PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon 70-200 4L USM oder Sigma 70-200 2,8 EX



Markus_W
19.12.2006, 09:09
Hallo,

ich stehe vor der Entscheidung mir das Canon 70-200 4L zu holen oder das Sigma 70-200 2,8 EX.

Für das Canon spricht die Verarbeitung, geringes Gewicht und geringere Serienstreuung.
Für das Sigma spricht der höhere Lichtstärke von 2,8.

Hat von Euch jemand ein Sigma und war direkt zufrieden damit, d.h. war der Autofokus in Ordnung?

Welches würdet Ihr nehmen?

Bernhard Hartl
19.12.2006, 09:35
Für das Canon spricht die Verarbeitung, geringes Gewicht und geringere Serienstreuung.
Du hast den schnellereren Autofokus und die absolut scharfe Offenblende vergessen...
Ich würd das Canon nehmen

ehemaliger Benutzer
19.12.2006, 09:38
Ich würde das Canon nehmen und ich hatte die beiden schon.

Solltest Du doch das Sigma nehmen, achte unbedingt darauf, dass der AF von Anfang an sitzt. Justage bei Sigma ist ein Drama und oft überhaupt nicht möglich...

LG Andreas

marco f.
19.12.2006, 09:49
Morgen,

ich habe das Sigma Objektiv an der 20d benutzt und bin absolut zufrieden damit.

gruß marco

Markus_W
19.12.2006, 10:26
Du hast den schnellereren Autofokus und die absolut scharfe Offenblende vergessen...
Ich würd das Canon nehmen

Der AF des Canons ist defintiv schneller das stimmt, aber langsam ist der HSM von Sigma auch nicht, das wäre für mich kein Argument deshalb habe ich es nicht aufgeführt.

Aber trotzdem danke!



Solltest Du doch das Sigma nehmen, achte unbedingt darauf, dass der AF von Anfang an sitzt. Justage bei Sigma ist ein Drama und oft überhaupt nicht möglich...
LG Andreas

Ach das ist interessant, d.h. auch nicht wenn man Kamera und Objektiv einschickt? Wie lange dauert bei Sigma so eine Justage?

Danke

ehemaliger Benutzer
19.12.2006, 10:35
Ach das ist interessant, d.h. auch nicht wenn man Kamera und Objektiv einschickt? Wie lange dauert bei Sigma so eine Justage?
Danke

Eine Freundin hat vor ca 1,5 Jahren ein 70-200/2.8 direkt bei Sigma gekauft. Nachdem sie eine MkII hatte, hat sie einen Fehlfokus festgestellt, auch nachdem die MkII von Canon justiert worden ist. Die Auskunft von Sigma war, dass dieses Objektiv nicht justiert werden kann. Nach langem hin und her sollte ein Teil eingebaut werden, das eigentlich nicht in dieses Objektiv gehört und das eine Justage möglich machen sollte. Kontrolliert wurde die Justage dort bei den "Experten" am Kamera-Monitor. Auch das hat nichts gebracht und die Sigma-Leute haben ihr empfohlen manuell zu fokussieren. Nur blöd, dass sie gerne Windhunderennen fotografiert. Nach weiterem langen hin und her haben sie das Objektiv dann zurück genommen....

Deswegen meine Aussage....

LG Andreas

Markus_W
19.12.2006, 10:40
Eine Freundin hat vor ca 1,5 Jahren ein 70-200/2.8 direkt bei Sigma gekauft. Nachdem sie eine MkII hatte, hat sie einen Fehlfokus festgestellt, auch nachdem die MkII von Canon justiert worden ist. Die Auskunft von Sigma war, dass dieses Objektiv nicht justiert werden kann. Nach langem hin und her sollte ein Teil eingebaut werden, das eigentlich nicht in dieses Objektiv gehört und das eine Justage möglich machen sollte. Kontrolliert wurde die Justage dort bei den "Experten" am Kamera-Monitor. Auch das hat nichts gebracht und die Sigma-Leute haben ihr empfohlen manuell zu fokussieren. Nur blöd, dass sie gerne Windhunderennen fotografiert. Nach weiterem langen hin und her haben sie das Objektiv dann zurück genommen....

Deswegen meine Aussage....

LG Andreas

Das hilft mir auf jeden Fall weiter, ist ja dann ein großer negtiver Punkt für das Sigma.

Danke

Armint
19.12.2006, 11:00
Wenn du bei Crop-Kameras bleiben willst, wäre vielleicht auch das Sigma 2,8/50-150 eine Option. Ist so leicht (subjektiv) wie das 4,0er Canon und hat HSM.

Der verschobene Brennweitenbereich ist für mich genau passend, die 70-200er sind mir alle untenrum etwas zu lang, obenrum ist es sowieso egal.

Ich kann leider nach wie vor nicht mit Testbildern dienen,
a) keine Zeit
b) die vorhandenen Bilder werden (noch) nicht veröffentlicht.

Gruß
Armin

Markus_W
19.12.2006, 13:40
Wenn du bei Crop-Kameras bleiben willst, wäre vielleicht auch das Sigma 2,8/50-150 eine Option. Ist so leicht (subjektiv) wie das 4,0er Canon und hat HSM.

Der verschobene Brennweitenbereich ist für mich genau passend, die 70-200er sind mir alle untenrum etwas zu lang, obenrum ist es sowieso egal.

Ich kann leider nach wie vor nicht mit Testbildern dienen,
a) keine Zeit
b) die vorhandenen Bilder werden (noch) nicht veröffentlicht.

Gruß
Armin

Hallo Armin,

ja das ist auch eine Option, nur leider gibt es noch nicht so viel zu dem Objektiv.

Hatte schon mal danach gefragt. http://www.digitale-slr.net/showpost.php?p=813042&postcount=1

Kannst du mal was dazu schreiben ohne jetzt direkt Vergleichsbilder machen zu müssen? Wie bist du zufrieden? Hat das erste Exemplar direkt vom AF gepaßt?

Danke

Armint
19.12.2006, 13:48
Hallo Markus,

ich hatte auch mal das EF 4,0/70-200L, weiß also wie sich das "anfühlt".
Das Sigma ist minimal schwerer, liegt mir aber besser vom Handling, weil der Zoomring näher an der kamera ist, so kann ich die Kamera und das Objektiv abstützen und gleichzeitig den (sahnig laufenden) Zoomring drehen.
Der AF hat mir bei einer schlecht ausgeleuchteten Veranstaltung sehr viel Spaß gemacht, kaum Fehlschüsse dabei und bei den Bildern die nicht durch Bewegung unscharf wurden sitzt auch der AF da wo ich ihn hinwollte.

Mein Fazit: Unbedingt antesten!

Gruß
Armin