PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : einige fragen eines umsteigers



ehemaliger Benutzer
10.04.2007, 18:55
hallo zusammen!

ich bin gerade in einem systemwechsel (ist nicht lustig echt, viel stress): von nikon zu canon.

da ich von canon leider noch nicht sehr viel ahnung habe (obwohl ich schon sehr viel gelesen habe), habe ich einige fragen.

mein plan ist folgender: jetzt 10d (schon gekauft) und später eine 40d oder gerade eine 1er, falls die 40d einige kriterien nicht erfüllen wird.
früher hatte canon ja eher stärkere aa filter verbaut (z.b. 1dsmkII), richtig?
wie sieht diesbezüglich die 10d aus? vergleichbar mit welcher aktuellen kamera?

die objektive:
-tamron 28-75: ist es richtig, falls man ein gutes erwischt, dass es schärfer als das 24-70mm canon ist??

-für den oberen bereich: ein 70-200er: bin immer wieder zwischen 2.8L, 4L IS und sigma 2.8EX am schwanken. wie sieht es mit der bildqualität aller dieser objektive bei f4 aus? ist da das 4L IS tatsächlich am schärfsten?

-und für die tieraufnahmen wird es später noch mehr geben, ist allerdings noch zu weit entferrnt, als dass ich jetzt gerade eine frage hätte.

-ist es richtig, dass alle L objektive abgedichtet sind?

-blöde frage: alle Ls ab 70mm sind ja weiss: gibt es da verschiedene farbtöne? hier zum beispiel sieht das ganz so aus, kann es mir aber nicht vorstellen: http://www.toppreise.ch/index.php?search=canon+70-200+usm&manu=0&cat=0

-ist es möglich, fremdhersteller cropobjektive (z.b. tokina 12-24) an ff kameras anzuschliessen?

-und schliesslich noch eine andere frage: welchen original fernauslöser (am besten mit arretierung für bulb) lässt sich an alle canon dslrs anschliessen?


ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Craft
10.04.2007, 21:29
mein plan ist folgender: jetzt 10d (schon gekauft) und später eine 40d oder gerade eine 1er, falls die 40d einige kriterien nicht erfüllen wird.

Die 10D ist sicher ein guter Einstieg, und zwischen 1er und zweistelliger liegt ja auch noch eine 5D.



die objektive:
-tamron 28-75: ist es richtig, falls man ein gutes erwischt, dass es schärfer als das 24-70mm canon ist??

Ich hatte das 28-75/2.8 an einer 20D und habe aktuell das 24-70/2.8 an einer 5D und bereits vorher an einer 20D. Das 28-75/2.8 ist etwa vergleichbar in der Schärfe, aber langsamer im AF, dafür aber wesentlich leichter als das Canon (nicht so viel Glas verbaut).



-für den oberen bereich: ein 70-200er: bin immer wieder zwischen 2.8L, 4L IS und sigma 2.8EX am schwanken. wie sieht es mit der bildqualität aller dieser objektive bei f4 aus? ist da das 4L IS tatsächlich am schärfsten?

Ich kenne nur das 70-200/4 L, mein erstes L. Noch angenehm leicht, bereits bei Offenblende sehr scharf, aber leider kein IS.



-ist es richtig, dass alle L objektive abgedichtet sind?

Im Prinzip schon. Das 17-40/4 L benötigt wohl einen UV- oder anderen Schutzfilter um wirklich dicht zu sein, das 100-400 L IS pumpt Luft beim Zoomen durchs Gehäuse (was aber praktisch ist, wenn man mal Staub auf dem Spiegel oder der Mattscheibe hat).



-blöde frage: alle Ls ab 70mm sind ja weiss: gibt es da verschiedene farbtöne?

Der Farbton ist m.W. identisch.



-ist es möglich, fremdhersteller cropobjektive (z.b. tokina 12-24) an ff kameras anzuschliessen?

Eigentlich nicht, allerdings gibt es einige Bastelfans, die es geschafft haben, eine EF-S Linse an eine FF-Gehäuse anzuschließen.

Gregor_B
11.04.2007, 01:43
(Da ich etwas zu spät dran bin, gehe ich auf die bereits beantworteten Fragen nicht weiter ein).

früher hatte canon ja eher stärkere aa filter verbaut (z.b. 1dsmkII), richtig?
keine Ahnung, die 20D hatte mir jedenfalls einen zu starken AA-Filter verbaut, was mitunter auch ein Grund zum Umstieg zur 5D war.


wie sieht diesbezüglich die 10d aus? vergleichbar mit welcher aktuellen kamera?
10D hatte ich nie, sorry. Ich bin erst mit der 20D "eingestiegen".


-für den oberen bereich: ein 70-200er: bin immer wieder zwischen 2.8L, 4L IS und sigma 2.8EX am schwanken. wie sieht es mit der bildqualität aller dieser objektive bei f4 aus? ist da das 4L IS tatsächlich am schärfsten?
Ich habe mir für den leichten Telebereich und speziell für meine Urlaubsreisen das 70-200/4L (ohne IS) geholt, da mir mein 100-400er zu schwer+groß war. Ich bin damit völlig zufrieden, und günstig war das Objektiv zudem auch noch.
Vollkommen offenblendtauglich (mit etwas Vignettierung am KB-Format - ist aber noch zu verschmerzen) und kaum eine Steigerung bei weiterem Abblenden. Diese Optik hat mich wirklich positiv überrascht.


-ist es richtig, dass alle L objektive abgedichtet sind?
Siehe hier: http://www.digitale-slr.net/showthread.php?t=496040


-blöde frage: alle Ls ab 70mm sind ja weiss: gibt es da verschiedene farbtöne? hier zum beispiel sieht das ganz so aus, kann es mir aber nicht vorstellen: http://www.toppreise.ch/index.php?search=canon+70-200+usm&manu=0&cat=0
Nein, ist alles dieselbe Farbe, die Fotos (auf der verlinkten Seite) sind nicht so perfekt.
Hier zum nachlesen: http://www.digitale-slr.net/showpost.php?p=887421&postcount=2


-ist es möglich, fremdhersteller cropobjektive (z.b. tokina 12-24) an ff kameras anzuschliessen?
Also ich würde es nicht machen, denn gerade für Weitwinkelsituationen gibt es ja auch das Sigma 12-24, welches auch voll für KB-Format gerechnet ist - ist eine meiner Lieblingslinsen (diese Linse
erfordert an KB-Format allerdings sehr viel Disziplin hinsichtlich der exakten Ausrichtung mit Stativ, da die "stürzenden Linien" sehr schnell vorhanden sind - Freihandaufnahmen von
Architektur sind selbst mit Gittermattscheibe ein Geduldsspiel).


-und schliesslich noch eine andere frage: welchen original fernauslöser (am besten mit arretierung für bulb) lässt sich an alle canon dslrs anschliessen?
An alle? Geht nicht, weil es das nicht gibt. Es gibt meines Wissens nach (mindestens) zwei verschiedene Steckertypen:
- "Klinkenstecker" bei der analogen EOS-30/33, 350D, 400D und diese Sparte Kameras.
- "N3-Stecker" (weiß leider die exakte Bezeichnung nicht) mit dem größeren Stecker, wie ihn auch die analoge EOS-3 sowie die digitalen Kameras 10D/20D/30D/5D/1Dxxx haben sollten.


ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
Das hoffe ich auch.

-Gregor.

ehemaliger Benutzer
11.04.2007, 16:32
hallo craft

danke für deine antworten!


Ich hatte das 28-75/2.8 an einer 20D und habe aktuell das 24-70/2.8 an einer 5D und bereits vorher an einer 20D. Das 28-75/2.8 ist etwa vergleichbar in der Schärfe, aber langsamer im AF, dafür aber wesentlich leichter als das Canon (nicht so viel Glas verbaut).

gut, das bringt mich doch einen schritt weiter richtung tamron.


Eigentlich nicht, allerdings gibt es einige Bastelfans, die es geschafft haben, eine EF-S Linse an eine FF-Gehäuse anzuschließen.

gut, werde es dann wohl sein lassen, falls es soweit ist.

ehemaliger Benutzer
11.04.2007, 16:36
hallo gregor

auch dir danke für deine antworten.



keine Ahnung, die 20D hatte mir jedenfalls einen zu starken AA-Filter verbaut, was mitunter auch ein Grund zum Umstieg zur 5D war.

hm... schade, wird dann wohl bei der 10d nicht viel anders gewesen sein. ich habe eigentlich eine höhere grundschärfe sehr gerne. da nehme ich auch gerne moiré in kauf.


Nein, ist alles dieselbe Farbe, die Fotos (auf der verlinkten Seite) sind nicht so perfekt.

thx


An alle? Geht nicht, weil es das nicht gibt. Es gibt meines Wissens nach (mindestens) zwei verschiedene Steckertypen:
- "Klinkenstecker" bei der analogen EOS-30/33, 350D, 400D und diese Sparte Kameras.
- "N3-Stecker" (weiß leider die exakte Bezeichnung nicht) mit dem größeren Stecker, wie ihn auch die analoge EOS-3 sowie die digitalen Kameras 10D/20D/30D/5D/1Dxxx haben sollten.

vielen dank!


Das hoffe ich auch.


das hast du auch. ;)

Alex K.
11.04.2007, 17:13
Ich habe das neue 70-200 4 IS seit kurzem. Die Schärfe von dem Teil bei Offenblende ist besser als jede FB die ich habe (auch wenn die Festbrenner natürlich lichtstärker sind). Rein von der Schärfe her ist es gleich mit dem 200 2,8 L bei f 4 einzustufen. Gewicht ist gering, die Größe auf der Kamera ist allerdings inkl. Gegenlichtblende nicht unerheblich. Der IS ist ebenfalls eine Wucht und besser als die vorherigen Generationen. Ich kann das Teil nur empfehlen, die Schärfe ist fast schon beängstigend für ein Zoom.

ehemaliger Benutzer
11.04.2007, 17:16
Ich habe das neue 70-200 4 IS seit kurzem. Die Schärfe von dem Teil bei Offenblende ist besser als jede FB die ich habe (auch wenn die Festbrenner natürlich lichtstärker sind). Rein von der Schärfe her ist es gleich mit dem 200 2,8 L bei f 4 einzustufen. Gewicht ist gering, die Größe auf der Kamera ist allerdings inkl. Gegenlichtblende nicht unerheblich. Der IS ist ebenfalls eine Wucht und besser als die vorherigen Generationen. Ich kann das Teil nur empfehlen, die Schärfe ist fast schon beängstigend für ein Zoom.

gut, danke!

jetzt bin ich mal soweit, dass ich mich nur noch zwischen dem 70-200 4L IS und dem sigma 70-200 2.8 EX entscheiden muss.

könnt ihr mir sagen, welches dieser objektive bei f4 schärfer ist? oder hat ihr gar einen test dazu?

Andreas Friebe
11.04.2007, 21:23
Hallo Luca,

-für den oberen bereich: ein 70-200er: bin immer wieder zwischen 2.8L, 4L IS und sigma 2.8EX am schwanken. wie sieht es mit der bildqualität aller dieser objektive bei f4 aus? ist da das 4L IS tatsächlich am schärfsten?
Ich habe das 2,8/70-200IS.
und für die tieraufnahmen wird es später noch mehr geben, ist allerdings noch zu weit entferrnt, als dass ich jetzt gerade eine frage hätte.
Zusammen mit einem 2xTC für meine Bedürfnisse eine brauchbare Lösung für Tieraufnahmen. Ergibt ein 5,6/ 140-400er. Ich habe für diese Kombi mein 100-400L wieder verkauft, wenn gleich das besser war!

-ist es richtig, dass alle L objektive abgedichtet sind?
nein, nicht alle haben eine Dichtlippe

-blöde frage: alle Ls ab 70mm sind ja weiss: gibt es da verschiedene farbtöne? hier zum beispiel sieht das ganz so aus, kann es mir aber nicht vorstellen: http://www.toppreise.ch/index.php?s...sm&manu=0&cat=0 (http://www.toppreise.ch/index.php?search=canon+70-200+usm&manu=0&cat=0)
es gibt auch schwarze wie z.B. das 1,2/85L; 2,0/135L oder das 2,8/200L

-ist es möglich, fremdhersteller cropobjektive (z.b. tokina 12-24) an ff kameras anzuschliessen?
mech. passt es wenn's kein EF-S ist. Das Tokina habe ich nach dem Umstieg von der 20D zur 5D getestet. Ab ca. 19mm zeichnet es den VF Chip aus. Bei dem nutzbaren Brennweitenbereich 19-24mm nicht so sinnvoll, obwohl es erstaunlich gut war in diesem Bereich.
Nun ist es ein Sigma 12-24- toll!

-und schliesslich noch eine andere frage: welchen original fernauslöser (am besten mit arretierung für bulb) lässt sich an alle canon dslrs anschliessen?
Der Kabelauslöser RS-80N3 passt mindestens an die 20D; 5D und 1D (alt) und hat eine Verriegelung für BULB

Gruß

Andreas

ehemaliger Benutzer
12.04.2007, 19:52
hallo andreas



Ich habe das 2,8/70-200IS...
Zusammen mit einem 2xTC für meine Bedürfnisse eine brauchbare Lösung für Tieraufnahmen. Ergibt ein 5,6/ 140-400er. Ich habe für diese Kombi mein 100-400L wieder verkauft, wenn gleich das besser war!

nee, das wäre für mich höchstens eine übergangslösung. über 200mm arbeitete ich nur mit festbrennweiten. und das werde ich auch so beibehalten.
(http://www.toppreise.ch/index.php?search=canon+70-200+usm&manu=0&cat=0)

es gibt auch schwarze wie z.B. das 1,2/85L; 2,0/135L oder das 2,8/200L

stimmt, thx, die hatte ich vergessen.


mech. passt es wenn's kein EF-S ist. Das Tokina habe ich nach dem Umstieg von der 20D zur 5D getestet. Ab ca. 19mm zeichnet es den VF Chip aus. Bei dem nutzbaren Brennweitenbereich 19-24mm nicht so sinnvoll, obwohl es erstaunlich gut war in diesem Bereich.
Nun ist es ein Sigma 12-24- toll!

vielen dank! das wollte ich wissen! aber ja, werde mir dan wohl dieses sigma mal angucken.


Der Kabelauslöser RS-80N3 passt mindestens an die 20D; 5D und 1D (alt) und hat eine Verriegelung für BULB


gut. thx.