PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma 2,8/300 DG APO HSM, ich nehme...



Jörg Grunwald
07.12.2006, 00:24
....alles zurück und behaupte das Gegenteil.

Nachdem hier ja schon einige User nach dieser Optik gefragt hatten und ich dann meine eher negativen Erfahrungen vom Jahresanfang hier kundgetan hatte wurde ich heute eines bessern belehrt.

Es gab ein günstiges Angebot für ein neuwertiges Objektiv und ich wollte der Sache noch mal eine Chance geben und habe es probiert.

Ich war sehr angenehm überrascht: Die Schärfe ist bereits bei Offenblende sehr gut und lässt auch mit 1,4 Konverter von Canon nicht nach. Das Objektiv dass ich jetzt habe versteht sich auch einwandfrei mit den Canon Konvertern, meldet also die Änderung der Anfangsblende und der Brennweite an die Kamera. Das vom Jahresanfang zeigte mit dem gleichen Konverter immer Blende 2,8 an.

Hier mal ein paar Bilder, in Ermangelung von ordentlichem Wetter ein bischen TableTop.

Vollbild bei Blende 2,8 ( fokussiert auf den weissen Streifen ), darunter dann ein 100% Ausschnitt.

http://www.lichtbilder.biz/dforum/Sigma2-8_300_2,8_vollbild.jpg

http://www.lichtbilder.biz/dforum/Sigma2-8_300_2,8_Crop.jpg

Hier das gleiche noch mal mit Blende 4

http://www.lichtbilder.biz/dforum/Sigma2-8_300_4,0_vollbild.jpg

http://www.lichtbilder.biz/dforum/Sigma2-8_300_4,0_crop.jpg

So macht das Sigma dann doch Spass, schön leicht, noch handlich und für ein 2,8/300 sehr unauffällig.

Schade halt, das es solche Qualitätsstreuungen gibt.

Gruß
Jörg

RainerK
07.12.2006, 00:34
Ich finde es sehr ordentlich, was ich hier so auf dem Laptop erkennen kann. Hast du Sportbilder oder ähnliches zur Hand, wie verhält sich der Autofokus?


Rainer

Benutzer
07.12.2006, 01:29
das problem mit den sigmas ist, das der af oft probleme macht. ich habe leidvolle erfahrungen machen müssen. optisch ist i.d.r. kein unterschied gegenüber dem "jeweiligen original" vorhanden. sigma baut optisch tolle linsen! absolut! die frage ist nur, ist das verhalten bzw. die qualität rundherum in allen belangen profitauglich (also immer 100% zuverlässig) oder nicht. ich denke nicht.

für hobby & privat mag sigma ok. sein, für profianwendungen, speziell lange brennweiten, taugt sigma nicht. ich arbeite (bis auf eine ausnahme, 2.8/15mm) nach einigen teuren erfahrungen nicht mehr mit sigma objektiven. da hilft mir auch der günstige preis nicht, wenn das objektiv plötzlich und in wichtigen situationen nicht mehr vernünftig arbeitet.

Jörg Grunwald
07.12.2006, 22:06
Ich finde es sehr ordentlich, was ich hier so auf dem Laptop erkennen kann. Hast du Sportbilder oder ähnliches zur Hand, wie verhält sich der Autofokus?


Rainer


Hallo Rainer,

Sportbilder habe ich nicht, aber eine Aufnahmeserie mit einem ca. 70-80 Km/h schnellen LKW.
Aufgenommen mit Konverter 1,4 und Offenblende

Gruß
Jörg

Benutzer
07.12.2006, 22:52
....alles zurück und behaupte das Gegenteil.

Nachdem hier ja schon einige User nach dieser Optik gefragt hatten und ich dann meine eher negativen Erfahrungen vom Jahresanfang hier kundgetan hatte wurde ich heute eines bessern belehrt.

Gruß
Jörg


Hallo,

wahrscheinlich ein Glücksfall, oder Sigma hat dazugelernt. Geht der AF denn auch mit einem 2X Konverter ?

mfg

Dirk

Jörg Grunwald
07.12.2006, 23:05
Hallo,

wahrscheinlich ein Glücksfall, oder Sigma hat dazugelernt. Geht der AF denn auch mit einem 2X Konverter ?

mfg

Dirk


Hallo Dirk, weiss ich nicht, habe im Moment keinen zum ausprobieren. Ich nehme mal an ja, da die Canon Konverter jetzt ja einwandfrei erkannt werden.

Vielleicht kann ich mir in den nächsten Tagen mal einen ausleihen, werds dann mal probieren.

Gruß
Jörg

MarcusMueller
08.12.2006, 00:38
Na ja, in der Mitte sind die meisten Objektive scharf.

Es wäre mal sehr interessant zu sehen, ob die Bilder auch in den Aussenbereichen
scharf sind. Leider liegt aber bei allen Fotos der Schärfebereich nur in der Mitte.

Gruß, Marcus

Firlefanz
08.12.2006, 00:40
Na ja, in der Mitte sind die meisten Objektive scharf.

Es wäre mal sehr interessant zu sehen, ob die Bilder auch in den Aussenbereichen
scharf sind. Leider liegt aber bei allen Fotos der Schärfebereich nur in der Mitte.

Gruß, Marcus


:D

einige Objektive schaffen es aber nichmal in der Mitte scharf zu sein, das relativiert das Ganze dann wieder ....

Benoir
08.12.2006, 01:36
Naja, einige nicht ganz unwichtige Argumente, die mich zum Canon-Pendant greifen liesen:

- IS
- Staub- und Spritzwasserschutz
- Funktioniert sicher mit allen Canon-EF-Gehäusen
- Etwas schnellerer Autofokus

Nichts destotrotz ist das Sigma wenn man etwas Glück hat sicher auch eine topscharfe Linse, kann man bei dem Preis auch erwarten. Wenn schon Sigma, dann hätte ich aber evtl. eher zum 120-300er gegegriffen. Ein vergleichbares Objektiv von Canon wäre schon klasse :cool:

Alex K.
08.12.2006, 11:11
Eine konstante Geschwindigkeit ist für den servo eine leichtere Aufgabe. Problematisch sind eher nicht gleichmäßig verlaufende Bewegungen -> Sport z.B.

Jörg Grunwald
08.12.2006, 14:37
Eine konstante Geschwindigkeit ist für den servo eine leichtere Aufgabe. Problematisch sind eher nicht gleichmäßig verlaufende Bewegungen -> Sport z.B.


Das stimmt, aber da ist dann mehr die AF-Logik der Kamera gefragt. Das Objektiv muss nur in der Lage sein, die Steuerbefehle schnell genug umzusetzen.

Interessant wäre ein Versuch an der 1DMKII mit 8,5 B/sec. Bei der langsamen Bildfrequenz der 5D ist ja zwischen den einzelnen Bildern deutlich mehr Zeit, die Steuerbefehle umzusetzen.

Gruß
Jörg

Benutzer
08.12.2006, 20:38
Hallo Dirk, weiss ich nicht, habe im Moment keinen zum ausprobieren. Ich nehme mal an ja, da die Canon Konverter jetzt ja einwandfrei erkannt werden.

Vielleicht kann ich mir in den nächsten Tagen mal einen ausleihen, werds dann mal probieren.

Gruß
Jörg


Wäre schön wenn es klappt.

Jörg Grunwald
10.12.2006, 23:24
Eine konstante Geschwindigkeit ist für den servo eine leichtere Aufgabe. Problematisch sind eher nicht gleichmäßig verlaufende Bewegungen -> Sport z.B.



Gelegenheit zu Sportaufnahmen hatte ich in den letzten Tagen nicht, aber heute hab ich den AF mal an Vögeln im Flug getestet.

Kein Grund zu beanstandungen. Wenn es mir gelungen ist die Vögel bei ihren dauernden Richtungswechseln in der Suchermitte zu halten waren auch die Bilder scharf.

Aber seht selbst.

Gruß
Jörg

Benutzer
10.12.2006, 23:52
Hoi Jörg

Es ist ein Sigma, es darf nicht gut sein :-). Die Erfahrung hab ich hier auch schon gemacht, obwohl ich bisher mehr gute Sigmas wie schlechte hatte (und bei den Canons wars in etwa dasselbe gut zu schlecht Verhältnis).

Ich würd beim nächsten Male die ISO auf 640 oder 800, damit die Flügel schärfer abbilden, sonst hast du hier bald wieder die Meckerer, das diese nicht scharf sind :-)

Viel Spass mit deinem 300er, meins ist bestellt (wenn auch die teurere Variante von C mit IS). Auf pbase hab ich es auch studiert, hier bei dem Fotografen hats einige schöne Aufnahmen mit dem 300 EX APO etc: (plus 1.4xTC) http://www.pbase.com/image/65382496

lg
Andreas

Benutzer
29.12.2006, 20:24
Hallo Dirk, weiss ich nicht, habe im Moment keinen zum ausprobieren. Ich nehme mal an ja, da die Canon Konverter jetzt ja einwandfrei erkannt werden.

Vielleicht kann ich mir in den nächsten Tagen mal einen ausleihen, werds dann mal probieren.

Gruß
Jörg

Hallo,

ich habe es Heute ausprobiert mit dem 2x Kenko Pro 300. Damit rappelt der Af wie eine alte Bohrmaschine und findet auch bei bestem Licht seltenst ein Ziel. Ob es mit dem Original Sigma Konverter besser ist wage ich zu bezweifeln. Laut Sigma Tabelle soll der AF mit 2x Konverter Arbeiten.

mfg

Dirk

Otti38
04.01.2007, 01:38
ich habe es Heute ausprobiert mit dem 2x Kenko Pro 300. Damit rappelt der Af wie eine alte Bohrmaschine und findet auch bei bestem Licht seltenst ein Ziel. Ob es mit dem Original Sigma Konverter besser ist wage ich zu bezweifeln. Laut Sigma Tabelle soll der AF mit 2x Konverter Arbeiten.
Was wohl am Kenko liegen sollte. Auch mein 120-300 wollte nicht mit dem 2x Kenko, weil nach dem ersten Anschrauben an die Kamera die Blende nicht korrekt übermittelt wurde. Im Display stand noch immer die 2.8. Nach nochmaligen Ab- und Anschrauben stand dann die korrekte 5.6 im Display und schon tat es der AF wie er sollte. Grund: Die Kamera setzt die 2.8 voraus, erhält aber durch die reale Blende 5.6 zu wenig Licht und der AF versagt.
Anders beim 2x Sigma, da funktioniert alles auf Anhieb.

Der Heiko!

Armint
07.01.2007, 14:59
Frage an die Experten:

Diesen Thread zum Anlaß nehmend habe ich mal ausprobiert was mein Sigma 2,8/50-150 zu einem Kenko 1,4-fach Konverter (Teleplus Pro 300) sagt:

Wenn ich anschließe:
Konverter an Kamera, dann Objekitv an Konverter: 2,8 (falsch)
Konverter an Objektiv, dann beide gemeinsam an Kamera: 4,0 (richtig)
Ist das immer so? Könnt ihr diese Reihenfolge bestätigen?

Gruß
Armin

Benutzer
07.01.2007, 15:04
Frage an die Experten:

Diesen Thread zum Anlaß nehmend habe ich mal ausprobiert was mein Sigma 2,8/50-150 zu einem Kenko 1,4-fach Konverter (Teleplus Pro 300) sagt:

Wenn ich anschließe:
Konverter an Kamera, dann Objekitv an Konverter: 2,8 (falsch)
Konverter an Objektiv, dann beide gemeinsam an Kamera: 4,0 (richtig)
Ist das immer so? Könnt ihr diese Reihenfolge bestätigen?

Gruß
Armin

konverter an objektiv, kombi an cam, dann erst einschalten...ist der sicherste weg !

Armint
07.01.2007, 15:43
konverter an objektiv, kombi an cam, dann erst einschalten...ist der sicherste weg !
Hallo Herr Musiker :) ,
danke für die Antwort, dann muss ich halt meine Bewegungsabäufe anpassen.
Ich hatte immer erst den Konverter auf das Gehäuse gesetzt (damit's wieder dicht ist).

Gruß
Armin