PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EF 20-35 USM - Erfahrungsberichte



Christian Werner
27.11.2006, 16:50
Hallo Liebe DForumler,

ich überlege meinen Brennweitenbereich nach unten hin zu vergrößern. Dies macht bei einer 300D (Crop 1,6) Sinn. Mir ist beim Stöbern das ef 20-35 F3,5-4,5 ins Auge gefallen. Es gibt sicherlich User, die dieses Objektiv besitzen und etwas dazu sagen können. Mich würden Beispielfotos und Erfahrungsberichte interessieren.
Ferner überlege ich bei 35mm am 1,6er Crop (was 56mm ausmachen würde) Portraits machen zu wollen. Was meint ihr?

Würde mich über viele Beiträge sehr freuen. Die Suche hat mir leider noch nicht die Antworten gebracht, die ich suche.

Grüße

Christian

Joern Bierer
27.11.2006, 17:03
hatte diese objektiv an der 1D rattenscharf schon bei offenblende!!!

super teil gebraucht um die 200.-€

ist fast genausogut wie das viel teurere 20-35/f2.8 und hat den schnellen usm autofokus!!!

mfg Jürgen

Christian Werner
27.11.2006, 21:10
Hat denn niemand Testbilder o.ä. ??

Grüße

C.Werner

surgeon
27.11.2006, 21:32
Hat denn niemand Testbilder o.ä. ??

Grüße

C.Werner

Hallo Christian,

warum nimmst Du in diesem Brennweitenbereich nicht einfach das 18-55 Kit? Das ist gebraucht sicher schon für 60-80 € zu bekommen und steht optisch dem 20-35 am Crop sicher nicht nach. Die Verarbeitung ist sicher nicht L-like, es hat kein USM, aber das Teil ist dafür klein und leicht und hat nach unten eben noch 2mm mehr. Ich habe auch mit diesem Objektiv an der 300D angefangen und war mit dem Preis-/ Leistungsverhältnis eigentlich ganz zufrieden.

G-U Neukamp

Jens Hartkopf
27.11.2006, 21:57
Hat denn niemand Testbilder o.ä. ??

Grüße

C.Werner

Schau mal hier:

http://www.photozone.de/8Reviews/lenses/canon_2035_3545/index.htm

ein sehr gutes Objektiv von der Schärfe und CA her! Es muss nämlich nicht immer L sein!;)

Jedoch dürfte es für meinen Geschmack etwas weniger Verzeichnung haben.:(

krohmie
27.11.2006, 22:45
Was an dieser Optik (hatte Sie mal an der D60) positiv auffällt ist die solide Verarbeitung mit Innenfokussierung, schon fast L-Feeling.

carum
27.11.2006, 23:43
Ich habe Tests gemacht.
Das Objektiv ist besser, als man dem Preis nach denken würde. Wie schon weiter oben geschrieben,
ab Offenblende gut und steigert sich nur mäßig bis F8.
Mich haben dabei eigentlich nur die Leistungen bei 20 mm interessiert.

Gruß
carum

Schü
28.11.2006, 09:19
Hallo,
hatte das Objektiv analog und digital im Einsatz...prima Teil und jeder Kit-Scherbe vorzuziehen!

Viel Spaß noch
Sascha

carum
28.11.2006, 14:01
Hier mal 2 Bildchen von heute, nur mal um zu zeigen was drin sitzt bei
F4 und 20 mm.
Ist zwar kein typisches Bild vom WW aber trotzdem zeigt es die Leistung.

Gruß
carum

Christian Werner
15.04.2007, 13:07
Hallo Leute,

um noch einmal auf das 20-35 zurück zu kommen, mich würde interessieren, ob es gravierende Unterschiede zwischen dem 20-35 F2,8 L und dem non L gibt. Ist der Buchstabe "L" den Aufpreis hier würdig?
Meint ihr mit 35 mm an einem 1,6er Crop kann man einigermaßen Portraits machen. Denn immerhin sind 35mm * 1,6 = 56mm (geht Richtung Normalbrennweite, mit Tendenz zum minimalen Tele)

Was haltet ihr davon? Lohnt sich die Anschaffung des Gläschens unter Verkauf der 28-105 F3,5-4,5 USM II ???

Ich hätte dann von 20-35mm, ein 85er und von 70-200 alles im Kasten. Kann man den Bereich zwischen 35 und 70 mm durch laufen kompensieren?

Liebe Grüße

Christian

Detlef789
15.04.2007, 20:54
Habe das 20-35/3.5-4.5 auch, es ist bei mir noch deutlich weicher als das 28-105/3.5-4.5 . Verwende es daher sehr selten und nur in Ausnahmefällen. Kann natürlich sein, dass es irgendwie nicht in Ordnung ist. Für Portraits nehme ich nur 50/1.4 und 85/1.8. An die Schärfe kommen die beiden Zooms bei mir lange nicht.

Roger
15.04.2007, 21:51
Ich hatte es einige Zeit an analog, habe es dann durch ein 17-40L ersetzt.
Die Linse zeigte schon bei 10x15-Abzügen weiche Ecken, die erst ab f8 erträglich wurden. Leider war das 17-40L hierbei auch nicht die erhoffte Verbesserung :(. Gute WW < 35 mm sind bei Canon rar.

Der BW-Bereich des 20-35 ist aber am Crop weder Fisch noch Fleisch (aquivalent zu 32-56 mm). Der Tipp mit dem Kit ist daher gar nicht mal so übel. In die Preisklasse des 20-35 würde höchstens noch ein 24-85 USM passen, wenn Dir 24 mm reichen.

Zur Zeit kommst Du dank Cashback für etwa 350€ an ein 17-85 IS. Das ist ab 20 mm auch ganz manierlich und hat obendrein den IS. Allerdings f4-5.6 ...

Gruß
Roger

Christian Werner
15.04.2007, 23:25
Hmm naja...ich denke mir nur immer....Lichtstärke ist durch nichts zu verbessern als durch noch mehr Lichtstärke....abblenden kann man dann ja schließlich immer noch ;-)
Daher ja auch meine Frage nach dem 2,8er L. Kennt das denn hier niemand?

Die Meinungen gehen anscheinend auch stark auseinandern. Ein paar Leute sagen dass die Qualität ist annehmbar, andere widerum das Gegenteil.

Das 17-85 IS ist sicherlich eine nette Sache, aber irgendwie kann ich mich mit den EF-S Moppeds nicht anfreunden. Ich möchte dann doch lieber bei dem Standard EF bleiben.

Das Kit konnte ich mal ausprobieren und habs auch ganz schnell wieder seien gelassen. Für mich keine Alternative.

Ist das alles kompliziert. Ich weiß im Moment jedenfalls nicht wirklich weiter.
Ich hoffe noch mal weiter auf Erfahrungen zum 2,8 L

Schönen Abend

Christian

Jens Hartkopf
16.04.2007, 02:23
Hmm naja...ich denke mir nur immer....Lichtstärke ist durch nichts zu verbessern als durch noch mehr Lichtstärke....abblenden kann man dann ja schließlich immer noch ;-)
Daher ja auch meine Frage nach dem 2,8er L. Kennt das denn hier niemand?

Die Meinungen gehen anscheinend auch stark auseinandern. Ein paar Leute sagen dass die Qualität ist annehmbar, andere widerum das Gegenteil.

Das 17-85 IS ist sicherlich eine nette Sache, aber irgendwie kann ich mich mit den EF-S Moppeds nicht anfreunden. Ich möchte dann doch lieber bei dem Standard EF bleiben.

Das Kit konnte ich mal ausprobieren und habs auch ganz schnell wieder seien gelassen. Für mich keine Alternative.

Ist das alles kompliziert. Ich weiß im Moment jedenfalls nicht wirklich weiter.
Ich hoffe noch mal weiter auf Erfahrungen zum 2,8 L

Schönen Abend

Christian

Hi Christian,

doch, ich hatte vor ein par Jahren mal ein 20-35 2,8L im Gebrauch. Optisch war das Teil bis etwa f4 kaum zu gebrauchen. Erst ab f8 wirklich brauchbar. Nicht sonderlich scharf, und recht Kontrastschwach, ausserdem ziemlich Streulichtempfindlich. Danach hatte ich ein 17-35 2,8L. Etwas besser, aber auch noch nicht wirklich gut. Derzeit ist bei mir das 16-35 2,8 Version 1 im Gebrauch. Das Ding ist schon wesentlich besser als die Vorgänger! Zum 20-35 2,8L kann ich daher nicht raten, das Teil ist den L-Aufpreis definitiv nicht wert. Das neuere 16-35 2,8 ist zwar auch noch nicht wirklich ein Knaller, aber schon recht ordentlich, zumindest für ein WW-Objektiv. Wenn es aber nicht auf die 2,8er Blende an kommt ist auch das 17-35 4L eine Alternative! Optisch ist das nicht schlechter als das 16-35 und bei der relativ kurzen Brennweite kommt man oft auch mit einer Blendenstufe weniger zurecht und kann dafür den Geldbeutel etwas schonen. Bei Crop wäre aber ein Tamron 17-50 2,8 eine wirklich interessante Alternative! Das Teil bietet wirklich ein tolles Preis/Leistungsverhältniss. Für mich ist das Tamron leider nicht, denn ich nutze besgte Optiken meist am FF, und dafür ist es nicht gerechnet...;)

Gruß Jens

Jens Hartkopf
16.04.2007, 02:34
Hallo Leute,

um noch einmal auf das 20-35 zurück zu kommen, mich würde interessieren, ob es gravierende Unterschiede zwischen dem 20-35 F2,8 L und dem non L gibt. Ist der Buchstabe "L" den Aufpreis hier würdig?
Meint ihr mit 35 mm an einem 1,6er Crop kann man einigermaßen Portraits machen. Denn immerhin sind 35mm * 1,6 = 56mm (geht Richtung Normalbrennweite, mit Tendenz zum minimalen Tele)

Was haltet ihr davon? Lohnt sich die Anschaffung des Gläschens unter Verkauf der 28-105 F3,5-4,5 USM II ???

Ich hätte dann von 20-35mm, ein 85er und von 70-200 alles im Kasten. Kann man den Bereich zwischen 35 und 70 mm durch laufen kompensieren?

Liebe Grüße

Christian

Hi noch mal:D ...

35mm und Protraits am Crop? Womöglich noch mit f4? Ne, keine gute Idee!:(

Speziell für Portraits am Crop würde ich bei nicht so ganz prallem Geldbeutel ein EF 50 1,8 wählen! Das Teil hat absolut L-Verdächtige Abbildungsleistung, mit 1,8 ne ordentliche Lichtstärke und damit auch am Crop noch ne brauchbare Freistellung! Das alles dann aber zum echten Discount Preis! Wenn es auch etwas mehr (€) sein darf ist das EF 85 1,8 als Protrait-Optik ebenfalls eine klasse Linse! Aber mir dem EF 50 1,8 hättest Du auch das "Loch" zwischen 35 und 70mm schon auf ein durchaus vertratbares Maß reduziert. Und als Portraitoptik am Crop ist das "billige" 50er Teil auch echt Klasse und nicht nur dafür...

Christian Werner
16.04.2007, 14:31
hmm ok....hab gerade mal aus Spaß bei EBay geschaut. Das 17-35 L liegt im moment bei 755€ das ist erstmal jenseits von Gut und Böse. Leider :(

Das 85er 1,8 hab ich schon :D geiles Teil....rattenscharf bei 1,8
Teletechnisch hab ich das 70-200 F4 L (also das ohne IS).

Mit den zwei Gläschen bin ich überglücklich...nur halt vom WW bis ca 70mm fehlt mir noch etwas Anständiges. Bei meinem 28-105 F3,5-4,5 habe ich in letzter Zeit das gefühl, dass es einfach immer schlechter wird....oder es liegt daran dass ich immer nur geile Quali bei den andern beiden Linsen sehe ;)

Auf das 20-35 bin ich zufällig beim stöbern in Ebay aufmerksam geworden. Preislich hat mir das schon zugesagt, aber es kommt stark der Meinung rüber dass es nicht so toll ist, wie angepriesen...schade :(
Nur als Schüler ist nen teures L in dem Bereich leider nicht drin.
Und irgendwie wünsch ich mir doch schon mehr WW als 28mm...sonst wäre ja das Tamronn 28-75 bestimmt sehr interessant.

Wenn euch noch Objektive einfallen, die da rein passen, außer dem Kit-Mopped ....nicht für euch behalten ;)

Liebe Grüße

Christian