PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 70-300 is oder 100-400 L is



trinity999
11.11.2007, 16:58
Hallo,

Na vieles Lesen in Forum habe ich mich endlich entschlossen um einen 40D+ 17-55 kit zu kaufen.Als zweites objektiv kann ich mich aber nicht entschließen. Sol es 70-300 IS sein oder doch das 100-400 L IS. Der Zweifel kommt vor allem wegen den Abstand zwischen 55mm und 100mm der ich dann nicht zu Verfugung habe. Wenn Geld keine rolle spielt wofür wurde ihr euch entscheiden. Oder gibt es noch andere alternative.
Gruß Trinity

Andreas Friebe
11.11.2007, 17:04
ich habe die 40D mit dem 17-85IS. Dazu das 70-300IS. Leichte Kombi und sehr ordentliche Leitung.

Zum 17-85 passt aber dann auch gut das 100-400L. Ist aber viel größer, auffälliger und schwerer.

Andreas

badicke
11.11.2007, 17:43
Hallo,

ich habe beide Objektive. Abgesehen vom Geld sind m.E. folgende Entscheidungskriterien wichtig:

1.) Gewicht - das 100-400 ist z.B. für Urlaubsfotografie schon ein "Trumm" (deshalb hab ich das 70-300 behalten)
2.) Je nach Motiv tun die 400 von der Brennweite - gegenüber 300 - oft ganz gut. Ich hab zwischendurch dass 100-400 dann auch noch mit nem Konverter 1,4 im Einsatz, das gibt dann 560 mm; allerdings gelingen mir damit nicht alle Aufnahmen (liegt aber glaub ich eher an mir).

Von der Aufnahmequalität kann ich als "absoluter nicht-Profi" nicht wirklich Unterschiede zwischen 70-300 und 100-400 erkennen.

Alex

Submariner 67
11.11.2007, 18:19
Hatte das 100-400 und jetzt das 70-300

Von der Abbildeleistung sind beide super.

der IS des 70-300 ist etwas besser , da neuer. Weiter ist der bereich 70-100 für mich wichtig.

Natürlich brauchts Du bei Vögel minimum die 400mm.
Das Gewicht fand ich gerade gut bei der Linse, liegt satt in der Hand !

Eckhard Schreiber
11.11.2007, 20:14
Tierfotografie, egal ob Wildlife oder Zoo möglichst 100-400er anstatt 70-300er.
Für Fußball oder anderen Sport im Freien sind beide Objektive oftmals zu Lichtschwach.
Aber auch hier macht das 100-400er mehr Sinn.
Für alles andere reicht sicherlich das 70-300er, wobei es noch billiger u.
leichter ist. Die Bildqualität lag bei meinem 100-400er leicht über dem
70-300er. (Bei dem kleinen Unterschied würde ich daran jedoch keine
Kaufentscheidung festmachen.)
Wenn Tierfotografie Thema ist lieber gleich das 100-400er.
Sonst wirst du wie die meisten nach ein paar Monaten oder Jahren für teuer Geld
umsteigen.

Marcus Rosendahl
11.11.2007, 22:55
Hallo,

Na vieles Lesen in Forum habe ich mich endlich entschlossen um einen 40D+ 17-55 kit zu kaufen.Als zweites objektiv kann ich mich aber nicht entschließen. Sol es 70-300 IS sein oder doch das 100-400 L IS. Der Zweifel kommt vor allem wegen den Abstand zwischen 55mm und 100mm der ich dann nicht zu Verfugung habe. Wenn Geld keine rolle spielt wofür wurde ihr euch entscheiden. Oder gibt es noch andere alternative.
Gruß Trinity


Hallo,

der Zweck spielt die wesentliche Rolle: Was fotografierst Du denn hauptsächlich? Ich habe das 70-300 gegen das 100-400 "gestauscht", weil ich hauptsächlich in der Natur knipse und das 4/500er genau so wenig in Frage kommt wie das 400 2.8 :rolleyes: ... also habe ich mir mit dem 100-400 eine erstklassige, sehr felexibele Linse zugelegt, die für jeden Zoo und für eine Safari mehr als empfehlenswert ist.

Wenn, wie Du schreibst, der Zaster kein Rolle spielt, dann nimm das 100-400 und für dazwischen das 70-200 2.8 IS ( oder auch das 4 IS, wenn sich Geldbörse oder die Frau doch zu Wort melden :D )

trinity999
11.11.2007, 23:39
Wenn, wie Du schreibst, der Zaster kein Rolle spielt, dann nimm das 100-400 und für dazwischen das 70-200 2.8 IS ( oder auch das 4 IS, wenn sich Geldbörse oder die Frau doch zu Wort melden :D )


Geld spielt keine Rolle wenn es um 70-300 oder 100-400 geht. 3 objektive wird mir allerdings etwas zu happig.
Ich werde es hauptsächlich für Tier und Natur benutzen. Eventuell auch noch für Motorsport. Ich zweifele nur zwischen beide objektive weil ich vielleicht das loch von 55mm zu 100 vermisse.
Gruß Trinity

Submariner 67
12.11.2007, 00:18
das ist es halt . der Breich 70-100 bietet Dir nur das 70-300.

Deshalb habe ich getauscht.

Marcus E.
12.11.2007, 11:19
Geld spielt keine Rolle wenn es um 70-300 oder 100-400 geht. 3 objektive wird mir allerdings etwas zu happig.
Ich werde es hauptsächlich für Tier und Natur benutzen. Eventuell auch noch für Motorsport. Ich zweifele nur zwischen beide objektive weil ich vielleicht das loch von 55mm zu 100 vermisse.
Gruß Trinity

Die Qual der Wahl:

70-300mm: kompakt, guter Reisebegleiter, "günstig", eher für große Tiere geeignet, idealer Begleiter für Städtetouren
100-400mm: sehr gutes Zoom für Natur- und Sportfotografie, Reichweite besser (eben bis 400mm!), auch für mittlere bis kleinere Tiere geeignet, groß-sperrig, schwer, auffällig, nicht so gut für StädttourenLeider schafft man es nicht immer alle Anwendungsmöglichkeiten sinnvoll und perfekt abzudecken. -Außer man ist sehr vermögend!-
Ich hatte eine Zeit lang zusätzlich zum 100-400mm IS ein 75-300mm IS für Städte, aber selbst das war mir noch zu "groß" und so habe ich es wieder verkauft, als die Verkaufspreise noch OK waren!
Mit dem Erlös habe ich es dann mit einem Sigma 18-200mm OS versucht, aber das war ein echter Weichzeichner und ich habe es sofort wieder umgetauscht!
Daher habe ich mir jetzt ein gebrauchtes 17-85mm IS geholt und werde mir dazu vermutlich noch das 55-350mm IS für das "kleine Gepäck" holen.

Mein Rucksack mit "großem Gepäck" für die Natur beinhaltet z.Zt. 12-24mm, 28-135mm IS, 100-400mm IS, plus 1,5x TK, Nahlinse und Blitz.
Meine kleine Tasche für Familienausflüge und Städtetrips: 17-85mm IS (und möglicherweise bald 55-250mm IS).

DOA
12.11.2007, 12:29
Geld spielt keine Rolle wenn es um 70-300 oder 100-400 geht. 3 objektive wird mir allerdings etwas zu happig.
Ich werde es hauptsächlich für Tier und Natur benutzen. Eventuell auch noch für Motorsport. Ich zweifele nur zwischen beide objektive weil ich vielleicht das loch von 55mm zu 100 vermisse.
Gruß Trinity


Tier, Natur, Motorsport = eindeutig das 100-400. :)

Für das Loch nimm entweder Deine Füße oder eine FB (zB 85 1.8)
Man braucht nie so viel wie man denkt...letzten Sommer habe ich nur 2 Objektive verwendet: 17-40 und 100-400. Ich hatte zwar alle anderen auch mit aber als allrounder waren diese 2 das perfekte Team. Die Lücke 40-100 habe ich überhaupt nicht vermisst!

Manfr3d
13.11.2007, 17:10
Hallo,

Na vieles Lesen in Forum habe ich mich endlich entschlossen um einen 40D+ 17-55 kit zu kaufen.Als zweites objektiv kann ich mich aber nicht entschließen. Sol es 70-300 IS sein oder doch das 100-400 L IS. Der Zweifel kommt vor allem wegen den Abstand zwischen 55mm und 100mm der ich dann nicht zu Verfugung habe. Wenn Geld keine rolle spielt wofür wurde ihr euch entscheiden. Oder gibt es noch andere alternative.
Gruß Trinity

Ich würde das 70-300 IS empfehlen, denn es ist 1/3 so teuer, sehr leicht
und unauffällig und hat trotzdem eine sehr gute Abbildungsleistung. Selbst
wenn ich zuviel Geld hätte würde ich das 70-300 vorziehen wegen der o.g.
Gründe.

papa1941
16.11.2007, 00:57
Da Geld offensichtlich nicht der so sehr wichtige Faktor ist, schlage ich folgende Staffelung vor:
* EF-S 10-22mm
* EF 24-105mm L IS
* EF 100-400mm L IS
Dann "geht alles" zwischen 10mm und 400mm (x1.6)
Viel Spaß
Manfred

susi-sonne
21.11.2007, 20:52
wollte mir jetzt eigentlich nach langer überlegung und sparphase das 100-400 kaufen, als mir mein händler erklärte, dass das 100-400 eine luftpumpe wäre und ich mir damit nur meine 5d ruiniere.

habt ihr damit negative erfahrung in der gemacht?

Klaus-05
21.11.2007, 21:11
Nein, meine 5D ist nicht durch das EF 100-400 ruiniert worden. Es gibt im Zusammenspiel beider keine besonderen Probleme mit Schmutz.

Dafür passen die Kamera und das Objektiv aber bestens zusammen.

Gruß

Klaus

Herbert Kälberer
21.11.2007, 21:14
Hi susi -sonne,

manchmal stellt es einem die Nackenhaare und der Magen krampft :eek: wenn man so ließt, was diese Fachleute so von sich geben.

Okay, ich habe keine 5D nur ne alte schrottige 30D:D.

Noch keine Anzeichen von Zerstörung feststellbar und ich hatte die ganze Zeit Zoom-Objektive drauf.

In vielen Beiträgen hier und auch in anderen Foren wird der Aussage deines "Fachhändlers" widersprochen.

IRONIE an " Teilweise sind die Leute so unvorschichtig:) und nehmen das 100-400 sogar auf ne Safari mit. IRONIE aus.

Gruß

Herbert

catweazl
21.11.2007, 21:57
Das ist eines der vielen GErüchte, die in dieser Pauschalität einfach nicht stimmen. Habs zwar nicht an einer 5D sondern an 20D und zwei 1ern, aber ich hab rein gar kein Problem damit.

Kauf es und werde - so wie viele Anderen auch - damit glücklich. Du solltest nur schauen, daß Du eines erhälst, welches am langen Ende auch scharf ist.

Gruß
Stefan

susi-sonne
21.11.2007, 21:57
na das wollte ich doch nur hören :)

und werde morgen endlich das objektiv bestellen *freu*

susi-sonne
21.11.2007, 21:59
. Du solltest nur schauen, daß Du eines erhälst, welches am langen Ende auch scharf ist.

Gruß
Stefan

und wie teste ich das am besten?

catweazl
21.11.2007, 22:02
und wie teste ich das am besten?

Ich würde einfach Federvieh oder Tiere fotografieren. Da kann man die Schärfe imho am besten beurteilen.

Gruß
Stefan

susi-sonne
21.11.2007, 22:07
so einfach... das sollte wahrlich kein problem sein, getier fotografiere ich sowieso gern.

-mathias-
23.11.2007, 22:54
....Der Zweifel kommt vor allem wegen den Abstand zwischen 55mm und 100mm der ich dann nicht zu Verfugung habe....
Gruß Trinity
...da muss ich immer grinsen, ein kleiner brennweitenbereich, der von den zooms nicht abgedeckt ist - UM HIMMELS WILLEN! wie kann man denn da überhaupt fotografieren?
:o
im ernst, wie machen es denn eigentlich die festbrennweiten fanatiker, die nur mit einem 24er, 50er, 100er und 200er bestückt sind?

lieber trinity - nimm's mir bitte nicht übel - betrachte eine kleine brennweitenlücke als fotografische herausforderung. nie habe ich bessere aufnahmen heimgebracht als wenn ich bewusst nur mit dem 24er und dem 300er auf die piste gegangen bin. (ok. funktioniert vielleicht nicht bei hochzeiten...)

IG Photo
25.11.2007, 12:14
Sicher ist es schön, wenn "für alle Fälle" auch alle Brennweiten mit dabei sind, dafür hat man ja schließlich die Zooms. Allein: die Erfahrung lehrt, dass man meist das gerade benötigte Objektiv nicht hat und die vorhandenen Linsen ausreichen müssen. Aus diesem Spiel entstehen dann die sog. guten Bilder, nicht bloß geknippst, sondern echt mit Köpfchen und Seele fotografiert.
Daher ist die Frage, ob 70-300 oder 100-400 einzig akademischer Natur, für alle beide Geräte gibt es Pros und Cons, selbst wenn es nur das Gewicht, oder die Außenfarbgebung ist.
Gut Licht!
Ute

Georg Dick
25.11.2007, 12:27
ich hatte beide Objektive. Von der Abbildungsqualität sind beide gut, wobei das 100 400er auch am langen Ende selbst bei Offenblende Topp-Ergebnisse produziert hat. Was mich am 70~300 immer gestört hat, war, dass ich keine manuelle Eingriffsmöglichkeit in die Fokussierung habe, wenn das Objektiv auf AF eingestellt war. Dann blockiert der Einstellring (liegt am hier verbauten USM). Bei S-AF und 100~400 dagegen funktioniert das ohne Probleme, das ist ein deutlicher Vorteil bei Aufnahmen "in freier Wildbahn".

Gruß
Georg

Bobbala
25.11.2007, 13:13
für mich ist das 100-400 schon fast meine standardlinse :)
zumindest im Sommer, bei Staub und Dreck :)
Meine Kameras gehen noch alle und man kann es fast nicht glauben, mein 100-400 auch noch ;)

ich liebe diese linse !

Markf77
27.11.2007, 18:22
ich bin vom 75-300 IS USM auf das 100-400 IS L umgestiegen.
Die Lücke von 75 bzw. hier 70 auf 100mm hat mir beim Tele noch nie gefehlt.
Von 300 auf 400 ist aber schon ein deutlicher Unterschied und die 400mm sind für Tiere, Vögel, Zoo, Wildlife etc. unterstes Minimum. Ich nutze es auch oft zusammen mit 1.4fach Konverter.
Das 100-400 ist mein absolutes Lieblingsobjektiv und ich würde es mir immer wieder holen.
Zum 100-400 besitze ich noch ein 24-105, welches ich nach unten hin mit dem 10-22 abgerundet habe. So hat man mit 3 Objektiven von 10-400mm alles perfekt abgedeckt. Kann diese Kombination sehr empfehlen, zusätzlich vielleicht noch Makro und ne lichtstarke FB und gut is.

Gruß,
Mark

P.S. das 100-400 hat gerade im Zoo noch einen besonderen Vorteil im Vergleich zum 7X-300: Mit dem 400er machen dir alle ehrfürchtig Platz und man wird oft in angenehme Gespräche mit anderen Hobbyknipsern verwickelt ... :D

susi-sonne
12.12.2007, 22:20
habe heute mein 100 - 400 bekommen und bin von den ersten testaufnahmen völlig begeistert. :)

fvt
13.12.2007, 00:37
... Was mich am 70~300 immer gestört hat, war, dass ich keine manuelle Eingriffsmöglichkeit in die Fokussierung habe, wenn das Objektiv auf AF eingestellt war. Dann blockiert der Einstellring (liegt am hier verbauten USM).

Gruß
Georg

Moin,

ich habe jetzt das 70-220 2.8 IS und hoffentlich ab morgen auch das 100-400.
Wenn ich das 70-200 drauf hatte und dann auf die Tamrons umsteige, passiert genau dass.....

Man will vorne noch ein wenig drehen, das nehmen einem die Servos echt übel....

So werde ich wohl über kurz oder lang die Objektive gegen Ls austauschen, bei denen der AF überdreht werden kann.

Wenn man es gewohnt ist, stört alles andere :D:D:D

Gruß
Frank