PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welches Objektiv? Sigma 24-70/2,8



Orlando1
01.10.2002, 09:36
Hallo Gemeinde, oder muß man Community sagen?

Alles, nun habe ich die D60, geiles Teil, aber nun geht die Begehrlichkeit weiter. Die alten EOS Objektive sind doch nicht das wahre. Der Geldbeutel ist aber leer. Also Canon L noch nicht, in 1-2 Jahren vielleicht.
Bis dahin muß es günstiger gehen.
Was haltet ihr vom Sigma 24-70/2,8, oder besser das 28-70/2,8, ist günstiger.
Oder das 17-35 plus 70-200. Oder nur ein Canon 35-105. Es gibt zu viele Möglichkeiten.
Zum Einsatz:
Ich mache das als kleines Hobby. Also etwas Portät, Landschaften und hin und wieder beim Sport (Handball, dafür ein Canon mf 50/1.4 vorhanden) auch Fotos bei Familienfeiern und Vereinsaktivitäten.
Ich kann wohl maximal 800 € investieren.
Danke für Eure Hilfe.
Roland aus dem sonnigen Allgäu

PS:
Vorschlag.
Vielleicht könnte mal jemand eine "Ecke" einrichten in der Ausrüstungsvorschläge, Objektive, Zubehör usw., dargestellt werden und Bewertungen dazu. Würde die mühsame Suche im Forum nach Einzeldiskussionen ersparen.
Ansonsten ist das alles Top hier, und wird bestimmt noch besser.

Ricc
01.10.2002, 09:46
Hallo das Sigma ist Klasse, kostet auch bis zu 600,- Eur
Habe das 24-70, da es von der Brennweite interessanter ist
als das 28-70. Gut verarbeitet und Lichtstark da es eine
durchgehende Blende 2.8 hat. Kann auch Beispielfotos
posten. Hatte vorher das Canon 24-85, war damit aber nicht
zufrieden.
Ciao Ricc

Fotograf
01.10.2002, 09:51
>Die alten EOS Objektive sind doch nicht das wahre.

Welche Objektive sollen das denn bitteschön konkret sein? Nur mal so zum Vergleich, ob sich Sigmas überhaupt lohnen.

Das von Dir angesprochene Sigma 24-70/2,8 ist im großen Ganzen okay, optisch in Ordnung (ich halte es optisch dem 28-135 IS überlegen - dieses Obejektiv besitze ich ebenfalls).

Das Handling ist beim Sigma allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, der Zoomring ist direkt am Bajonett und im Weitwinkelbereich wird die Scherbe länger, im 70er-Bereich schrumpft sie. Sehr nervig ist der laute, kreischende AF, zwar nicht ganz so nervös und zappelig wie beim 28-135 IS, aber halt peinlich laut. Also, ich kaufe nur noch USM-Scherben, hat hier jemand Erfahrung mit Sigmas HSM?

Wegen des Verlängerungsfaktors würde ich immer zum 24-70 raten statt des 28-70. Da jetzt sogar ein teures 24-70 L rauskommt, sieht man, dass dieser Brennweitenbereich Sinn macht. Weiterer Sigma-Pluspunkt: Trotz des günstigen Preises sind Sonnenblende und Köcher im Preis enthalten.

Horst Kern
01.10.2002, 15:15
Hi,

ich abe ebenfalls das Sigma 24-70/2,8 EX und würde es nicht mehr wieder kaufen. Wenn das Geld zur Zeit nicht reicht waren bis Du es hast. Das warten lohnt sich und man hat dann bei jedem einzelnen Bild mehr Spaß.
Ich tendiere sehr stark zu den original Objektiven und wenn möglich nimm feste Brennweiten.

So long

Horst

Fotograf
01.10.2002, 15:54
>ich habe ebenfalls das Sigma 24-70/2,8 EX und würde es nicht mehr wieder kaufen.

Welches sind denn konkret Deine Hauptkritikpunkte an diesem Objektiv?

Dirk Wächter
01.10.2002, 17:15
Orlando1 schrieb:

...
>Vorschlag.
>Vielleicht könnte mal jemand eine "Ecke" einrichten in der Ausrüstungsvorschläge, Objektive, Zubehör usw., dargestellt werden und Bewertungen dazu. Würde die mühsame Suche im Forum nach Einzeldiskussionen ersparen.
>Ansonsten ist das alles Top hier, und wird bestimmt noch besser.

Hallo Roland,
wir arbeiten z.Zt. an einem repräsentativen Test von möglichst vielen Objektiven. Dies wird, wenn es soweit ist, hier bekannt gegeben.

Wenn Du Ausrüstungsvorschläge hören willst, frag hier im Forum nach. Du wirst 100 verschiedene Antworten erhalten, weil jeder (logischer weise) nach seinem Geschmack, Bedürfnis, Verständnis und nach seinem Geldbeutel entscheidet. Wenn Du meinen z.B. hören willst: L-Objektive sind nun mal das non-plus-ultra! So nach und nach zieht es jeden dahin!

Im neuen Forum (KaLi sprach von Ende dieser Woche) wird u.a. auch eine User-Visitenkarte enthalten sein, wo (freiwillige) Angaben zur Ausrüstung gemacht werden können. Da kannst Du dann sehen, wer welches Objektiv hat und evtl. gezielt oder direkt anfragen.

Gruß. Dirk.
<img border="0" src="http://www.dederon.de/D60/banner/01-eos.jpg">

KHD
01.10.2002, 17:17
Hallo Orlando1,

ich persönlich würde Dir ein Canon EF28-135 IS USM empfehlen. Dieses Objektiv ist sehr gut in dieser Preisklasse ( kostet ca. 500 € ) und wird überall auch sehr gelobt.
Es ist zwar kein 2.8er aber die Qualität ist sehr gut für ein Objektiv dieser Klasse und es hat den IS der auch einiges wieder Wett macht..
Ich hatte dieses Objektiv, habe es aber verkauft weil ich ein Sigma 24-70 EX 2,8 haben wollte, dachte es wäre ein gutes Objektiv,habe es aber nach 3 Tagen wieder zurück gegeben weil mir die Bildqualität und Verarbeitung des Objektives nicht zusagte.
Deshalb habe ich mir nun das 28-70 L USM von Canon gekauft welches das Sigma weit hinter sich lässt. ( Klar kostet aber enstsprechend auch massiv mehr )

Du kannst aber auch das Sigma oder das Canon in einem online Store bestellen. sollte Dir das eine oder andere nicht zusagen, hast Du 14 Tage Rückgaberecht und bekommst das Geld zurück.

Ich nutze nur Canon an Canon auch wenn es manchem unverständlich ist.

Dirk Wächter
01.10.2002, 17:29
Space_Dancer schrieb:

>ich persönlich würde Dir ein Canon EF28-135 IS USM empfehlen. Dieses Objektiv ist sehr gut in dieser Preisklasse ( kostet ca. 500 € ) und wird überall auch sehr gelobt.

Meine persönlichen Erfahrungen mit dem 28-135 IS USM sind, dass es sich als Alltags- oder Allround-Objektiv wirklich gut eignet. Der IS ist schon echt Klasse, da gibt es nichts! Man sollte aber gerade bei diesem Objektiv bedenken, dass es beispielsweise bei 28mm und Blende 3.5 extrem im Randbereich fehlerhaft abbildet. Da musst Du schon bis Blende 8 zuziehen, um dort keinen Verriss zu bekommen (wenn ich mir vorstelle, ich hätte hierfür 'ne 1Ds mit Vollformat-Chip, da wird es einem bestimmt ganz schlecht).

Ich habe mir heute das f4/70-200 L USM bestellt (kommt hoffentlich morgen...lechz...lechz) und weiß, was das für mich heißt: Das ist der Anfang von allem, zunächst ein L-Objektiv, die anderen folgen schneller als erwartet...

Somit trenne ich mich sicher wieder vom 28-135 IS USM, auch wenn der IS noch so gut ist. Dann könnte an dieser Stelle z.B. das 24-70 L kommen...mal schauen, erst mal wieder durchatmen...

Gruß. Dirk.
<img border="0" src="http://www.dederon.de/D60/banner/01-eos.jpg">
Der Anfang

KHD
01.10.2002, 17:36
Dirk Wächter schrieb:

>Space_Dancer schrieb:
>
>>ich persönlich würde Dir ein Canon EF28-135 IS USM empfehlen. Dieses Objektiv ist sehr gut in dieser Preisklasse ( kostet ca. 500 € ) und wird überall auch sehr gelobt.
>
>Meine persönlichen Erfahrungen mit dem 28-135 IS USM sind, dass es sich als Alltags- oder Allround-Objektiv wirklich gut eignet. Der IS ist schon echt Klasse, da gibt es nichts! Man sollte aber gerade bei diesem Objektiv bedenken, dass es beispielsweise bei 28mm und Blende 3.5 extrem im Randbereich fehlerhaft abbildet. Da musst Du schon bis Blende 8 zuziehen, um dort keinen Verriss zu bekommen (wenn ich mir vorstelle, ich hätte hierfür 'ne 1Ds mit Vollformat-Chip, da wird es einem bestimmt ganz schlecht).
>
>Ich habe mir heute das f4/70-200 L USM bestellt (kommt hoffentlich morgen...lechz...lechz) und weiß, was das für mich heißt: Das ist der Anfang von allem, zunächst ein L-Objektiv, die anderen folgen schneller als erwartet...
>
>Somit trenne ich mich sicher wieder vom 28-135 IS USM, auch wenn der IS noch so gut ist. Dann könnte an dieser Stelle z.B. das 24-70 L kommen...mal schauen, erst mal wieder durchatmen...
>
>Gruß. Dirk.
><img border="0" src="http://www.dederon.de/D60/banner/01-eos.jpg">
>Der Anfang

Na herzlichen Glückwunsch zu dieser Entscheidung ;-). Ich warte auch auf mein f4/70-200 L USM :-(. mal gespannt ob es sich lohnt. Beim 28-70 L war der Wechsel es auf jeden Fall die sache wert.

Gruss Karl-Heinz

Wolfgang Puls
01.10.2002, 17:39
"habe es aber nach 3 Tagen wieder zurück gegeben weil mir die Bildqualität und Verarbeitung des Objektives nicht zusagte."

D.h. also, ich könnte u.U. ein 14 Tage lang durchgenudeltes Objektiv als "Neu" angedreht bekommen.Oder werden diese zurückgeschickten Objektive nach Canon zur Kontrolle gegeben,bzw. bekommt man das Objektiv dann,weil es gebraucht ist zu einem reduzierten Preis.In 14 Tagen kann viel passieren....;-(
Gruss
Wolfgang

KHD
01.10.2002, 17:44
Wolfgang Puls schrieb:

>
>"habe es aber nach 3 Tagen wieder zurück gegeben weil mir die Bildqualität und Verarbeitung des Objektives nicht zusagte."
>
>D.h. also, ich könnte u.U. ein 14 Tage lang durchgenudeltes Objektiv als "Neu" angedreht bekommen.Oder werden diese zurückgeschickten Objektive nach Canon zur Kontrolle gegeben,bzw. bekommt man das Objektiv dann,weil es gebraucht ist zu einem reduzierten Preis.In 14 Tagen kann viel passieren....;-(
>Gruss
>Wolfgang
>

Hallo Wolfgang,

laut rechtssprechung darf diese Ware nicht mehr als "neu" verkauft werden. Aber weiss das jemand ob es wirklich neu ist oder einRückläufer?

Ich hatte schon mal eine Ixus V2 bestellt und bekommen die ich sofort wieder zurück geschickt hatte. Der kompletten Verpackung sah man an das diese Kamera schon irgend wo in Benutzung war. Diese wurde mir als neu verkauft.

Wenn man den Einzelhandel nimmt, wären es imense Kosten wenn die jedes Objektiv nach Rückgang wieder zum Hersteller schicken würden zwecks überprüfung.

Erst mal verkaufen, wenn Beschwerden kommen, kann man immer noch handeln und dann auf Garantie ! (So denke ich werden es die meisten tun )

Gruss Karl-heinz

mc
01.10.2002, 17:49
Dirk Wächter schrieb:

>besser.
>
> Wenn Du meinen z.B. hören willst: L-Objektive sind nun mal das non-plus-ultra! So nach und nach zieht es jeden dahin!
>

>
>Gruß. Dirk.



Selbst wenn ich es für umme könnte würde ich mein 180iger Sigma Makro niocht gegen das Canon Makro tauschen weil die beiden sich in nichts voneinander geben. Das würde 0 Sinn machen.


Mein 28-70 EX (nicht DF) von Sigma macht ansprechende Bilder hat, da kein HSM, einen lauten Motor und ist nicht das schnellste. Das wuste ich vorher. Hier könnte ich mir vielleicht ein L vorstellen. Nicht das neue sondern das 28-70, wenn der Preis fällt.

Beim Weitwinkel habe ich das 17-35 von Canon und werde auf das 15-30 von Sigma umsteigen (ne, das Canon steht nicht zum Verkauf).


Gruß
Ralph

Flinkbaum
01.10.2002, 18:28
Hallo

An euch wartenden Büttel :

Das Warten aufs 4.0/70-200 lohnt sich auf jeden Fall ;-)

Ich warte auch :
Auf das L-2.8/28-70
--lechz--

Ich denke, daß 24-70 ein Problem darstellen : Der Beginn bei 24mm ist einfach zu sehr "gestreckt".
Ich denke folgendes : Ein L 2.8/24-70, welches dann aber erst ab 28mm wirklich L wird.
Außerdem Freunde : Wieviel wollt ihr dann dafür zahlen ??
Bei dem zu erwartenden Preis und bei den Erwartung an die L-Qualität MUSS dieses Teil auch für 24x36 L-Leistung bringen !!!

Und glaubt mal nicht, daß Canon den Preis für das 2.8/28-70 senken wird. Dafür gibt es zu wenige auf dem Markt. Siehe Beispiel : D30 !

Aber das sind alles reine Spekulationen. Wer hat denn konkretes zu einem L 2.8/24-70 ??
Oder spukt es heir ;-)

Gruß
J.

Fotograf
01.10.2002, 19:05
Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird das 2,8/28-70 L nicht mehr produziert, da auf dieser Produktionsstraße bereits der Nachfolger 2,8/24-70 L hergestellt wird.

Das 2,8/28-70 L wird noch solange im offiziellen Programm bleiben, wie es davon ausreichend Exemplare im Canon-Lager und bei den großen Händlern gibt. Es gibt weitaus weniger Produktionsstrassen als Objektive im Programm. Objektive werden daher immer auf Vorrat produziert. Dadurch kommt es bei Modellwechseln dazu, dass Vorgänger und Nachfolger eine zeitlang parallel im Programm sind, bis die alten Produkte abverkauft sind.

Im Programm bleiben die Auslaufmodelle noch offiziell, damit die Händler nicht Kopf stehen und Preisstürze vermieden werden (leider). Beim 2,8/70-200 mit und ohne IS war es so und bei der analogen EOS 30 und dem Vorgängermodell EOS 50.

Orlando1
01.10.2002, 22:59
Orlando1 schrieb:
Hi Freaks,
wenn ich das alles so lese komme ich mir ganz klein vor, lauter vollprofis.
Jetzt bin ich noch mehr verwirrt als vorher, aber es scheint so, dass ich noch sparen muß und ein Canon L anschaffe.
bi sdahin muß ich mir noch behelfen, doch womit. Nemehm ich jezt das Canon 28-135 mit IS oder doch nur ein Sigma.
Ich werde wohl den Etat neu checken und es wie die Regierung machen. Hoffen auf bessere Zeiten und Schulden machen!

Wolfgang Puls
02.10.2002, 01:18
Hallo,Orlando!
Nimm das Canon 28-135 mit IS, dann bist Du für die nächste Zeit happy,glaub mir das...unde es reisst nicht so ein grosses Loch in Deine Geldtasche.Ich bin mit diesem Objektiv äusserst zufrieden und es deckt einen grossen Brennweitenbereich ab.
Als nächstes,also für den Weitwinkel-Bereich, würde ich Dir das Sigma 15-30 empfehlen.Das ist wirklich ein tolles Objektiv und ich habe die Anschaffung nicht bereut.Nun muss ich noch ein Tele-Zoom anschaffen.Vielleicht wird es ein SIGMA APO-100-300 EX IF HSM.Und dann ist Schluss mit der Anschafferei und es wird nur noch fotografiert.......bis zum "geht nicht mehr"!
(Meine Frau hält mich sowieso schon für geistesgestört)
Viele Grüsse aus Oostende
Wolfgang
-------------------------

Orlando1 schrieb:

>Orlando1 schrieb:
>Hi Freaks,
>wenn ich das alles so lese komme ich mir ganz klein vor, lauter vollprofis.
>Jetzt bin ich noch mehr verwirrt als vorher, aber es scheint so, dass ich noch sparen muß und ein Canon L anschaffe.
>bi sdahin muß ich mir noch behelfen, doch womit. Nemehm ich jezt das Canon 28-135 mit IS oder doch nur ein Sigma.
>Ich werde wohl den Etat neu checken und es wie die Regierung machen. Hoffen auf bessere Zeiten und Schulden machen!

Dirk Wächter
02.10.2002, 07:53
Wolfgang Puls schrieb:

>(Meine Frau hält mich sowieso schon für geistesgestört)

Nicht nur Deine, meine auch. Also nicht Dich, sondern mich!
;-)
Ein Glück, dass sie nicht dabei ist, wenn heute (hoffentlich) das Päckchen mit der "weißen Röhre" hier eintrudelt...

Gruß. Dirk.

Horst Kern
02.10.2002, 09:13
Meiner Meinung nach ist sowohl die Schärfe als auch die Brillianz verbesserungswürdig. Ich habe verschiedene L Objektive von Canon und die sind einfach brillianter und schärfer. Das der AF minimal länger benötigt stört bei normalen Aufnahmesituationen nicht.