PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tamron 18-250 oder Sigma 18-200 OS



Stefan Schmid
06.05.2007, 00:16
Hallo zusammen,

ein Bekannter interessiert sich für diese beiden Objektive:


- Tamron AF 18-250/3.5-6.3 Di II
- Sigma 18-200/3.5-6.3 DC OS


Er hat eine 20D und will das "dauernde Objektivwechseln" vermeiden (bitte keine Diskussion darüber). Die Frage ist nun, ob die Abbildungsqualität für einen Hobbyfotografen bei einem oder beiden einigermaßen vernünftigt ist oder ob es überhaupt nicht akzeptabel ist. Hat jemand Erfahrungen? Sagen wir z.B. im Vergleich zum Kit-Objektiv 18-55?

Als Info: Er will nicht auf ein "L" sparen oder etwa eine Festbrennweite einzetzen.

Vielen Dank für Eure Hinweise.

Gruß
Stefan

Bernhard.W.
06.05.2007, 18:12
da denke ich auch immer wieder dran rum, mit sowas als Reiseobjektiv zuzulegen. Mich schrecken eher die f6.3 ab.

Stefan Schmid
08.05.2007, 09:22
So, wie ich gesehen habe, kommt das Sigma mit dem OS wohl erst diesen Monat heraus. Da ist dann klar, dass es noch keine Erfahrungswerte gibt. Aber wie es mit dem Tamron aus? Hat das keiner von Euch schon mal im Einsatz gehabt? Oder gibt es sonst was einigermaßen empfehlenswertes?

Nochmals Danke für Infos.

Gruß
Stefan

wolfi
08.05.2007, 09:33
(bitte keine Diskussion darüber). Die Frage ist nun, ob die Abbildungsqualität für einen Hobbyfotografen bei einem oder beiden einigermaßen vernünftigt ist oder ob es überhaupt nicht akzeptabel ist. Er will nicht auf ein "L" sparen oder etwa eine Festbrennweite einzetzen.


solang er sich nicht mal doch ein "L" vor die 20D schraubt wird er mit beiden linsen zufrieden sein...;)