PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bekannte Probleme mit dem Tokina ATX 12-24/4?



codru
07.11.2006, 12:34
Hallo allerseits,

die überwiegend guten Testberichte haben mich dazu verleitet ein Tokina ATX 12-24/4 als WW für meine 10D zu bestellen.

Nach ein paar Testaufnahmen setzte dann der AF aus und lässt sich nicht mehr einschalten. Den Ring habe ich mehrfachvon MF auf AF geschoben aber nichts. Nicht einmal ein Geräusch gibt der AF-Motor von sich. Kontakte sind sauber, da alle anderen Objektive (Canon und Tamron) einwandfrei funktionieren. Ich kann mich also nicht einmal über Schärfe, Front- oder Backfokus beschweren, da ich gar keinen AF mehr nach ca. 10 Bildern(!!!) habe. ;-)

Das Objektiv ist zurück auf dem Weg zum Händler.

Bleibt die Frage, ob ich ein "Montagsexemplar" erwischt habe oder ob es generell schon einmal Probleme mit dem Tokina an Canon (hier: 10D) gibt.

Gibt es hier im Forum ähnliche Erfahrungen?

Gruss

Alex

fonda
07.11.2006, 19:24
Meins funzt an der 10D ohne Probleme und zur vollsten Zufriedenheit - seit 12 Monaten...
Von Deinem Problem hör ich zum ersten Mal -

Gruß
Ulli

Sternengucker
07.11.2006, 19:39
Kann mich Fonda nur anschliessen, geht super an meiner 20D und hat auch noch nie Probleme gemacht. War bestimmt ein Montagsobjektiv. Ich würde es mir sofort wieder kaufen.

Gruß Sternengucker

dr_flash
07.11.2006, 21:06
meins tut auch 1a an meiner 20D. Bin sehr sehr zufrieden.

engis
07.11.2006, 21:19
Hab meins seit Oktober 2005 und häufig im Einsatz.
Nie ein Problem.
Ist hart im nehmen, nicht so schwer und extrem zuverlässig.

Gruß
Jürgen

P.S.: Hast einfach Pech gehabt

lars_s
08.11.2006, 01:36
dto.

bin einfach nur glücklich mit dem teil und würde es mir jederzeit wieder kaufen.

gruß lars

codru
08.11.2006, 14:46
Danke für Eure Rückmeldungen!

Na dann werde ich wohl noch ein zweites Tokina ATX 12-24/4 ausprobieren und die erste Linse als "Montagsobjektiv" betrachten.

Gruss

Alex