PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 24-70 2.8 L nicht digital tauglich?



Photoworkx
22.02.2007, 12:22
Habe mal ne Frage bezüglich dem 24-70 2.8L? In einigen Fotozeitschriften lese ich immer, das dieses Objektiv nicht für digitale SLR´s geeignet ist?
Kann mir das jemand erklären, wie erkennt man das oder wie wirkt es sich beim fotografieren aus?
Was ich in diesen Forum so lese ist es doch ein spitzen Objektiv!
Ich habe selber eine 20D und würde in diesem Bereich noch ein passendes Zoom-Objektiv benötigen!

Vielleicht sollte ich einfach noch warten, man weis ja nicht, vielleicht kommt dann sogar eines mit IS!!:D

LG ROLAND

Otwin
22.02.2007, 12:27
Habe mal ne Frage bezüglich dem 24-70 2.8L? In einigen Fotozeitschriften lese ich immer, das dieses Objektiv nicht für digitale SLR´s geeignet ist?
Kann mir das jemand erklären, wie erkennt man das oder wie wirkt es sich beim fotografieren aus?
Was ich in diesen Forum so lese ist es doch ein spitzen Objektiv!
Ich habe selber eine 20D und würde in diesem Bereich noch ein passendes Zoom-Objektiv benötigen!

Vielleicht sollte ich einfach noch warten, man weis ja nicht, vielleicht kommt dann sogar eines mit IS!!:D

LG ROLAND

Hallo Roland,

wenn das tatsächlich so in der Fotozeitschrift steht, solltest Du Dir künftig eine andere kaufen. Das 2,8/24-70 L ist absolut für die DSLR geeignet. Leg Dir die Linse zu und Du wirst begeistert sein. Ich nutze das Objektiv an 1d + 10d und die gehören ja bekanntlich zu den "digitalen".

Viele Grüße

Otwin

HWalits
22.02.2007, 12:49
Nicht geeignet? Sooo ein blödsinn !!! (DREI AUSRUFEZEICHEN)

Lg
Herbert

Marcus Kaspar
22.02.2007, 12:58
klingt nach einer kompetenten Fotozeitschrift ;-)

naja - ich bin mit meinem 24-70er an der 20D vollauf zufrieden ...

also wie bereits die anderen Poster geschrieben haben: Fotozeitschrift abbestellen und 24-70 antesten/zulegen. *g*

Artefakt
22.02.2007, 13:16
... Du solltest, wie inzwischen bei jedem Objektiv angeraten, in den Laden gehen und das Objekt(iv) Deiner Begierde vor der Ladentür testen und genau ansehen zuhause auf dem Computer. Und die Seriennummer des Exemplars aufschreiben, dass Du dann auch wirklich das bekommst!

Ich mache mit manuellem Fokus (der meinetwegen AF-gemessen war und dann auf MF umgestellt) und manueller Belichtung bei Offenblende 2,8 und z.B. bei Bl. 8 je fünf Aufnahmen von einem filigranen Motiv, z.B. einer Antenne auf einem Dach. Die fünf Aufnahmen wie folgt: eine mit der Antenne in der Bildmitte, eine links oben, eine rechts oben, eine links unten, eine rechts unten. Nichts verstellen zwischendurch. Gegebenenfall die ASA auf 400 hochdrehen, dass Du Verwackler ausschließen kannst. Und das bei 24mm, 50mm und 70mm.

Wenn Du die 5 Aufnahmen einer Serie dann als kleine Ausschnitte in den Photoshop stellst (jedes an "seine" Stelle wie bei der Aufnahme mit links oben usw.) und auf 70 oder 100 % vergrößerst, dann siehst Du genau, ob die Optik genau zentriert ist (das ist nämlich das Wichtige!). Die Schärfe sollte (besonders bei Offenblende) in der Mitte am besten sein (logisch). die vier Eckaufnahmen sollten alle in etwa die gleiche Schärfe und die gleichen Farbsäume (oder alle keine Farbsäume) haben. Und gleich hell sollten die 4 Eckaufnahmen natürlich auch sein. Bei Blende 8 sollten die Unterschiede zwischen Mitte und Ecken geringer sein, aber wahrscheinlich noch leicht sichtbar.

Wenn das passt, dann hast Du ein gutes Exemplar erwischt. Ich kaufe Objektive nicht mehr anders, weil die Serienstreuung leider durch die Bank sehr groß ist und Digital-Kameras da viel heikler sind als Dia - habe ich selbst erlebt z.B. an einem 4/70-200L - das war auf Dia vollkommen scharf, an der 10D und 5D nach rechts leichte Unschärfen.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at/)

Björn Giesbrecht
22.02.2007, 13:28
Da muss ich der Fotozeitschrift mal recht geben, meinen Vorrednern allerdings auch. An den Kameras mit geringer Auflösung 20D 1d etc. hatte ich auch keine Probleme. An meiner 1ds MKII kann man die Optik nur im Nahbereich nutzen. Der Rest ist einfach nicht zufriedenstellend. Die Schärfe ist einfach nicht wirklich da. Selbst eine Justage konnte die Probleme nicht wirklich verbessern. Also ich benutze die Optik nur noch, wenn ich weiss, dass ich danach keine grossen Prints von den Dateien brauche.

MBO
22.02.2007, 13:51
Hi,

ich hab das 2,8 L/24-70 gekauft, um auf Feiern etc. flexibler und schneller zu sein als mit meinen Festbrennweiten (1,4 L/35, 1,4/50, 1,8/85) und um unterum noch etwas mehr WW zu haben. Hatte mir nie und nimmer erhofft, dass es an die optische Leistung der FBs rankommt, aber ich hab mich getäuscht.
Das Teil ist an meiner 5D schon bei Offenblende knackscharf, das ist der Hammer. Hätte ich nie gedacht, dass ich ein Zoom find, was meinem 1,4 L/35 das Wasser reichen kann. Aber vielleicht hab ich auch nur ein besonderes gutes Exemplar erwischt. Ich zumindest kann die Optik nur empfehlen.

Gruß
Martin

Christian Ohlig
22.02.2007, 14:30
Das Teil ist an meiner 5D schon bei Offenblende knackscharf, das ist der Hammer. Hätte ich nie gedacht, dass ich ein Zoom find, was meinem 1,4 L/35 das Wasser reichen kann. Aber vielleicht hab ich auch nur ein besonderes gutes Exemplar erwischt. Ich zumindest kann die Optik nur empfehlen.

Gruß
Martin

Ähnlich ist auch meine Erfahrung. Kann nicht meckern.

hans wagner
22.02.2007, 16:17
Da muss ich der Fotozeitschrift mal recht geben, meinen Vorrednern allerdings auch. An den Kameras mit geringer Auflösung 20D 1d etc. hatte ich auch keine Probleme. An meiner 1ds MKII kann man die Optik nur im Nahbereich nutzen. Der Rest ist einfach nicht zufriedenstellend. Die Schärfe ist einfach nicht wirklich da. Selbst eine Justage konnte die Probleme nicht wirklich verbessern. Also ich benutze die Optik nur noch, wenn ich weiss, dass ich danach keine grossen Prints von den Dateien brauche.

so ein nonsens!

die optik ist an allen drei formaten spitze, auch am vollformat.

grüße

hans

hans wagner
22.02.2007, 17:25
so ein nonsens!

die optik ist an allen drei formaten spitze, auch am vollformat.

grüße

hans

möglicherweise liegt es an der cam?

an meiner 5er spielt das teil jedenfalls mehr als nur zufriedenstellend.

grüße

hans

Peter Grüner
22.02.2007, 17:31
Hi,


Habe mal ne Frage bezüglich dem 24-70 2.8L? In einigen Fotozeitschriften lese ich immer, das dieses Objektiv nicht für digitale SLR´s geeignet ist?
Kann mir das jemand erklären, wie erkennt man das oder wie wirkt es sich beim fotografieren aus?
Was ich in diesen Forum so lese ist es doch ein spitzen Objektiv!
Ich habe selber eine 20D und würde in diesem Bereich noch ein passendes Zoom-Objektiv benötigen!

Vielleicht sollte ich einfach noch warten, man weis ja nicht, vielleicht kommt dann sogar eines mit IS!!:D

LG ROLAND

Das Teil ist absoluter Müll:

http://www.gp-photography.de/gallery/albums/private/GeburtstagMira/_MG_0115.jpg

Gruß,

Peter

ehemaliger Benutzer
22.02.2007, 18:09
Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht wurde das 2,8/24-70L USM nach dessen Erscheinen zusammen mit der damals aktuellen CANON 1Ds getestet und für gut befunden. In der CF erreichte es sogar eine absolute Spitzenbewertung. Soviel zur Theorie (..zumindestens aus meiner Sicht)...
Fact ist aber auch, das der eigentlich gute Ruf dieser Optik (...und nicht nur dieser Optik) durch Serienstreuungen so seine Risse bekam, insbesondere fiel damals eine gewisse "Unverträglichkeit" in Zusammenspiel mit der 10D auf, die hier von der mehreren Usern berichtet wurde.

Und nun zu meinen persönlichen Erfahrungen und gleich zu den negativen Seiten. Die erste Optik entsprach leider damals nicht meinen Erwartungen, war es sogar geringfügig "Unschärfer" vor allem bei weiter entfernten Motiven als mein damalig billiges SIGMA 2,8/24-70EX DG. Also wieder weg damit....
Der zweite Versuch, von und zusammen mit einem dForums User hier zunächst getestetes und auch mit der "bewährten" SIGMA Optik verglichenes erbrachte hier deutlich bessere Ergebnisse. Allerdings gab es auch hier einen Wehrmutstropfen, - das Teil war Dezentriert was man nur bei Offenblende sah. Also diesesmal zu CANON eingeschickt, neu Zentrieren lassen und seitdem war und ist es auch tadellos. Dieses zweite Exemplar ist bis heute in meinem Besitz, zunächst im Zusammenspiel mit der 10D und aktuell 5D ist es mein "immer drauf" und wird dies wohl noch einige Zeit bleiben.

Fazit: Optimal gefertigt und Zentriert ist die Optik zweifelsfrei eine Klasse für sich, aber gerade eben auf ersteres sollte man beim Kauf auch achten. Dies gilt im übrigen auch für alle anderen Linsen, egal ob billig oder (L)uxus.... ;)

Grüsse Heinz

Photoworkx
22.02.2007, 21:08
Danke mal an allle die mir so schnell geantwortet haben.

Also ich werde auf jeden Fall zu meinem Händler schauen und dort dieses Objektiv mal ausprobieren! Falls es mir nicht zusagt dann warte ich auf jeden Fall mal ab.
Hab da so ein Gefühl das bald eines mit IS kommt!;)

LG ROLAND

hiki
23.02.2007, 14:24
Was ich mir vorstellen könnte, dass sie den Brennweitenbereich bei 1.6 Crop nicht für so geeignet halten. Es ist ja dann kein Standardzoom, sondern schon etwas spezieller. Von der IQ her kann ich mir es nicht vorstellen, dass da jemand meckert...

Khun
23.02.2007, 14:50
Da muss ich der Fotozeitschrift mal recht geben, meinen Vorrednern allerdings auch. An den Kameras mit geringer Auflösung 20D 1d etc. hatte ich auch keine Probleme. An meiner 1ds MKII kann man die Optik nur im Nahbereich nutzen. Der Rest ist einfach nicht zufriedenstellend. Die Schärfe ist einfach nicht wirklich da. Selbst eine Justage konnte die Probleme nicht wirklich verbessern. Also ich benutze die Optik nur noch, wenn ich weiss, dass ich danach keine grossen Prints von den Dateien brauche.

Vielleicht solltest du das mal lesen wenn du Probleme mit der Schaerfe bei Landschaftaufnahmen in der Ferne hast. Ich erziele bessere Resultate nachdem mir das klar wurde mit 5D+24-70. Ich hab das noch ausfuehrlicher und besser beschrieben in Englisch falls dich das interessiert.
http://www.schwarzweiss-magazin.de/swmag_wollstein_07.htm

Herzliche Gruesse – Best regards
Khun Hans
See my latest pictures here:
www.tinyurl.com/24y6vs

Benutzer
23.02.2007, 18:10
Habe mal ne Frage bezüglich dem 24-70 2.8L? In einigen Fotozeitschriften lese ich immer, das dieses Objektiv nicht für digitale SLR´s geeignet ist?
Kann mir das jemand erklären, wie erkennt man das oder wie wirkt es sich beim fotografieren aus?
Was ich in diesen Forum so lese ist es doch ein spitzen Objektiv!
Ich habe selber eine 20D und würde in diesem Bereich noch ein passendes Zoom-Objektiv benötigen!

Vielleicht sollte ich einfach noch warten, man weis ja nicht, vielleicht kommt dann sogar eines mit IS!!:D

LG ROLAND

Hallo Roland,

besagtes Objektiv ist Spitzenklasse an der 5D und 1Dmk2n !!! Geh ins Geschäft und probiers aus. Du wirst über die Qualität staunen. Und glaube nicht was Fachzeitschriften schreiben. Ich jedenfalls hab vor über 20 Jahren aufgehört diese zu lesen.

Dirk Wächter
23.02.2007, 18:36
Habe mal ne Frage bezüglich dem 24-70 2.8L? In einigen Fotozeitschriften lese ich immer, das dieses Objektiv nicht für digitale SLR´s geeignet ist?
Kann mir das jemand erklären, wie erkennt man das oder wie wirkt es sich beim fotografieren aus?
Was ich in diesen Forum so lese ist es doch ein spitzen Objektiv!
Ich habe selber eine 20D und würde in diesem Bereich noch ein passendes Zoom-Objektiv benötigen!

Vielleicht sollte ich einfach noch warten, man weis ja nicht, vielleicht kommt dann sogar eines mit IS!!:D

LG ROLAND

Ich arbeite mit dem 2.8/24-70 L seit knapp zwei Jahren an der 1Ds Mark II. Es ist der absolute Allrounder und liefert selbst mit Vollformat absolute Top-Ergebnisse. Lass Dir nicht so einen Blödsinn einreden.

Hier ist ein Original-Filde mit diesem Objektiv an der 1DsMkII:
http://www.dforum.de/Fotos/galerien/originale/09-foto03.htm

*Claus*
23.02.2007, 20:00
Vorab. Auch ich nutze das 2,8 24-70 L USM an verschiedenen digitalen Canon Bodies. Für ein Zoom ist es wirklich nicht schlecht. 'Nicht digitaltauglich' ist nur Gblubber.

Falls es ein lichstarkes Zoom für eine 20D sein sollte, empfehle ich Dir je nach Einsatzgebiet parallel zum 2,8/24-70 L USM auch das CANON (http://www.pixmania.com/de/de/canon/5/marque.html) Objektiv EF-S 17-55 f/2.8 IS USM (http://www.pixmania.com/de/de/228723/art/canon/objektiv-ef-s-17-55-f-2-8.html) anzusehen, welches identische Lichstärke besitzt, an der 20D als Allroundobjektiv einen sinnreicheres Spektrum an Bernnweite liefert und zudem sehr ordentliche Bildergenbisse liefert. Wie gesagt, am besten nebeneinander testen.



Habe mal ne Frage bezüglich dem 24-70 2.8L? In einigen Fotozeitschriften lese ich immer, das dieses Objektiv nicht für digitale SLR´s geeignet ist?
Kann mir das jemand erklären, wie erkennt man das oder wie wirkt es sich beim fotografieren aus?
Was ich in diesen Forum so lese ist es doch ein spitzen Objektiv!
Ich habe selber eine 20D und würde in diesem Bereich noch ein passendes Zoom-Objektiv benötigen!

Vielleicht sollte ich einfach noch warten, man weis ja nicht, vielleicht kommt dann sogar eines mit IS!!:D

LG ROLAND