PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma 100-300 4.0, 80-400 OS oder 300 2.8



lora
22.02.2007, 14:50
Hallo,

in einem thread vor einiger Zeit hatte ich bereits über versch. Kominationen nachgedacht, aber wie es der Zufall so will, habe ich die Möglichkeit mir eine Sigma Linse zuzulegen, für sehr ertragbares Geld. Aber halt nur Sigma.

Wie sind eure Erfahrungen mit folgenden Linsen:

Sigma 100-300 4.0
Sigma 80-400 4.5-5.6 OS
Sigma 300 2.8
Sigma 70-200 2.8
Sigma 50-500 4.0-6.3


So ungefähr wäre momentan meine Rangliste.

Dies war übrigens derursprüngliche thread:

http://www.digitale-slr.net/showthread.php?t=491161

UweH
23.02.2007, 19:47
100-300 ist ein echte Empfehlung. Meines (non-DG) war bei Offenblende scharf. Für mich auch weiterhin der Preis-/Leistungssieger in der Brennweitenklasse.

lora
23.02.2007, 21:28
das wäre ja nun die DG Version und von der hab ich ja schon viel gutes gelesen.

hattest/hast du denn einen vergleich zum canon 100-400 ? das würde ich mir nämlich auch gern zulegen (später)

mittlerweile überlege ich mir das 70-200 2.8 zu kaufen, da mich hier die lichtstärke reizt...man ist das kompliziert!

Dieter B.
24.02.2007, 08:08
Ich bin mit dem Sigma 300mm f/2.8 sehr zufrieden. Jedoch, wenn Dir Blende 4 ausreicht, wäre das 100-300 mein Tipp.

Juergen Schmidt
24.02.2007, 08:25
Hallo,

in einem thread vor einiger Zeit hatte ich bereits über versch. Kominationen nachgedacht, aber wie es der Zufall so will, habe ich die Möglichkeit mir eine Sigma Linse zuzulegen, für sehr ertragbares Geld. Aber halt nur Sigma.

Wie sind eure Erfahrungen mit folgenden Linsen:

Sigma 100-300 4.0
Sigma 80-400 4.5-5.6 OS
Sigma 300 2.8
Sigma 70-200 2.8
Sigma 50-500 4.0-6.3


So ungefähr wäre momentan meine Rangliste.

Dies war übrigens derursprüngliche thread:

http://www.digitale-slr.net/showthread.php?t=491161


Hallo


Ich kann Dir das Sigma 100-300/4 uneingeschränkt empfehlen. Das beste Telezoom das ich bisher hatte (auch meine 2 EF 70-200/4 kamen nicht ran in pumto Schärfe).
Das 50-500 hatte ich von einem Bekannten mal geliehen und probiert, an meiner 5D. Ist in phantastischer Brennweitenbereich, aber bei 500 mm vignetiert es mir zu stark und naja, Schärfe und Kontrastleistung sind schon deutlich schlechter als beim 100-300, welches ich auch mit dem Sigma 1,4x Konverter nutze und da auch noch sehr zufrieden bin.

Grüße

Jürgen

FJK
24.02.2007, 08:42
[QUOTE=lora]Hallo,

in einem thread vor einiger Zeit hatte ich bereits über versch. Kominationen nachgedacht, aber wie es der Zufall so will, habe ich die Möglichkeit mir eine Sigma Linse zuzulegen, für sehr ertragbares Geld. Aber halt nur Sigma.

Wie sind eure Erfahrungen mit folgenden Linsen:

Sigma 100-300 4.0
Sigma 80-400 4.5-5.6 OS
Sigma 300 2.8
Sigma 70-200 2.8
Sigma 50-500 4.0-6.3


So ungefähr wäre momentan meine Rangliste.


Hallo Anja.

Hab das 50-500mm Sigma an meiner 1D MK IIn und bisher immer brauchbare Ergebnisse bekommen. AF ist ausreichend schnell. Auch habe ich keine Schärfenprobleme bzw. größere Vignettierungen bei Vollauszug. Aber nimm Deine Cam, gehe zu einem guten Fachhändler und probiere die Teile vor Ort.

LG

FJK

Jörg Grunwald
24.02.2007, 08:47
Ich würde auf jeden Fall das Canon 100-400 L IS USM in die Auswahl mit einbeziehen. Es bietet einen sehr brauchbaren Brennweitenbereich, schnellen Fokus und IS. Dazu ist die Bildqualität bereits ab Offenblende klasse.

Gerade auf IS würde ich bei einem Telezoom nicht mehr verzichten wollen. Was nützt das schärfste Objektiv, wenn die Unschärfe durch verwackeln erzeugt wird.

Selbst eine 1/500 bietet bei 300mm und einer Crop-Kamera keine Sicherheit vor unverwackelten Bildern. Mit IS hast du da deutlich mehr Reserven.

Es sei denn du bist vorwiegend mit Stativ unterwegs.

Gruß
Jörg

ehemaliger Benutzer
24.02.2007, 08:56
Ich habe mich für das Canon 100-400 entschieden, aber das Sigma 80-400 4.5-5.6 OS wäre auch in die engere Auswahl gekommen, weil ich viel positives darüber gehört habe, aber der Händler hatte nur Canon und ich habs nicht bereut.

lora
24.02.2007, 14:16
..aufgrund des neu angekündigten 100-400 4.0L von Canon hoffe ich mal, das die preise für das 100-400 4.5-5.6L fallen und ich es mir später noch zulegen werde.
Deshalb überleg ich mir halt ein lichtstarkes von Sigma zuzulegen. Über das 300 2.8 hab ich bisher noch nicht so viel gehört oder gelesen (ausser nun grad von Dieter B.:)). Das scheinen nur ganz wenige zu besitzen / zu nutzen.

Das 100-300 4.0 steht momentan oben auf der Liste, dicht gefolgt vom 300 2.8. Hier spekulier ich noch auf die Nutzung mit einem 2x Konverter.
Das 70-200 2.8 neu für den Preis eines gebrauchten canon 70-200 2.8 (non IS)...ich weiß nicht...

Das 50-500 soll nicht schnell genug sein (für Wassersport) und das 80-400 hat den OS und dann bräuchte ich kein 100-400 4.5-5.6 mehr (nur dass der Wiederverkaufswert von Sigma ja auch nicht so stabil ist). Ein Einbein werde ich mit den schweren dann eh zu 90% nutzen. Meine 5d ist ja auch nicht gerade leicht, da verwackel ich auch mit IS.

Benutzer
27.02.2007, 10:43
das 300er sigma ist eine gurke, langsam und nicht scharf. das 100-300 ist in seiner abbildungsleistung eines der besten zooms, welche auf dem markt sind. solltest du etwas mehr geld zur verfügung haben, würde ich allerdings über das sigma 120 - 300 2,8 nachdenken

leif salitter
27.02.2007, 15:56
Hi,

also ich hab das Sigma 70-200/2,8 und bin damit absolut zufrieden. Allerdings würde ich das Objektiv -wie jedes andere auch- vor dem Kauf testen. Wenn Du ein gutes erwischt, hast du eine Linse, die dem Canon 70-200/2,8 in nix nachsteht (wenn man vom IS absieht).
Je nachdem, wie seh Du die Lichtstärke brauchst, solltest Du das 100-300 auch auf alle Fälle in die Wahl einbeziehn. Die Linse ist Schnell, bei Offenblende scharf und liefert wirklich tolle Bilder.
Ansonsten, denk mal über den Vorschlag von frankyboy. nach.. Das 120-300/2,8 ist eine, sorry für die Wortwahl, absolut geile Linse. Ich würden sagen, sie ist dem 100-300 in nachezu allen Belangen nochmal überlegen. Einziger, dafür schwergewichtiger, Nachteil, ist das Gewicht. Wenn Du auf nen Einbein verzichten willst, solltest Du Dich in nem Fitnessstudio anmelden:D .

MfG

Leif

lora
27.02.2007, 21:04
oh ja das 120-300 wäre schon toll, aber es ist etwas zu teuer im moment.Leider! ich möchte die Linse vor allem verwenden beim Wassersport um auch Bewegungen gut einfrieren zu können. Naja und da es beim Surfen meistens (zumindest in unseren Breitengraden) bedeckter Himmel und relativ düster ist, brauch ich schon de Lichstärke. Die Entscheidung wird wohl zwischen dem 70-200 2.8 und dem 100-300 4.0 fallen.

leif salitter
27.02.2007, 21:58
oh ja das 120-300 wäre schon toll, aber es ist etwas zu teuer im moment.Leider! ich möchte die Linse vor allem verwenden beim Wassersport um auch Bewegungen gut einfrieren zu können. Naja und da es beim Surfen meistens (zumindest in unseren Breitengraden) bedeckter Himmel und relativ düster ist, brauch ich schon de Lichstärke. Die Entscheidung wird wohl zwischen dem 70-200 2.8 und dem 100-300 4.0 fallen.

Hi,

also ausgehend von dem Einsatzbereich, würde ich glaube ich die längere Brennweite, sprich das 100-300 bevorzugen. Tagsüber sollte das vom Licht her eigentlich gehen..

MfG

Leif

UweH
27.02.2007, 22:33
das wäre ja nun die DG Version und von der hab ich ja schon viel gutes gelesen.

hattest/hast du denn einen vergleich zum canon 100-400 ? das würde ich mir nämlich auch gern zulegen (später)

mittlerweile überlege ich mir das 70-200 2.8 zu kaufen, da mich hier die lichtstärke reizt...man ist das kompliziert!Entschuldige die späte Antwort. Ja, ich hatte einen Vergleich. Ich habe das Sigma 100-300 durch ein Canon 100-400 ersetzt. Aber nur wegen des IS und der 100mm mehr Brennweite. Ich musste schon eine Weile suchen, bis ich eines mit einer vergleichbaren Abbildungsleistung gefunden hatte.

ayreon
28.02.2007, 08:26
@UweH

Hast Du einfach einige durchgetestet oder wie sah Deine Suche aus? Wie stark war die Spannweite, fiel sie teilweise deutlich aus?

Ich frage deshalb, weil ich das Sigma derzeit an einer D7D betreibe und ebenfalls absolut begeistert bin. Im Falle eines Wechsels zu Canon würde ich allerdings über das 100-400 stark nachdenken

ehemaliger Benutzer
28.02.2007, 18:46
Da wurde doch schon einiges zur Abbildungsleistug des Sigma 100-300 bzw Canon 100-400 gesagt. Ein ganz wichtiger Punkt ist auch das Händling. Das Sigma ist ein "geschlossenen" System. D.h. es verändert beim Zoomen nicht die länge und der Schwerpunkt bleibt fast gleich. Anders sieht es beim Canon 100-400 aus. es sind Schiebezooms. D.h. es legt einen empfindlichen Tubus frei und der Schwerpunkt verändert sich nach vorn.
In der Fototasche/Rucksack ist ein Schiebezoom einfacher zu händeln. es ist halt kürzer als ein starres Drehzoom. Das Gewicht ist fast identisch. Am besten probierst du aus und entscheidest was dir am besten liegt.

Frank

Benutzer
28.02.2007, 19:24
frank, wenn eine scherbe besser in den fotorucksack passt, dann ist das sicher toll ;) aber wie kann ich im fotorucksack knipsen ;)

ehemaliger Benutzer
01.03.2007, 20:32
Klar, kann man im Rucksack nicht "knipsen". Eine gut gepackte/r Tasche/Rucksack ist vieleicht besser zu tragen als alles in der Hand mit sich zu schleppen.

Frank

Dieter B.
01.03.2007, 21:05
das 300er sigma ist eine gurke, langsam und nicht scharf. das 100-300 ist in seiner abbildungsleistung eines der besten zooms, welche auf dem markt sind. solltest du etwas mehr geld zur verfügung haben, würde ich allerdings über das sigma 120 - 300 2,8 nachdenken

Ich nehme an das Du die beiden Sigma Objektive schon mal in Deiner Ausrüstung hattest oder zumindest ausgiebig miteinander vergleichen konntest.

Deine Aussage verwundert mich jedoch doch sehr.