt sein, wie ich Deine Äußerungen verstanden habe.

Also schlage ich Dir vor, deine Mitziehfähigkeiten (nur bei Bedarf) zu perfektionieren und dann die Stufe 1 zu nutzen, die funzt verzögerungsfreier ('besser') im Vergleich zur Stufe2 und in allen Richtungen/Formaten, nur werden dann Deine GROBEN Wackler in Mitziehrichtung verstärkt. Nochmal, im Normalfall sollten diese groben Wackler nicht vorkommen, wenn doch schafft diese der 100-400 IS sowieso nicht!

Für die Leute, die mit Mitziehern anfangen, empfehle ich aus meiner Erfahrung generell Stufe 2. Die Stufe 2 verhält sich beim normalen ruhigen Fotografieren wie Stufe 1, Stabilisierung in allen Richtungen, da gibt's keinen Unterschied! Im Notfall werden dann die groben Wackler auch nicht weiter verstärkt. Dafür handelt man sich gelegentlich kleinere Verzögerungen ein.

So, das sind meine unmaßgeblichen eigenen Erfahrungen, aber jeder kann ohne großen Aufwand selber testen: GEMÄßIGT wackeln und durch den Sucher blicken in beiden Stufen, bei starkem Gewackel in Mitziehrichtung voraussichtlich die Sprünge des IS auf Stufe1 beobachten.

Vielleicht sind auch nur meine neuen IS-Module aus Ende 2005 Schuld an diesem Verhalten?

Also testet mal schön selber und teilt Eure Erfahrungen mit, Gruß von der Westgrenze, Walter

nbgnbg
25.10.2006, 13:23
Genau so Kommentare hab ich doch gemeint. ****sauerwerd***

Ich glaube nicht, das in den Grundlagen die elektronische Steuerung des IS drankommt?


haha, sauer macht lustig.:)
du glaubst falsch. der IS wird sehr wohl in den "grundlagen" behandelt.
(zumindest in meinem kurs)
aber aus den schaltplänen (sofern du welche findest) kannst du das bestimmt auch herauslesen.:D
bis dann
m

Benutzer
25.10.2006, 13:56
am besten lässt man den is beim "mitziehen" ganz aus! dieser macht sinn bei statischen motiven. bei bewegten nicht.

walterII
25.10.2006, 14:23
Noch einmal, Lieber Andreas,
Versuchsaufbau: blauer Himmel, viele langandauernde Kondensstreifen von 2-4 turbinigen Jets, kreuz und quer (weniger) über den Himmel verteilt.

EF 100-400 L IS an 30D @ 400mm. Habe die Kondensstreifen langsam und auch sehr zügig im Sucher der Kombi verfolgt.

Bei ausgeschaltetem IS kann man die Kondensstreifen gut verfolgen, da die Streifen schon etwas auseinander gelaufen, füllen sie den Sucher teilweise schon halb - ganz aus; ich bemerke jedoch deutlich die Unruhe und das Pendeln um den Streifen.

IS ON, sowohl Stufe1 als auch Stufe2: Streifen fokussieren, IS halbe Sekunde Zeit geben, bemerke deutlichen Unterschied, die Kondensstreifen laufen durch den Sucher wie auf Schienen und das in allen Variationen: über Kopf durch's Querformat, über Kopf durch's Hochformat, über Kopf diagonal, wenn ich sauber mitziehe, sogar entlang einer kurvigen Linie, das kannte ich ja schon vom Flugtag einen Looping (IS Stufe1) verfolgend.

Nicht nur über Kopf, habe auch auf dem Dach stehend Kondensstreifen näher am Horizont verfolgt, genauso Waldstreifen am Horizont, sowohl Kamera quer, hoch, diagonal.

Ich bemerke den Unterschied zwischen IS OFF or ON, egal ob im Quer-, Hoch- oder Diagonalformat, deutlich; viel ruhigere Verfolgung 'wie auf Schienen'. Einen Unterschied zwischen IS Stufe1 und Stufe2 habe ich bei ruhigem gleichmäßigem Mitziehen bei dieser Übung nicht bemerkt.

Meine früheren Erfahrugen zeigten jedoch bei der schnellen Verfolgung von Flugzeugen, die tief über den Platz fegten in Verbindung mit meiner Unkonzentriertheit bei IS-Stufe1 immer wieder mal ein 'Stolpern' des IS im Sucher, das man auch auf den Bildern der Serie als starke Unschärfen wiederfand. Bei IS auf Stufe2 scheint dieses gelegentliche Stolpern auszubleiben. Diesen letzten Abschnitt jedoch nur im Querformat SELBER erfahren!

So, jetzt hoffe ich Dich RICHTIG verstanden zu haben, was Du gerne wissen möchtest, sonst gib bitte noch einen Wink mit dem Zaunpfahl, vielleicht kann Dir dann doch noch jemand weiter helfen.

EF 100-400 ist meine Lieblingslinse besonders ob der Schärfe, egal an 1er-, Consumer-Kamera oder 5D! Andere, auch Spezialisten für Flugaufnahmen, haben ihr Exemplar enttäuscht weiter gereicht - auch bei diesem Objektiv gibt es wohl sehr unterschiedliche Exemplare. Apropos Schiebezoom, mit etwas Übung viel handlicher bei der Verfolgung in Verbindung mit Zoomverstellung von Flug- als auch fahrenden Objekten! Aber das wirst Du ja selber erfahren haben, Grüße, Walter

walterII
25.10.2006, 14:44
... und übrigens, wenn ich eine Propellermaschine im Schiebeflug über den Platz mit 1/60 Sekunde @400mm verfolge, mit dem Ziel eine durchlaufende Propeller'scheibe' und einen verwischten Hintergrund zu erhalten, hilft der IS mir Wackelgreis deutlich bei der Verbesserung der Keeperrate. Selber ausgetestet, da bei solchen Übungen immer wieder mal entäuscht von meinen Leistungen. Da dachte ich auch schonmal IS-Off wäre besser, deshalb Test ON or Off.

Jugendliche Flugzeugfreaks halten natürlich auch ein 500er/4 ohne IS schon mal bei 1/100 ...

Benutzer
25.10.2006, 14:57
Hoi Walter
Vielen Dank für deine Ausführungen.
Das mit dem Heli und ner kompletten Scheibe wär mal was zum Ausprobieren.
Leider kommt man ja seit 5 Jahren nicht mehr in die Nähe eines Fliegers geschweigen Flugplatzes und schon gar nicht mir dem 100-400 im Anschlag :-), um mal schnell was auszuprobieren.

lg
Andreas

1D Freak
25.10.2006, 15:05
Jugendliche Flugzeugfreaks halten natürlich auch ein 500er/4 ohne IS schon mal bei 1/100 ...

Nur welcher Jugendliche hat ein 500 4L IS USM?(Ich kann mit sehr viel Glück nächstes Jahr an eines kommen:D)Ich kenne nur einen der das Objektiv hat,aber der ist schon 22.

walterII
25.10.2006, 15:25
... dachte eher an jugendliche Wölfe, relativ zum gesetzten Alter ...