PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schärfeproblem am Objektiv: einfach rausgehen und spielen !!!



TobyK
04.03.2007, 12:00
Hallo zusammen,
nachdem ich mir in einem frühere Thread Gedanken gemacht habe, ob mein 400/5,6 ne Gurke ist
http://www.digitale-slr.net/showthread.php?t=492629&page=1&pp=10
war heute mal Sonnenschein und ich draußen beim knipsen ;-)

Was soll ich sagen: bin begeistert
natürlich war wieder viel Ausschuss dabei, man muss sich mit 560mm erstmal anfreunden

Aber wenn die äußeren Bedingungen stimmen, dann klappts ganz gut

klar gibt es sicher auch Objektive die justiert gehören, aber ich denke ich bin nicht der Einzige, der sich einfach zu viele Gedanken um seine Neuanschaffung macht
Also: weniger nen Kopf machen, raus gehen und sich mit der neuen Optik anfreunden

das Bild hier ist von heute:
400/5,6 mit 1,4er Kenko TK (300DG), Blende 10, 1/200, ISO 400, freihand
http://img89.imageshack.us/img89/3190/vogel400tkfilteredjd3.jpg

natürlich nicht das schärfste was hier je zu sehen war (ist auch ein Ausschnitt), aber für freihand und TK find ich es okay

Vielleicht hilft mein Thread dem ein oder anderen ja über seine anfänglichen Bedenken hinweg.
Alles wird gut :D

Gruß
Tobias

ehemaliger Benutzer
04.03.2007, 12:04
natürlich nicht das schärfste was hier je zu sehen war (ist auch ein Ausschnitt), aber für freihand und TK find ich es okay


Gruß
Tobias

Aber Hallo!
Ist doch prima geworden. Bestimmt erwarten wir inzwischen einfach zu viele "Wunder" von unserem Equipment.

lg
Gerd

TobyK
04.03.2007, 12:08
Hallo Gerd
da hast Du Recht
Das ist ja das schöne an unserem Hobby: durch finanziellen Mehreinsatz allein entstehen noch keine Spitzenbilder - sonst hätte es die vor 10 Jahren ja auch noch nicht geben dürfen.
Ist doch schön wenn man in 2-3 Jahren sieht, wie man sich entwickelt hat
Und da ist bei mir noch ein langer Weg hin :p

Wenn alles beim ersten Mal klappen würde wie man es will, wäre es doch öde...

Gruß
Tobias

dalsland2003
04.03.2007, 13:04
Wenn jemand tatsächlich ein Schärfeproblem mit dem Objektiv hat, hilft rausgehen und spielen auch nicht.

Was anderes ist es natürlich, wenn das Schärfeproblem nicht aufs Objektiv sondern auf die Bedienung zurückzuführen ist. Dann sollte man sich aber vielleicht mal mit den Grundlagen des Fotografierens beschäftigen.

Wer mit 560mm an einer Crop-Kamera freihand bei 1/200 fotografiert, scheint nicht wirklich an scharfen Fotos interessiert zu sein ;-).

Nimm mal ein Stativ oder zumindest ein Einbein und fotografier bei Offenblende (für kürze Belichtungszeiten) und du wirst erstaunt sein, wie scharf die Fotos plötzlich werden.

Viele Grüße
René

TobyK
04.03.2007, 13:07
Hi,
ist schon klar, hatte das Stativ ja auch dabei, aber wenn man mit dem Auto an einem Busch vorbeifährt, dort ein Motiv sitzen sieht und genau weiß, dass man nicht zum Kofferraum gehen können wird, dann bleibt nur freihand

Gruß
Tobias