PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tokina 12 - 24mm f4 (Grünstich)



ehemaliger Benutzer
27.11.2006, 11:42
Hallo erstmal :)

Am Fr. hab ich mir das 12 - 24mm f4 von Tokina zugelegt, da ich sehen wollte wie sich perspektivischen Möglichkeiten eines extrem WW verhalten und war davon auch schon ziemlich überzeugt, nur frage ich mich ein wenig, wie es dazu kommt, das sich in der Kombi mit meiner 30D ein extremer Grünstich einschleicht, gleich vorab, es liegt nicht an den Voreinstellungen, lediglich ist der Kontrast auf +3 eingestellt, das ist alles.

Mit den selben Einstellungen fotografiere ich mit der 30D und dem 16 - 35mm f2,8 und bin mit den Ergebnissen was Schärfe ect. angeht sehr zufrieden, nur halt bei dieser neuen Kombi fällt das Grün echt aus dem Rahmen und da möcht ich gern wissen, ob jemnad von euch Erfahrungen damit hat ?

Grüße, Eric

mcbep
27.11.2006, 12:42
Hallo Eric,

zwar kenne ich das Tokina nicht, ich benutze selbst das Canon 10-22 an der 30D. Nicht neu ist mir die unterschiedliche Farbwiedergabe verschiedener Objektive, die zu Analogzeiten tatsächlich ein Thema waren.

Objektiv vergleichen kannst du die Farbwiedergabe an einem 5000K-Leuchttisch, indem du durch die Hinterlinse der beiden (nebeneinander stehenden) Objektive blickst.

Falls nicht verfügbar, stell die Linsen auf den Normkasten eines Fachlabors, dort stehen solche Teile in der Annahme standardmässig.

Wegen des Metamerieeffekts lässt sich eine unneutrale Farbwiedergabe übrigens nicht vor beliebigen Lichtquellen erkennen

LG Bep

ehemaliger Benutzer
27.11.2006, 15:40
Hallo Eric,

zwar kenne ich das Tokina nicht, ich benutze selbst das Canon 10-22 an der 30D. Nicht neu ist mir die unterschiedliche Farbwiedergabe verschiedener Objektive, die zu Analogzeiten tatsächlich ein Thema waren.

Objektiv vergleichen kannst du die Farbwiedergabe an einem 5000K-Leuchttisch, indem du durch die Hinterlinse der beiden (nebeneinander stehenden) Objektive blickst.

Falls nicht verfügbar, stell die Linsen auf den Normkasten eines Fachlabors, dort stehen solche Teile in der Annahme standardmässig.

Wegen des Metamerieeffekts lässt sich eine unneutrale Farbwiedergabe übrigens nicht vor beliebigen Lichtquellen erkennen

LG Bep


Metamerie, da soll man mal drauf kommen, hör ich das erste mal was von, aber ok, dem werd ich mal nachforschen...

Danke erstmal...

Hans Martin
27.11.2006, 15:44
Nur als kurzes Info. Das gleiche Objektiv ist an meiner 300D völlig farbneutral.
Liegt vieleicht doch nicht am Objektiv.
LG
Hans Martin

ehemaliger Benutzer
27.11.2006, 15:49
Danke, aber wenn ich sage das die Einstellung die gleichen sind wie sonst und die Bilder auch vor irgendeiner Bearbeitung von mir nach der Farbe beurteilt worden sind, dann stimmt das schon und ich weiß wo die Tasten an/aus usw. sind...

Hans Martin
27.11.2006, 16:01
Danke, aber wenn ich sage das die Einstellung die gleichen sind wie sonst und die Bilder auch vor irgendeiner Bearbeitung von mir nach der Farbe beurteilt worden sind, dann stimmt das schon und ich weiß wo die Tasten an/aus usw. sind...

Zweifle ja nicht an Deinen Kenntnissen, sollte nur eine Hilfe sein den Fehler einzugrenzen. Vor kurzem damit einmal an einer 5D fotografiert, vignetiert logischerweise, aber auch da ist kein Farbstich zu sehen.

LG
Hans Martin

ehemaliger Benutzer
27.11.2006, 16:06
Scheinbar ja schon, is ja nett, das du mich darauf hinweist, das es vielleicht doch an irgendeiner Einstellung liegen könnte, aber wie schon beschrieben, defenitiv nicht, aber ich werde das mit der Farbungleichheit von verschiedenen Lichtquellen mal versuchen einzugrenzen.




Zweifle ja nicht an Deinen Kenntnissen, sollte nur eine Hilfe sein den Fehler einzugrenzen. Vor kurzem damit einmal an einer 5D fotografiert, vignetiert logischerweise, aber auch da ist kein Farbstich zu sehen.

LG
Hans Martin

Andreas Neubert
27.11.2006, 16:28
Scheinbar ja schon, is ja nett, das du mich darauf hinweist, das es vielleicht doch an irgendeiner Einstellung liegen könnte, aber wie schon beschrieben, defenitiv nicht, aber ich werde das mit der Farbungleichheit von verschiedenen Lichtquellen mal versuchen einzugrenzen.
Vielleicht ist bei Deinem etwas mit der Vergütung hops gelaufen...?
Andreas

dr_flash
27.11.2006, 17:14
also ich kann bei meinem auch keinen farbstich feststellen. der tipp mit der vergütung wäre in soweit logisch weil die ja alle einen ganz bestimmten farbstich haben. (jedenfalls bei Brillengläsern. würde einfach mal ein bisschen weiß fotografieren und all deine obj. durchgehen. wenn das tokina besonders rausfällt vielleicht mal den support bemühen.