PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dein erstes L vergisst Du nie...



marmuel
08.12.2006, 20:40
Hallo liebes Forum,

heute halte ich mein erstes L-Objektiv (17-40) in der Hand und möchte mich ganz herzlich bei diesem Forum bedanken. Die zahlreichen Beiträge zu diesen Linsen haben sich selbst für mich als Anfänger bestätigt. Es macht riesigen Spass, solch scharfe Bilder zu haben ! DANKE !

Die Aussagen "Einmal L, immer L" hatte ich vorher nicht geglaubt :o
Als nächstes wird bestimmt das 70-200 4.0 L IS folgen.


Grüsse
Marco MüLler (jetzt kann ich derartige Effekte nutzen...:) )

Bernhard Hartl
08.12.2006, 20:42
Als nächstes wird bestimmt das 70-200 4.0 L IS folgen.

Wenn Du das 70-200 auch noch hast, bin ich mir sicher, dass auch Du dann endgültig dem L-Virus verfällst...

Viel Spass mit Deiner schönen neuen Optik - eine sehr gut Wahl

Bernhard

Markus Oelhaf
08.12.2006, 21:09
Du tust mir jetzt schon leid. ;)
Mach dich auf horrende Euroausgaben gefasst! :)

Markus

wolfi
08.12.2006, 21:15
glückwunsch zum DEM virus...
mein erstes L hatte zwei nuller...:cool: und ich habe es noch heute :)


ps.:GEILE unterschrift hast du nun...:D

marmuel
08.12.2006, 21:16
Du tust mir jetzt schon leid. ;)
Mach dich auf horrende Euroausgaben gefasst! :)

Markus

Danke für Dein Mitgefühl :) Vielleicht könnte jemand mir Tipps geben, wie man die Frau dann besänftigt...Aussagen wie "Brauchst Du das wirklich" "Geht es nicht ohne" "Wie machen das andere, welche keine L-Objektive haben..." kennt Ihr sicherlich alle...

digitaltommy
08.12.2006, 21:17
Willkommen im Club!

Bei mir ging es mit dem 24-105 Los und es folgte das 100-400 L.

Viel Spass mit der Linse.

Thomas

Jerry
08.12.2006, 21:18
Wie man mir schon gechrieben hat,nach einen "L" kommt das zweite.
Was nicht lange auf sich warten lässt.;)
Ich bin auch sehr zufrieden mit dem 17-40 4L und 70 200 4L.
Aber auch mit dem 28-70 von Tamron.(Sau Scharf):eek:
Viel Spass mit deinen "L".
Gruß
Giesbert

Marcel Schäfer
08.12.2006, 21:22
welcom to L club

ich habe mit dem 70-200/2.8 IS L und danch das 100-400 und kurz mal dazwischen das 17-40 gehabt
jetzt ist ein weiteres da :-)
das 500er :-)

Wünsch dir viel spass mit dem L Virus:-)

Jerry
08.12.2006, 21:28
Danke für Dein Mitgefühl :) Vielleicht könnte jemand mir Tipps geben, wie man die Frau dann besänftigt...Aussagen wie "Brauchst Du das wirklich" "Geht es nicht ohne" "Wie machen das andere, welche keine L-Objektive haben..." kennt Ihr sicherlich alle...

Vielleicht hilft dir der Link:
http://www.digitale-slr.net/showthread.php?t=487031
Bist nicht der einzige mit Erklärungsversuche.
Gruß
Giesbert

marmuel
08.12.2006, 21:32
Vielleicht hilft dir der Link:
http://www.digitale-slr.net/showthread.php?t=487031
Bist nicht der einzige mit Erklärungsversuche.
Gruß
Giesbert

Danke - werde den Beitrag heute Abend einmal Stück für Stück mit ihr durchgehen...
Sobald ich dann wieder feste Nahrung zu mir nehmen kann und die Reha-Massnahmen abgeschlossen sind, melde ich mir wieder Bei Dir ;)

Jerry
08.12.2006, 21:53
Danke - werde den Beitrag heute Abend einmal Stück für Stück mit ihr durchgehen...
Sobald ich dann wieder feste Nahrung zu mir nehmen kann und die Reha-Massnahmen abgeschlossen sind, melde ich mir wieder Bei Dir ;)

Ich wünsche dir viel Erfolg und ein schmerzfreies Wochenende.;)
Gruß
Giesbert

Stefan Unterholzner
08.12.2006, 21:55
Hallo liebes Forum,

heute halte ich mein erstes L-Objektiv (17-40) in der Hand und möchte mich ganz herzlich bei diesem Forum bedanken. Die zahlreichen Beiträge zu diesen Linsen haben sich selbst für mich als Anfänger bestätigt. Es macht riesigen Spass, solch scharfe Bilder zu haben ! DANKE !

Die Aussagen "Einmal L, immer L" hatte ich vorher nicht geglaubt :o
Als nächstes wird bestimmt das 70-200 4.0 L IS folgen.


Grüsse
Marco MüLler (jetzt kann ich derartige Effekte nutzen...:) )

Herzlichen Glückwunsch und Beileid zugleich. Der Virus "Objectivus Canonicum Luxoriensis" ist einer der fiesesten Viren: Die Inkubationszeit ist lange und meist erfolgt der Ausbruch in immer wiederkehrenden Schüben. Bei mir ist gerade wieder so ein Schub am arbeiten. Angefangen hat es mir der Variante L300/4IS, dann folgte die Variante L70-200/4. Nun bin ich bei der Variante L132/2 angekommen :rolleyes:.

Ein Virusverseuchter
Stefan

mmknipser
08.12.2006, 21:55
Sorry, wenn ich jetzt mal querschießen muss ...

Warum denkt Ihr, Ihr müsstet Euch etwas auf auf Eure tollen L-Optiken einbilden?

Ich habe auch diverse L-Optiken (mit denen ich sehr zufrieden bin, besonders das 2.0/135 und das 28-300 IS sowie das 17-40 und das 80-200 IS), aber ich betreibe diesen Kult nicht. Und ich weiß, dass Canon zwar gute Optiken bauen kann, in Sachen Schärfe etlichen Optiken eines anderen Herstellers jedoch weit unterlegen ist (ja, genau, der mit dem N)!!! An das 105er Makro von Nikon, das 2,8/300, das 85er und etliche andere Brennweiten, vor allem im WW-Bereich, kommt Canon leider immer noch nicht an.

Dies ist ausdrücklich KEINE Stellungnahme für oder gegen eine Marke (ich bin sehr glücklich mit Canon!), sondern gegen einen meines Erachtens nach absolut unbegründeten Starkult um L-Optiken!!!!

Gruß

Mario

babbo
08.12.2006, 22:19
Sorry, wenn ich jetzt mal querschießen muss ...

Warum denkt Ihr, Ihr müsstet Euch etwas auf auf Eure tollen L-Optiken einbilden?

Ich habe auch diverse L-Optiken (mit denen ich sehr zufrieden bin, besonders das 2.0/135 und das 28-300 IS sowie das 17-40 und das 80-200 IS), aber ich betreibe diesen Kult nicht. Und ich weiß, dass Canon zwar gute Optiken bauen kann, in Sachen Schärfe etlichen Optiken eines anderen Herstellers jedoch weit unterlegen ist (ja, genau, der mit dem N)!!! An das 105er Makro von Nikon, das 2,8/300, das 85er und etliche andere Brennweiten, vor allem im WW-Bereich, kommt Canon leider immer noch nicht an.

Dies ist ausdrücklich KEINE Stellungnahme für oder gegen eine Marke (ich bin sehr glücklich mit Canon!), sondern gegen einen meines Erachtens nach absolut unbegründeten Starkult um L-Optiken!!!!

Gruß

Mario

1. Das mit dem 105er und 300er mag ja sein, aber dass das 85er Nikon sichtbar besser sei, kann ich mir so recht nicht vorstellen. Zu dem Preis ist das Ef 85 ja schon ein echter Knaller. Und das noch bessere 1,2er gibts ja auch noch.

2. Ich glaube es sind weniger Starkult oder die exorbitanten Leistungen der "L"s, als vielmehr einfach die ausgezeichnete Haptik. Hat man die durch täglichen Gebrauch mal verinnerlicht, wundert man sich beim Anfassen z.B. eines (durchaus nicht klapprigen) Tamrons 28-75 kurz mal. Gewohnheit eben. Ist das gleiche wie mit dem Sucher oder Display der 5D und 20D. Da findet man den Unterschied im ersten Moment auch gravierend.

Gruß!

marmuel
08.12.2006, 22:19
Sorry, wenn ich jetzt mal querschießen muss ...

Warum denkt Ihr, Ihr müsstet Euch etwas auf auf Eure tollen L-Optiken einbilden?

Ich habe auch diverse L-Optiken (mit denen ich sehr zufrieden bin, besonders das 2.0/135 und das 28-300 IS sowie das 17-40 und das 80-200 IS), aber ich betreibe diesen Kult nicht. Und ich weiß, dass Canon zwar gute Optiken bauen kann, in Sachen Schärfe etlichen Optiken eines anderen Herstellers jedoch weit unterlegen ist (ja, genau, der mit dem N)!!! An das 105er Makro von Nikon, das 2,8/300, das 85er und etliche andere Brennweiten, vor allem im WW-Bereich, kommt Canon leider immer noch nicht an.

Dies ist ausdrücklich KEINE Stellungnahme für oder gegen eine Marke (ich bin sehr glücklich mit Canon!), sondern gegen einen meines Erachtens nach absolut unbegründeten Starkult um L-Optiken!!!!

Gruß

Mario


Es war nicht meine Absicht, der Welt zu sagen, was ich jetzt für tolle Optik habe !
Mein subjektiver Vergleich spielt sich auch nur innerhalb vom Portfolio "Canon" ab !
Und selbst wenn es um die L´s einen Kult gibt, finde ich dies keinesfalls verwerflich.
Kult entsteht m.E. um Dinge, welche zeitlos, qualitativ sehr gut sind und in irgendeiner Weise ansprechend sind. Also warum nicht um Objektive :o

wolfi
08.12.2006, 22:47
Sorry, ...aber ich betreibe diesen Kult nicht.
OK, du vielleicht nicht, das ja auch prima so!
aber warum dürfen dann andere das dann nicht machen:confused:

dr_flash
08.12.2006, 23:32
ich mag mein L. würde es aber auch mögen von ein M drauf steht. ;)

Peter ST.
08.12.2006, 23:36
ich mag mein L. würde es aber auch mögen von ein M drauf steht. ;)
stimmt. egal ob da ein L, E, B, oder Q drauf steht. die linse muß taugen.

Peter Brust
08.12.2006, 23:44
Hallo liebes Forum,

heute halte ich mein erstes L-Objektiv (17-40) in der Hand und möchte mich ganz herzlich bei diesem Forum bedanken. Die zahlreichen Beiträge zu diesen Linsen haben sich selbst für mich als Anfänger bestätigt. Es macht riesigen Spass, solch scharfe Bilder zu haben ! DANKE !

Die Aussagen "Einmal L, immer L" hatte ich vorher nicht geglaubt :o
Als nächstes wird bestimmt das 70-200 4.0 L IS folgen.


Grüsse
Marco MüLler (jetzt kann ich derartige Effekte nutzen...:) )

Ok, Aus, das wars! Verabschiede dich von deinem Konto, deinen Sparbüchern und Aktiendepots!

DU HAST NÄMLICH DAS "L"_VIRUS!!!:D

Da werden sicher noch mehrere folgen. Zum allerersten meinen Glückwunsch. Mit dem 17-40 hast du ein Superobjektiv erstanden!

mmknipser
08.12.2006, 23:55
OK, du vielleicht nicht, das ja auch prima so!
aber warum dürfen dann andere das dann nicht machen:confused:


Warum sollten das andere nicht dürfen, Wolfi? Habe ich das gesagt? Jeder darf kultig finden, was er will. Ich wollte lediglich zum Nachdenken anregen.

Gruß

Mario

Markus Oelhaf
09.12.2006, 10:21
Sorry, wenn ich jetzt mal querschießen muss ...

Warum denkt Ihr, Ihr müsstet Euch etwas auf auf Eure tollen L-Optiken einbilden?

Ich habe auch diverse L-Optiken (mit denen ich sehr zufrieden bin, besonders das 2.0/135 und das 28-300 IS sowie das 17-40 und das 80-200 IS), aber ich betreibe diesen Kult nicht. Und ich weiß, dass Canon zwar gute Optiken bauen kann, in Sachen Schärfe etlichen Optiken eines anderen Herstellers jedoch weit unterlegen ist (ja, genau, der mit dem N)!!! An das 105er Makro von Nikon, das 2,8/300, das 85er und etliche andere Brennweiten, vor allem im WW-Bereich, kommt Canon leider immer noch nicht an.

Dies ist ausdrücklich KEINE Stellungnahme für oder gegen eine Marke (ich bin sehr glücklich mit Canon!), sondern gegen einen meines Erachtens nach absolut unbegründeten Starkult um L-Optiken!!!!

Gruß

Mario

Ist wie bei nem Porschefahrer. Der wird einen Ferrari als Plastikauto mit FIAT - Sound ansehen. Wenn er auch noch so schneller sein mag.
So ist das eben.

Markus

tomwip
09.12.2006, 11:25
Ist wie bei nem Porschefahrer. Der wird einen Ferrari als Plastikauto mit FIAT - Sound ansehen. Wenn er auch noch so schneller sein mag.
So ist das eben.

Markus

So würde ichdas nicht sehen. Man muss neidlos Anerkennen, dass Nikon teilweise genauso gut ist :-)

Ich finde es auch Klasse, dass SIGMA mit den EX Objektiven relativ gute LowCost Objektive baut.... *hihihihi*
Ist ja nicht jeder so bekloppt wie wir L-Jünger, die sich einfach nur das Bessere von Canon kaufen. Rational ist das nicht mehr zu begründen, weil die Preise jenseits von gut und Böse sind. Da gibt es nur zwei Möglichkeiten. Ich will oder es ist es mir nicht wert... Das kann man aber auch schweigend für sich entscheiden und nicht immer gegen L wettern. Außerdem ist es kein Geheimnis, das gerade DIE gegen L wettern, die zu Klamm sind bzw, vom Weibchen keine Freigabe bekommen :-)

So. Genug in irgendwelche Kerben gehauen :-)
Ich denke, privat hätte ich mir weder eine 1er noch Ls gekauft.

Mein erstes "L" ist das 70-200 f4 L. Das kam damals an meine erste DSLR, eine 300D. Damals mußte ich mir auch schon anhören, dass das Overkill wäre. An einer 300D kann man ein L gar nicht ausreizen... *blabla*
Als wenn ein L an einer 300D alle positiven Eigenschaften abschalten würde. Naja, ich wurde zu einem Flaschentest gegen Sigma EX eingeladen. O.K. ich hätte nicht gedacht, dass das "L" soviel besser ist ...

Vor einiger Zeit kam das EF24-70 dazu. Erst dachte ich mir "prima" völlig unhandlich. Aber im praktische Einsatz hat es schnell gezeigt, dass es von der Haptik eben ein L ist.

Ich glaube, wenn es eine Liste, ne Umfrage? Das 70-200f4 ist wohl DAS Forums-L :-)

Mir schwebt als nächsts das EF300f4 vor. Mal gucken :-)

Grüße!

Frank B
09.12.2006, 12:15
ich meine, daß man das Thema L-Objektive differenzieren muß.


# für jene die Ihr geld mit der Ausrüstung verdienen gilt der Satz "...wer billig kauft kauft zwei mal...." sprich die Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und die Qualität spielen hier eine Rolle. Für den Profi sind das Werkzeuge.

# für uns Hobbyfotografen (zu denen ich mich auf alle Fälle zähle) sieht das oft anders aus. In der Regel läßt sich die Ausrüstung mit wirtschaftlichen Argumenten in keinster weise rechtfertigen. Hier gilt neben der o.g. Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Qualität auch noch das "...haben will...", Kult, man gönnt sich ja sonst nichts usw usw.

Und wenn sich jemand das leisten kann oder will ist das auch gut so.

Warum verkauft Porsche so viele Autos nach USA? Was machten so viele mit einem 300km/h Auto in einem Land in dem man nur 104km/h fahren darf?
Porsche-Chef Wedeking hat mal dazu gesagt "...man kauft sich auch keine Rolex weil man wissen will wie viel Uhr es ist..."

Ich denke mit den L ist es ähnlich.
MfG
Frank

JL
09.12.2006, 12:25
Gegen diesen Virus hilft nur - noch mehr L´s oder ein paar Mittelformatlinsen ;-)

Gratuliere - warte mal bis DU eine L - Festbrennweite hast ... das noch mal ne Steigerung .. ne merkliche ....

tomwip
09.12.2006, 12:45
ich meine, daß man das Thema L-Objektive differenzieren muß.


# für jene die Ihr geld mit der Ausrüstung verdienen gilt der Satz "...wer billig kauft kauft zwei mal...." sprich die Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und die Qualität spielen hier eine Rolle. Für den Profi sind das Werkzeuge.

# für uns Hobbyfotografen (zu denen ich mich auf alle Fälle zähle) sieht das oft anders aus. In der Regel läßt sich die Ausrüstung mit wirtschaftlichen Argumenten in keinster weise rechtfertigen. Hier gilt neben der o.g. Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Qualität auch noch das "...haben will...", Kult, man gönnt sich ja sonst nichts usw usw.

Und wenn sich jemand das leisten kann oder will ist das auch gut so.

Warum verkauft Porsche so viele Autos nach USA? Was machten so viele mit einem 300km/h Auto in einem Land in dem man nur 104km/h fahren darf?
Porsche-Chef Wedeking hat mal dazu gesagt "...man kauft sich auch keine Rolex weil man wissen will wie viel Uhr es ist..."

Ich denke mit den L ist es ähnlich.
MfG
Frank

aber auch der Hobbyfotograf möchte irgendwann mal die Bilder machen, die mit seinem Suppenzoom nicht gehen und wird auf ein L sparen.

Wichtig ist, man kann fotografieren. Und das Lernen hört nicht auf.
Das 70-200f4L ist doch DIE Linse, die selbst gebraucht nicht viel teurer ist als diese 70-300 suppenzooms neu. Einmal im Zoo oder sonst wo ausgeliehen ... infiziert.

Geld spielt nicht immer eine Rolle. Man muss nur den Ehrgeiz haben lang genug sparen zu können. Leider verderben die meisten Billig-Zooms dem Neuling den Erfolg am Lernen. Leider möchte man relativ früh ein Tele.
Korrekt, aber brutal wäre den Neuling erst mal mit dem ef 50 1,8II ein Jahr lang los zu schicken.

Aber: Um mal wieder auf L zu kommen. Viele begnügen sich mit schlechteren Objektiven, weil sie einfach noch kein L mal ausgiebig getestet haben.

Ne Arbeitskollegin zieht schon jahrelang mit einem Suppen-Tele in den Urlaub. Jahrelang hätte sie schon bessere Bilder machen können und auf die Lange Zeit gesehen wäre es auch nicht so viel Geld gewesen. So ein L holt man sich einmal und behält es die nächsten 15 Jahre :-)
Die Haptik, Geschwindigkeit ... was weiß ich, wieviele Bilder sie erst gar nicht machen konnte ...

Grüße!
Tom

Peter Fuxen
09.12.2006, 12:46
Sorry, wenn ich jetzt mal querschießen muss ...

Danke :-)


Warum denkt Ihr, Ihr müsstet Euch etwas auf auf Eure tollen L-Optiken einbilden?

Nun, die Zeiten als es um Ergebnisse ging, um das Bild welches den Fotografen und dessen Qualitäten beweisen konnte, sind vorbei. Heute hängst du ein L raus und schon bist du als Fotograf geadelt - wobei ich den OP hier ausnehmen möchte :-)


Ich habe auch diverse L-Optiken (mit denen ich sehr zufrieden bin, besonders das 2.0/135 und das 28-300 IS sowie das 17-40 und das 80-200 IS), aber ich betreibe diesen Kult nicht.

Logo, hast du auch nicht nötig. Und zärtlich in die Arme nimmst du dein Geraffel auch nicht...


Und ich weiß...

Eben, aber das muss hier niemand verstehen. Gut das ein Markenwechsel nicht die Birne weich kocht ;-)

Gruß
Peter

CamBoy
09.12.2006, 13:29
Das 17-40er war auch mein erstes L und ich habe es bis heute nicht bereut.

Viel Spaß und gute Bilder!

mmknipser
09.12.2006, 16:49
Danke :-)



Nun, die Zeiten als es um Ergebnisse ging, um das Bild welches den Fotografen und dessen Qualitäten beweisen konnte, sind vorbei. Heute hängst du ein L raus und schon bist du als Fotograf geadelt - wobei ich den OP hier ausnehmen möchte :-)



Logo, hast du auch nicht nötig. Und zärtlich in die Arme nimmst du dein Geraffel auch nicht...



Eben, aber das muss hier niemand verstehen. Gut das ein Markenwechsel nicht die Birne weich kocht ;-)

Gruß
Peter


Hi, Peter.

Danke für die Unterstützung ;-)

Ich wünsche mir manchmal sehnlichst, das 105er Makro-Nikkor würde an meine 1DMkII passen ... :) :)
Oder das 17-35er Nikkor oder das 17-55er - weil Canon ja leider nur eine Crop-Optik dieses Brennweitenbereichs anbietet - sehr sinnvoll ...

Gruß

Mario

Christian Lütje
09.12.2006, 17:00
Was für ne lustige Diskussion hier...

Es ist doch völlig egal, ob auf dem Objektiv nun ein L oder ein roter Ring drauf ist. Interessant ist, was ein Objektiv kann. Wenn man für seine fotografischen Aufgaben ein 200mm Tele mit 2.8 braucht, dann bleibt ja nur ein L, das hat dann nichts mit Kultfaktor oder "haben wollen" zu tun, sondern schlicht damit, was man braucht. Und ich setze neben einem L Objektiv auch ein 50/1.8 II ein, macht tolle Bilder, auch wenn es von der Haptik eher schlecht ist. Aber auch das Objektiv hat seine Berechtigung und seine Anwendungsfälle.

Ich jedenfalls suche meine Objektive nach meinen Bedürfnissen aus und nicht danach, ob es jetzt ein "Ferrari", "Porsche" oder nur ein "Fiat" ist.

Wolfgang Baur
09.12.2006, 18:12
Was für ne lustige Diskussion hier...
Es ist doch völlig egal, ob auf dem Objektiv nun ein L oder ein roter Ring drauf ist.

Ich habe kürzlich mit Bedacht den "sozialen" Abstieg gewagt. Zum 100-400 IS habe ich mir das 17-55 2,8 IS zugelegt. Und das, nachdem ich das 17-40 getestet habe. Ich bin allerdings noch am überlegen, ob ich mir zur Tarnung eine roten Ring auf diese Scherbe pinsele.

Wolfgang

Juergen Sch
09.12.2006, 18:35
Hallo liebes Forum,

heute halte ich mein erstes L-Objektiv (17-40) in der Hand und möchte mich ganz herzlich bei diesem Forum bedanken. Die zahlreichen Beiträge zu diesen Linsen haben sich selbst für mich als Anfänger bestätigt. Es macht riesigen Spass, solch scharfe Bilder zu haben ! DANKE !

Die Aussagen "Einmal L, immer L" hatte ich vorher nicht geglaubt :o
Als nächstes wird bestimmt das 70-200 4.0 L IS folgen.


Grüsse
Marco MüLler (jetzt kann ich derartige Effekte nutzen...:) )


Der Aussage kann ich mich nur anschließen!!
Auch wenn meins 'n 70-200/f4 USM ist ...

Benno Steuernagel-Gniffke
09.12.2006, 18:47
Ich habe kürzlich mit Bedacht den "sozialen" Abstieg gewagt. Zum 100-400 IS habe ich mir das 17-55 2,8 IS zugelegt. Und das, nachdem ich das 17-40 getestet habe. Ich bin allerdings noch am überlegen, ob ich mir zur Tarnung eine roten Ring auf diese Scherbe pinsele.

Wolfgang

Hallo Wolfgang,

statt zur "Tarnung" einen roten Ring würde ich lieber einen grünen Ring (für DO-Linsen) auf das 17-55 draufpinseln. Die Ansprache von allen Canon-Fotografen wird Dir gewiss sein.

Gruß,

Benno

marmuel
09.12.2006, 20:02
Hi, Peter.

Danke für die Unterstützung ;-)

Ich wünsche mir manchmal sehnlichst, das 105er Makro-Nikkor würde an meine 1DMkII passen ... :) :)
Oder das 17-35er Nikkor oder das 17-55er - weil Canon ja leider nur eine Crop-Optik dieses Brennweitenbereichs anbietet - sehr sinnvoll ...

Gruß

Mario

Ist ja wirklich spannend hier...:)

Offengestanden finde ich das hier "Äpfel mit Birnen" verglichen werden.
Ich nehme an, dass Du das 17-35er bzw. das 17-55 von Nikko mit dem 17-40L von Canon vergleichst ?
Die Vergleiche hinken ja deutlich - Die Nikkor´s kosten ja auch ca. 3-4 x soviel ?!
Das die L-Objektive als Markenzeichen einen roten Streifen haben, weiss ich seit diesem Diskussionsbeitrag.

@Peter:
Nun, die Zeiten als es um Ergebnisse ging, um das Bild welches den Fotografen und dessen Qualitäten beweisen konnte, sind vorbei. Heute hängst du ein L raus und schon bist du als Fotograf geadelt - wobei ich den OP hier ausnehmen möchte :-)

Ehrlich gesagt, etwas anmaßend:
Wenn ich meine 400d einem versierten guten Hobby-Fotografen in die Hand gebe, bin ich überzeugt, dass die Bilder besser wären als meine.
Ich spreche sicherlich für viele: Als Hobby-Fotograf fotografiere ich für mich ! Mein Umfeld interessiert sich in keinster Weise für meinen Objektiv-Park. Allenfalls vielleicht meine Frau :eek: Ich sehe die Kamera / Objektive als Mittel zum Zweck

So, jetzt werde ich einen neuen Beitrag aufmachen - Titel "Hilfe, mir ist rote Farbe in die Optik gelaufen..." Ich lache mich tot :rolleyes:

Eric D.
09.12.2006, 21:55
So ein L holt man sich einmal und behält es die nächsten 15 Jahre :-) Tom

Nö hab mein erstes L das ominöse 70-200 4L gerade verkauft (so aehnlich nach gut 1 Jahr),
der Brennweitenbereich wird jetzt von einem nonL abgedeckt,
aber diesmal einem mit grünem Ring ;-).
Aber ein L hab ich noch... ist aber nur ein "KIT L". ;)

Andy44
10.12.2006, 16:41
Willkommen im Club!

Bei mir ging es mit dem 24-105 Los und es folgte das 100-400 L.

Viel Spass mit der Linse.

Thomas


Genau so!;)

Andy

Münsterländer
10.12.2006, 16:55
ich hatte auch mal ein L`chen

http://spoba.de/fotos/NikonObjektiv.jpg

volvitur
18.01.2007, 19:25
ich hatte auch mal ein L`chen

http://spoba.de/fotos/NikonObjektiv.jpg

Hatte auch mal 2 tage ein 70-200/2,8 L mit IS.
Habs jetzt wieder zurückgeschickt, weil es bei offener Blende
doppelt so schlecht war wie mein vergleichbares Sigma 70-200/2,8.

Das Ding war so weich wie eine Butter die 2 tage nicht im Kühlschrank war.:mad:

Hoffe mal ob das neue besser ist.;)

Volvitur

Newby
19.01.2007, 00:08
Also ich habe zwar kein L aber da ich mir nächsten Monat zwei Objektive kaufen wollte stelle ich mal hier folgende frage.
Macht es sinn ein L Objektiv für ne 400D zu kaufen ich denke da an das 70-200 .
Oder ist der Unterschied garnicht so groß zu einem Canon 70-300 IS ?Ich meine da die Leistung in erster linie.
Ich betreibe die Fotografie als Hobby aber ich möchte schon anständige Bilder machen und eventuell mal einen anderen Boddy kaufen an dem ich dann die Objektive weiter nutzen kann.Natürlich würde ich mir bei einem L nur ein Objektiv nächsten Monat leisten wollen und das zweite welches ein Macro werden soll dann eben später kaufen und mir geht es da nun auch nicht darum das man mich für einen Profi hält nur weil ich mit nem L rumlaufe und Fotos mache.


Mfg Andreas

Thomas Ditterich
19.01.2007, 00:15
Und ich hatte mal Planarchen und Summicronchen. Die hatten glücklicherweise keine roten Ringe.

Event
19.01.2007, 00:19
Also ich habe zwar kein L aber da ich mir nächsten Monat zwei Objektive kaufen wollte stelle ich mal hier folgende frage.
Macht es sinn ein L Objektiv für ne 400D zu kaufen ich denke da an das 70-200 .
Oder ist der Unterschied garnicht so groß zu einem Canon 70-300 IS ?Ich meine da die Leistung in erster linie.
Ich betreibe die Fotografie als Hobby aber ich möchte schon anständige Bilder machen und eventuell mal einen anderen Boddy kaufen an dem ich dann die Objektive weiter nutzen kann.Natürlich würde ich mir bei einem L nur ein Objektiv nächsten Monat leisten wollen und das zweite welches ein Macro werden soll dann eben später kaufen und mir geht es da nun auch nicht darum das man mich für einen Profi hält nur weil ich mit nem L rumlaufe und Fotos mache.


Mfg Andreas


mach dafür einen neuen Thread auf, hier findet dich keiner...

Newby
19.01.2007, 00:29
Ok danke für den Tip .Dann stelle ich den nun mal in meinen Objektiv Thread

Benutzer
19.01.2007, 20:58
Warum denkt Ihr, Ihr müsstet Euch etwas auf auf Eure tollen L-Optiken einbilden?

Ich habe auch diverse L-Optiken ..... aber ich betreibe diesen Kult nicht.
Dies ist ausdrücklich KEINE Stellungnahme .... sondern gegen einen meines Erachtens nach absolut unbegründeten Starkult um L-Optiken!!!!


Zustimmung - so siehts aus, ich will so einen Linsenkult auch nicht hören bzw. lesen. Das sind m.E. einfach immer nur Technikverliebte, welche die Technik mehr lieben, als die Fotos die ggf. damit machbar wären. Da aber ständig die Technikverliebtheit im Vordergrund zu stehen scheint werden so meiner absolut unmaßgeblichen Meinung nach auf diese Weise keine Fotos im Sinne eines Fotos entstehen, sondern immer nur Nebenprodukte der Technikverliebtheit :-/

mmknipser
19.01.2007, 21:11
(...) werden (...) auf diese Weise keine Fotos im Sinne eines Fotos entstehen, sondern immer nur Nebenprodukte der Technikverliebtheit :-/

Das hast Du schön ausgedrückt, Frank!!!!

Gruß

Mario

Fritz Tschudi
21.01.2007, 17:53
Aber: Um mal wieder auf L zu kommen. Viele begnügen sich mit schlechteren Objektiven, weil sie einfach noch kein L mal ausgiebig getestet haben.

.. also ich vergesse meine ersten 3 Ls bestimmt nie mehr...

1.L: 70-200 f4.0L ---> 100% Fehlfokus an 10d und 300d ---> nicht gekauft (Händler).
2.L: 70-200 f4.0L ---> 95% Fehlfokus an der 10d und 400d ---> nicht gekauft (Händler).
3.L: EF 300 f4.0L (ohne IS) ----> softer als soft bei Offenblende (ebay). Meine "Billiglinse" EF 100-300 f4.5-5.6 USM löst deutlich besser auf als das L bei 4.0 - 5.6.
4.L: EF 17-40 f4.0 L ----> gute aber nicht hervorragende Abbildungsqualität. (behalten)
Dieses L wird mein einziges bleiben. Gute Nacht - auf diese Art von AF-Lotterie kann ich gerne verzichten!
Nur merkwürdig, dass bei der Konkurrenz die AF-Genauigkeit eher selten zum Thema wird!
(... ja, ja ich weiss - der Mann hinter der Kamera!.. Kann damit aber nicht dienen. Meine erste SLR benutzte ich schon 1970 - eine Asahi Pentax Spotmatic, die übrigens heute noch bestens funktioniert.)

Gruss Fritz

Simon Streicher
21.01.2007, 18:57
Hi Leute,
nachdem ich lange abstinent war muss auch ich mich dem L Virus anschliessen. Einfach hammergenial und meiner Meinung nach ihr Geld absolut wert. Ich besitze "nur" ein 70-200mm F4 L USM aber ich muss sagen, ich bin schwer beeindruckt von der Qualität der Bilder, der Schärfe und achja, einfach L . Ihr wisst ja was ich meine ;)
Ich habe noch ein Sigma 17-35mm F2.8 DG HSM welches wenn ich wieder Geld habe (Student..) durch ein schönes aus der L Reihe ersetzen werde. Die Bilder vom Sigma werden selbst von der Ixus800 IS meiner Eltern übertroffen...

Grüße

Simon (leider kein L im Name :( )

Benutzer
21.01.2007, 19:20
Hi Leute,
nachdem ich lange abstinent war muss auch ich mich dem L Virus anschliessen. Einfach hammergenial und meiner Meinung nach ihr Geld absolut wert. Ich besitze "nur" ein 70-200mm F4 L USM aber ich muss sagen, ich bin schwer beeindruckt von der Qualität der Bilder, der Schärfe und achja, einfach L . Ihr wisst ja was ich meine ;)
Ich habe noch ein Sigma 17-35mm F2.8 DG HSM welches wenn ich wieder Geld habe (Student..) durch ein schönes aus der L Reihe ersetzen werde. Die Bilder vom Sigma werden selbst von der Ixus800 IS meiner Eltern übertroffen...

Grüße

Simon (leider kein L im Name :( )


man ist das wiedermal ein L-Schwachsinn. Es ist doch nur eine Ausführungsqualität eines Objektiv's - mehr ist das doch nicht. Man erwartet doch einfach dass es gut ist. Ein zuverlässiges Automobil wird doch auch nicht mit jedem Atemzug gelobt wie toll es doch fahren würde usw. - man fährt es einfach und gut is.

Diese ganze Technikverliebtheit ist in meinen Augen einfach nur kontraproduktiv und zwar deswegen weil erst wenn die Freude des reinen Besitzens bzw. die Technikverliebtheit technisch zwar gute Bilder zu machen, ( die aber oftmals einfach nur aussgagslos sind) gewichen ist und die Kamera, nen Obejektiv, ... jegliches Zubehör eben für den Anwender etwas emotionsloses geworden ist - DANN - erst wirst du dich auf die urwirkliche Fotografie besinnen - Motive sehen/trennen/ dich aufs Wesentliche Motiv konzentrieren und mit wenigen Auslösungen Bilder "schaffen" die in der Euphorie zur Technik, selbst bei einem Mehrfachen an Auslösugen, nie möglich gewesen wären. Wie gesagt auch nur wieder meine unmaßgebliche Meinung.

Simon Streicher
21.01.2007, 19:29
dann freue ich mich ja dir einen oberschwachsinnigen beitrag als zitat geliefert zu haben!
Deine Kritik ist okay für mich, ich kann damit leben. Und ich fotografiere nur als Hobby, verdiene damit kein Geld oder bestreite irgendwelche Contests.

Grüße
Simon

luk
21.01.2007, 20:09
Danke für Dein Mitgefühl :) Vielleicht könnte jemand mir Tipps geben, wie man die Frau dann besänftigt...Aussagen wie "Brauchst Du das wirklich" "Geht es nicht ohne" "Wie machen das andere, welche keine L-Objektive haben..." kennt Ihr sicherlich alle...

strikte Kontotrennung - zwei Konten - eigenes Einkommen verschweigen - ihr die Beiträge zeigen, wo es Probleme mit nicht L's gibt.:)

luk
21.01.2007, 20:14
man ist das wiedermal ein L-Schwachsinn. Es ist doch nur eine Ausführungsqualität eines Objektiv's - mehr ist das doch nicht. Man erwartet doch einfach dass es gut ist. Ein zuverlässiges Automobil wird doch auch nicht mit jedem Atemzug gelobt wie toll es doch fahren würde usw. - man fährt es einfach und gut is.

Diese ganze Technikverliebtheit ist in meinen Augen einfach nur kontraproduktiv und zwar deswegen weil erst wenn die Freude des reinen Besitzens bzw. die Technikverliebtheit technisch zwar gute Bilder zu machen, ( die aber oftmals einfach nur aussgagslos sind) gewichen ist und die Kamera, nen Obejektiv, ... jegliches Zubehör eben für den Anwender etwas emotionsloses geworden ist - DANN - erst wirst du dich auf die urwirkliche Fotografie besinnen - Motive sehen/trennen/ dich aufs Wesentliche Motiv konzentrieren und mit wenigen Auslösungen Bilder "schaffen" die in der Euphorie zur Technik, selbst bei einem Mehrfachen an Auslösugen, nie möglich gewesen wären. Wie gesagt auch nur wieder meine unmaßgebliche Meinung.

Gott sei es gedankt, dass es so technikverliebte Menschen gibt, sonst würden wir vermutlich noch mit der Kutsche fahren und mit 'ner Lochkamera fotografieren....:)

Benutzer
21.01.2007, 20:29
Gott sei es gedankt, dass es so technikverliebte Menschen gibt, sonst würden wir vermutlich noch mit der Kutsche fahren und mit 'ner Lochkamera fotografieren....:)
du glaubst doch wohl nicht etwa, dass sich die Entwickler von Fotoartikeln von derartigem emotionalen, jedoch sinnbefreiten Huldigungs-Geplänkel leiten ließen? ....die gehen da schließlich ganz sachlich ran und kriegen ihre Bestätigung von ganz woanders. Wir sind doch nur die Nutznießer von Dem was sich Andere auf sachlicher Basis mal ausgedacht haben.

Xandr
21.01.2007, 21:04
Hallo

Angefangen hat die Krankheit mit EOS 300+28-80+70-300.

Nach dem 70-200 2.8 L is die Krankheit chronisch geworden. Nach einer Entziehungskur mit der 1V kam der dramatische Rückfall mit 100-400. Hoffnungslos geht es weiter 300 500 600 ….

Gruß von L Kranken

luk
21.01.2007, 21:15
du glaubst doch wohl nicht etwa, dass sich die Entwickler von Fotoartikeln von derartigem emotionalen, jedoch sinnbefreiten Huldigungs-Geplänkel leiten ließen? ....die gehen da schließlich ganz sachlich ran und kriegen ihre Bestätigung von ganz woanders. Wir sind doch nur die Nutznießer von Dem was sich Andere auf sachlicher Basis mal ausgedacht haben.

Doch, das glaube ich, weil es so ist!

Vordergründig mag das so sein bzw. erscheinen, dass Entwickler emotionslos an Entwicklungen rangehen. Fakt ist aber, dass (fast) jedes Unternehmen Emotionen, die ein neues Produkt beim Konsumenten auslösen kann (soll) mit in ihr Marketing mit einplant. Und dass das dann so ist, wird kaum einer bestreiten, wenn er sich mal mit verschieden Produkten auseinandersetzt.

Versuche es mal, nimm dir ein beliebiges Produkt und denk mal kurz darüber nach. Dir werden sicherlich rationale Produktvor- und Nachteile einfallen. Und genau diese erzeugen bei dir Empfindungen... im Guten und im Schlechten.

Diese Dinge werden bei vielen Unternehmen mit einkalkuliert und sind Teil einer Marketingstrategie. Wenn zu allem Überfluss das sich im Markt befindliche Produkt auch noch sehr gut verkaufen lässt, ist dass das Resultat von Qualität - Preiswürdigkeit (nicht zu verwechseln mit "billig") und Emotion, die das Produkt beim Konsumenten hinterlässt.

Ob du das glaubst oder nicht, es ist so. Deshalb gibt es auch den Job eines Industriedesigners. Der macht nix anderes, als auszuloten, wie sich ein Produkt für einen Konsumenten "anfühlt" - es "ausschaut" (vereinfacht ausgedrückt).

Bei L-Objektiven hat das doch gut funktioniert. Vermutlich war die Nachfrage von Profis da (oder auch sehr wahrscheinlich hat die Marktforschnung zu Tage gebracht, dass es eine Bedarf an solchen Objektiven gibt).
Die Qualität stimmt (meistens) und im Verhältnis sind die Preise okay.

Und von all den Dingen einmal abgesehen, musst du ja kein L kaufen, wenn du mit deinen Objektiven zufrieden bist. Ich glaube aber, dass deine nicht L-Objektive bei dir auch eine Emotion auslösen, was man ja an deinen Beiträgen unschwer erkennen kann. Lass doch den anderen L-Begeisterten ihre Freude und ihre Überzeugung. Für viele ist es ein Hobby und rational nicht immer nachvollziehbar, für andere ist es der Beruf... und die wissen genau, weshalb sie L's nutzen.

Okay?

Benutzer
21.01.2007, 21:47
... Ich glaube aber, dass deine nicht L-Objektive bei dir auch eine Emotion auslösen, was man ja an deinen Beiträgen unschwer erkennen kann. Lass doch den anderen L-Begeisterten ihre Freude und ihre Überzeugung. Für viele ist es ein Hobby und rational nicht immer nachvollziehbar, für andere ist es der Beruf... und die wissen genau, weshalb sie L's nutzen.

Okay?

die meisten geben doch mit dem Kindergartenthread hier einfach nur an und denken dabei sie hätten was gesagt.

ich habe gar keine nicht L-Objektive *lol* - wer lesen kann und versteht was er ließt ist auch hier klar im Vorteil :)

luk
21.01.2007, 22:12
die meisten geben doch mit dem Kindergartenthread hier einfach nur an und denken dabei sie hätten was gesagt.

ich habe gar keine nicht L-Objektive *lol* - wer lesen kann und versteht was er ließt ist auch hier klar im Vorteil :)

Ja, sorry, habe ich überlesen:), was den Rest meiner Ausführung aber wohl nicht in Zweifel stellt, oder?

Allerdings ist dein letzter Kommentar ist ein "Kindergartenthread".....

...meine beiden Kids (4 und 6 Jahre) argumentieren oft auch so, wenn ihnen nix mehr einfällt. Diesbezüglich hätte ich mir an deiner Stelle so einen Kommentar erspart, wenn man von "Kindergartenthread" spricht/schreibt.

Wärest du auf meinen restlichen Inhalt eingegangen, hätte ich mich sehr gefreut und du dir diese :o ersparen können. Aber weißt du was, ich möchte mit dir nicht so subtil streiten, okidoki? :)

Benutzer
21.01.2007, 22:19
Aber weißt du was, ich möchte mit dir nicht so subtil streiten, okidoki? :)

streiten wäre etwas ganz Anderes - und ich bleibe dabei dass es sich hierbei inhaltlich wieder mal um einen sinnfreien Kindertgartenthread handelt - welcher im Grunde m.E. inhaltlich gar nicht in dieses Forum passt.

luk
21.01.2007, 22:31
streiten wäre etwas ganz Anderes - und ich bleibe dabei dass es sich hierbei inhaltlich wieder mal um einen sinnfreien Kindertgartenthread handelt - welcher im Grunde m.E. inhaltlich gar nicht in dieses Forum passt.

Ja doch! Aber wer will das entscheiden, was hier rein passt und was nicht. Man muss es doch nicht lesen. Ich neige auch nicht dazu, meine letzte Errungenschaft hier im Forum zu posten, kann aber die Mitteilsamkeit auch verstehen. Sie freuen sich halt über ihr L, oder weiß der Teufel über was. Das ist doch okay. So was nennt man auch Toleranz:)

Rifuku
22.01.2007, 21:15
Hallo.

Ich frage mich ernsthaft, warum du so aufgebracht bist Frank? Muss man alles, auch wenn es in unserer deutschen Natur liegt, so verbissen sehen? ;) Hier sind ein "paar" Leute die sich offensichtlich riesig über ihre L Objektive freuen, ja und? Wo ist da das Problem?! Technikverliebtheit wie du sie so schön genannt hast ist doch im Endeffekt eine Begleiterscheinung von unserem Hobby. Was ist daran so schlimm?
Du selber wirst mit Sicherheit auch einer gewissen Technikverliebtheit unterliegen, oder hast du nur Objektive welche über einen manuellen Fokus verfügen? Die (Hobby-)Fotografen der L Fraktion gehen sicherlich einen Schritt weiter. Ich glaube es gibt keinen Hobbybereich, in dem es kein "Kultobjekt" gibt und im Bereich Canon Fotografie ist es nun mal ganz offensichtlich die L Reihe.:D

Als Anfänger ist man ja gezwungen sich vor dem Kauf einer neuen Linse in den diversen Foren Informationen bekommen und dabei ist mir aufgefallen, dass die Streuweite in Punkto Qualität doch relativ breit gefächert ist und scheinbar die Spanne bei den L's am geringsten ist, wenn man den Postings der L Besitzer Glauben schenken darf. Nun kann das natürlich zwei Ursachen haben:

1. Die L Besitzer geben nicht zu, dass der Qualitätsgewinn in Bezug auf den Preis nicht gerechtfertigt ist (GLAUBE ICH ABER NICHT) oder
2. es ist halt so (bei den Preisen sollte das wohl auch so sein :D)

Schade dass der Thread hier nun einen faden Beigeschmack bekommt :mad: und so langsam ins Unsachgemäße entgleitet (sinnfreier "Kindergartenthread" )

Ok, ich gebe gerne zu, dass ich z.Zt selber noch mit mir ringe das 24-105 zu kaufen, was dann MEIN erstes L wäre. Da ich jedoch mit meinen Kindern noch in Verhandlungen stehe, ob sie ihre Schuhe vom letzten Jahr dieses Jahr vielleicht noch mal tragen könnten, ist da das letzte Wort noch nicht gefallen :D
Es ist doch wie so häufig im Leben:
Man liebt es, oder man hasst es. Mach doch einen Gegenthread auf ("Muss es immer L sein" oder so ähnlich) Ich bin überzeugt, er wird eine ähnliche Wirkung haben wie dieser hier, nur eben anders herum;)

Gruß
Olli

Alfons W.
22.01.2007, 22:20
Schade dass der Thread hier nun einen faden Beigeschmack bekommt :mad: und so langsam ins Unsachgemäße entgleitet (sinnfreier "Kindergartenthread" )



Und wie soll man das hier nennen?: L-lasset uns beten-Thread, L-Orgasmus-Thread, L-Hochjubeljauchs-Thread, L-Tätertäää-Thread. Wenn ich es positiv sehe, ist es ein L-Liebhaber-Thread. Zufrieden?