PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Streulicht bei 100/2.8 USM + MT-24EX?



Ulrich Graf
07.03.2007, 00:47
Hallo zusammen,

eine Frage an diejenigen von euch, die das Canon EF 100/2.8 USM Macro zusammen mit dem MT-24EX Blitz verwenden: bei diesem Objektiv ist es ja normalerweise schon sehr zu empfehlen, die Gegenlichtblende draufzumachen, da die Frontlinse sehr weit vorne liegt und es daher relativ empfindlich gegenüber Streulicht sein dürfte - wenn man nun aber den MT-24EX drauf hat, kann man ja keine Gegenlichtblende mehr anbringen - hattet ihr da schonmal Probleme mit Streulicht?

Viele Grüße,
Ulrich

M_L
07.03.2007, 01:12
Habe zwar keine Erfahrung mit dem Blitz, aber schau mal hier:
http://www.heliopan.de/produkte/sonnenblenden.shtml
Eventuell lasst sich solch eine Gegenlichtblende trotz Blitz verwenden. Da sie, soweit ich das verstanden habe ins Filtergewinde geschraubt wird, sollte sie zumindest auf jeden Fall anbringbar sein.
Will mir selbst eine solche kaufen da mit der nicht kleinen Streulichtblende von Canon jegliches Kleintier in die Flucht getrieben wird.

HKO
07.03.2007, 02:23
Hallo zusammen,

eine Frage an diejenigen von euch, die das Canon EF 100/2.8 USM Macro zusammen mit dem MT-24EX Blitz verwenden: bei diesem Objektiv ist es ja normalerweise schon sehr zu empfehlen, die Gegenlichtblende draufzumachen, da die Frontlinse sehr weit vorne liegt und es daher relativ empfindlich gegenüber Streulicht sein dürfte - wenn man nun aber den MT-24EX drauf hat, kann man ja keine Gegenlichtblende mehr anbringen - hattet ihr da schonmal Probleme mit Streulicht?

Viele Grüße,
Ulrich

Da der Adapterring, an dem die beiden Blitze befestigt werden, ziemlich dick ist, übberragt er die Frontlinse erheblich. Dadurch wirkt er sozusagen als Gegenlichtblende, Streulicht ist unmöglich.

Stefan Redel
07.03.2007, 08:36
Habe zwar keine Erfahrung mit dem Blitz, aber schau mal hier:
http://www.heliopan.de/produkte/sonnenblenden.shtml
Eventuell lasst sich solch eine Gegenlichtblende trotz Blitz verwenden. Da sie, soweit ich das verstanden habe ins Filtergewinde geschraubt wird, sollte sie zumindest auf jeden Fall anbringbar sein.
Will mir selbst eine solche kaufen da mit der nicht kleinen Streulichtblende von Canon jegliches Kleintier in die Flucht getrieben wird.
Genau sowas nutze ich auch. Bzw. nicht von Heliopan, sondern noch billiger...
Ist auch super für den Zoo, wenn man das Objektiv mal ganz nah ans Fenster drücken muss. Da kann die Geli dran kratzen wie sie will - das juckt mich nicht im geringsten...

http://www.sredel.de/temp/IMG_4073.jpg

http://www.sredel.de/temp/IMG_4074.jpg

Ulrich Graf
07.03.2007, 10:27
Danke schonmal für die Antworten!
Es ist zum einen sehr erfreulich zu hören, dass es da wohl kaum Probleme mit Streulicht geben dürfte, zum anderen, dass es bei etwaigen Problemen Abhilfe gibt durch die Heliopan-Sonnenblenden (kannte ich noch nicht).
Filtergewinde hat der MT-24EX ja auch, von daher dürfte das Anbringen kein Problem sein.

Viele Grüße,
Ulrich

enzo
07.03.2007, 16:41
Genau sowas nutze ich auch. Bzw. nicht von Heliopan, sondern noch billiger.

Hallo Stefan,
von wem sind diese Metallblenden, was kosten sie und wo bekommt man sie?

Gruß
Enzo

Stefan Redel
07.03.2007, 17:30
von wem sind diese Metallblenden, was kosten sie und wo bekommt man sie?
Hersteller weiss ich nicht. Irgendwie so nen NoName-Krams.
Gibts unter anderem bei Brenner für... Weiss nicht... 6 Euro? Jedenfalls nicht viel.
Generell bin ich ein Fan von den originalen GeLis, aber hier beim Makro ist das ne 100%ige Sache. Für mich jedenfalls.

Helmut Eichinger
07.03.2007, 18:12
Schau dir mal den MT-24 genau an. An meinem kann man die Blende vorne anbringen, wenns sein muß. Vielleicht auch bei deinem?

lg
Helmut