PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 16-35 Ii / Vf



wolfgang55
26.12.2007, 13:59
Hallo Leute, hat jemand mal Erfahrung mit dem 16-36 II am Vollformat gemacht??? Mich interessieren (quelle surprise!) Vignettierung und Verzeichnung bei den kritischen Werten (große Blende / 16mm). Ich habe die Linse an der 1 D Mk iii (mit der im übrigen sehr zufrieden bin), und da ist die Vign etwas zu bemerken, aber erträglich. Aber: Crop ist Crop, und VF ist VF. Grüße Wolfgang55

HJKoester
26.12.2007, 14:32
Hallo Wolfgang,

hatte mal Gelegenheit 2 16-35 II auszuprobieren. Bei 2,8 + 16 mm ist sicher der optische Schwachpunkt des Teils. Gerade Linien sind es nicht länger und auch die Schärfe ist nicht besonders, Vignettierungen sind sichtbar.

Andererseits: 2,8/16 mm braucht man doch meist bei Reportagen/Dokus und dann kommt man damit zurecht. Bei Architektur, Landschaft werde ich definitiv abblenden, bei Portrait eher eine längere Brennweite nehmen.

Vignettierungen kann man korrigieren, krumme Geraden per SW auch.

Insgesamt finde ich: eine starke Optik, die auch am VF gut geht.

Freundliche Grüße
Hans-Jürgen

Daniel
26.12.2007, 20:54
Das 16-35 II ist momentan mein Immerdrauf, wenn ich losziehe. Habe dann zwar noch die üblichen Festbrennweiten im Gepäck, aber gerade bei Architektur sind die 16mm (abgeblendet auf 3.5 ist schon superscharf) einfach superklasse. Eine Vignettierung ist definitiv an der 5D bei 16mm zu sehen, aber selten so stark, dass es stört. Bei einigen Fotos finde ich's sogar ganz reizvoll - das ist aber Geschmackssache.

Hier sind zwei Fotos meiner letzten nächtlichen Tour durch Düsseldorf, bei denen Du die Vignettierung in den Ecken leicht erkennen kannst.

http://www.flickr.com/photos/idaniel/2132306290/
http://www.flickr.com/photos/idaniel/2131557061/

Bin mit dem 16-35II jedenfalls absolut zufrieden. Würde es immer wieder kaufen..

wolfgang55
26.12.2007, 21:03
Danke für Eure Rückmeldungen. Hat jemand mal mit dem 17-40 verglichen? Oder vielleicht das neue 14er am VF ausprobiert. Ich bin ja ehert festbrennweitengläubig (mit Ausnahme 70-200/4 . das macht mich atemlos) lg wolfgang55

raffel
26.12.2007, 21:16
Danke für Eure Rückmeldungen. Hat jemand mal mit dem 17-40 verglichen? Oder vielleicht das neue 14er am VF ausprobiert. Ich bin ja ehert festbrennweitengläubig (mit Ausnahme 70-200/4 . das macht mich atemlos) lg wolfgang55

Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen, Vignettierung ist bei Offenblende zwar sichtbar, stört mich aber nur auf den wenigsten Bildern und ist dann auch schnell per EBV beseitigt, ebenso die Verzeichnung.
Im Vergleich zum 17-40 fallen die besseren Ränder und Ecken auf (an KB), man muss viel weniger Abblenden um da Schärfe reinzukriegen. Das war mein Grund für den Umstieg auf das neue 16-35 II.

Das neue 14er steht noch auf meiner Wunschliste, die ersten Berichte hier im Forum hören sich ja schon sehr gut an :)

Grüße
Ralf

Martin Gust
27.12.2007, 13:30
Danke für Eure Rückmeldungen. Hat jemand mal mit dem 17-40 verglichen? Oder vielleicht das neue 14er am VF ausprobiert. Ich bin ja ehert festbrennweitengläubig (mit Ausnahme 70-200/4 . das macht mich atemlos) lg wolfgang55

Hallo Wolfgang

ich habe die beiden hier

http://www.dforum.net/showthread.php?t=512609&highlight=martin+gust

verglichen. Mittlerweile ist die Optik wie bei Daniel mein Immerdrauf an der 5D. Phantastische Schärfe bei Alltagsaufnahmen. Randscharf bei 16mm ab f8.

2,8 bei 16mm sind sicher nicht erste Sahne, aber bei mir äußerst selten. Den Umstieg vom 17-40 habe ich nicht bereut, auch wenn er ziemlich kostspielig war.

In normalen Lebenslagen kommt die Optik fast an eine Festbrennweite ran.