PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 100-400 L IS - Staubpumpe?



gunhead02
14.12.2006, 12:18
Servus zusammen,

Über diese Schiebezooms liest man ja so einiges. Ich möchte aber gern von Besitzern dieser Optik wissen, ob es tatsächlich durch den Luftschub zu einer höheren Belastung für das Kamerainnere kommt oder ob das allgemein zu übertrieben dargestellt wird. Dreck in den Sensor bekommt man doch sicher auch bei sehr häufigen Objektiv wechseln und das Schiebzoom wird doch beim Ausziehen keinen Staub reinsaugen, oder?

madman
14.12.2006, 12:31
Servus zusammen,

Über diese Schiebezooms liest man ja so einiges. Ich möchte aber gern von Besitzern dieser Optik wissen, ob es tatsächlich durch den Luftschub zu einer höheren Belastung für das Kamerainnere kommt oder ob das allgemein zu übertrieben dargestellt wird. Dreck in den Sensor bekommt man doch sicher auch bei sehr häufigen Objektiv wechseln und das Schiebzoom wird doch beim Ausziehen keinen Staub reinsaugen, oder?

Irgendwie muß ja Luft in das Objektiv kommen, sonst könntest Du es nicht ausziehen bzw. es würde zurückschnappen, die Chance das Du Staub mit reinziehst ist auf jeden Fall beim 100-400L auf jeden Fall gegeben.
Wie sehr sich das in der Praix auswirkt kann ich leider nicht sagen.
Beim zusammenschieben berichten ja auch einige Forenteilnehmer von den Ritzen aus denen dann die Luft pfeift (Batteriefach, CF-Fach, Drehrad) (Kameraspezifisch) ...

Das 100-400L ist doch ein beliebtes Safari-Objektiv, vielleicht kann ja mal jemand dazu Stellung nehmen der mit der Linse unterwegs in Afrika u.ä. war!

Bernhard Hartl
14.12.2006, 12:38
Jedes Objektiv das sein Bauvolumen beim Zoomen oder fokusieren verändert muss Luft einsaugen und ausblasen - aber ein wirkliches Problem sehe ich darin nicht - wird für mein Gefühl nur aufgebauscht. Ich entstaube meinen Sensor alle zwei Wochen mal mit dem VisibleDust Butterfly - das geht sehr fix - dauert keine Minute und dann passt's wieder. Mir fällt beim Gebrauch des 100-400 keine zusätzliche Staubbelastung auf - und wenn ist es doch auch kein Problem oder?

Zum Butterfly:
Im Butterfly ist im Griff ein Motor eingebaut, der den Pinsel rotiert.
Durch die schnelle Rotationsbewegung in der Luft werden die Pinselhaare statisch aufgeladen und ziehen dann den Staub elektrostatisch an wenn man über den Sensor streicht. Bein nächsten mal rotieren werden die Staubpartikel weggeschleudert und der Pinsel wieder aufgeladen...
funktioniert bestens

http://www.robgalbraith.com/data/1/rec_imgs/1405_visdust_thumb_03.jpg

http://www.robgalbraith.com/data/1/rec_imgs/1406_visdust_thumb_04.jpg

http://www.micro-tools.com/Merchant2/images/sens_brush.gif

http://www.robgalbraith.com/bins/content_page.asp?cid=7-7898-8577

Bernhard

UweH
14.12.2006, 12:44
Jedes Objektiv das sein Bauvolumen beim Zoomen oder fokusieren verändert muss Luft einsaugen und ausblasen - aber ein wirkliches Problem sehe ich darin nicht Genau so seh' ich das auch. Ich hab auch kein größeres Staubproblem als vorher seid ich mit 'nem 100-400 unterwegs bin.

HWalits
14.12.2006, 12:59
Und wenn man mehrmals schnell von 400 auf 100 mm zoomt holt man sich vom Luftzug eine chronische Augenentzündung:D

LG
Herbert

gunhead02
14.12.2006, 13:00
Hallo,

und danke soweit. Das mit dem Luft rein / raus war mir schon klar, da die Luft woher kommen muss und auch irgendwo hin muss. Es ging tatsächlich nur darum, ob das sich deutlich bemerkbar macht. Insofern stimme ich Euch zu.
Übrigens, netter Tip mit diesem Reinigungsgerät, Bernhard, das scheint ja was brauchbares für die Schnelle zu sein, danke.

strahlungsarm
14.12.2006, 13:06
huch, 160,- Euro ist doch etwas übertrieben für einen Staubentferner? Kann der noch mehr außer sich drehen. Gibts was ähnlich gutes für etwa 1/3 des vorher genannten Preises für eine mehrfache Anwendung?

http://www.visibledust.de/Reinigungssets/VisibleDust-Pro-13x-Kit-inclSensor-Brush-SD-Adapter::380.html

Gruß s

gunhead02
14.12.2006, 13:12
das von Bernhard abgebildete Teil kostet 111,- (nur so zur Info). Beim Reinigungsgerät würde ich schon zuerst auf die Qualität achten...

UweH
14.12.2006, 13:12
Nassreinigung funktioniert auch prima. Sensorreinigung ist aber ein Thema, das hier im Forum schon ausgiebig diskutiert wurde. Da findest du über die Suchfunktion bestimmt jede Menge Tipps.

zuendler
14.12.2006, 14:08
ich hasse dieses luftpumpengerücht :mad:
ja es pfeift die luft durchs kameragehäuse, aber nur weil man damit schneller zoomen kann als mit drehzooms.
die luftmenge die durchs gehäuse wandert bleibt aber in jedem fall gleich.
wäre das 100-400 oder 28-300 ein drehzoom gäbs das thema garnicht.

fakten: 28-300 2 jahre alt, kein staub drinnen, bzw ganz kleine krümelchen.
600L ~10 jahre alt: ganz ordentlich staub drin.

jetzt soll mir mal jemand erklären wie staub in die festbrennweite kommt wo doch garnichts gepumpt wird, vom af abgesehen.

hubert
14.12.2006, 16:29
...
Das 100-400L ist doch ein beliebtes Safari-Objektiv, vielleicht kann ja mal jemand dazu Stellung nehmen der mit der Linse unterwegs in Afrika u.ä. war!
Also haben bislang schon Leute geantwortet die in staubigen Gegenden unterwegs waren?
@zuendler In welcher staubigen Gegend hast Du schon fotografiert?

Ich habe festgestellt daß das 17-40 vorne nicht dicht ist. Das 70-200 hingegen schon. Das 100-400 habe ich nicht.

NOCHMAL:Es wäre wie madman schon sagte, interessant zu wissen, wie es Leuten in staubigen Gegenden damit ergangen ist.

mojave
14.12.2006, 16:33
Bei meinen 100-400 ist mir auch noch nichts bzgl. Staub auf dem Sensor aufgefallen.
Ein Bekannter von mir hat allerdings mal erwähnt das er seine 100-400 zum Reinigen eingeschickt hat da die hintere Linse im inneren der Optik stark verschmutzt war ( weil die beim "pumpen"den Staub so stark anzieht)
Ich selbst konnte das bei meiner 100-400 bisher nicht festestellen...

Grüße
Alex

Radomir Jakubowski
14.12.2006, 16:38
mein 100-400er hat ein wenig staub drin. aber nicht mehr als andere Objektive. und ich war damit Z.B. schon 2 wochen auf einer extrem staubigen Straße im NSG der Camargue (Privatgrundstück). das auto hat jeden 2 tag duschen müssen und war immer unglaublich dreckig und staub war überall, aber mein 100-400 hat nicht übermäßig viel staub drin. da war mein altes 2,8 200er viel schlimmer, das war aber glaub ich in der Sahara, so wie es aussah ;)

ehemaliger Benutzer
14.12.2006, 16:48
Hallo, ich habe das 100-400 L seit 5 Wochen, und das Gerücht über die Staubpumpe ist doch sehr aufgebauscht.
Auch das 24-105 L ist eine Optik, bei der Luft hindurch gedrückt wird.

Grüsse
Jochen

gunhead02
14.12.2006, 19:27
Hallo zusammen,

naja, das alles beruhig mich ja ein wenig. Danke auch für die ehrlichen Beiträge ;), denn man hört leider zuviel verschiedenes. Interessant war eben auch, das mir am CANON Stand bei der IFA in Verbindung mit einer DSLR davon abgeraten wurde. Tja, warum sagen die das wohl.....:(