PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2,8/14L II oder 1,2/85L II?



Daniel
18.12.2007, 01:20
Hallo zusammen!

Ich weiß, gegensätzlicher könnte man die Frage im Topic nicht formulieren, aber genau dazu Eure Meinung. Ich fotografiere einen Mix aus Landschaft/Reise/Architektur und Reportage/Menschen und habe bereits das 16-35L II, das 50 1.4 und das 135 L 2.0.

Das 85L II würde also einen Brennweiten-Bereich abdecken, der bislang noch relativ offen ist und das 16-35 ist schon sehr cool im WW-Bereich.. nun lese ich aber trotzdem so viel Gutes über das 14L II, dass ich unentschlossen bin.. Sollte ich meinen Objektiv-Park um das 85er (wäre sicher ein schönes Portrait-Glas) erweitern, oder lieber das 16-35 mit dem 14L II ergänzen?

Und da guter Rat nun teuer ist, dachte ich an Euch :-) Es geht übrigens um eine 5D, also keinen Cropfaktor.

Danke schon einmal!
Daniel

raffel
18.12.2007, 01:55
Hallo Daniel,

du sagst ja schon selber, daß man die Frage nach den 2 Objektiven eigentlich nicht direkt miteinander verbinden kann. Daher würde ich an deiner Stelle den Bereich verbessern der dir wichtiger ist oder den du mehr nutzt.
Das 85/1.2 ist eine absolut super Linse, mit Abstand das beste was Canon in letzter Zeit auf den Markt gebracht hat. Allerdings auch etwas sehr spezielles. Zum neuen 14er kann ich selber (noch) nichts sagen, das steht noch auf meiner Wunschliste ;)
Da du aber schon das 16-35 hast, welches auch nicht gerade eines der schlechtesten Objektive ist....

Also, welcher Bereich liegt dir mehr am Herzen? Da würde ich zuerst investieren.

Grüße
Ralf

US
18.12.2007, 02:09
Hi Daniel,

Du hast in Deinem Profil doch schon das 85er aufgeführt, also wieso die Frage?
Und ich wollte Dir eigentlich sagen, daß es dem 135er sowohl in Brennweite, als auch in Qualität zu nahe steht. Dazu noch der lahme AF. Und Portraits gelingen mit dem 135er auch perfekt.
Einen so knallharten Übergang in die Unschärfe, den viele beim 85er so vergöttern, finde ich sogar gar nicht gut. Man schaut dann nämlich mehr auf den Effekt als auf das Gesicht.
Das 14er allerdings ist eine Linse, die wieder richtig Spaß macht und motiviert. Optisch den Anfangsbrennweiten der 16-35 und 17-40 weit überlegen!

LG
Uwe

raffel
18.12.2007, 02:12
Du hast in Deinem Profil doch schon das 85er aufgeführt, also wieso die Frage?


Ups, das 14er steht da ja auch schon drin :confused:

Will er uns nur testen? ;)

US
18.12.2007, 02:14
Das 14 II steht auch schon drin.
Benutzt Du Dein Profil als Online-Wunschzettel?
Und Dirk Wächter ist dann das Christkind...Deine Kamera zeigt ja schon in die richtige Richtung!

Uwe

Daniel
18.12.2007, 09:56
Ups, das 14er steht da ja auch schon drin :confused:

Will er uns nur testen? ;)

Das wäre ein schöner Test :-) Als ich das Eingab, war das für mich so ein Wunsch-Setup, das ich bislang "abgearbeitet" habe - bis auf die beiden fraglichen Gläser aus diesem Thread. Wusste nicht, dass da irgendjemand reinschaut..

Der lahme AF vom 85er stört mich nicht wirklich und beim LII soll der ohnehin wieder schneller sein - liest man zumindest. Vom 14er sind ja durch die Bank alle begeistert, aber ist der Bildausschnitt der unteren Brennweite des 16-35er nicht zu ähnlich? Beim 85er hätte ich wenigstens eine Brennweite und Lichtstärke, die ich so noch nicht habe und zwischen 50 und 135 liegt ja schon ein Stückchen..

Ach schwierig schwierig.. aber wenn doch alle Sorgen so angenehm wären, wie so eine Entscheidung..

Danke Euch schonmal.. ich werde darüber wohl noch etwas meditieren und lesen...

Daniel

Jannes412
18.12.2007, 13:26
Wie ich das sehe, brauchst du beide Optiken. Seitdem ich das 1.2 / 85 II habe, verwende ich das 2.0 / 135er im Portraitbereich nur noch selten. Das 2.8 / 14 II ist aufgrund des Kontrastverhaltens, der recht geringen Verzeichnung und brillianten Schärfe eine ganz andere Liga als z.B. das 17-40 bei 17 mm. Das 16-35 kenne ich allerdings nicht aus eigener Erfahrung.

Vito
18.12.2007, 13:28
...Deine Kamera zeigt ja schon in die richtige Richtung!

Uwe

Ich wusste gar nicht, dass Dirk soooo groß ist :-p

US
18.12.2007, 13:32
Hi,

also - wie schon gesagt - weil Du das 135er schon hast, brauchst Du das 85er nicht wirklich. WennDu die 85er wirklich haben willst, dann hol' Dir doch noch das 1,8er (sch... auf das Bokeh - hat das 135er auch)
Auch das 14er zum 16er ist dicht d'ran, aber eine gaaanz andere Qualität!!!
Ich habe es mir zum 17-40 trotzdem geholt.
Mit dem 85er II habe ich kurz mal fotografieren dürfen. Es ist schon ein erhabenes Teil, aber der Autofocus ist langsam - eine Schnecke im gegensatz zum 1,8/85! Und es ist unhandlich und schwer, man haut auch viel daneben, weil die Schärfe nicht immer da sitzt, wo man sie hinhaben will. Ich will das Teil keineswegs schlecht reden, aber sei Dir gewiß: dieses Objektiv lohnt sich NUR, wenn man damit Portraits machen will.

LG
Uwe

Benutzer
18.12.2007, 13:45
Ich weiß, gegensätzlicher könnte man die Frage im Topic nicht formulieren, aber genau dazu Eure Meinung. Ich fotografiere einen Mix aus Landschaft/Reise/Architektur und Reportage/Menschen und habe bereits das 16-35L II, das 50 1.4 und das 135 L 2.0.

Das 85L II würde also einen Brennweiten-Bereich abdecken, der bislang noch relativ offen ist und das 16-35 ist schon sehr cool im WW-Bereich.. nun lese ich aber trotzdem so viel Gutes über das 14L II, dass ich unentschlossen bin.. Sollte ich meinen Objektiv-Park um das 85er (wäre sicher ein schönes Portrait-Glas) erweitern, oder lieber das 16-35 mit dem 14L II ergänzen?

Und da guter Rat nun teuer ist, dachte ich an Euch :-)

die Entscheidung über das gefragte Zeug kannst nur du selber treffen, denn nur du weist wie zufrieden du mit deinem jetzigen Zeug fotografierst oder nicht. Sicher, es kann dir jeder der das Zeug selber kennt, ggf. auch hat, "gute" Ratschläge geben - aber was du letztenendes wirklich brauchst, anwenden kannst und willst weist eben nur du selber am besten

zuendler
18.12.2007, 13:55
ich denke mit dem 85er verbesserst du deinen objektivpark mehr als mit dem 14er.
denn einerseits bietet das 85er das extreme freistellpotential, sowie den tollen unschärfeverlauf, und andererseits die grosse lichtstärke. es eignet sich toll um auch bei schlechtem licht stimmungsvolle fotos, vorallem portraits zu machen.

das 14er bringt dir im vergleich zum 16-35er mehr weitwinkel und bessere bildqualität. ich denke davon wirst du nicht so viel profitieren wie von einer 1,2er blende bei 85mm.

Benutzer
18.12.2007, 13:59
Mit dem 85er II habe ich kurz mal fotografieren dürfen. Es ist schon ein erhabenes Teil, aber der Autofocus ist langsam - eine Schnecke im gegensatz zum 1,8/85! Und es ist unhandlich und schwer, man haut auch viel daneben, weil die Schärfe nicht immer da sitzt, wo man sie hinhaben will.



das mag dein Eindruck nach, wie die selber sagst,: "mal kurz mit fotografieren dürfen" sein - der m.E. aber keineswegs einen allgemeingültigen Anspruch auf Praxisbezug hat.

Es ist eben ein Objektiv was bei gewissen Blenden eben keine Anwendungs7 bzw. Handhabungsfehler verzeiht, bzw. diese sehr deutlich offenlegt.

Diese Fehler dann aufs Objektiv zu schieben finde ich unangemessen. Man muss sich eben wirklich bewusst sein was entsprechende Blenden (< f/2) bedeuten und wie genau und ruhig dafür fokussiert werden muss.



Ich will das Teil keineswegs schlecht reden, aber sei Dir gewiß: dieses Objektiv lohnt sich NUR, wenn man damit Portraits machen will.

LG
Uwe

dann rede es auch nicht schlecht - in Einem hast du allerdings recht - der Hauptanwendungsfall Portrait und ich füge hinzu AL-Fotografie auch bei schlechteren Lichtbedingen.

beste Grüße
Frank

hs
18.12.2007, 14:17
Wusste nicht, dass da irgendjemand reinschaut..


Aber eine Canon hast Du? :rolleyes:



Der lahme AF vom 85er stört mich nicht wirklich und beim LII soll der ohnehin wieder schneller sein - liest man zumindest.

Der AF ist für vieles ausreichend für Sport allerdings nicht.



Vom 14er sind ja durch die Bank alle begeistert, aber ist der Bildausschnitt der unteren Brennweite des 16-35er nicht zu ähnlich?

Ich würde sagen dass das 14er noch spezieller ist als das 85er. Ich mache mehr Portrait als SWW (kenne allerdings auch das Sigma 14/2.8). Ich würde an deiner Stelle das 85er nehmen. 14mm in der Anwendung sind oft frustig, die Aufnahmen können aber auch extrem geil sein.

Für beide Linsen sollte man aber einen Fetisch mitbringen. :D

Daniel
18.12.2007, 14:25
Aber eine Canon hast Du? :rolleyes:
Hehe ja.. bis auf die beiden Objektive stimmt das Profil und diese (in diesem Jahr) letzte Entscheidung, wollte ich mir mit Eurer Hilfe leichter machen..



Der AF ist für vieles ausreichend für Sport allerdings nicht. Sport fotografiere ich auch wirklich absolut nie..


Für beide Linsen sollte man aber einen Fetisch mitbringen. :D Sollte man das für unser Hobby (bzw. bei einigen ja auch Beruf) bei den Preisen nicht eh? :eek:

Danke Euch allen für die Beiträge.. das macht die Entscheidung für mich zumindest ein wenig einfacher. Ich bin mit meinem 16-35LII wirklich sehr zufrieden und kann mir momentan nicht so richtig einreden, dass die 14er Brennweite bei gleichbleibender Blende für mich (!) so einen gigantischen Unterschied macht, dass sich der Anschaffungspreis lohnt. Bei dem 85LII kann ich sagen, dass es den FB-Park ergänzt und mir eine Lichtstärke bringt, die ich so noch nicht habe.. werde später mal in die Stadt laufen und beide an der 5D mal testen - sofern Leistenschneider oder Fotokoch die Optiken vor Ort haben.

Michael Stumpf
19.12.2007, 10:01
Hallo,

mein Tip wäre auch ganz klar das 14/2.8 II. Das Ding lohnt sich wirklich. Das 85/1.2 II ist auch nett, aber hat (i) wirklich einen recht langsamen AF und ist (ii) ziemlich schwer im Vergleich zum 1.8er. Ich würde das 14er nehmen und dazu das 85/1.8... Der Unterschied vom 85/1.8 zum 85/1.2 ist bei weitem nicht so groß, wie der vom 16-35 zum 14er!!!

Wenn Du die beiden Optiken testen möchtest, sind Leistenschneider, Koch & Co sicherlich nicht der wirklich richtige Ansprechpartner. Davon abgesehen, dass ich nicht glaube, dass die Dinger vorrätig sind, ist die Beratung bei beiden Läden teils sehr unfreundlich, je nachdem, bei welchem Verkäufer du landest. Mein Tip hier: Foto Huppert in Wuppertal. Der hat eigentlich immer alles wichtige auf Lager, hat sich nur auf Profi-Equipment spezialisiert, ist sehr freundlich und lässt dich bei Bedarf auch 1-2 Stunden testen...

Daniel
19.12.2007, 10:09
Bei Leistenschneider wohne ich direkt um die Ecke, deswegen war ich bisher immer dort und hatte bislang auch scheinbar Glück mit meinem Verkäufer (Grüße an Herrn Cuden).

Danke für den Tipp mit Foto Huppert, ich werde demnächst sicher mal einen Ausflug dorthin machen!

Bata
19.12.2007, 10:16
Hallo,

mein Tip wäre auch ganz klar das 14/2.8 II. Das Ding lohnt sich wirklich. Das 85/1.2 II ist auch nett, aber hat (i) wirklich einen recht langsamen AF und ist (ii) ziemlich schwer im Vergleich zum 1.8er. Ich würde das 14er nehmen und dazu das 85/1.8... Der Unterschied vom 85/1.8 zum 85/1.2 ist bei weitem nicht so groß, wie der vom 16-35 zum 14er!!!

Wenn Du die beiden Optiken testen möchtest, sind Leistenschneider, Koch & Co sicherlich nicht der wirklich richtige Ansprechpartner. Davon abgesehen, dass ich nicht glaube, dass die Dinger vorrätig sind, ist die Beratung bei beiden Läden teils sehr unfreundlich, je nachdem, bei welchem Verkäufer du landest. Mein Tip hier: Foto Huppert in Wuppertal. Der hat eigentlich immer alles wichtige auf Lager, hat sich nur auf Profi-Equipment spezialisiert, ist sehr freundlich und lässt dich bei Bedarf auch 1-2 Stunden testen...

Zumindest hatte Leistenschneider das 14II am vergangenen Fr 1x vorrätig, sowie auch das 85/1.2L. Hatte beide mal an MKIII ausprobiert. Ich suche selbst noch ein WW unterhalb der 24mm.
Das 14mm ist schon eine feine Linse, aber leider auch teuer.:eek:

Michael Stumpf
19.12.2007, 11:13
Zumindest hatte Leistenschneider das 14II am vergangenen Fr 1x vorrätig, sowie auch das 85/1.2L. Hatte beide mal an MKIII ausprobiert. Ich suche selbst noch ein WW unterhalb der 24mm.

Aber hast Du bei Leistenschneider schon mal versucht, mit einem Objektiv nach draußen zu gehen und ein paar Bilder zu machen? Oder einige Bilder machen, mehrmals Optik wechseln, ...? Da wird der "Aufwand" für die meisten Verkäufer dort leider zu hoch, habe ich so das Gefühl. Auch wenn ich das nicht verstehe. Ich habe im Laufe der letzten Jahre über 10k€ bei Leistenschneider gelassen. Als ich dann einmal nur ne Speicherkarte brauchte, war ich Zweite-Klasse-Kunde, alle anderen wurden bevorzugt.



Das 14mm ist schon eine feine Linse, aber leider auch teuer.:eek:

... und jeden einzelnen Cent wert!!! Definitiv!!!

US
19.12.2007, 17:16
... und jeden einzelnen Cent wert!!! Definitiv!!!

Hi Michael,

dachte ich auch erst, aber schau Dir mal hier die stürzenden Bäume an:

http://img218.imageshack.us/img218/1407/gutbarenaueuy1.th.jpg (http://img218.imageshack.us/my.php?image=gutbarenaueuy1.jpg)

???

Nee - Scherz beiseite: die Weiden stehen wirklich so schräg!

LG
Uwe

Michael Stumpf
19.12.2007, 17:48
;):D:D:D:D:D:D:D:D:D


Hi Michael,

dachte ich auch erst, aber schau Dir mal hier die stürzenden Bäume an:

http://img218.imageshack.us/img218/1407/gutbarenaueuy1.th.jpg (http://img218.imageshack.us/my.php?image=gutbarenaueuy1.jpg)

???

Nee - Scherz beiseite: die Weiden stehen wirklich so schräg!

LG
Uwe

GerdW
19.12.2007, 18:06
Hi Michael,

dachte ich auch erst, aber schau Dir mal hier die stürzenden Bäume an:

http://img218.imageshack.us/img218/1407/gutbarenaueuy1.th.jpg (http://img218.imageshack.us/my.php?image=gutbarenaueuy1.jpg)

???

Nee - Scherz beiseite: die Weiden stehen wirklich so schräg!

LG
Uwe

5 Schritte nach vorn und weg wären sie gewesen, die Weiden ;-)

US
19.12.2007, 19:25
5 Schritte nach vorn und weg wären sie gewesen, die Weiden ;-)
Jaaa! Und ich auch - nämlich im eiskalten Wasser! http://www.cosgan.de/images/smilie/muede/s035.gif

LG
Uwe

SCFR
19.12.2007, 20:31
Hallo Daniel,
Um deine Entscheidung zu unterstützen hier noch ein Objektivvergleich mit dem 14mm:
http://www.16-9.net/lens_tests/canon14l2_nikon1424/nikon1424_canon14l2_a.html
Übrigens bei Leistenschneider ist es sehr einfach Objektive zu Testen und mit den Objektiven vor der Tür Testfotos zu machen!
Ich hab dort noch nie ein ungetestetes Objektiv oder eine ungetestete Kamera gekauft.
Die Leute dort sind immer sehr freundlich und Hilfsbereit.
Das konnte ich jedoch bei dem in der nähe liegenden Mitbewerber nicht behaupten!!!

GerdW
19.12.2007, 20:32
Jaaa! Und ich auch - nämlich im eiskalten Wasser! http://www.cosgan.de/images/smilie/muede/s035.gif

LG
Uwe

Und davon dann bitte ein Making of! ;-)

US
19.12.2007, 23:12
Und davon dann bitte ein Making of! ;-)
Nee danke, lieber nicht! Außerdem bin ich ä u ß e r s t vorsichtig, wenn ich eine solch' wertvolle Linse mit mir herum trage.
Äh...ich glaube, wir sind jetzt schon voll 'off-topic'. Ich muß mal eben noch etwas zum Posting vor Dir sagen...

LG
Uwe

US
19.12.2007, 23:18
Hallo Daniel,
Um deine Entscheidung zu unterstützen hier noch ein Objektivvergleich mit dem 14mm:
http://www.16-9.net/lens_tests/canon14l2_nikon1424/nikon1424_canon14l2_a.html


Hallo,

in der Rubrik ÜBER DEN TELLERRAND GESCHAUT gibt es einen ausführlichen Thread zu diesem Test.
Ich zweifele diesen Test an - nicht um mich jetzt vor mein Objektiv zu stellen und es verteidigen zu wollen, sondern, weil ich andere Ergebnisse kenne, und diesen krassen Unterschied so nicht hinnehme.
Wer Interesse hat, kann sich da ja mal einklinken.

Uwe

Benutzer
20.12.2007, 22:19
Hallo .... hier noch ein Objektivvergleich mit dem 14mm:
http://www.16-9.net/lens_tests/canon14l2_nikon1424/nikon1424_canon14l2_a.html



diesen Vergleich finde ich sehr interessant. Das NIKON 14-24mm f2.8 G gefällt mir darin sehr gut. Rein interessewegen fände ich auch mal einen Vergleich mit dem SIGMA 12-24 interessant, mit dem ich durchweg äußerst zufrieden bin.

Danke für den Link.

beste Grüße
Frank

zuendler
20.12.2007, 22:28
also ich kann die schlechten ergebnisse vom 14er auch nicht bestätigen. bei gelegenheit stelle ich auch mal bilder rein. allerdings habe ich kein vollformat.

Benutzer
20.12.2007, 22:42
http://img218.imageshack.us/img218/1407/gutbarenaueuy1.th.jpg (http://img218.imageshack.us/my.php?image=gutbarenaueuy1.jpg)



Hallo Uwe, zuerst mal Danke für's Zeigen des Bildes. Allerdings überzeugt mich an dem Bild qualitativ gar nichts ( angeblich soll doch diese Optik "jeden Cent Wert sein"). Diese Auffassung habe ich bei diesem Objektiv noch nie vertreten. Weder bei der ersten Version, noch bei der aktuell zweiten.

beste Grüße
Frank

zoz
21.12.2007, 00:39
Die beiden Linsen sind sehr spezielle Spezialisten und unerreicht in der Qualität in Ihrer Klasse.
Zum 1,2/85 gibt es eine relativ guten günstigeren "Ersatz": 1,8/85
Zum 2,8/14 gibt es das nach meiner Meinung nicht.
Das 16-35 ist meiner Erfahrung nach weder in der Bildqualität noch im Bildwinkel damit vergleichbar.
Trotzdem muß man ein bischen Weitwinkelverrückt sein soviel Geld hinzulegen, wenn man das 16-35 schon hat...

Ich bin es, deswegen bin ich kein Guter Ratgeber! :D:D:D

Zur Qualität des 14ers hier ein Beispiel. Fotografisch nicht der Hammer aber eben mal bei 2,8 gemacht...
Einmal Übersicht und 4x100% Crops aus der 1DsMkII
(Ich bin überzeugt der Typ von 16:9 hatte ein schlechtes Exemplar...)

Teich
21.12.2007, 01:15
(Ich bin überzeugt der Typ von 16:9 hatte ein schlechtes Exemplar...)

Vielleicht hatte der Typ von 16:9 ja auch Interesse an einem schlechten Exemplar oder an schlechten Ergebnissen des EF 14 II.

Wie auf der Seite von 16:9 beschrieben wird, arbeitet der "Typ" an einem Bajonett-Adapter mit dem das Nikon-Objektiv canontauglich wird. Das Teil lässt sich natürlich nur dann verkaufen, wenn das Nikon-Objektiv gut ist (sonst braucht ja kein Canonisti den Adapter) und wenn das Canon-Objektiv schlecht ist (sonst braucht ja kein Canonisti ein Nikon-Objektiv).

Ich würde mit solchen "objektiven Tests" vorsichtig umgehen.

Das soll keineswegs heißen, dass Nikon nicht in der Lage ist, hervorragende Objektive zu bauen. Dennoch scheinen mir die schlechten Ergebnisse des Canon-Objektivs getürkt zu sein.

Gruß
Thommy

zoz
21.12.2007, 01:22
Vielleicht hatte der Typ von 16:9 ja auch Interesse an einem schlechten Exemplar oder an schlechten Ergebnissen des EF 14 II.

Wie auf der Seite von 16:9 beschrieben wird, arbeitet der "Typ" an einem Bajonett-Konverter mit dem das Nikon-Objektiv canontauglich wird. Das Teil lässt sich natürlich nur dann verkaufen, wenn das Nikon-Objektiv gut ist (sonst braucht ja kein Canonisti den Konverter) und wenn das Canon-Objektiv schlecht ist (sonst braucht ja kein Canonisti ein Nikon-Objektiv).

Ich würde mit solchen "objektiven Tests" vorsichtig umgehen.

Das soll keineswegs heißen, dass Nikon nicht in der Lage ist, hervorragende Objektive zu bauen. Dennoch scheinen mir die schlechten Ergebnisse des Canon-Objektivs getürkt zu sein.

Gruß
Thommy

Das vermute ich definitiv nicht!!!

Oder besser: Das schliesse ich für mich absolut aus!

Er hat schon immer mit Adaptern für alle möglichen Anschlüsse gearbeitet (Contax, Leica, Zeiss und auch Nikon F) Dass er jetzt auch an einem Adapter für Nikon G dabei ist erscheint mir nur logisch.

Er hat auch schon Canonobjektive gegenüber Nikons sehr gut aussehen lassen, und das 14-24 scheint nach allem was ich bisher gesehen habe auch eine extrem gute Scherbe zu sein...

Viele Grüße!

zoz
21.12.2007, 01:29
Würde gerne den RAW zum Uplaod bereit stellen, kann mir einer sagen wie das geht???

hochgeladen habe ich den schon, aber beim Aufrufen des Links geht Quicktime auf???

Teich
21.12.2007, 01:35
und das 14-24 scheint nach allem was ich bisher gesehen habe auch eine extrem gute Scherbe zu sein...

Viele Grüße!

Das sage ich doch auch! Nikon hat sicher ein tolles Objektiv gebaut.

Dennoch sind die gezeigten Ergebnisse des Canon-Objektivs so extrem schlechter, als alles, was man vom EF 14 II bisher gesehen hat. Es kann natürlich sein, dass ausgerechnet der Tester das schlimmste Montags-Objektiv im Rahmen der Serienstreuung erwischt hat, das vom EF 14 II bisher vom Band gelaufen ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass dem so ist, dürfte sogar größer sein, als ein Jackpot bei 6 aus 49, weil so viele EF 14 II bisher noch nicht vom Band gelaufen sind, wie es im Lotto Möglichkeiten gibt, daneben zu liegen.

Gruß
Thommy

zoz
21.12.2007, 01:41
Das sage ich doch auch! Nikon hat sicher ein tolles Objektiv gebaut.

Dennoch sind die gezeigten Ergebnisse des Canon-Objektivs so extrem schlechter, als alles, was man vom EF 14 II bisher gesehen hat. Es kann natürlich sein, dass ausgerechnet der Tester das schlimmste Montags-Objektiv im Rahmen der Serienstreuung erwischt hat, das vom EF 14 II bisher vom Band gelaufen ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass dem so ist, dürfte sogar größer sein, als ein Jackpot bei 6 aus 49, weil so viele EF 14 II bisher noch nicht vom Band gelaufen sind, wie es im Lotto Möglichkeiten gibt, daneben zu liegen.

Gruß
Thommy

Ein simpler Backfokus würde reichen...

Ausserdem habe ich schon ein Bildbeispiel von einem Forumsmitglied gesehen, welches auch nicht so berauschend war...

Ich glaube dass er mit einer solchen Nummer mehr verlieren könnte, als er an Nikon Adaptern jemals verdienen kann. Und ich denke auch, dass ihm das klar sein wird.

zoz
21.12.2007, 02:50
Für Leute die es interessiert, hier gibt´s das RAW vom Bild oben (als zip funktioniert es mit dem download):

http://www.zozgornik.de/test14/Zaun.zip

GerdW
21.12.2007, 08:23
Für Leute die es interessiert, hier gibt´s das RAW vom Bild oben (als zip funktioniert es mit dem download):

http://www.zozgornik.de/test14/Zaun.zip

Danke für das RAW. Dadurch kann man schon gut sehen, was dieses 14er bei Offenblende leisten kann.
Von der Schärfe und dem Detailreichtum bin ich begeistert!
Die CAs sind allerdings nicht zu übersehen, lassen sich aber z.B. mit DPP 3.2 gut korrigieren.

lg
Gerd