PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen Filter für 4/24-105mm L IS USM ?



Ric
03.01.2008, 17:29
Hallo Forum,
ich würde gerne mein neues 24-105 mit einem Filter schützen.

Welchen Filter (Schutz-,UV-, Skylightfilter) und welche Marke (B+W, Hoya, etc.) könnt ihr dafür empfehlen ?

Danke.
Ric

Know_Nothing
03.01.2008, 17:43
Filter sind in 99% der fälle unnötig. Auser du bist bei der Ralley Dakar live dabei.
Ein Filter kann die Bildqualität eines Objektives verschlechtern. UV Filter haben überhaupt keine Posetive wirkung da jeder Sensor einen UV Filter installiert hat.

Wenn dann nimmst du einen ganz normalen Glasschutzfilter. Wobei ich den auch überflüssig finde.

Ric
03.01.2008, 17:54
Filter sind in 99% der fälle unnötig. Auser du bist bei der Ralley Dakar live dabei.
Ein Filter kann die Bildqualität eines Objektives verschlechtern. UV Filter haben überhaupt keine Posetive wirkung da jeder Sensor einen UV Filter installiert hat.

Wenn dann nimmst du einen ganz normalen Glasschutzfilter. Wobei ich den auch überflüssig finde.

Auch diese Aussage hilft mir weiter. Danke schon mal.

t-o-m-c-a-t
03.01.2008, 18:01
Hallo Forum,
ich würde gerne mein neues 24-105 mit einem Filter schützen.

Welchen Filter (Schutz-,UV-, Skylightfilter) und welche Marke (B+W, Hoya, etc.) könnt ihr dafür empfehlen ?

Danke.
Ric

Also ich würd keinen draufschrauben. Die Bildqualität kann darunter gewaltig leiden. Siehe hier (http://www.dforum.net/showthread.php?p=1072800#post1072800). Ich hab immer die Geli drauf als Schutz. Ok, ist beim 24-105 vielleicht nicht gerade ein so sicher Schutz wie beim 300/2,8 aber besser als nix.

kapverd
03.01.2008, 18:43
Mit einem Filter vor der Optik gibt es dann zwei plane Spiegelflächen für die Sensorfilterscheibe, das System kann dann wunderschöne Spiegelungen machen.

Gunther
03.01.2008, 19:15
Klarglas- und UV-Filter verbessern das Bild nicht und können zu Qualitätseinbußen der Abbildung führen. UV-Licht kommt eh nicht bis zum Sensor, da es von den meisten Glassorten mehr oder weniger vollständig reflektiert oder absorbiert wird. Ich persönlich habe auch nur "L" im Einsatz und habe viel in der Natur zu tun, bei solchen Einsätzen schütze ich meine Objektive wegen der dort hohen Schmutzbelastung auch immer mit einem Schraubfilter. Sehr oft kommt dabei ein Skylight (B+W:KR1,5) zum Einsatz, da er athmosphärische Störungen in Form von Dunst besser herausfiltert, als ein reiner UV-Filter. Er schneidet etwas vom kurzwelligen Blaulicht ab. Seine Einsatzmöglichkeiten sind deshalb in den Motivsituationen beschränkt, wo ein starker Blaulichtanteil erwünscht ist, d.h. z. B. Schneelandschaften oder Nacht- bzw. Mondlichtaufnahmen. Diese erhalten sonst einen störenden Warmton. Dann kann ggf. sogar ein Konversionsfilter blau (KB1,5) sinnvoll sein. Ist gutes Licht vorhanden und sollen die Farben kräftiger zur Geltung kommen, so ist ein zirkular polarisierender Filter sinnvoll. In allen beschriebenen Fällen führt der gezielte Filtereinsatz zu besseren Bildern ohne digitale Nachbearbeitung, spart also Arbeit am Rechner.
Wer mit "L"-Objektiven unterwegs ist, sollte auf jeden Fall bei Filtern nicht nur nach dem billigsten Angebot schauen, ich habe selbst verschiedene Firmen getestet, und hatte bei allen Supermarkt-Filtern erhebliche bis extreme! Verschlechterungen der Bildqualität festgestellt. Die einzigen Filter, die die Bildqualität nicht negativ beeinflussen sind die hochwertig vergüteten Filter von B+W (MRC) und Hoya (HMC). Soweit meine Erfahrungen aus 15000 Bildern mit der 20d+ L-Objektiven (2,8er Zooms + FB). Bei B+W könnten es evtl. auch die einfach vergüteten Modelle tun (nicht MRC vergütet), da kann ich aber aufgrund fehlender Erfahrungen keine Aussagen machen, da ich bisher nur die MRC-vergüteten habe.

Grüße
Gunther:)

Christian93
03.01.2008, 20:58
Die SH-PMC Filter von Heliopan sind auch Spitzenklasse. Die Dichtheit der L-Linsen (Spritzwasser und Staub) ist nur mit Filter gewährleistet.
Eine Frontlinse, die einen Kratzer abbekommt, ist deutlich teuerer zu ersetzen als ein Filter.
Nur mehrfach vergütete Filter (meist sind dies dann 7 Schichten, beidseitig) sollte man verwenden!
Diese mehrfach vergüteten Filter verursachen auch keine Geisterbilder...
Die Filter von Heliopan werden aus Schottglas hergestellt.

Pseudomonas
05.01.2008, 01:29
Da kann ich dem Gunther und dem Christian93 nur zustimmen.

Grüße Alfred

Stefan Redel
05.01.2008, 01:56
http://www.dforum.net/showthread.php?t=515917