PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Danke an Willich, 24-70 nun schön scharf



Kersten Kircher
15.12.2006, 00:35
Hallo zusammen

habe neulich ein gebrauchtes 24-70 L gekauft was erst 3 Monate alt war. Es war nicht so wie es hätte sein sollen. Ich habe das erste mal richtige Testaufnahmen gemacht, peinlich genau ausgerichtet mit Studiostativ und Spiegelvorauslösung. Das Ergebnis war in seiner Leistung sehr Unterschiedlich von Aufnahme zu Aufnahme. Ich habe Vergleichsbilder mit dem 28-80 un dem 16-35 (24mm) gemacht, beide Optiken deutlich besser wie das 24-70. Also habe ich bei Canon angefragt wie lange es dauern würde.

Ging alles sehr schnell, auch wurde ich angerufen und nachgefragt mit was für einer Kamera ich arbeiten würde, da man den Schärfenpunkt noch testen wolle. Dabei wurde mir erklärt was mit der Linse los war. Die Führungblöcke in den Schneckengängen haben zuviel Spiel gehabt. Diese wurden ausgetauscht, nun geht die Linse was strammer, aber sie sitzt nur prefekt.

Mein Fazit hieraus, ist eine Linse so jung das sie noch Garantie hat, kann man sie bedenkenlos kaufen, ohne Testbilder, so wie ich es getan habe. Stimmt was mit ihr nicht einfach einschicken. War meine erste Linse die nicht meinen Vorstellungen was die Schärfe anging entsprach.

Ste
15.12.2006, 17:38
Und wenn bei neuen Objektiven etwas zuwenig Spiel ist, könnten es auch unscharf sein bis es eingelaufen ist? Wäre eine Erklärung für das Phänomen, dass neue 24-70 Objektive am Anfang bei Offenblende nie richtig scharf sind und plötzlich geht es. Ist mir so gegangen und ich habe es bis heute nicht verstanden.

Andreas Neubert
16.12.2006, 17:41
Nö, es gibt nur zuviel Spiel - bei zuwenig Spiel bewegt sich nix mehr oder zu schwer - deswegen würde es jedenfalls nicht unscharf werden...