PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EF 50 1,4 USM oder EF50 1,2L USM - wann?! lohnt sich ein Umstieg??



Benutzer
25.12.2006, 12:30
Hallo, am FF nutze ich überwiegend zwei Brennweiten 35mm 1,4 und 50mm 1,4 um meine gängigsten Motive abdecken zu können. Für reine Portraitanwendungen 85 1,2 und für Teilportraits eine Macrobrennweite 180 3,5.

Mit dem 50 1,4 komme ich jedoch sehr gut zurecht, Haptik, Schärfe, Lichtstärke, Bokeh genügen mir in meinem Anwendungsfall vollständig.

Daher meine Frage gibt es Anwendungsbereiche (kein LowLight, sondern aus bildgestaltungstechnischer Sicht) die aus ganz sachlichen Gründen "unbedingt" eine 1,2er Lichtstärke anstatt der 1,4er erfordern, oder wo sich im Ergebnis! zwischen dem 50 1,4 und dem 50 1,2 wie immer so gesagt wird sich angeblich " Welten" auftun würden?

schöne Grüße
Frank

dr_flash
25.12.2006, 13:42
würde mal sagen, dass du halt noch eine kleinere Schärfeebene wählen kannst. Ansonsten sind die sogenannten Welten nur vom geschulten Auge zu unterscheiden (jedefalls das was ich bisher gesehen habe).

Aber da kann ich ja gleich mal einen Aufruf starten. Es gibt doch bestimmt zur zeit einige die noch ihr 50 1.8, 50 1.4 und eben das neue 50 1.2 haben. Bitte bitte macht mal Vergleichsbilder vom Stativ und stellt sie bei 100% Crop hier rein. mich würde gerade der vergleich bei Offenblende und dann 2, 2.8, und vielleicht noch sowas wie 5.6 interessieren.


die aus ganz sachlichen Gründen "unbedingt" eine 1,2er Lichtstärke anstatt der 1,4er erfordern, oder wo sich im Ergebnis! zwischen dem 50 1,4 und dem 50 1,2 wie immer so gesagt wird sich angeblich " Welten" auftun würden?


Denke bei dem Preis gibts es keine sachlichen Gründe *g*. ist so wie immer der letzte Ticken mehr kostet exorbitant mehr. Wenn du mit dem 1.4 zufrieden bist sehe ich ehrlich keinen grund wieso man dann soviel Geld ausgeben sollte.

servus

sven

Cats
25.12.2006, 16:39
das 50 1.2L habe ich seit Freitag, hat leider Back-Fokus :mad:
geht am Mittwoch zu Gima.

das was an Vergleich möglich war, könnt ihr hier
http://www.pbase.com/hexe/50_14__12&page=all
betrachten.

wenn ich es wieder habe, werde ich nochmal was einstellen.

die sich auftuenden Welten konnte ich noch nicht entdecken :rolleyes:

w4tler
25.12.2006, 16:42
Hallo, am FF nutze ich überwiegend zwei Brennweiten 35mm 1,4 und 50mm 1,4 um meine gängigsten Motive abdecken zu können. Für reine Portraitanwendungen 85 1,2 und für Teilportraits eine Macrobrennweite 180 3,5.

Mit dem 50 1,4 komme ich jedoch sehr gut zurecht, Haptik, Schärfe, Lichtstärke, Bokeh genügen mir in meinem Anwendungsfall vollständig.

Daher meine Frage gibt es Anwendungsbereiche (kein LowLight, sondern aus bildgestaltungstechnischer Sicht) die aus ganz sachlichen Gründen "unbedingt" eine 1,2er Lichtstärke anstatt der 1,4er erfordern, oder wo sich im Ergebnis! zwischen dem 50 1,4 und dem 50 1,2 wie immer so gesagt wird sich angeblich " Welten" auftun würden?

schöne Grüße
Frank
der umstieg kann sich nur für canon lohnen:o:o:o
manche fragen sin schon sehr eigentümlich:(
mfg
dieter

Benutzer
25.12.2006, 16:45
...
manche fragen sin schon sehr eigentümlich:(


manche Antworten, wie man sieht, nicht minder und wenn man nichts sachliches zum Thema beitragen kann einfach mal die Klappe halten und gut is.

Benutzer
25.12.2006, 16:50
das 50 1.2L habe ich seit Freitag, hat leider Back-Fokus :mad:
geht am Mittwoch zu Gima.

das was an Vergleich möglich war, könnt ihr hier
http://www.pbase.com/hexe/50_14__12&page=all
betrachten.

wenn ich es wieder habe, werde ich nochmal was einstellen.

die sich auftuenden Welten konnte ich noch nicht entdecken :rolleyes:

Hallo Cat, vielen Dank für den Vergleich und die Verlinkung des selbigen. Auch wenn dein zur Verfügung stehendes Objektiv, wie du sagst einen Fehlfokus haben mag ist der Vergleich mit den Spitzlichtern ( welche ja so oder so in der Unschärfe liegen) sehr interessant. Gibt es einen sachlichen Grund der zur Anschaffung des 1,2er's führte obwohl bereits ein 1,4er zur Verfügung stand?

Danke und schöne Grüße
Frank

Cats
25.12.2006, 17:00
Hallo Cat, vielen Dank für den Vergleich und die Verlinkung des selbigen. Auch wenn dein zur Verfügung stehendes Objektiv, wie du sagst einen Fehlfokus haben mag ist der Vergleich mit den Spitzlichtern ( welche ja so oder so in der Unschärfe liegen) sehr interessant. Gibt es einen sachlichen Grund der zur Anschaffung des 1,2er's führte obwohl bereits ein 1,4er zur Verfügung stand?

Danke und schöne Grüße
Frank

ja, die bessere Verarbeitung der Linse und der Ring-USM.

Bildtechnisch sehe ich für mich keinen Vorteil. bei offenblende habe ich mir mehr Schärfe erhofft (vielleicht liegt es ja an der Fehlfokusierung).

Benutzer
25.12.2006, 17:36
ja, die bessere Verarbeitung der Linse und der Ring-USM.

Bildtechnisch sehe ich für mich keinen Vorteil. bei offenblende habe ich mir mehr Schärfe erhofft (vielleicht liegt es ja an der Fehlfokusierung).

ok - ich bin ja wie eingangs erwähnt mit dem 50 1,4 USM rundum zu frieden, weshalb ich dann auch bei diesem bleiben werde. Danke

schöne Grüße
Frank

Berliner Bär
25.12.2006, 17:41
ok - ich bin ja wie eingangs erwähnt mit dem 50 1,4 USM rundum zu frieden, weshalb ich dann auch bei diesem bleiben werde.
Das wäre auch mein Rat. Fast der 3-fache Preis wäre mir das Bisschen mehr Lichtstärke nicht wert.

w4tler
25.12.2006, 17:55
der umstieg kann sich nur für canon lohnen:o:o:o
manche fragen sin schon sehr eigentümlich:(
mfg
dieter

hallo
freue mich über deine erkenntnis:)
der erste teil meiner antwort dürfte dir doch geholfen haben
mfg
dieter;)

Cats
25.12.2006, 18:22
der umstieg kann sich nur für canon lohnen:o:o:o
manche fragen sin schon sehr eigentümlich:(
mfg
dieter

hallo
freue mich über deine erkenntnis:)
der erste teil meiner antwort dürfte dir doch geholfen haben
mfg
dieter;)
das so mancher mit der Fragestellung nichts anfangen kann, überrascht mich nicht.

Fritz Dr.Merl
25.12.2006, 18:26
ja, die bessere Verarbeitung der Linse und der Ring-USM.

Bildtechnisch sehe ich für mich keinen Vorteil. bei offenblende habe ich mir mehr Schärfe erhofft (vielleicht liegt es ja an der Fehlfokusierung).

hallo, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache,meine ich, dass so mancher Fehlfocus,nicht die sehr geringe Tiefenschärfe ausreichend berücksichtigt. Dort wo der Focus liegt ,ist es scharf,nur wenige cm davon entfernt ,nicht mehr.So "scharf" wie das 1,2/85 allerdings ist das 50 er(1,2) allerdings nicht. Aber die Farben ,gefallen mir,sodass für mich das 50 er die ideale Ergänzung zum 85 er(jeweils 1,2)ist.
Aber das muss jeder für sich entscheiden,da helfen auch gute Foren ichts.Schöne Feiertage noch!

SebastianKrauß
25.12.2006, 18:36
Das Ding ist völlig überteuert. Es ist kaum besser als das 1.4. Es ist schwer. Es ist unhandlich. Es ist ökonomisch und rartional sinnfrei.

Ich habs mir bestellt.:D Warum? Weil ich es WILL..

Sorry, mehr kann ich Dir nicht helfen.

LG
Sebastian

(Jetzt noch ein 35/1.4 und ein 85/1.2, he he..:D)

5D-User
26.12.2006, 23:24
Hallo Frank,

der Grund für mich das 50 1.2L zu bestellen entsprang aus der Erfahrung mit dem Vergleich 85 1.2L und 85 1.8.

Ich hatte als Überbrückung der 3 Monatigen Lieferzeit zum 85 1.2L das 85 1.8.
Dank Eurer Hilfe mit dem Hinweis auf AC-Foto kam dann das 1.2 er 3 Tage später.
Mein Händler hätte das 1.8-er zurückgenommen wenn ich bei ihm das 1.2-er abgeholt hätte.
Aus Fairnesgründen habe ich ihm das 1.8-er nicht wieder (geöffnet) zurückgegeben, sondern habe es einem sehr guten Bekannten der es an der 300d betreibt, geschenkt.

Ich hatte auch Skepsis, ob der Unterschied SOOO groß sein kann, denn Blende 1.8 zu 1.2 ist nicht die Welt möchte man meinen. An der 5D sind deutliche Unterschiede zwischen den beiden Objektiven zu erkennen, das 1.8-er ist nicht unscharf, das 1.2-er ist halt knackscharf, die Farben vom 1.8-er sind völlig O.K, vom 1.2-er kommen besser rüber, der Bildeindruck vom 1.8-er war ohne Mängel, der vom 1.2-er lieferte fast schon"plastische" Bilder usw... .

Die Summe der Nuancen beeindruckte mich.

Ich nehme an, dass es sich mit dem 50mm genauso verhält. Kann natürlich sein, dass der Vergleich hinkt und so eigentlich gar nicht zulässig ist.

Falls Du aus der Gegend von Stuttgart kommst, können wir uns mal treffen, würde mich selber interessieren wo die Warheit liegt.

Grüßle Roland

Jens Hartkopf
27.12.2006, 01:18
Hallo, am FF nutze ich überwiegend zwei Brennweiten 35mm 1,4 und 50mm 1,4 um meine gängigsten Motive abdecken zu können. Für reine Portraitanwendungen 85 1,2 und für Teilportraits eine Macrobrennweite 180 3,5.

Mit dem 50 1,4 komme ich jedoch sehr gut zurecht, Haptik, Schärfe, Lichtstärke, Bokeh genügen mir in meinem Anwendungsfall vollständig.

Daher meine Frage gibt es Anwendungsbereiche (kein LowLight, sondern aus bildgestaltungstechnischer Sicht) die aus ganz sachlichen Gründen "unbedingt" eine 1,2er Lichtstärke anstatt der 1,4er erfordern, oder wo sich im Ergebnis! zwischen dem 50 1,4 und dem 50 1,2 wie immer so gesagt wird sich angeblich " Welten" auftun würden?

schöne Grüße
Frank

Hallo Frank,

also für mich hat sich der Ünstieg gelohnt! Ich war mit dem 50 1,4 für meine Zwecke (Protrait und AL) nie wirklich zufrieden. Offenblendig war es mir zu Kontrastschwach, und auch das Bokeh hat mich nie so Überzeugt wie das vom 85 1,2. Auserdem war mir die Farbgebung immer etwas Kühl mit dem 1,4er. Ok, vieles davon könnte man sich auch in der EBV schönrechnen, aber nicht alles.

Beim 50 1,2L ist das anders! Die Kontraste sind schon Offenblendig ganz ausgezeichnet! Insgesammt ist das Ding dem 85L von der Abbildungscharakteristik her sehr ähnlich, nur halt kürzer. :D Auch sind die Übergänge Schärfe/Undschärfe im Bild so gleichmäßig, wie ich das bislang noch von keiner anderen Optik her kennengelernt habe. Auserdem trifft der AF mit einer geradezu phantastischen Perfektion! Deutlich besser als mit dem 50 1,4 und 85L! Ich bin also wirklich begeistert von dem Teil. Welten tun sich da zwar keine auf, aber bis etwa f2,8 sind die Unterschiede zum 1,4er gut sichtbar, und je Offenblendiger um so deutlicher. Mit Blende 8 und wenn die Sonne lacht ist es aber ziemlich wurst welche Optik davor hängt. Da tut mir dann auch mein 24-70 2,8L sehr gute Dienste! :D

In deinem Fall frage ich mich aber: Warum willst Du was ändern, wenn Du doch sagst, das Du mit dem 1,4er sehr zufrieden bist? Ein 4 Stelliger Eurobetrag für eine 50er AF Brennweite ist ja nun kein Pappenstiel, und ganz übel ist das 50 1,4 ja nun auch nicht!:(

Ich würde Dir daher raten, probier so ein Teil einfach mal selber aus! Vergleiche es Direkt mit dem 1,4er! Nur dann kann man letztendlich Sicher sein, ob es einem das dann wert ist. Mir war es das, muss aber ja nicht bei jedem so sein!

carlchen
27.12.2006, 10:54
Hallo Frank,

also für mich hat sich der Ünstieg gelohnt! Ich war mit dem 50 1,4 für meine Zwecke (Protrait und AL) nie wirklich zufrieden. Offenblendig war es mir zu Kontrastschwach, und auch das Bokeh hat mich nie so Überzeugt wie das vom 85 1,2. Auserdem war mir die Farbgebung immer etwas Kühl mit dem 1,4er. Ok, vieles davon könnte man sich auch in der EBV schönrechnen, aber nicht alles.

Beim 50 1,2L ist das anders! Die Kontraste sind schon Offenblendig ganz ausgezeichnet! Insgesammt ist das Ding dem 85L von der Abbildungscharakteristik her sehr ähnlich, nur halt kürzer. :D Auch sind die Übergänge Schärfe/Undschärfe im Bild so gleichmäßig, wie ich das bislang noch von keiner anderen Optik her kennengelernt habe. Auserdem trifft der AF mit einer geradezu phantastischen Perfektion! Deutlich besser als mit dem 50 1,4 und 85L! Ich bin also wirklich begeistert von dem Teil.

Das sind die Gründe warum ich es mir bestellt habe. Hier werden Objektive ja rein auf Schärfe / Randschärfe reduziert. Das hat gerade bei einem 50 1.2er nicht viel mit den Anwendungen für die man es braucht zu tun. Schärfe ist nötig und ein solches Objektiv sollte es auch an Schärfe nicht mangeln, jedoch finde ich Kontrast, Farbe und Plastizität um einiges wichtiger als das letzte quentchen Schärfe (bei genügend Grundschärfe die ja lt. der Bilder die ich bis jetzt gesehen habe durchaus vorhanden ist).

Dirk

Jens Hartkopf
27.12.2006, 14:16
Das sind die Gründe warum ich es mir bestellt habe. Hier werden Objektive ja rein auf Schärfe / Randschärfe reduziert. Das hat gerade bei einem 50 1.2er nicht viel mit den Anwendungen für die man es braucht zu tun. Schärfe ist nötig und ein solches Objektiv sollte es auch an Schärfe nicht mangeln, jedoch finde ich Kontrast, Farbe und Plastizität um einiges wichtiger als das letzte quentchen Schärfe (bei genügend Grundschärfe die ja lt. der Bilder die ich bis jetzt gesehen habe durchaus vorhanden ist).

Dirk

Hallo Dirk,

würde mich freuen, wenn Du mir deine ersten erfahrungen mit dem 50 1,2 L schildern möchtest, sobald Du es hast.

carlchen
27.12.2006, 15:29
Mach ich gerne. Sollte spätestens Anfang der nächsten Woche da sein *freu*

Dirk

Benutzer
30.12.2006, 21:30
...ich habs einfach mal bestellt und was an den ganzen Aussagen zu dieser Optik drann ist wird sich ja dann zeigen

Jens Hartkopf
30.12.2006, 21:52
...ich habs einfach mal bestellt und was an den ganzen Aussagen zu dieser Optik drann ist wird sich ja dann zeigen

Hi Frank,

würde mich auch freuen, deine Erfahrungen mit dem neuen 50L lesen zu dürfen, sobald Du dann welche gemacht hast.:D

Cats
31.12.2006, 14:55
...ich habs einfach mal bestellt und was an den ganzen Aussagen zu dieser Optik drann ist wird sich ja dann zeigen
cool, wenn Du das 1.2er hast, dann mach doch bitte auch einen kleinen Vergleich mit dem 1.4er.

wünsche allen ein gutes neues Jahr

Tiefseeente
31.12.2006, 14:59
Hallo,

manch eine Meinung steht und fällt mit dem Preis.
Dies soll keine Werbung sein für den Händler meines Vertrauens, aber so günstig habe ich es noch nirgendwo gesehen.

http://www.foto-oehling.com/cgi-bin/Oehling.storefront/DE/Product/156017

Ich habe es vor kurzem mal an meiner Cam getestet. Ist schon eine Klasse für sich. Glückwunsch an alle die es haben.

Gruss Wolfgang

Benutzer
31.12.2006, 16:09
...einen kleinen Vergleich mit dem 1.4er.


na sowas gibts doch hier schon in fertiger Form:
http://www.wlcastleman.com/equip/reviews/50mm_1.2L/index.htm

Cats
31.12.2006, 22:30
na sowas gibts doch hier schon in fertiger Form:
http://www.wlcastleman.com/equip/reviews/50mm_1.2L/index.htm
hm, wenn dir das als Vergleich reicht???

bei optimaler Beleuchtung kann da mein 24-105 4L auch mithalten,
ich dachte du hättest da mehr Ansprüche.

Benutzer
31.12.2006, 22:36
hm, wenn dir das als Vergleich reicht???

bei optimaler Beleuchtung kann da mein 24-105 4L auch mithalten,
ich dachte du hättest da mehr Ansprüche.

naja...für optimale beleuchtung brauchst du auch kein 1.2/50 L zu kaufen....dafür langt dann ja jede scherbe aus dem canon sortiment !

Benutzer
31.12.2006, 22:36
hm, wenn dir das als Vergleich reicht???

bei optimaler Beleuchtung kann da mein 24-105 4L auch mithalten,
ich dachte du hättest da mehr Ansprüche.

der verlinkte Vergleich ist ein Vergleich ohne allgemeingültigen Anspruch. ..kaufs dir doch einfach selbst und mache einen Vergleich der dann auch deinen unvergleichlichen Ansprüchen gerecht wird - so einfach kann die Welt sein.

Benutzer
31.12.2006, 22:39
naja...für optimale beleuchtung brauchst du auch kein 1.2/50 L zu kaufen....dafür langt dann ja jede scherbe aus dem canon sortiment !
Bernard....einfach nicht weiter drüber nachdenken - lohnt sich m.E. nicht (mehr)

Cats
31.12.2006, 22:40
der verlinkte Vergleich ist ein Vergleich ohne allgemeingültigen Anspruch. ..kaufs dir doch einfach selsbt und mache einen Vergleich der dann auch deinen unvergleichlichen Ansprüchen gerecht wird - so einfach kann die Welt sein.
meines macht gerade Urlaub bei Gima :D

Cats
31.12.2006, 22:42
naja...für optimale beleuchtung brauchst du auch kein 1.2/50 L zu kaufen....dafür langt dann ja jede scherbe aus dem canon sortiment !
genau so ist es!

Benutzer
31.12.2006, 22:43
meines macht gerade Urlaub bei Gima :D
na dann viel Glück - doch bei Gima scheint es mir gut aufgehoben zu sein - haben auch mal eine FB von mir auf Vordermann justiert - erste Sahne.

Cats
31.12.2006, 22:45
na dann viel Glück - doch bei Gima scheint es mir gut aufgehoben zu sein - haben auch mal eine FB von mir auf Vordermann justiert - erste Sahne.
ja, die haben echt was los!!!

Benutzer
31.12.2006, 22:47
ja, die haben echt was los!!!

...bei mir haben sie genau das gegenteil bewiesen !

Benutzer
31.12.2006, 22:48
...bei mir haben sie genau das gegenteil bewiesen !

bei was für einer FB?

Benutzer
31.12.2006, 22:53
bei was für einer FB?

beim 17-40 L. festbrennweiten kann ja jeder schrauber justieren......

Cats
31.12.2006, 23:30
beim 17-40 L. festbrennweiten kann ja jeder schrauber justieren......
beim verkauf deiner Linse hattest du aber die schlechte Justierung nicht erwähnt :D

Benutzer
31.12.2006, 23:38
beim verkauf deiner Linse hattest du aber die schlechte Justierung nicht erwähnt :D

kannst du gar nicht wissen...diese welche liegt noch bei mir im schrank....:-) sowas kann man nicht guten gewissens verkaufen ! ist sozusagen mein referenzobjektiv !!!

TheGuitarMan
14.04.2007, 23:48
Der Unterschied intessiert mich auch. So generell hört man, dass das 50 f1.4 ab f2.8 schärfer sein soll. Für mich kommt ein Umstieg dann in Frage, wenn die Linse bei offener Blende schärfer ist, und ab 2.8 zumindest nich weniger scharf. Ausserdem sollten die Kontraste und Farben bei Offenblende besser sein und ab 2.8 dem f1.4 ebenbürtig. Ansonsten kommt ein Wechsel für mich nicht in Frage.

Jens Hartkopf
15.04.2007, 01:53
Der Unterschied intessiert mich auch. So generell hört man, dass das 50 f1.4 ab f2.8 schärfer sein soll. Für mich kommt ein Umstieg dann in Frage, wenn die Linse bei offener Blende schärfer ist, und ab 2.8 zumindest nich weniger scharf. Ausserdem sollten die Kontraste und Farben bei Offenblende besser sein und ab 2.8 dem f1.4 ebenbürtig. Ansonsten kommt ein Wechsel für mich nicht in Frage.

Objektive muss man immer bei gleicher Blendeneinstellung miteinander vergleichen. Und bei f1,4 ist das 50L etwas schärfer als das EF 50 1,4. Aber nur etwas. Für mich sind ganz andere Leistungen dieser Linse in der Praxis sehr viel relevanter!

Zum einen das viel zerredete Bokeh. Beim 50L ist dies etwas ähnlich dem des 85 1,2L. Ziemlich einzigartig, und wohl nicht in Zahlen oder Messwerten auszudrücken. Aber eben das was ein Foto optisch zu einem Lichtgemälde macht. Man nimmt es und den viel beschwohrenen "Zauber" den es verbreitet in den Aufnahmen des 50L deutlich war, dennoch kann man es nicht wirklich beschreiben... Daher lass ich das hier auch lieber.

Aber es gibt auch deutlich nachvollziebare, und messbare Leistungen, die das 50L zu einer wirklich außergewöhnlichen Optik machen:

Das 50 1,2 ist bereits ab offenblende sehr scharf. Nicht nur dass, auch berüglich der Kontrastleistung ist das 50 1,2L um Klassen besser als alle vergleichbaren 50mm Optiken. Selbst die viel gelobten manuellen Zeiss und das ebenfalls hervorragende Tomioka kommt da nicht ganz ran! Ich darf das behaupten, ich hatte solche bevor es das neue 50L gab ersatzweise gelegentlich adaptiert. Die neuere Vergütung des 50L macht sich diesbezüglich scheins tatsächlich bemerkbar! Wichtiger ist mir aber, das der AF vom 1,2er an allen meinen Kam´s deutlich besser trifft als es der vom 1,4er tat! Bei mir geht jedenfalls nichts mehr über das finale Trio 35 1,4 / 50 1,2 / 85 1,2! Die drei sind definitiv atemberaubend, und ich möchte keinesfalls mehr auf das 50er in der Mitte dieser drei verzichten! Nach ausgibigen Vergleichsaufnahmen von EF 50 1,4 und 50 1,2L habe ich mein 1,4er jedenfalls damals gerne hergegeben! Und was nützt die beste Objektivleistung, wenn der AF nicht zuferlässig exakt da sitzt wo ich ihn hin haben will. Beim 50 1,2L tut er das wie gesagt in der Praxis wesentlich besser als beim 1,4er! Auch Kontrastverhalten und Streulichtverhalten ist beim L wirklich um Klassen besser als biem 1,4er! Für mich sind diese Tatsachen sogar wichtiger, als die natürlich auch endgeile Schärfe dieser Optik! Nichts gegen Schärfe, aber ab f2,8 sind die meisten 50er diesbezüglich recht brauchbar, mein 50 1,2L benütze ich jedoch fast immer deutlich weiter geöffnet und da ist es dann aber unersetzlich! Wie gesagt, einfach durch nichts zu toppen! Aber für Aufnahmen ab Blende 2,8 kauft man eine 1,2er Optik sowiso nicht, ich zumindest nicht. Das wäre ja etwa so, als ob man einen Ferrari kauft um damit nur zum nächsten Briefkasten oder zum Zigarettenautomaten zu fahren...:D Optiken die bei 50mm und f2,8 gut sind gibt es viele, und selbst mein standard Immerdrauf für ff outdoor und gutes Licht, das 24-70 2,8L ist bei 50mm und f2,8 schon recht brauchbar was die Schärfe angeht, aber das sind dann halt "nur" f2,8 und auch noch ein Zoom! Dafür, also für Aufnahmesituationen bei Licht für Blenden ab 2,8 braucht man also sicher kein 50L...;) Wer das 50 1,2 aber mal z.B. bei AL und anderen speziellen Situationen im Gebrauch hatte wird diese Linse ganz sicher nie mehr hergeben wollen!:cool:

TheGuitarMan
15.04.2007, 03:13
Objektive muss man immer bei gleicher Blendeneinstellung miteinander vergleichen. Und bei f1,4 ist das 50L etwas schärfer als das EF 50 1,4. Aber nur etwas. Für mich sind ganz andere Leistungen dieser Linse in der Praxis sehr viel relevanter!

Zum einen das viel zerredete Bokeh. Beim 50L ist dies etwas ähnlich dem des 85 1,2L. Ziemlich einzigartig, und wohl nicht in Zahlen oder Messwerten auszudrücken. Aber eben das was ein Foto optisch zu einem Lichtgemälde macht. Man nimmt es und den viel beschwohrenen "Zauber" den es verbreitet in den Aufnahmen des 50L deutlich war, dennoch kann man es nicht wirklich beschreiben... Daher lass ich das hier auch lieber.

Aber es gibt auch deutlich nachvollziebare, und messbare Leistungen, die das 50L zu einer wirklich außergewöhnlichen Optik machen:

Das 50 1,2 ist bereits ab offenblende sehr scharf. Nicht nur dass, auch berüglich der Kontrastleistung ist das 50 1,2L um Klassen besser als alle vergleichbaren 50mm Optiken. Selbst die viel gelobten manuellen Zeiss und das ebenfalls hervorragende Tomioka kommt da nicht ganz ran! Ich darf das behaupten, ich hatte solche bevor es das neue 50L gab ersatzweise gelegentlich adaptiert. Die neuere Vergütung des 50L macht sich diesbezüglich scheins tatsächlich bemerkbar! Wichtiger ist mir aber, das der AF vom 1,2er an allen meinen Kam´s deutlich besser trifft als es der vom 1,4er tat! Bei mir geht jedenfalls nichts mehr über das finale Trio 35 1,4 / 50 1,2 / 85 1,2! Die drei sind definitiv atemberaubend, und ich möchte keinesfalls mehr auf das 50er in der Mitte dieser drei verzichten! Nach ausgibigen Vergleichsaufnahmen von EF 50 1,4 und 50 1,2L habe ich mein 1,4er jedenfalls damals gerne hergegeben! Und was nützt die beste Objektivleistung, wenn der AF nicht zuferlässig exakt da sitzt wo ich ihn hin haben will. Beim 50 1,2L tut er das wie gesagt in der Praxis wesentlich besser als beim 1,4er! Auch Kontrastverhalten und Streulichtverhalten ist beim L wirklich um Klassen besser als biem 1,4er! Für mich sind diese Tatsachen sogar wichtiger, als die natürlich auch endgeile Schärfe dieser Optik! Nichts gegen Schärfe, aber ab f2,8 sind die meisten 50er diesbezüglich recht brauchbar, mein 50 1,2L benütze ich jedoch fast immer deutlich weiter geöffnet und da ist es dann aber unersetzlich! Wie gesagt, einfach durch nichts zu toppen! Aber für Aufnahmen ab Blende 2,8 kauft man eine 1,2er Optik sowiso nicht, ich zumindest nicht. Das wäre ja etwa so, als ob man einen Ferrari kauft um damit nur zum nächsten Briefkasten oder zum Zigarettenautomaten zu fahren...:D Optiken die bei 50mm und f2,8 gut sind gibt es viele, und selbst mein standard Immerdrauf für ff outdoor und gutes Licht, das 24-70 2,8L ist bei 50mm und f2,8 schon recht brauchbar was die Schärfe angeht, aber das sind dann halt "nur" f2,8 und auch noch ein Zoom! Dafür, also für Aufnahmesituationen bei Licht für Blenden ab 2,8 braucht man also sicher kein 50L...;) Wer das 50 1,2 aber mal z.B. bei AL und anderen speziellen Situationen im Gebrauch hatte wird diese Linse ganz sicher nie mehr hergeben wollen!:cool:

Super ausführliche Antwort Jens, vielen Dank.

Ich arbeite sehr viel mit AL, blitze praktisch nie weil ich eben die Stimmung rüberbringen will und aus anderen Gründen.

Deshalb bin ich auch zum Schluss gekommen, dass ich mir die 5D mit dem 35L, 85L und 135L zulegen werde. Beim 50L war ich mir bisher nicht ganz sicher, aber deine Ausführung tönt schon sehr interessant.

Ich arbeite meistens auch mit grösseren Blenden als 2.8. Aber die Situation kann schon mal verlangen, dass ich eine kleinere Blende benötige zwecks Bildgestaltung etc. Und dann möchte ich das 1.4 nicht vermissen, denn mit 2x 50mm laufe ich sicher nicht rum. :cool:

Beim 85mm werde ich das 1.8 zwecks Sport etc. behalten.

Ein paar weitere Bilder wären halt schon sehr interessant...:D

Jens Hartkopf
15.04.2007, 17:38
Super ausführliche Antwort Jens, vielen Dank.

Ich arbeite sehr viel mit AL, blitze praktisch nie weil ich eben die Stimmung rüberbringen will und aus anderen Gründen.

Deshalb bin ich auch zum Schluss gekommen, dass ich mir die 5D mit dem 35L, 85L und 135L zulegen werde. Beim 50L war ich mir bisher nicht ganz sicher, aber deine Ausführung tönt schon sehr interessant.

Ich arbeite meistens auch mit grösseren Blenden als 2.8. Aber die Situation kann schon mal verlangen, dass ich eine kleinere Blende benötige zwecks Bildgestaltung etc. Und dann möchte ich das 1.4 nicht vermissen, denn mit 2x 50mm laufe ich sicher nicht rum. :cool:

Beim 85mm werde ich das 1.8 zwecks Sport etc. behalten.

Ein paar weitere Bilder wären halt schon sehr interessant...:D

Ab Blenden von 2,8 ist die Bildschärfe beim 50L auf jeden Fall ausreichend, denn die Leistung dieser Optik liegt deutlich da dann deutlich über der flächenbezogenen Auflösung des Sensors einer 5D. Zwar löst das EF50 1,4 um die Blende 4 noch höher auf als das 50L, aber was bringt das, wenn man es im Bild später nicht sehen kann, weil die Sensorauflösung eben darunter liegt? Mehr als "Pixelscharf" geht nun mal digital nicht!

Technik hat halt immer Grenzen, mal von der einen, mal von der anderen Seite her.

Die Vorteile, die das 50L gegen das 1,4er bietet hatte ich ja schon beschrieben. Hier nochmal kurz zur Erinnerung: Bessere AF-Trefferrate, deutlich bessere Kontraste bis etwa f4 und deutlich besseres Streulichtverhalten. Wenn einem das den Aufpreis von ca. 1000 Euro wert ist, dann ist man beim 50L goldrichtig! Wenn nicht, kann man auch das 1,4er nehmen, ab f2,8 auch eine sehr passable Optik, und nimmt dem 50L dann kaum noch was...

Beim 85 1,2L und dem EF 85 1,8 sieht der Vergleich noch deutlicher zu gunsten des L aus. Wobei aber auch dort das 1,8er sicher keine schlechte Wahl ist. Dafür ist der Aufpreis dann aber auch noch größer! :( Gute Fotos kann man aber sicher auch mit den "nicht L" Festbrennern machen. Nur sind die L-Varianten hat doch ein oft auch im Bild sichtbares Stückchen perfekter. Ebenso in der Verarbeitung und im Handling. Ob einem das den doch sehr hohen Aufpreis dann wert ist, muss sicher jeder selbst entscheiden. Aber es hat sicher einen vertretbaren Grund, warum viele und vorallem Leute die wie ich Ihr Geld mit Fotos verdienen häufig lieber zu den L-Festbrennern greifen. Vor allem wenn man Wert auf das letzte Stückchen Belichtungsspielraum und Perfektion legt. Bei Amateuren wird da sicher aber auch das Budget ein deutlicheres Wörtchen mitreden, als bei Profis... denn:

Die 4 Stelligen Eurobeträge die für die L Festbrenner unter 100mm aufgerufen werden sind ja nun kein Fall für die Portokasse, da darf man durchaus mal genauer hinschauen, was man dafür dann bekommt, und ob es einem denn das dann wert ist... ;)

TheGuitarMan
18.04.2007, 00:56
....Zwar löst das EF50 1,4 um die Blende 4 noch höher auf als das 50L, aber was bringt das, wenn man es im Bild später nicht sehen kann, weil die Sensorauflösung eben darunter liegt? Mehr als "Pixelscharf" geht nun mal digital nicht!

...

Hast du das von PhotoZone oder woher hast du die Information? Ich habe gemeint die Auflösung des Objektivs kann man nur im Zusammenhang mit dem Chip bestimmen? Und die Tests auf Photozone entstanden in Kobmi mit der 350D?

Jens Hartkopf
18.04.2007, 01:51
Hast du das von PhotoZone oder woher hast du die Information? Ich habe gemeint die Auflösung des Objektivs kann man nur im Zusammenhang mit dem Chip bestimmen? Und die Tests auf Photozone entstanden in Kobmi mit der 350D?

Hallo,

nee, das hab ich nicht von Photozone, sondern aus der Praxis. Ich Arbeite nämlich täglich mit Kam´s und Objektiven. Und nur mal zur Erinnerung:

Das was Photozone mit der 350D testet, ist nicht direkt, z.B. auf eine 5D oder andere Kameras übertragbar! Die 5er zum Beispiel hat zwar etwa 150% mehr Pixel als die 350D, aber das auf 256% mehr Fläche am Sensor! Das heißt die 5er hat größere Pixel, und kann daher Flächenbezogen nicht so hoch auflösen wie die 350D. Dafür hat sie aber mehr Pixel, weil auch einen gößeren Sensor. Gesammt gesehen und auf das Bild Bezogen löst die 5er daher natürlich besser auf. Randbereiche im Bildkreis der Optik spielen daher bezogen auf die effektive Bildqualität am FF eine wesentlich größere Rolle(oder genauer am Crop natürlich gar keine weil nicht vororhanden:D !), und die Schärfe in der Bildmitte eine entsprechend etwas geringere. Auch haben die verschiedenen Canon´s auch verschiedene Filter vor dem Sensor, unterschiedliche Sensoren, andere Bildprozessoren und Algorythmen und und und. All dass hat aber auch Einfluss wie gut sich das eine oder andere Objektiv in der Praxis an den verschiedenen Gehäusen macht. Zu Analogzeiten war das noch anders! Da entschied nur die Optik und der verwendete Film über die optische Bildqualität. Die Testergebnisse von Photozone sind für die 350D sicher, mal abgesehen von Serienstreuungen einigemaßen zutreffend. Für andere Gehäuse können sie aber letztendlich nur als grober Anhalt angesehen werden. Eine Optik die an einem Gehäuse sehr gute Ergebnisse liefert, muss dies nicht automatisch auch an allen anderen Modellen tun... ...aber das sollte eigentlich bekannt sein...

Und noch ein Tipp aus der Praxis: Testergebnisse von Anderen immer mit etwas Vorsicht "genießen"! Beim einen Tester bekommt etwas sehr gute Noten, beim anderen fällt es völlig durch! Das liegt nicht unbedingt nur am Sponsor des Tests;) oder an der "Objektivität" der Tester oder den verwendeten Testverfahren, sondern meist auch an den im Test gesetzten Prioritäten. Und da setzt eigentlich jeder Fotograf in der Praxis letztlich seine eigenen! Daher Testergebnisse bitte nicht all zu hoch hängen! Die Praxis sieht nämlich bei jedem letztlich etwas anders aus...

Mir persönlich ist es völlig wurscht ob ich laut Test xyz das beste Objektiv für die beste Kamera habe und daher eigentlich, technisch gesehen die besten Bilder machen könnte! Ich hab das Zeug ja nicht, um es in einer Vitriene auszustellen, oder um damit den "Mac Protz" zu gewinnen. Ich will nur das meine Bilder meinen Ansprüchen,und vor allem denen meiner Kunden genügen. Mehr nicht, aber auch nicht weniger! Ob das dann so ist, findet aber letztlich nur jeder Fotograf selbst in der Praxis heraus. Meist ist aber das eigentliche Problem nicht die Kam oder die Optik, sondern Der oder Die dahinter! Denn auch die beste Technik macht nicht automatisch und immer gute Bilder...;)

TheGuitarMan
18.04.2007, 02:01
Hallo,

nee, das hab ich nicht von Photozone, sondern aus der Praxis. Ich Arbeite nämlich täglich mit Kam´s und Objektiven. Und nur mal zur Erinnerung:

Das was Photozone mit der 350D testet, ist nicht direkt, z.B. auf eine 5D oder andere Kameras übertragbar! Die 5er zum Beispiel hat zwar etwa 150% mehr Pixel als die 350D, aber das auf 256% mehr Fläche am Sensor! Das heißt die 5er hat größere Pixel, und kann daher Flächenbezogen nicht so hoch auflösen wie die 350D. Dafür hat sie aber mehr Pixel, weil auch einen gößeren Sensor. Gesammt gesehen und auf das Bild Bezogen löst die 5er daher natürlich besser auf. Randbereiche im Bildkreis der Optik spielen daher bezogen auf die effektive Bildqualität am FF eine wesentlich größere Rolle(oder genauer am Crop natürlich gar keine weil nicht vororhanden:D !), und die Schärfe in der Bildmitte eine entsprechend etwas geringere. Auch haben die verschiedenen Canon´s auch verschiedene Filter vor dem Sensor, unterschiedliche Sensoren, andere Bildprozessoren und Algorythmen und und und. All dass hat aber auch Einfluss wie gut sich das eine oder andere Objektiv in der Praxis an den verschiedenen Gehäusen macht. Zu Analogzeiten war das noch anders! Da entschied nur die Optik und der verwendete Film über die optische Bildqualität. Die Testergebnisse von Photozone sind für die 350D sicher, mal abgesehen von Serienstreuungen einigemaßen zutreffend. Für andere Gehäuse können sie aber letztendlich nur als grober Anhalt angesehen werden. Eine Optik die an einem Gehäuse sehr gute Ergebnisse liefert, muss dies nicht automatisch auch an allen anderen Modellen tun... ...aber das sollte eigentlich bekannt sein...

Und noch ein Tipp aus der Praxis: Testergebnisse von Anderen immer mit etwas Vorsicht "genießen"! Beim einen Tester bekommt etwas sehr gute Noten, beim anderen fällt es völlig durch! Das liegt nicht unbedingt nur am Sponsor des Tests;) oder an der "Objektivität" der Tester oder den verwendeten Testverfahren, sondern meist auch an den im Test gesetzten Prioritäten. Und da setzt eigentlich jeder Fotograf in der Praxis letztlich seine eigenen! Daher Testergebnisse bitte nicht all zu hoch hängen! Die Praxis sieht nämlich bei jedem letztlich etwas anders aus...

Mir persönlich ist es völlig wurscht ob ich laut Test xyz das beste Objektiv für die beste Kamera habe und daher eigentlich, technisch gesehen die besten Bilder machen könnte! Ich hab das Zeug ja nicht, um es in einer Vitriene auszustellen, oder um damit den "Mac Protz" zu gewinnen. Ich will nur das meine Bilder meinen Ansprüchen,und vor allem denen meiner Kunden genügen. Mehr nicht, aber auch nicht weniger! Ob das dann so ist, findet aber letztlich nur jeder Fotograf selbst in der Praxis heraus. Meist ist aber das eigentliche Problem nicht die Kam oder die Optik, sondern Der oder Die dahinter! Denn auch die beste Technik macht nicht automatisch und immer gute Bilder...;)

Genau darum frage ich dich ja. Woher weisst du, dass das 1.4 bei f4 höher auflöst? Ich meine hast du das irgendwie gemessen?

Jens Hartkopf
18.04.2007, 02:17
Genau darum frage ich dich ja. Woher weisst du, dass das 1.4 bei f4 höher auflöst? Ich meine hast du das irgendwie gemessen?

...ich habe mehrere Kameras und auch einige Objektive im Gebrauch. Unter anderem auch ab und zu eine 400D. Die hat flächenbezogen eine ziemlich hohe und wie ich finde für die meisten Optiken schon zu hohe Auflösung. So auch für das 50 1,2L. Daher verwende ich dieses Objektiv z.B. nicht an der 400D, sondern nur am FF! Auch das ennorme Freistellungsvermögen lässt sich am Crop leidern nicht so nutzen wie am FF. Da ist es dann aber wirklich ein Hammer!:D

TheGuitarMan
18.04.2007, 02:23
...ich habe mehrere Kameras und auch einige Objektive im Gebrauch. Unter anderem auch ab und zu eine 400D. Die hat flächenbezogen eine ziemlich hohe und wie ich finde für die meisten Optiken schon zu hohe Auflösung. So auch für das 50 1,2L. Daher verwende ich dieses Objektiv z.B. nicht an der 400D, sondern nur am FF! Da ist es dann aber wirklich ein Hammer!:D

Danke Jens, jetzt verstehe sogar ich deine Aussage und weiss, mit welchem Hintergrundwissen sie zustande gekommen ist. :D

Ich halte dich für ziemlich kompetent. Daher frage ich manchmal genauer nach. Interessant wäre es mal, ein paar Fotos von dir zu sehen. Hast du eine Homepage oder sonst so was?

Jens Hartkopf
18.04.2007, 02:29
Genau darum frage ich dich ja. Woher weisst du, dass das 1.4 bei f4 höher auflöst? Ich meine hast du das irgendwie gemessen?

Ach so, zu deiner Frage noch:

Das sieht man! Bei f4 ist das 1,4er an der 400D etwas Schärfer als das 1,2L. Aber nur etwas. An der DS II und der 5 sehe ich da keinen nennenswerten Unterschied in der Schärfe bei f4. Und bis 2,8 ist das L aber deutlich schärfer als das 1,4er. Das liegt aber auch mit am besseren Kontrastverhalten beim L, denn auch besserer Kontrast lässt Objektive schärfer wirken. Dennoch ist das L auch objektiv messbar schärfer bis f2,8.

Aber wie gesagt, für ne Aufnahme mit f4 brauch ich kein 50L kaufen, da gibt es auch andere...:D

TheGuitarMan
18.04.2007, 02:47
Ach so, zu deiner Frage noch:

Das sieht man! Bei f4 ist das 1,4er an der 400D etwas Schärfer als das 1,2L. Aber nur etwas. An der DS II und der 5 sehe ich da keinen nennenswerten Unterschied in der Schärfe bei f4. Und bis 2,8 ist das L aber deutlich schärfer als das 1,4er. Das liegt aber auch mit am besseren Kontrastverhalten beim L, denn auch besserer Kontrast lässt Objektive schärfer wirken. Dennoch ist das L auch objektiv messbar schärfer bis f2,8.

Aber wie gesagt, für ne Aufnahme mit f4 brauch ich kein 50L kaufen, da gibt es auch andere...:D

Danke, dass habe ich aus deiner vorherigen Antwort bereits ableiten können. Da der Unterschied klein ist, ist das für mich auch nicht wichtig, weil ich bis 85mm meistens offener als f4 fotografiere.

Der schnellere oder zumindest stabilere AF macht das L aber auch noch interessant. Ich habe keine Lust dazu in einer Kirche zu stehen, und z. B. den Kuss zu verpassen, weil der AF nicht sitzt.

Natürlich könnte man sagen, dass ich mehr mit MF arbeiten sollte. Wenn ich dann die 5D habe, ist der Sucher grösser als bei der 30D. Dann werde ich des öfteren mal MF arbeiten. Bei der 30D kommt es schon stark auf die Lichtverhältnisse an, ob man bei MF trifft oder nicht. Habe mal eine mehrstündige Kindergeburtstagsfeier aufgenommen, und dann mit MF gearbeitet. Da hatte ich was der Focus angeht ziemlich wenig Ausschuss. Dann habe ich das nochmals an einem anderen Event gemacht, und hatte ziemlich viel Ausschuss. Bin also sehr gespannt auf die jetzt anvisierte Kombination 5D, 35L, 50L, 85L und 70 - 200L 4 IS. :D

Jens Hartkopf
18.04.2007, 02:48
Danke Jens, jetzt verstehe sogar ich deine Aussage und weiss, mit welchem Hintergrundwissen sie zustande gekommen ist. :D

Ich halte dich für ziemlich kompetent. Daher frage ich manchmal genauer nach. Interessant wäre es mal, ein paar Fotos von dir zu sehen. Hast du eine Homepage oder sonst so was?

Ne, ne HP in dem Sinne wie Du meinst hab ich nicht. Nur was wo sich Kunden ihre bezahlten Fotos herunterladen können. Aber Fotos von mir sieht man eigentlich öffter mal... Letztens z.B. bei der "Jagt und Outdoor" in der nähe von Donaueschingen ein par Plakatwände. Dann hi und da in einigen Hochglanzkatalogen, in der Werbung der Marstallklieniken... usw.

Hier und im TPP gibt es auch ab und zu was von mir, aber nur Privates. Leider fotografiere ich privat eigentlich nur selten. Berufskrankheit?:D

So, nu ist aber schon spät und alte Knacker wie ich müssen jetzt schnell in die Heia! Auch muss ich morgen, oder besser Heute wider ziemlich früh raus...:(

Jens Hartkopf
18.04.2007, 02:52
Danke, dass habe ich aus deiner vorherigen Antwort bereits ableiten können. Da der Unterschied klein ist, ist das für mich auch nicht wichtig, weil ich bis 85mm meistens offener als f4 fotografiere.

Der schnellere oder zumindest stabilere AF macht das L aber auch noch interessant. Ich habe keine Lust dazu in einer Kirche zu stehen, und z. B. den Kuss zu verpassen, weil der AF nicht sitzt.

Natürlich könnte man sagen, dass ich mehr mit MF arbeiten sollte. Wenn ich dann die 5D habe, ist der Sucher grösser als bei der 30D. Dann werde ich des öfteren mal MF arbeiten. Bei der 30D kommt es schon stark auf die Lichtverhältnisse an, ob man bei MF trifft oder nicht. Habe mal eine mehrstündige Kindergeburtstagsfeier aufgenommen, und dann mit MF gearbeitet. Da hatte ich was der Focus angeht ziemlich wenig Ausschuss. Dann habe ich das nochmals an einem anderen Event gemacht, und hatte ziemlich viel Ausschuss. Bin also sehr gespannt auf die jetzt anvisierte Kombination 5D, 35L, 50L, 85L und 70 - 200L 4 IS. :D

Für die 30D gibt es einen Schnittbildindikator von Kaz-Eye USA. Zwar ziemlich teuer, ich glaube so um die 200 Euro hab ich mal bezahlt, lohnt sich aber wenn man damit MF arbeiten will. Für die 5er gibt es die "S" Scheibe, oder noch besser und nichtmal teurer, nen zurechtgefeilten Schnittbildindikator aus der 1DS.

Jens Hartkopf
18.04.2007, 03:00
jetzt anvisierte Kombination 5D, 35L, 50L, 85L und 70 - 200L 4 IS. :D

Alles Prima, bis auf das Letzte: Da lieber 2,8 und ohne IS! Schärfer, kontrastreicher, lebendiger, einfach deutlich besser! Anstatt IS tut es auch ein Spazierstock, eemm Krückstock, pardon ein Einbeistativ meine ich.:D Und gebraucht ist das 2,8 non IS sogar billiger als das 4IS... gibt es aber auch noch neu, aber nur als "Gauimport" direkt aus Fernost.

TheGuitarMan
18.04.2007, 03:00
Für die 30D gibt es einen Schnittbildindikator von Kaz-Eye USA. Zwar ziemlich teuer, ich glaube so um die 200 Euro hab ich mal bezahlt, lohnt sich aber wenn man damit MF arbeiten will. Für die 5er gibt es die "S" Scheibe, oder noch besser und nichtmal teurer, nen zurechtgefeilten Schnittbildindikator aus der 1DS.

Danke dir Jens und wünsche dir eine gute Nacht. Ich habe leider noch einges zu tun, konnte vorher dafür die Sonne und ein herrliches Feuer mit Steaks im Wald geniessen. (Habe den Wald natürlich nicht angezündet, wir waren beim Grillieren)..;)

TheGuitarMan
22.04.2007, 02:23
Habe heute die 5D und das f1.2 bestellt. In ca. einer Woche bin ich dann stolzer Besitzer dieser zwei Teile.

Wie sieht es eigentlich in Kombi mit 5D mit CA und PF aus?