PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ef-s 10-22 / 3.5-4.5



Flunki
21.12.2007, 09:50
hallihallo!

ich habe die forensuche nicht besonders ausgiebig bemüht *hüstel* und auf die schnelle nix gefunden. und nun versuche das mit einer geschickten fragestellung zu kaschieren.....

gibt es neue erkenntnisse zum ef-s 10-22 / 3.5-4.5 ?
also, wie sind eure erfahrungen bezüglich schärfe und ca?

nach dem was ich bisher im netz gelesen und selbst gesehen habe, muß das gute stück (wäre für den Preis ja auch zu erwarten...) tatsächlich ganz gut sein.

ich hatte bisher dieses ding und die direkte konkurrenz von sigma mal in der hand und an einer laden-kamera. so auf die schnelle schien mir das canon stabiler & von der bildqualität einen hauch besser zu sein.

wie ist euer eindruck?

gruß,
flunki

Flunki
23.12.2007, 12:55
ach kommt, wenn nicht wenigstens ein paar leute herummeckern, dann muß ich mir das teil kaufen.... das geht doch nicht?!? :D

Balu
23.12.2007, 13:00
Hallo Flunki,

es ist tatsächlich eine recht gute Linse, also kauf es ... harharhar ...

Der einzige 'Haken' ist, daß SWW-Objektive einen leicht mal fotografisch überfordern. Ist gar nicht so einfach was vernümftiges hin zu bekommen. Da ist erstmal Lernen angesagt. War zumindest bei mir so.

Viel Spaß damit ;-)

cu

Balu

FrankEbert
23.12.2007, 13:11
Hab die Linse auch,
Verarbeitung Top
Schärfe auch knackig

gibts nix auszusetzen ;)

Rauti
23.12.2007, 13:16
Hab die Linse auch,
Verarbeitung Top
Schärfe auch knackig

gibts nix auszusetzen ;)

Jupp ... so ist es.

Mein erstes Exemplar wollte irgendwie nicht auf oo stellen, mein jetziges ist eine meiner Lieblingslinsen. 500 eur billiger und mit Lichstärke 1.2 wäre natürlich toll gewesen :p:rolleyes:

Wer Superweitwinkelfan ist, und nicht vor EF-S zurückschreckt, kaufen!

Grüße Rauti

M_L
25.12.2007, 02:22
Der einzige 'Haken' ist, daß SWW-Objektive einen leicht mal fotografisch überfordern. Ist gar nicht so einfach was vernümftiges hin zu bekommen.
Was, wie, habe ich etwas übersehen? Das 10-22 ist genial zum Spielen und bietet so viele Einsatzmöglichkeiten. Hab heute eines den Tag an der Kamera gehabt und am liebsten würde ich mir auch gleich eines Kaufen. Ich hab damit auf anhieb wesentlich leichter gute Fotos geschossen als mit einem Standardzoom, Tele oder Normalobjektiv. Ist also subjektiv und sicher Motivabhängig.
In Verbindung mit der Naheinstellgrenze von 20cm tun sich neue Welten auf.

Rauti
25.12.2007, 02:39
Ja der Effekt macht absolut süchtig, nur wirklich ernsthaft gute Bilder, die nicht nur wegen 10mm gut aussehen, finde ich schwierig zu kreieren.

Grüße Rauti

M_L
25.12.2007, 03:05
10mm hat man doch genau deshalb, da man damit Fotos machen kann, die man mit mehr Brennweite nicht mehr hin bekommt. Da ist es vollkommen logisch dass viele Fotos "nur" wegen der 10 mm gut aussehen.
Vielleicht ging es aber auch deshalb auf anhieb so gut da ich schon ewig Ideen für ein SWW mit mir rumschleppe und mich nun richtig austoben konnte. Auf jeden Fall fördert die Linse die Kreativität ungemein. Und nah ran bekommt eine völlig neue Bedeutung, mehr denn je wünsche ich mir ein SWW Makro.

Rauti
25.12.2007, 03:16
10mm hat man doch genau deshalb, da man damit Fotos machen kann, die man mit mehr Brennweite nicht mehr hin bekommt. Da ist es vollkommen logisch dass viele Fotos "nur" wegen der 10 mm gut aussehen.
Vielleicht ging es aber auch deshalb auf anhieb so gut da ich schon ewig Ideen für ein SWW mit mir rumschleppe und mich nun richtig austoben konnte. Auf jeden Fall fördert die Linse die Kreativität ungemein. Und nah ran bekommt eine völlig neue Bedeutung, mehr denn je wünsche ich mir ein SWW Makro.

Versteh mich nicht falsch. Ich bin begeistert von meinem Wunderding. Nicht umsonst, ist es mein "immerdrauf". Allerdings kann man sich auf längere Sicht auch daran sattsehen. Nicht immer sehen Fotos gut aus, weil viel drauf zu sehen ist - sind sind eg tendenziell schlechter.

Stell mal mit nem 85er ein hübsches Gesicht frei ... und nimm dieselbe Person mit 10mm aus der gleichen Entfernung auf. Beim einen wirkt die Person, aufgrund des unscharfen Hintergrunds. Beim 10mm ist viel zuviel störendes Zeug mit drauf.

Deswegen muss man beim SWW vielmehr auf einen stimmigen Hintergrund achten, weil eben soviel drauf ist, was evtl. ablenkt/das Bild stört.

Besser erklären kann ichs jetzt nicht.

Grüße Rauti

PS: Und verzerrte Fratzen direkt vor der Linse finden deine Freunde auch nur nach dem 4ten Bier lustig ;)

Also ich empfehl sie jedem. Nur sollte man die Sache genau betrachten, und sich nicht zuuu sehr auf den 10mm-Whow-Effekt verlassen. Ist ähnlich dem Fisheye (nur nicht so schlimm). Dennoch, in an meiner Kamera hängt sie immer, wenn das 85er es nicht tut. ;) (oder umgekehrt)

M_L
25.12.2007, 03:53
Du hast schon recht, zu viel des guten ist nicht gut und der wow effekt verleitet zum Missbrauch. Es ist für mich eine Speziallinse für bestimmte Motive die ich anders nicht (so gut) darstellen kann. Als Portraitobjektiv war das 10-22 sicherlich nie gedacht, aber man bekommt damit auch mit Menschen sehr gute und interessante Fotos zustande. Aber gerade im Makrobereich findet man bis auf ein angekündigtes Tokina nur Tele, für mehr Weitwinkel hätte ich da duzende Ideen. Es ist nicht anders wie mit jeder anderen Linse auch: man muss wissen wann man weshalb genau diese braucht. Um die Kopfarbeit kommt man so oder so nicht herum :)
Wie gesagt hatte ich sie nur einen Tag und bin noch etwas im Rausch davon, aber was ich damit kann wusste ich vorher schon in meinem Kopf und es hat sich fast genau so in der Realität verhalten, dazu noch 3 Blitze und alles ist wunderbar.

uwebri
25.12.2007, 12:51
Habe seit gestern das Sigma 10 20, ist schärfer als mein 17 -40L:confused:

Mal sehen was es so bringt wenn mal wieder die Sonne scheinen tut:D

Ciao Uwe

motophil
25.12.2007, 14:53
Stell mal mit nem 85er ein hübsches Gesicht frei ... und nimm dieselbe Person mit 10mm aus der gleichen Entfernung auf. Beim einen wirkt die Person, aufgrund des unscharfen Hintergrunds. Beim 10mm ist viel zuviel störendes Zeug mit drauf.

Naja, versuchst Du da nicht gerade mit 'nem Schraubenzieher 'nen Nagel in die Wand zu schlagen? Ich meine, klar, irgendwie geht's, aber Portraits sind ja nun nicht gerade die Domäne eines UWW - außer wenn's um eher lustige Effekte geht.

UWW sind für Landschaft und Architektur meine absoluten Lieblinge.

- Philip