PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon 100-400 / Kenko 1,4 pro 300 DG kein AF???



eye4nature.de
07.01.2008, 14:26
Ich hoffe ich mache hier etwas verkehrt - hab hier im Forum schon viele Berichte gelesen zu den Kenko Convertern (meistens die ältere 1,5 Variante) und dem 100-400. Doch was ich so gefunden habe hatte keiner ein Problem damit das der AF komplett nicht mehr funktioniert (natürlich nur bei dieser Verbindung). Bei mir ist es leider aber so!

Hat hier jemand einen Tip für mich??

Gruß
Holger

Benutze die Kombi an einer 40D ;)

Sönke
07.01.2008, 14:30
hallo!

ich habe zwar keine persönliche erfahrung mit dieser kombi, denke aber es ist ein kameraseitiges problem. sofern du keine 1er besitzt, deren af bis anfangsblende f8 arbeitet, hast du insofern ein problem, als dass alle nicht-1er nur bis anfangsblende f5,6 af bieten...

man berichtige mich bitte, sollte ich falsch liegen.

mfg sönke

URi
07.01.2008, 14:38
Ich hab die 400D und das 100-400 mit dem Kenko 1.5, bei mir geht der AF (wenn das Licht stimmt)

zoz
07.01.2008, 14:42
hallo!

ich habe zwar keine persönliche erfahrung mit dieser kombi, denke aber es ist ein kameraseitiges problem. sofern du keine 1er besitzt, deren af bis anfangsblende f8 arbeitet, hast du insofern ein problem, als dass alle nicht-1er nur bis anfangsblende f5,6 af bieten...

man berichtige mich bitte, sollte ich falsch liegen.

mfg sönke

Ist korrekt, jedoch geben einige Konverter wie der Kenko 1,5x nicht den richtigen Blendenwert an die Kamera weiter, so dass die Kamera das nicht merkt, und der AF weiter funktioniert (wie zuverlässig sei dahin gestellt)

Der 300pro gibt aber die korrekte Blende weiter.

Man kann dort durch abkleben der richtigen Kontakte diese Weitergabe verhindern, ich weiss jedoch leider nicht welche das sind...

Snoopy100
07.01.2008, 15:25
Wenn man die ersten drei abklebt geht das moment schau schnell ob ich ein Foto davon finde:)

Snoopy100
07.01.2008, 15:32
/http://img169.imageshack.us/img169/7954/konverterig7.jpg (http://imageshack.us)[/IMG]

ts-power
07.01.2008, 15:41
Und wie ist dann die Bildqualität und die AF-Geschwindigkeit, natürlich bei guten Lichtverhältnissen?

eye4nature.de
07.01.2008, 15:42
Danke für die schnelle Hilfe - dachte das es auch ohne abkleben funktionieren würde aber wohl leider falsch gedacht :(
Gruß
Holger

Snoopy100
07.01.2008, 15:52
Und wie ist dann die Bildqualität und die AF-Geschwindigkeit, natürlich bei guten Lichtverhältnissen?
Ich hab das mal versucht mit dem 28-135 IS muss sagen einfach super, bei schlechtem Licht hast Pech.

GymfanDE
07.01.2008, 19:43
Hallo Holger,

sowohl an der 10D wie auch der 20D funktioniert der AF mit der Kombi (unabgeklebt) nicht mehr. Nur die 1D MKIIN zuckt noch und stellt bei genügend Kontrast auch noch irgendwann scharf.

Nachdem schon der AF bei der 1er merklich langsamer wird (getestet im Hochsommer), habe ich es mit der 20D noch nie versucht. Wie bei Zooms so üblich muss man halt abblenden, was aber bei Anfangsblende 8 sowiso unkritisch sein sollte. Wenn das Licht dafür reicht, dann auch für f11.

Selbst die Konverterlösung aus 200/2.8 + 1,4x Kenko TK ist beim AF für mich (an der 1D MKIIN) Sportuntauglich, obwohl das Ergebnis schon bei offenblende hervorragend sein kann (wenn der AF mal trifft). Der Ausschuß bei bewegten Motiven nimmt aber rapide zu.

Bei der 40D dürfte schon die erzielbare Grundauflösung mit TK merklich nachlassen, da sie eine höhere Pixeldichte wie die 1D MKIIN hat.

Gruß Bernhard

oering1
07.01.2008, 21:14
100-400 mit Kenko 1.4 Teleplus Pro 300

Turm in 800m Entfernung

Ausschnitt aus der 100% Vergrößerung

Iso 200
f/8
1/640 und Freihand
40D

Af geht natürlich nicht, mit Abkleben hab ich es noch nicht versucht.

Also mangelnde Grundschärfe kann ich da nicht erkennen.

Aber für Sportaufnahmen ist diese Kombination (wohl auch abgeklebt) sicherlich nicht brauchbar.

eye4nature.de
08.01.2008, 01:40
danke nochmal für die hilfe - werde mal einen test bei entsprechendem wetter durchführen und dann entscheiden ob es für mich passt oder nicht. was mich ärgert ist wohl die tatsache das ein abkleben bei dem 1,5 kenko mc dg nicht nötig war oder ist...
aber naja ein bissle tesa hat schon oft geholfen ;)
gruß holger

zoz
08.01.2008, 09:56
danke nochmal für die hilfe - werde mal einen test bei entsprechendem wetter durchführen und dann entscheiden ob es für mich passt oder nicht. was mich ärgert ist wohl die tatsache das ein abkleben bei dem 1,5 kenko mc dg nicht nötig war oder ist...
aber naja ein bissle tesa hat schon oft geholfen ;)
gruß holger

Naja, ich würde mich eher freuen das er das weiter gibt, der Blendenwert wird ja nicht ohne Grund richtig ausgerechnet, die tatsächliche Offenblende nimmt Einfluss auf die AF-Sensoren und die Belichtungsmessung, und dass das Objektiv eine andere Öffnung hat als von der Kamera angenommen, kann durchaus zu Fehlfunktionen führen.

eye4nature.de
08.01.2008, 11:10
ist schon richtig - aber da ich es mehr oder weniger für das 100-400 und tierfotos gekauft hatte hilft das mir nicht weiter wenn ich es in dieser kombination nicht nutzen kann (ohne modifikation)! aber natürlich hat es in einer anderen kombination nur vorteile!
g holger

eye4nature.de
08.01.2008, 18:44
hab heute eine kurztest (10min) im zweiten anlauf gemacht - der erste anlauf war leider auf grund einer vergessenen cf-karte sehr kurz. ;)
hier zu finden:
http://www.dforum.net/showthread.php?t=516403
lg holger

dodu909
11.01.2008, 10:10
Mit dem Tamron 1,4-fach-Konverter, der ist glaube ich auch von Kenko hergestellt, klappt das ganze übrigens ohne Abkleben. Gefühlt hat der AF m. E. auch weniger Probleme wie mit Nutzung des Sigma 1,4-fach-Konverters, der ebenfalls abgeklebt werden muss, allerdings reicht beim Sigma das Abkleben des ersten Kontaktes schon aus. Optisch scheint der Tamron besser zu sein als der Sigma.

udalriche
12.01.2008, 15:57
Habe meinen Kenko 1,4 x schon lange so abgeklebt, wie bei Snoopy 100 beschrieben. AF funktioniert mit dem 100-400 mm an der 20 D bei guten Licht problemlos.
mfg Ulrich