PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2,8/70-200 mit oder ohne IS ???



Thomas Brocher
14.11.2007, 16:02
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne ein 2,8-er mit dem Brennweitenbereich 70-200 kaufen. Das ohne IS hatte ich mal kurz, war auch ganz nett.

Im Moment gibt es CashBack, da bietet sich ein Neukauf an. Das Teil mit IS kostet neu um die 1700,- € minus 200,- € CashBack, da kaufe ich kein Gebrauchtes für z.B. 1300-1400,- €.

Nun aber die Frage an diejenigen, welche beide mal verglichen haben oder früher das ohne IS hatten und umgestiegen sind. Ist das ohne IS tatsächlich schärfer als das mit IS? Es spart ja auch einige 100-er in der Anschaffung.
Eigentlich möchte ich kein Tele mehr ohne IS, denn was nützt einem die minimal bessere Abbildungsleistung, wenn man es wieder verwackelt.
Genutzt wird es an der 1DMkIIN und der 40D, vor allem auf Feierlichkeiten wie Hochzeit o.ä.

Danke für ein paar Tipps und Erfahrungen von Euch. Vielleicht hat sogar einer eines abzugeben .... http://www.dforum.net/images/icons/icon12.gif



P.S.
Ja, die Suche habe ich bemüht. Wenn ich 70-200 eingebe und in der Rubrik Objektive suchen lasse, kommt das hier:
Ihre Suchanfrage erzielte keine Treffer. Bitte versuchen Sie es mit anderen Suchbegriffen.
Das Gleiche bei dem Suchbegriff 2,8/70-200. Wenn ich dann 2,8/70-200mm schreibe, bekomme ich zig Thread´s, nur leider die wenigsten über das 2,8-er, das "2,8" bleibt anscheinend bei der Suche unberücksichtigt.
Und bei der Eingabe 70-200 IS findet die Suche wieder nix.
Aus diesen Gründen mache ich hier mal einen Thread neu auf, danke vielmals.

Stefan Redel
14.11.2007, 16:06
Ich hatte 70-200/4L, 80-200/2,8L, 70-200/2,8L und nun 70-200/2,8 L IS.

Das 80-200 war allen haushoch überlegen. Tatsächlich einer guten (!) Festbrennweite ebenbürtig und ich hoffe Ihr wisst, dass ich das durchaus einordnen kann...
Der Rest nimmt sich nicht wirklich viel.
Insofern würde ich bei einem Neukauf ohne mit der Wimper zu zucken das mit dem IS nehmen.

Die möglichen Unterschiede zwischen IS und nicht-IS sind akademischer Natur und allenfalls psychologisch...


LG, Stefan.

Thomas Brocher
14.11.2007, 16:13
Ich hatte 70-200/4L, 80-200/2,8L, 70-200/2,8L und nun 70-200/2,8 L IS.
....
LG, Stefan.Danke für Deine Zeilen, ja ich weiß dass Du das einschätzen kannst!
Somit habe ich noch eines in der Runde --> das alte 2,8/80-200 L. Interessant, denn das ist noch mal etwas preiswerter als ein 70-200-er ohne IS. Somit muss ich mal für mich entscheiden ob ich bereit bin für den IS ca. 1450,- € auszulegen oder ob da ca. 700,- € für ein altes 80-200-er L reichen. Für die Differenz gibt es ja leckere andere Sachen ...
Danke für den Tipp.

Kennt einer eine Quelle für das 2,8/80-200-er ?

p_goho
14.11.2007, 17:19
Hallo,

http://www.jacob-computer.de/Digitalkamerazubeh%F6r_Canon_Zubeh%F6r_f%FCr_Digit alkameras_Canon_EF_80-200mm_1_4%2C5-5%2C6_II_Tele-Zoom-Objektiv_%282573A003%29_artnr_102605.html?ref=9

scheint den noch liefern können...?

Grüße
Paul

Stefan Redel
14.11.2007, 17:20
Hallo,

http://www.jacob-computer.de/Digitalkamerazubeh%F6r_Canon_Zubeh%F6r_f%FCr_Digit alkameras_Canon_EF_80-200mm_1_4%2C5-5%2C6_II_Tele-Zoom-Objektiv_%282573A003%29_artnr_102605.html?ref=9

scheint den noch liefern können...?

Ein popeliges 80-200/4,5-5,6 ist kein geiles 80-200/2,8 L...


LG, Stefan.

Bata
14.11.2007, 17:32
Hallo Thomas,

ist das 80-200 wirklich eine Alternative für Dich? Auch wenn die Schärfeleistung einiges besser ist..es ist noch älter wie das 70-200 ohne IS...wie sieht es mit Ersatzteilen aus?

Ich besitze das 70-200/2.8 ohne ISseit Feb. Zum damaligen Zeitpunkt gab es kein Cashback fürs IS, was einen deutlichen Preisunterschied ergab. Wo es jetzt aber die 200€ Cashback gibt würde ich jedenfalls zum IS greifen.Warum?
Die Leistung des non-IS ist offen schon sehr gut. Aber ich habe schon desöfteren schon erlebt, daß die Zeit einfach nicht mehr passte oder grenzwertig ist...auch wenn man die ISO hochstellen kann.

Den IS bin ich vom 100-400er gewöhnt. Neben dem stabilisierten Sucherbild gibt er einfach etwas mehr Freiheit.

Das 70-200/2.8IS habe ich mir auch immer wieder mal an die Cam gepack, wenn ich mal bei einem Händler war ( auch wenn ich wegen etwas anderem vor Ort war). Auch das IS ist offen sehr gut....mag sein das man hier und da eine kleinste Streuung hat, aber erstens ist die auch bei anderen vorhanden und zweitens stellt sich immer die Frage: Sieht man es nachher den Bildern wirklich unter normalen Bedingungen an? Ich meine, daß es weniger der Fall ist.

Also mein Fall wäre heute das 70-200 mit IS. Man wird ja auch älter und zittert immer mehr:D

Hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

VG Christian

Prediger
14.11.2007, 18:43
Hallo,


habe mich jetzt aktuell für das 70-200/2,8 ohne Is entschieden. Ich brauche den IS nicht unbedingt für meine Zwecke ( Konzerte und Sport). Habe es jetzt für 1079€-150€ Cashback bestellt.(deutsche Originalware) Finde bei diesem Preisunterschied kann man ,wenn man IS nicht unbedingt braucht ,auch auf ihn verzichten.

LG Daniel

Thomas Brocher
14.11.2007, 19:39
Danke Euch für die Hinweise. Dann schaue ich mich mal gemütlich um und werde noch was unter "Verkaufe" anbieten bis meine Kohle reicht für das IS.
Sollte sich in der Zeit ein nettes Schnäppchen mit dem 80-200 L ergeben, dann schlage ich vielleicht da zu.

Stefan Redel
14.11.2007, 19:55
Sollte sich in der Zeit ein nettes Schnäppchen mit dem 80-200 L ergeben, dann schlage ich vielleicht da zu.
Eigentlich sollte das wirklich mal jeder gehabt haben...


LG, Stefan.

Jörg Grunwald
14.11.2007, 22:08
Hallo Thomas, Hallo Stefan,

ja das mit dem 80-200 stimmt, hatte auch mal eines, das konnte in Schärfe und Kontrast auch bei Offenblende mit entsprechenden Festbrennweiten mithalten.

Bin dann aber doch auf das mit IS umgestiegen und möcht den IS auch bei Telezooms nicht mehr missen.

Aktuell hab ich das 2,8er gegen ein 70-200/4,0 IS und ein 135/2,0 getauscht. Das Zoom für die Alltagssituationen und die FB wenn wenig Licht da ist und kurze Zeiten sein müssen oder wenn es um maximale Freistellung geht.

Das 4,0 ist aus meiner Sicht eine der besten Canon Zoom - Linsen überhaupt. Schon bei Offenblende gnadenlos scharf, schneller AF und der Stabi ist noch effektiver als beim 2,8er IS.

Für mich war ausserdem noch wichtig, dass es eine Nahgrenze von nur 1,2 Meter hat und mit aufgesetzer Geli in die Fototasche passt.

Da ich mein 2,8er IS meist sowieso um 1-2 Drittelstufen abgeblendet hatte ist die Offenblende 4,0 auch kein großer Nachteil.

Gruß
Jörg

Daydreamer
14.11.2007, 22:23
Also allein wegen des Themas Hochzeiten würde ich zum IS greifen wenn das Geld da ist: solange nicht gerade Tango getanzt wird kann es ganz praktisch bis Bildnotwendig sein, auch bei 1/60 am langen Ende nicht zu verwackeln...