PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cokin Filter



GooSe
07.05.2007, 18:22
Hallo,

ich will mir für Landschaftsaufnahmen und diversen Langzeitbelichtungen Grau uund Grauverlaufsfilter zulegen.
Am besten gefällt mir da das Cokin System.
Wie groß ist der Unterschied zu Filtern von B&W, etc ???

Joa
07.05.2007, 20:35
Was meinst Du?
Also den Preisunterschied finde ich schon deutlich!
Optisch tut sich das bei weitem nicht so viel.
Ich bin mit meinen Cokins sehr zufrieden!

Bjoern U.
07.05.2007, 20:57
bei den Cokin Filtern muss man bei Streulicht etwas mehr aufpassen da sich auch Licht von hinten in den Filtern spiegeln kann.
Bei Grauverlaufsfilter kommt man IMHO an so ein Schiebesystem nicht vorbei. Damit kann man den Verlauf auch mal aussermittig anfangen zu lassen was die Gestaltungsmöglichkeiten deutlich erhöht gegen über den festen bei den Schraubfiltern.

Ich würde heute aber die Sachen von Lee nehmen. Das Cokin Plastik Zeug macht teils doch einen laprigen Eindruck und die Filter sind sehr kratzempfindlich.
Bei reinen Graufilter würde ich auch eher einen zum einschrauben nehmen. Das Handling ist deutlich besser und es passt u.U. noch die org. Streulichtblende und auch der Objektivdeckel drauf.

Gruß Björn

c.mies
07.05.2007, 21:36
Was meinst Du?
Also den Preisunterschied finde ich schon deutlich!
Optisch tut sich das bei weitem nicht so viel.
Ich bin mit meinen Cokins sehr zufrieden!

Kannst du das konkretisieren? Was sind deiner Meinung nach Vor-Nachteile? Was heißt Preisunterschied?
Ich kenne das Cokin-System nur dem Namen nach, habe nie die Preise und Qualitäten verglichen. Würde mich freuen von einem überzeugten Nutzer zu lernen zu können!
Christian

c.mies
07.05.2007, 21:39
Ich würde heute aber die Sachen von Lee nehmen. Das Cokin Plastik Zeug macht teils doch einen laprigen Eindruck und die Filter sind sehr kratzempfindlich.
Bei reinen Graufilter würde ich auch eher einen zum einschrauben nehmen. Das Handling ist deutlich besser und es passt u.U. noch die org. Streulichtblende und auch der Objektivdeckel drauf.

Gruß Björn

Kenne nur die Lee-Folien für den Blitz und die sind zumindest bei mir so zerknittert, dass ich sie nicht in die optische Achse halten möchte :D :D . Welche Sachen meinst du?
Sind alle Cokins aus Pastik?

Christian

Bjoern U.
08.05.2007, 00:07
Kenne nur die Lee-Folien für den Blitz und die sind zumindest bei mir so zerknittert, dass ich sie nicht in die optische Achse halten möchte :D :D . Welche Sachen meinst du?
Sind alle Cokins aus Pastik?

Christian

hi
das ist der gleiche Hersteller wie die Folien. Die Folien kommen ja eigentlich aus der Lichttechnik und werden für die Aufsteckblitze nur etwas zweckentfremdet :)
Deren Kamerafilterzeug ist bei uns leider nur sehr schwer zu bekommen. IMHO nur bei Calumet und Isarfoto zu entsprechenden Preisen
online findet man das hier (http://www.cokin.fr/ico15-A.html)
Deren Filter sind meines Wissens nach auch alle oder zumindest zum Großteil aus Plastik. Sollen aber besser vergütet sein und damit kratzfester als die Cokin. Ich habe die Sachen in Natura auch nur kurz auf der Photokina gesehen. Das sah im Vergleich zu den Cokinsachen sehr solide und stabil aus. Ich hatte vor längerm mal Kontakt mit zwei Leuten die Lee Verlaufsfilter einsetzen und die haben nur positives berichtet. Die Cokinsachen hatten sie vorher und waren auch nicht so begeistert davon.

Bei Cokin ist alles aus Plastik, auch die Filter Halterungen etc. Einzig die Adapterringe für auf die Objektive sind aus Metal.
Und dann virgnetieren die Filterhalterungen (P System) zumindest bei Weitwinkel (17mm) auf der 5D teilweise doch sehr stark.
Cokin bietet zwar auch das X und Z System (http://www.cokin.fr/ico15-A.html) an, aber das ist auch nicht überall erhältlich und wie schon die Lee Sachen nicht billig. Überhaupt sehen sich die Systeme der X & Z Filter und die der Lee Filter sehr ähnlich. Entweder ist es das gleiche Zeug oder es stellt sich die Frage wer da wen kopiert ;)

Für den gelegendlichen Gebrauch reicht mir derzeit das P System von Cokin. Aber wer viel damit macht sollte sich die Lee Filter auf alle Fälle mal anschauen.

Gruß Björn

c.mies
08.05.2007, 00:30
@Björn: geniale Info, vielen Dank! Werde mir die Sachen mal bei Isarfoto umsehen, hab's ja nicht so weit...

Bjoern U.
08.05.2007, 11:38
ich hab gerade gesehen ich habe einen falschen Link zu Lee Filters angegeben
hier der richtige (http://www.leefilters.com/CP.asp?PageID=119)

Angeblich sollen die Lee Filter auch neutraler sein
Denn die Cokin haben einen leichten Magenta / Braun Ton. Das ist mir jedenfalls schon öfter aufgefallen

Gruß Björn

Bjoern U.
08.05.2007, 11:45
und wer gerade dort ist sollte sich mal unter Downloads (http://www.leefilters.com/downloads.asp) die Anwendungsbeispiele von Joe Cornish ansehen
-------------

die 5 Minuten Regelung für zum editieren ist doof ! ;)

GooSe
08.05.2007, 13:17
Danke für den Tip mit den Lee Filtern, aber bei dem was die Dinger kosten ...... Da müssen die Cokin erstmal reichen ;-)

Bjoern U.
08.05.2007, 14:15
Danke für den Tip mit den Lee Filtern, aber bei dem was die Dinger kosten ...... Da müssen die Cokin erstmal reichen ;-)

das hatte ich mir damals auch gesagt !
aber mittlerweile geht mir die billige Qualität von Cokin etwas gegen den Strich
Da ich eh nur 1,2 oder 3 verschiedene Grauverlaufsfilter benutze würde ich bei Lee auch noch mit überschaubaren Kosten wegkommen. Aber eben mit der Option bei Bedarf auch vernünftiges Zubehör zubekommen.

Mal sehen wenn irgendwann wieder was in der Hobbykasse ist, die habe ich gerade zugunsten eines 70-200/4.0 IS L geplündert ;)


Gruß Björn

c.mies
08.05.2007, 14:19
ich hab gerade gesehen ich habe einen falschen Link zu Lee Filters angegeben
hier der richtige (http://www.leefilters.com/CP.asp?PageID=119)

Gruß Björn

erster Versuch: Microsoft OLE DB Provider for ODBC Drivers error '80004005'
[Microsoft][ODBC SQL Server Driver][DBNETLIB]General network error. Check your network documentation.
/lib/menu.inc, line 13

zweiter Versuch hat geklappt :-)

Danke!