PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ef 14/2.8 Ii



Michael Stumpf
27.11.2007, 15:52
Hat eigentlich hier jemand das neue 14er? Mit der Suchfunktion habe ich leider nichts gefunden.

Fritz Dr.Merl
27.11.2007, 16:22
Hallo unter 5D habe ich gerade eine "Beurteilung"des neuen 14 ers gelesen:neben dem 35 er das wohl beste WW das Canon gebaut hat.
Ist doch eine Aussage!
Unter review zum 2,8/14 steht auch etwas,sogar Bilder(Objektive 2.Seite)
Gruß
Fritz

Michael Stumpf
27.11.2007, 20:33
Super, danke, habe den Review-Artikel gerade mal gelesen, das sieht wirklich sehr vielversprechend aus...

Michael Stumpf
27.11.2007, 21:05
Also irgendwie weiß ich nicht so wirklich... Ich schwanke zwischen 16-35 II und 14 II... Das Zoom ist flexibler, das 14er ist noch ein bisschen weitwinkliger...

Was würdet Ihr empfehlen? Einsatzzweck ist hauptsächlich Landschaft und vielleicht ein bisschen Architektur...

Fritz Dr.Merl
27.11.2007, 22:09
Hallo, das ist schwer zu beantworten!14mm ist halt schon sehr weitwinkelig und man kann,wenn man ausgesprochener Fan für solche Brennweiten ist-Innenstadt,Hochhäuser,Architektur,Landschaften auch,Grafik,Stilleben etc.- sehr kreativ nutzen.Wenn zwischen 16 und 35 mm kein anderes Objektiv zur Verfügung steht und 14 mm eher selten eingesetzt wird,ist das 16-35 II sicherlich die beste Wahl.
Ich persönlich habe für diese Bereiche das 1,4/35 und das 24-70 sodass ich heute das neue 14 er erworben habe ,aber noch nicht ausgepackt,geschweige denn angesetzt.Das geschieht in Ruhe,photoorgiastisch quasi....
Gruß
Fritz

US
28.11.2007, 01:40
Hallo,

ja, ich war's, der so 'großkotzig' behauptet hat, das 14er sei seit dem 35L das beste WW, das Canon je gebaut hat. Nun, mit Ruhm bekleckert haben sie sich ja auch nicht gerade...WW's waren eher Wehweh's.
Aber dieses Objektiv ist nun wirklich über jeden Zweifel erhaben. Es ist nicht nur optisch ein Leckerbissen, sondern auch haptisch und von der Verarbeitungsqualität ein LLL.
Die ersten Bilder, die ich mit dem 14er gemacht habe, waren zwar nur 'Drauflosbildchen', aber sie zeigten mir schon, welche Power - und vor allen Dingen - welch' ein enormer Spaß und Herausforderung hinter diesem Objektiv steckt.
Jetzt bekommen Landschaften wieder die Dramaturgie, wie wir sie mit unseren Augen erleben. Enge Gassen sind kein Thema mehr (Toscana/Venedig/Provence - muß ich nun nochmal besuchen); und dadurch, daß die Linien gerade bleiben, ist auch Architektur möglich (im Gegensatz zu den Zooms, wo erstmal alles wieder gerade gebogen werden muß)
Wer Fehler sucht, wird sie auch finden. CA's sind da. Aber: bei einer Brennweite von 14mm ist dieses Objektiv VERDAMMT gut, wenn nicht sogar überragend. Vielleicht wird es Geschichte schreiben.
Zu Michael: überleg nicht lange! An Deiner Kamera sind es auch 'nur' noch 18mm - aber was für welche! Sowohl für Landschaft als auch für Architektur wirst Du mit dieser Linse optimalen Spaß haben!!! Garantiert!
Das 16-35II habe ich auch schon probiert. War nicht so dolle...:-(

So hier 3 pics vom 14er (hoffentlich klappt die Sache mit Imageshack)

- Zur Landschaft: einfach auf dem Nachhauseweg vom Kauf bei Erhardt in Westerkappeln (allerdings per EBV noch dramatisch dramatischer gemacht)
- Zum Mast: auf gleicher Tour. Drunter gestellt und nach oben gehalten. 1/60s - f 5.6 - ISO 200
- Zur Treppe: Blende 2,8 - 1/2s - ISO 200. Man kann tatsächlich mit der Brennweite 1/2s aus der Hand halten (nach 'nem Dram Malt :-) äh..aber die Geraden sind doch schön gerade, oder?

So, jetzt hänge ich mal an:

http://img142.imageshack.us/img142/544/land1ox5.th.jpg (http://img142.imageshack.us/my.php?image=land1ox5.jpg)

http://img440.imageshack.us/img440/5171/mast1no0.th.jpg (http://img440.imageshack.us/my.php?image=mast1no0.jpg)

http://img211.imageshack.us/img211/8786/treppe1uv4.th.jpg (http://img211.imageshack.us/my.php?image=treppe1uv4.jpg)


Sagt mir bitte, ob es geklappt hat!

LG
Uwe

Hans Link
28.11.2007, 05:54
Hat geklappt. Schöne Fotos, zumindest in dieser Auflösung.

LG Hans

Michael Stumpf
28.11.2007, 09:29
[...]
Wenn zwischen 16 und 35 mm kein anderes Objektiv zur Verfügung steht und 14 mm eher selten eingesetzt wird,ist das 16-35 II sicherlich die beste Wahl.
[...]

Das nächste Objektiv wäre bei mir dann das 24-70/2.8, welches ich auch sehr intensiv nutze. Und mein Exemplar ist (allerdings erst nach Canon-Kalibrierung) schärfetechnisch absolut in Ordnung.

Michael Stumpf
28.11.2007, 09:30
[...]
Zu Michael: überleg nicht lange! An Deiner Kamera sind es auch 'nur' noch 18mm - aber was für welche! Sowohl für Landschaft als auch für Architektur wirst Du mit dieser Linse optimalen Spaß haben!!! Garantiert!
Das 16-35II habe ich auch schon probiert. War nicht so dolle...:-(
[...]


Naja, das ist doch mal eine direkte Antwort :-) Danke! Wenn ich deine Beispielbilder so sehe, ist da ja in Sachen Verzerrung wirklich nicht mehr viel zu korrigieren... Ich denke, ich werde mir die Optik wirklich mal intensiv ansehen!

Michael Stumpf
28.11.2007, 09:49
Doch noch eine kleine Unsicherheit: Das 14er scheint ja kein Filtergewinde zu haben (nur diesen Folienfilterhalter auf der Rückseite). Das schließt doch dann die Nutzung eines Polfilters aus, oder?!

GerdW
28.11.2007, 10:16
Das schließt doch dann die Nutzung eines Polfilters aus, oder?!

Bei 14mm macht der Polfilter keinen Sinn. Daher ist das egal...

lg
Gerd

Michael Stumpf
28.11.2007, 10:23
Bei 14mm macht der Polfilter keinen Sinn. Daher ist das egal...

Wieso macht der denn keinen Sinn? Nehmen wir an, ich habe irgendwo eine tolle Landschaft mit einem See oder Fjord im Vordergrund, bei dem ich Spiegelungen auf der Wasseroberfläche "entfernen" möchte? Dafür habe ich beim 17-40 (was ich lange Zeit genutzt habe) immer einen Polfilter verwendet... Warum nicht auch bei 14mm?

GerdW
28.11.2007, 10:30
Warum nicht auch bei 14mm?

Weil der Blickwinkel des 14ers einfach so riesig ist, dass Du die Polfilterwirkung nur in einem Teilbereich des Fotos hast.

lg
Gerd

PS: Wenn Du natürlich nur das Wasser des Sees ohne Himmel fotografiert, dann mag das trotzdem Sinn machen.

Michael Stumpf
28.11.2007, 10:34
Weil der Blickwinkel des 14ers einfach so riesig ist, dass Du die Polfilterwirkung nur in einem Teilbereich des Fotos hast.

PS: Wenn Du natürlich nur das Wasser des Sees ohne Himmel fotografiert, dann mag das trotzdem Sinn machen.

Das ist klar, dass der Blickwinkel für eine ganzheitliche Wirkung des Polfilters über das ganze Bild ein wenig groß ist. Aber mir geht es wirklich nur um einzelne, gezielte Bereiche, die ich damit manipulieren möchte. Schade, dass das nicht geht...

Wenn doch nur die Entscheidung 16-35 II // 14 II nicht so schwer wäre...

US
28.11.2007, 15:27
Wenn doch nur die Entscheidung 16-35 II // 14 II nicht so schwer wäre...

Hi Michael,

ist gar nicht schwer: hol' Dir für 650 das 17-40 und noch 100 Cashback. Haste fast dieselbe Qualität wie das 16-35, aber eine Blende weniger (bei WW gar nicht so tragisch) und: Filter sind nicht so teuer!
Dann das 14er dazu und diese Software als Filterersatz, und Du bist happy!

http://www.niksoftware.com/colorefexpro/de/entry.php?

Viele Grüsse
Uwe

Michael Stumpf
28.11.2007, 15:49
Hi Michael,

ist gar nicht schwer: hol' Dir für 650 das 17-40 und noch 100 Cashback. Haste fast dieselbe Qualität wie das 16-35, aber eine Blende weniger (bei WW gar nicht so tragisch) und: Filter sind nicht so teuer!
Dann das 14er dazu und diese Software als Filterersatz, und Du bist happy!

http://www.niksoftware.com/colorefexpro/de/entry.php?

Viele Grüsse
Uwe

Das wäre eine Überlegung... Wobei ich dann fast nur das 14er nehmen würde, ab 24 bin ich ja dann wieder ganz gut versorgt...

Michael Stumpf
28.11.2007, 15:55
... und diese Software als Filterersatz, und Du bist happy!

http://www.niksoftware.com/colorefexpro/de/entry.php?



Auch wenn das jetzt ein bisschen das falsche Forum ist: Ist das Ding wirklich so gut?

US
28.11.2007, 16:15
Auch wenn das jetzt ein bisschen das falsche Forum ist: Ist das Ding wirklich so gut?

Lad' Dir die Demo herunter und spiel 15 Tage damit herum. Es sind teilweise sehr geschmackvolle und zart dosierbare Sachen dabei.
Und ihr Entrauschungsprogramm Dfine 2.0 ist ne Sahne für sich!!!
Aber das bleibt unter uns ;-)

Gruß
Uwe

Michael Stumpf
28.11.2007, 16:18
Lad' Dir die Demo herunter und spiel 15 Tage damit herum. Es sind teilweise sehr geschmackvolle und zart dosierbare Sachen dabei.
Und ihr Entrauschungsprogramm Dfine 2.0 ist ne Sahne für sich!!!
Aber das bleibt unter uns ;-)


Alles klar, werd' ich mal testen :-) Danke für den Tip!

Michael Stumpf
29.11.2007, 10:58
Alles klar, werd' ich mal testen :-) Danke für den Tip!

Zumindest die Colorefex Pro 3.0 haben wirklich ein paar sehr nette Features! Und der Dynamic Skin Softener ist auf den ersten Blick sogar noch ein bisschen schöner als der Kodak Digital Gem Airbrush...

Michael Stumpf
03.12.2007, 11:10
Ich glaub, es wird wirklich das 14er...
Hatte es am Samstag bei der Canon Discovery Tour kurz in der Hand... Macht schon Spaß!
Ich werd nachher mal zum Händler meines Vertrauens fahren und das Teil mal ausprobieren :-)

Fritz Dr.Merl
03.12.2007, 18:18
Hallo, ich hatte auch zwischen 16-35 und 14 zu entscheiden.jetzt habe ich das 14 ,ein paar Probeaufnahmen gemacht:beste Abbildungsqualität,Schärfe auch an den Rändern und gerade Linien am Rand,wenn man das Ding gerade hält.
Kurz:ich habe die richtige Wahl getroffen,es wird eines der besten Canon Objektive werden!!!
Gruß
Fitz

Michael Stumpf
03.12.2007, 23:22
Inzwischen haben wir ja drei aktuelle Threads in Sachen 14/2.8 II...
Ich werde in diesem Thread (http://dforum.net/showthread.php?t=512291)dazu weiter posten, macht ja keinen Sinn, alles mehrfach zu schreiben...

josef weidegger
12.12.2007, 02:06
Guten Abend aus Wien,

ich bin begeistert vom Tamron AF 14/2.8, besonders bei Sonne nicht so empfindlich wie das Tokina 12-24 dass ich vorher hatte. Knackscharf bis zum Rand. Den Tipp warum das Tamron, bekam ich von einen Nikonprofi der mir dieses Objektiv empfohlen hat, denn Nikon lässt ihres bei Tamron produzieren. Die Ähnlichkeit sagt alles und der Preis ist günstig. Durch den 1,6 crop bei meiner 10D für Architektur nicht unbedingt empfehlenswert, jedoch für Landschaft absolut traumhaft. Auch Innenaufnahmen mit Blitz (indirekt) sehen gut aus. Einfache manuelle Umschaltung durch Schiebemechanik,toll!
LG Josef

babbo
12.12.2007, 10:57
Guten Abend aus Wien,

ich bin begeistert vom Tamron AF 14/2.8, besonders bei Sonne nicht so empfindlich wie das Tokina 12-24 dass ich vorher hatte. Knackscharf bis zum Rand. Den Tipp warum das Tamron, bekam ich von einen Nikonprofi der mir dieses Objektiv empfohlen hat, denn Nikon lässt ihres bei Tamron produzieren. Die Ähnlichkeit sagt alles und der Preis ist günstig. Durch den 1,6 crop bei meiner 10D für Architektur nicht unbedingt empfehlenswert, jedoch für Landschaft absolut traumhaft. Auch Innenaufnahmen mit Blitz (indirekt) sehen gut aus. Einfache manuelle Umschaltung durch Schiebemechanik,toll!
LG Josef

Hallo Josef. Leider eignet sich weder Tamron 14 noch Tokina 12-24 für das Vollformat.
Daher gehören diese auch in eine ganz andere Sparte als das Canon EF 14mm L f2,8
Gruß!

zoz
12.12.2007, 11:36
Hallo Josef. Leider eignet sich weder Tamron 14 noch Tokina 12-24 für das Vollformat.
Daher gehören diese auch in eine ganz andere Sparte als das Canon EF 14mm L f2,8
Gruß!

Da täuschst Du Dich!
Das Tamron ist ein 14er fürs Vollformat.
Nach meinen Erfahrungen ist es aber sehr streulichtanfällig!
Bei Aufnahmen im Hochformat hat man bei bedecktem Himmel einen breiten hellen Ring in der unteren Bildhälfte. Diesen gab es auch beim alten Canon er war beim Tamron aber noch ausgeprägter.
Das neue hat das nicht mehr!:)
Das Tamron ist nicht ganz so "gut" wie das alte 14er von Canon aber in etwa vergleichbar...dass man auf einer Cropkamera damit sehr zufrieden ist kann ich mir gut vorstellen.