PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welches ef 85mm



marco f.
07.12.2006, 16:32
Hallo erst mal Hallo und Danke an alle hier im Forum,
habe hier schon viele nützlich Tipps, Tricks und Informationen im Forum gefunden.

Ich möchte mir demnächst für Portrait Aufnahmen ein EF 85mm als Festbrennweite kaufen und frage mich welches der drei
EF 85mm 1:1,2L USM II
EF 85mm 1:1,2L USM
EF 85mm 1:1.8 USM
das beste Preis-leistungs- Verhältnis hat?

Mir geht es dabei nicht um die besser Verarbeitung und Lichtstärke der L Objektive
sondern nur um die Optische Leistung.

Oder habt ihr Vorschläge für eine Alternative zu diesem Objektiv?

Besten Dank und Gruß

Marco

Hans Harms
07.12.2006, 16:38
Ich möchte mir demnächst für Portrait Aufnahmen ein EF 85mm als Festbrennweite kaufen und frage mich welches der drei
EF 85mm 1:1,2L USM II
EF 85mm 1:1,2L USM
EF 85mm 1:1.8 USM
das beste Preis-leistungs- Verhältnis hat?



Moin!
Wenn´s um Preis/Leistung geht, dann sicher das 1.8er ...

http://www.hans-harms.de/nmz/iris-01.jpg

Auch spontan, bei offener Blende und Gegenlicht verwendet, macht es eine gute Figur!

mfg hans

Dieter Suhr
07.12.2006, 16:42
sehe ich genauso, das beste Preis-Leistungsverhältnis hat das EF 85mm/1.8 - über die Qualitäten der beiden anderen sind im Forum schon reichlich Infos zu finden....

UweH
07.12.2006, 16:46
Hallo,

und erst mal willkommen im Forum.

Die 1,2er Varianten sind "magisch", "traumhaft", "zauberhaft", etc. Allerdings spielen sie auch preislich in einer ganz anderen Liga als das 1,8er. Das 1,8er habe ich selbst, das 1,2er II durfte ich mal einen Tag testen. Sagen wir's mal so: wenn ich nicht wüsste, wohin mit meinem Geld oder wenn ich noch viiieeeeel mehr Portraits fotografieren würde, hätte ich wahrscheinlich auch ein 1,2er. So siegt bei mir (noch) die Vernunft und ich begnüge mich mit dem 1,8er.

Alternativen: hmm, kommt auf die Kamera an. Am Crop 1,6 macht auch das 50er (1,4 oder 1,8) eine ganz hervorragende Figur als Portrait-Objektiv. Manchen Vollformat-Fotografen ist das 85er etwas zu kurz. Da wird dann gerne auf 100/2.0 oder 135/2.0 zurückgegriffen. Viele mögen auch das 50er Makro sehr gerne.

marco f.
07.12.2006, 17:02
Mit dem 100 mm bzw. 135mm hatte ich auch schon geliebäugelt.
Sind auch Preislich Attraktiv.
Jedoch könnte ich das 85mm auch an meiner 20D nutzen und das 135mm dann hauptsächlich “nur“ an der 1ds.

Hans Harms
07.12.2006, 17:08
Mit dem 100 mm bzw. 135mm hatte ich auch schon geliebäugelt.
Sind auch Preislich Attraktiv.
Jedoch könnte ich das 85mm auch an meiner 20D nutzen und das 135mm dann hauptsächlich “nur“ an der 1ds.

Moin!
Habe das EF 2.0/100mm gehabt.
Am 1,6er Crop war es mir zu lang. Habe es verkauft und mir das EF 1.8/85mm geholt.
An der 5D ist es [fast] ein »Immerdrauf«.

mfg hans

Jonny
07.12.2006, 17:15
und......
Du hast ausser das es für Potraits sehr gut ist, auch eine hervorragende Linse für Sportfotos in nicht besonders hellen Hallen. Preis/Leistung ist optimal
Gruß Jonny

Uwe Johannsen
07.12.2006, 20:13
85/1.8

Sperandio
07.12.2006, 21:25
dito

Benutzer
07.12.2006, 23:30
Marco,


EF 85mm 1:1,2L USM II
EF 85mm 1:1,2L USM
EF 85mm 1:1.8 USM


folgenden Link solltest Du evtl. kennen:
http://www.wlcastleman.com/equip/reviews/85mm/mann_port/mann_port.htm

Doch solche Vergleiche bitte unter Vorbehalt betrachten, denn die Serienstreuung wird nicht berücksichtigt.

Gruß!
Stefan

instamatik
12.12.2006, 00:39
NICHT das alte 1,2/85: schlechte Vergütung, langsamer AF.

Ansonsten ist meiner Meinung nach das 1,2/85 II ähnlich gut wie das 1,8/85. Nur halt eine gute Blende heller (und gefühlte 2 Tonnen schwerer ;) ).

Otwin
12.12.2006, 12:46
NICHT das alte 1,2/85: schlechte Vergütung, langsamer AF.

Ansonsten ist meiner Meinung nach das 1,2/85 II ähnlich gut wie das 1,8/85. Nur halt eine gute Blende heller (und gefühlte 2 Tonnen schwerer ;) ).

Hallo,

ich bin jetzt doch mehr als erstaunt über Deine Aussage, das 1,2/85 L (das alte) sei schlecht vergütet. Woher kommt das Wissen, irgendwo gehört oder aus eigener Erfahrung? Würde mich tatsächlich sehr stark interessieren, da diese Linse bisher immer nur gelobt wurde, eine derartige Aussage habe ich bisher noch nirgends gehört oder gelesen.

Auch der nächste Satz "Ansonsten ... das 1,2/85 II ähnlich gut wie das 1,8/85". Bedeutet dies, daß nach Deiner Ansicht das 1,8/85 besser (wo, in welcher Hinsicht?) ist als das 1,2/85 II. Okay, das 1,8er ist eine Spitzenlinse, ist schnell, gute Qualität. Im Prinzip ist das 1,2/85 L nach meiner Ansicht mit dem 1,8/85 im Großen und Ganzen doch gar nicht vergleichbar, außer daß die Brennweite identisch ist. Ansonsten sind das doch absolut unterschiedliche Linsen für tatsächlich absolut unterschiedlichen Gebrauch. Oder sehe ich da etwas falsch?

Viele Grüße

Otwin

Stefan Redel
12.12.2006, 12:51
ich bin jetzt doch mehr als erstaunt über Deine Aussage, das 1,2/85 L (das alte) sei schlecht vergütet. Woher kommt das Wissen, irgendwo gehört oder aus eigener Erfahrung? Würde mich tatsächlich sehr stark interessieren, da diese Linse bisher immer nur gelobt wurde, eine derartige Aussage habe ich bisher noch nirgends gehört oder gelesen.
Ich meine, dass es in Castlemans Review zu sehen ist. Da hat ein das gleiche Studiobild gemacht mit allen drei 85ern. Dabei kam auch Licht von vorne.
Beim 85L I gab das schon fiese Effekte. Die anderen beiden Objektive hat das nicht weiter interessiert.

Ich habe nur ein einziges Mal ernsthaft mit dem 85L I fotografiert. Während einer Hochzeit mit anschliessender Feier, wo ja auch überall Lichter im Vordergrund sind und man im Eifer des Gefechts darauf nicht achtet.
Aber ich habe kein Bild gesehen, welches ich deswegen hätte wegwerfen müssen.

Danach habe ich mir das 85L II geleistet und bereue es nicht.
Erste wie zweite Version sind beide von "Schnell" doch ein gutes Stück entfernt. Aber der Geschwindigkeitzuwachs bei der zweiten Version ist endlich so, dass es einfach ok ist und man sich nicht genervt fühlt.
Allein deswegen ist das IIer schon besser.

Man kann es auch durchaus für Hallensport nehmen, wie Teste von bernard gezeigt haben. Wenn der Fokus erstmal gebissen hat, dann reicht die Geschwindigkeit tatsächlich und Bilder mit 1.6 sehen echt gut aus.

Bernhard Hartl
12.12.2006, 12:58
Oder sehe ich da etwas falsch?
Otwin, da siehst Du nichts falsch...

Das sind zwei recht unterschiedliche Optiken die beide 85mm haben
Ich find es wenig zielführend auf die Messwerte von W.Castleman zu verweisen...
Das 1.2er ist eine Optik die primär NICHT von der Schärfe sondern von ihrer wunderbaren Unschärfe lebt
Hatte auch mal das 1.8er - eine gute Optik - nur leider verstaubte sie bei mir im Schrank seit dem 1.2er ankam
Mir ist das 1.2L wesentlich lieber - der Grund liegt für mich primär an den Bildern - Messwerte interessieren mich nicht

Bernhard

Bjoern U.
12.12.2006, 13:00
ich habe auch das 85/1.8 und bin sehr zufrieden damit !
DieSchärfe und die Farben sind genial.
Einzig die Naheinstellgrenze von nur 85cm stört mich ein wenig da ich eigentlich gerne auch mal näher ran gehe. In dem Fall nehme ich dann das 100/2.8 Makro oder das 50/1.8.

Mit dem 85/1.2 II habe ein paar Terstaufnahmen gemacht. Das freistellen geht noch etwas besser, das Boket ist weicher (ob auch schöner lässt sich streiten). Mir wäre es den Aufpreis nicht wert. Das Geld lege ich lieber in ein anderes Zubehör, Objektiv o.ä. an :D

Gruß Björn

Christian93
12.12.2006, 13:08
Hi Zusammen,

war gestern bei Foto Sauter in München. Er hat eins in der Gerbraucht-Ecke (Kommision für
1198 €) und das Neue auf Lager. Ich durfte beide an meiner 5D ausprobieren. Der AF ist schon spürbar schneller, aber bei gestalteten Potraits sollte das ok sein.
Da ich da 1,8er auch habe, und das Gewicht nicht unerheblich, bin ich mich (voresrst ;) )
dagegen entschieden.
Muss nochmal in mich gehen...:rolleyes:
Grüße
Christian

Benutzer
12.12.2006, 13:13
Hi Zusammen,

war gestern bei Foto Sauter in München. Er hat eins in der Gerbraucht-Ecke (Kommision für
1198 €) und das Neue auf Lager. Ich durfte beide an meiner 5D ausprobieren. Der AF ist schon spürbar schneller, aber bei gestalteten Potraits sollte das ok sein.
Da ich da 1,8er auch habe, und das Gewicht nicht unerheblich, bin ich mich (voresrst ;) )
dagegen entschieden.
Muss nochmal in mich gehen...:rolleyes:
Grüße
Christian

wenn du nicht sehr oft unter blende 1.8 fotografierst ist das reine liebhaberei.....

Stefan Redel
12.12.2006, 13:16
wenn du nicht sehr oft unter blende 1.8 fotografierst ist das reine liebhaberei.....
Hihi, ja, ich habe mein 85L2 tatsächlich lieb. :-)

Benutzer
12.12.2006, 13:24
Hihi, ja, ich habe mein 85L2 tatsächlich lieb. :-)

aber eine echte liebe sollte doch weder konto noch rücken belasten oder ?....:-))

Stefan Redel
12.12.2006, 13:31
Naja... Dann vergleich mal mit dem echten Leben. :-)

Konto ist mir hinterher immer egal. Ehrlich.
Und Rücken... Naja, bin ja noch ein bisschen knackig. :-)

Ausserdem habe ich sehr viel lieber etwas Gewicht in der Hand. Habe ja mal Dein 85/1,8 ausprobiert und das ist mir ganz einfach zu winzig und leicht. Ganz komisches Gefühl.

zuendler
12.12.2006, 14:19
ich habe den glasklumpen auch seit gestern und finde ihn einfach klasse!
bei 1,2 geht eben wirklich nochmal was, das ist wieder was ganz anderes als das 135 2,0. bei gleichem ausschnitt macht das 85er das schönere bokeh als das 135er.
und das 85er verleitet wieder dazu kreativ zu spielen, ich habe damit allerhand "unfug" fotografiert seit ich es habe, und das sieht alles gut aus :D
und das nur durch diesen hübschen unschärfeverlauf...als DAS ist etwas das sonst ja nirgendwo berücksichtigt wird, und eine echte überraschung wenn man zum ersten mal kontakt damit hat.
also mir gefällts, gebs nimmer her. obwohl es bisher mein absolut unvernünftigster kauf war. (wer braucht das 85er zum 70-200 2,8 IS zusätzlich? - ich :p )

instamatik
12.12.2006, 18:37
Ich meine, dass es in Castlemans Review zu sehen ist. Da hat ein das gleiche Studiobild gemacht mit allen drei 85ern. Dabei kam auch Licht von vorne.
Beim 85L I gab das schon fiese Effekte. Die anderen beiden Objektive hat das nicht weiter interessiert.

Ich habe nur ein einziges Mal ernsthaft mit dem 85L I fotografiert. Während einer Hochzeit mit anschliessender Feier, wo ja auch überall Lichter im Vordergrund sind und man im Eifer des Gefechts darauf nicht achtet.
Aber ich habe kein Bild gesehen, welches ich deswegen hätte wegwerfen müssen.

Danach habe ich mir das 85L II geleistet und bereue es nicht.
Erste wie zweite Version sind beide von "Schnell" doch ein gutes Stück entfernt. Aber der Geschwindigkeitzuwachs bei der zweiten Version ist endlich so, dass es einfach ok ist und man sich nicht genervt fühlt.
Allein deswegen ist das IIer schon besser.


So ähnlich waren auch meine Erfahrungen. Ich finde es grenzwertig wenn ein so teures Objektiv wie das 1,2/85I so langsam ist.
Bezüglich der Gegenlicht-Empfindlichkeit habe ich eine deutliche Steigerung vom Ier zum IIer festgestellt. Eben fast auf das Niveau des 1,8ers. Also ist es nicht mehr eine Frage ob nun für viel Geld Streulicht und Langsamkeit in kauf genommen werden müssen. Wenn Du jetzt (fürs IIer) viel Geld ausgibst kannst Du sicher sein, daß die Canon-Ingenieure die Leistung von einem 1:1,2 auf das Niveau eines top 1:1,8ers gehoben haben.
Brandschnell im AF ist es nicht, aber ich würde sagen, der AF ist so schnell, daß er nicht mehr nervt. Also: bei Kleingeldüberschuß würde ich das 1,2/85 II wählen.

Übrigens: es ist sehr wohl eine Frage der Schärfe bei diesem/ jedem Objektiv. Der Fotograf sollte schon selbst bestimmen wann es wie unscharf sein soll. Auch mit dem 1,2/85 I sollte man scharfe Bilder hinkriegen (bei Gegenlicht z.B. ...)

Bernhard Hartl
12.12.2006, 19:03
Übrigens: es ist sehr wohl eine Frage der Schärfe bei diesem/ jedem Objektiv. Der Fotograf sollte schon selbst bestimmen wann es wie unscharf sein soll. Auch mit dem 1,2/85 I sollte man scharfe Bilder hinkriegen (bei Gegenlicht z.B. ...)
Es ist mit dem 85 1.2 I kein Problem ein scharfes Bild hinzubekommen - auch bei Gegenlicht hab ich da praktisch kein Problem gesehen. Trotzdem war ich froh dass Stefan mir das I-er abnahm und ich mir das II-er kaufen konnte da das in allen Belangen besser ist als das I-er. Mag sein dass es da schlechtere und bessere Objektive gab - mein Ex I-er war auf jeden Fall recht unproblematisch aber leider grottenlangsam im AF...

Stefan Redel
12.12.2006, 19:12
Trotzdem war ich froh dass Stefan mir das I-er abnahm
Hihi... Wenn ich so bedenke, dass ich es damals eigentlich einfach nur mal so aus ner Laune heraus gekauft habe, weil ich dachte, dass man es einfach mal gehabt haben muss, es dann nicht so richtig beurteilen konnte, weil zu lahm und ich dann nochmal nen dicken Batzen Geld blind drauflegte für die IIer-Version und das Teil heute regelrecht liebe und es mein Hauptobjektiv im Studio ist...
Schon heiss.

Es ist einfach klasse und super für Hochzeiten nutzbar.
Für mich gibt es nur eine einzige Sache, weswegen ich das Objektiv immer und immer wieder ein wenig verfluche - die Naheinstellgrenze von 95 cm dürften ruhig 50 cm sein... Muss dann immer umschwenken auf das 135L, wenn es näher sein soll.


LG, Stefan.

instamatik
12.12.2006, 19:16
Es ist mit dem 85 1.2 I kein Problem ein scharfes Bild hinzubekommen - auch bei Gegenlicht hab ich da praktisch kein Problem gesehen. Trotzdem war ich froh dass Stefan mir das I-er abnahm und ich mir das II-er kaufen konnte da das in allen Belangen besser ist als das I-er. Mag sein dass es da schlechtere und bessere Objektive gab - mein Ex I-er war auf jeden Fall recht unproblematisch aber leider grottenlangsam im AF...

Also ich hatte immer so ein Paradebeispiel im Kopf: Person vor Geländer (massiv) vor Sonnenuntergang. Äußere Haare: weggeblasen, Arme auch etwas dünner, Kontrast und Schärfe am Oberkörper deutlich reduziert.
Beine: superscharf und knackig.

Das ist dann das Problem: da, wo Gegenlicht ist ist es deutlich zu sehen, dort wo es nicht ist ist alles o.k. Damit merkt auch der Laie, daß man bis an die (fottechnische) Grenze gegangen ist. Und der Laie ist Zielgruppe ;)

Aber ich gebe Dir recht, das IIer ist überall besser. My choice.

Benutzer
12.12.2006, 19:29
ich habe den glasklumpen .... und finde ihn einfach klasse!
bei 1,2 geht eben wirklich nochmal was, das ist wieder was ganz anderes als das 135 2,0. bei gleichem ausschnitt macht das 85er das schönere bokeh als das 135er.
und das 85er verleitet wieder dazu kreativ zu spielen, ich habe damit allerhand "unfug" fotografiert seit ich es habe, und das sieht alles gut aus :D
und das nur durch diesen hübschen unschärfeverlauf...als DAS ist etwas das sonst ja nirgendwo berücksichtigt wird, und eine echte überraschung wenn man zum ersten mal kontakt damit hat......

Zustimmung und tja, genau DAS! sind dann immer die Erfahrungen die jeder selber machen muss. Wenn du wen fragst welches 85mm Objektiv für Portraits am geeignetesten wäre kommt oft und oberflächlich 85 1,8 - die Leute kennen es einfach nicht anders bzw. reden sich das einfachere 85er schön und wenn sie dann aber doch mal ein 85L an der Kamera haben .....ja dann machen sie genau jene Erfahrung welche du mit dem 85L gemacht hast - es ist in der Praxis einfach etwas ganz Anderes als das 85 1,8. Gleiches gilt m.E. für das 35L welches offen verwendet jedem Bild auch Etwas mit gibt, so dass es letztendlich einfach mal vielleicht auch interessant aussieht, obwohl es vielleicht das banalste Motiv ist was es gibt *g* siehe ggf. hier

http://img458.imageshack.us/img458/3852/ef35mg3.jpg

schöne Grüße
Frank

zuendler
12.12.2006, 21:18
heute am schreibtisch: der tacker hüpft einem ins bild :D

Benutzer
13.12.2006, 01:11
Ich find es wenig zielführend auf die Messwerte von W.Castleman zu verweisen...

Was heisst denn hier Messwerte? William L. Castleman zeigt auf der von mir verlinkten Seite (http://www.wlcastleman.com/equip/reviews/85mm/mann_port/mann_port.htm) Bilder, die unter identischen Bedingungen mit allen drei im Ausgangsposting angefragten Objektiven aufgenommen wurden; jeweils bei verschiedenen Blenden; verfügbar als unverkleinerter Crop zum Beurteilen. Wer kann das schon bieten?

Insofern finde ich das schon 'zielführend', mit Verlaub. ;)


Das 1.2er ist eine Optik die primär NICHT von der Schärfe sondern von ihrer wunderbaren Unschärfe lebt


EINSPRUCH. :eek:


Von einer solchen Optik zu dem Preis erwarte ich Schärfe, nix als Schärfe.

Ok, IN der Schärfenebene, aber dort auch bei Offenblende.


Hier (http://www.profiteleskope.de/astromeeting/tmp/dobson3.jpg) ein Bild mit dem 85er bei Blende 1.2, Version I.


Viele Grüße
Stefan

Freistellungsbeauftragter
13.12.2006, 01:38
Hallo,

ich habe auch das 85 1,2 L II seit einer Weile und geniesse es. In Verbindung mit der 5D sind nun endlich Aufnahmen aus der Hand bei Kerzenschein möglich, macht einfach Spass. Und das Freistellen ist auch sehr fein. Das Gewicht finde ich angenehm, auf eine Bergtour würde ich es ohnehin nicht mitnehmen, da wäre es auch mit 100g ungeeignet.

Gruß

Freistellungsbeauftragter

Benutzer
13.12.2006, 02:00
ich habe auch das 85 1,2 L II seit einer Weile und ... es ... macht einfach Spass.

Von einem Freistellungsbeauftragten hätte ich nichts anderes erwartet. :D

Grüße
Stefan

marco f.
14.12.2006, 17:13
Hallo an alle,

Danke für eure vielen geäußerten Meinungen und Tipps, die mir weiter geholfen haben eine Kauf entscheidung zu treffen.
Habe mich grade dazu entschieden mir erst mal das 135mm 2L zu Bestellen und es später mit dem 85mm 1,8 zu ergänzen.
Ich glaube diese Kombi ist momentan für mich das Optimalste.

Gruß marco

Benutzer
14.12.2006, 17:17
Hallo an alle,

Danke für eure vielen geäußerten Meinungen und Tipps, die mir weiter geholfen haben eine Kauf entscheidung zu treffen.
Habe mich grade dazu entschieden mir erst mal das 135mm 2L zu Bestellen und es später mit dem 85mm 1,8 zu ergänzen.
Ich glaube diese Kombi ist momentan für mich das Optimalste.

Gruß marco

m.E. rausgeschmissenes Geld - beide Objektive können nicht DAS! was ein 85L kann.

btw. "optimalste" gibt es nicht - denn optimal ist nicht mehr steigerungsfähig

Benutzer
14.12.2006, 17:24
m.E. rausgeschmissenes Geld - beide Objektive können nicht DAS! was ein 85L kann.


ja...und das 85 L II kann das nicht, was die beiden anderen können....:-)

hubert
14.12.2006, 17:26
m.E. rausgeschmissenes Geld - beide Objektive können nicht DAS! was ein 85L kann.

btw. "optimalste" gibt es nicht - denn optimal ist nicht mehr steigerungsfähigEr hat ja gesagt: Ich glaube diese Kombi ist momentan für mich das Optimalste.

Für sich persönlich gibt es eine optimale Lösung. (genau zu diesem Zeitpunkt.)

Viel Spass damit.

marco f.
14.12.2006, 17:45
[QUOTE=Frank Schäfer]m.E. rausgeschmissenes Geld - beide Objektive können nicht DAS! was ein 85L kann.

Das glaube ich nicht, da beides sehr gute Objektive sind.

Das 85 1,2 ein ganz besonderes Objektiv ist, war mir auch klar.

nur wie am Anfang gefragt habe ich nicht nach den unterschiedlichen Optischen Leistungen der Objektive gefragt sonder nach dem Besten Preis/Leistungs- Verhältnis.
Und ich bin für MICH persönlich zu dem Entschluss gekommen das es diese Kombi ist.

Du darfst natürlich eine andere Meinung haben!

gruß marco

instamatik
14.12.2006, 19:18
nur wie am Anfang gefragt habe ich nicht nach den unterschiedlichen Optischen Leistungen der Objektive gefragt sonder nach dem Besten Preis/Leistungs- Verhältnis.
Und ich bin für MICH persönlich zu dem Entschluss gekommen das es diese Kombi ist.


Ist halt immer die Frage was Du für eine Leistung einkaufen willst bzw. welche Du erwartest..... und zu welchem Preis!

So is das mit Preis-Leistungs-Verhältnissen.
;)

LucisPictor
14.12.2006, 19:33
Ist halt immer die Frage was Du für eine Leistung einkaufen willst bzw. welche Du erwartest..... und zu welchem Preis!

So is das mit Preis-Leistungs-Verhältnissen.
;)

Eben. Daher habe ich mich für ein Zenit Jupiter-9 2.0/85 entschieden.
Kostet um die 50 Euro und macht verdammt gute Bilder...

Carsten