PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ef 400/2.8 L Is + 1.4ii <-> Ef 500/4 L Is



David Bärlocher
11.01.2008, 14:15
Hallo

Ich habe im Forum und mit Google gesucht, aber nichts geeignetes gefunden (wahrscheinlich habe ich einfach ungeschickt gesucht...).
Mal abgesehen vom Gewicht und Preis -> wie schlägt sich das 400er mit Konverter in punkto Bildqualität im Vergleich zum 500er?

Grüsse David

Know_Nothing
11.01.2008, 14:20
Hallo

Ich habe im Forum und mit Google gesucht, aber nichts geeignetes gefunden (wahrscheinlich habe ich einfach ungeschickt gesucht...).
Mal abgesehen vom Gewicht und Preis -> wie schlägt sich das 400er mit Konverter in punkto Bildqualität im Vergleich zum 500er?

Grüsse David

Ich stehe vor der selben endscheidung. Ich konne die Objektive nicht direkt vergleichen aber normalerweise ist es so das eine Höhere Brennweite Immer bessere Leistung bringt als eine kurze mit TC.
So wurde es mir auf alle fälle gesagt. :D

David Bärlocher
11.01.2008, 14:23
Ich stehe vor der selben endscheidung. Ich konne die Objektive nicht direkt vergleichen aber normalerweise ist es so das eine Höhere Brennweite Immer bessere Leistung bringt als eine kurze mit TC.
So wurde es mir auf alle fälle gesagt. :D

Das habe ich auch schon gehört bzw. gelesen. Scheint mir auch logisch. Doch entscheidend ist wie gross der Unterschied ist. Da wirds interesant...

dr_flash
11.01.2008, 14:56
servus,

müsste man nicht eher das 400er mit dem 600er vergleichen. Sowohl was Brennweite als auch Gewicht/Preis... angeht.

Was ich bisher gehört habe ist das 500er in Bunkto Bild nur maginal besser als das 400er mit Konv. Der große Vorteil ist das Gewicht.

CU

Sven

ueli12
11.01.2008, 15:02
Ich kann mich nur auf den Vergleich 300 2.8 Is zu 500 4 IS beziehen, und ich empfand das 300er mit 1.4x schärfer als das jetzige 500er. Und da ich gehört habe, dass das 400er noch schärfer sein soll, vermut ich mal, dass das 400er ischärfer ist.
Und was dabei der riesengrosse Vorteil ist: man kann den 1.4x runtermachen, und hat f2.8 für Lowlight. Ich wünscht es gäb ein 350mm 2.8 IS mit dem Gewicht des 500ers=)

Grüessli
Cyril

Ste
11.01.2008, 15:04
Also von der Bildqualität war ich denn von meinem 500er schon stark beeindruckt (im Vergleich zum 70-200 zB). Und auch mit 1,4x Konverter habe ich da noch keinen Verschlechterung der Bildqualität gesehen (vielleicht bin ich da nicht so hyperkritisch). Das dürfte beim 400/2,8 nicht anders sein. Das Teil ist mir allerdings dann doch etwas schwer gewesen. Mir erscheint das 500er da eher "tragbar" im wahrsten Sinne des Wortes.

Bernhard Hartl
11.01.2008, 15:11
Ich hatte ein 500 4L IS und bin dann umgestiegen aufs 400 2.8 L IS
das 400er ist etwas schärfer mit den gleichen Konvertern
das 500er mit 2x war in etwa so scharf wie das 400er mit 2x & 1.4x

hab mal vor einem Jahr folgende Konverter/Blendenreihe vom 400er ins dForum gestellt
http://img138.imageshack.us/img138/6666/ef40028konvertertestlu2.jpg

knet
11.01.2008, 15:35
Das Teil ist mir allerdings dann doch etwas schwer gewesen. Mir erscheint das 500er da eher "tragbar" im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Gedanken sind mir auch durch den Kopf gegangen. Bestellt habe ich bis jetzt keines der beiden. Ich brauche momentan Brennweiten von 400mm oder mehr relativ selten. Und wenn ich sie brauche, dann hat es meistens genug Licht, da ein paar Grad naeher an Aequator als Mitteleuropa. Nur der Gedanke das Handgepaeck im Flugzeug um einen 500er zu egaenzen ... :eek:

Von dem was man aber so hoert, kann man mit dem 500er noch ohne Stativ fotografieren. Vorausgesetzt man hat genug Licht und es sind nur ein paar Aufnahmen. Mit dem 400 2.8 IS oder 600 2.8 IS offenbar nicht mehr.
Die meisten Stimmen behaupten, der 400er sei eigentlich fuer Sport gedacht, der 600er fuer Tiere/WildLife und der 500er waere ein Kompromiss (bzgl. Brennweite, Lichtstaerke und Gewicht). Sozusagen der Immerdrauf :D

Schade, dass ich Geburtstag bereits gehabt habe und Weihnachten ist auch vorbei.

Wollt ihr nicht eine "Objektivgemeinschaft" gruenden? Dann koennten wir alle 4 (300 2.8 IS, 400 2.8 IS, 500 4.0 IS und 600 4.0 IS) kaufen :cool:

m.g.
11.01.2008, 18:10
Das 500er geht recht problemlos freihand, man (= ich) kann es halt nicht ewig halten, das braucht an aber auch in der Regel nicht. Motiv sehen anlegen, warten.. und Schuß. Zum Ansitz gibt´s hat ein Stativ. Auch mit dem 1.4 TC sind die Ergebnisse klasse: Klick (http://www.dforum.net/showthread.php?t=515592)
(Es kommt aber wohl schon mal vor, das ein Konverter suboptimale Ergebnisse bringt. Ist mir zumindest passiert;). )

knet
11.01.2008, 21:46
Noch ein kleiner Unterschied, der mir gerade in den Sinn gekommen ist:

400 2.8 + 1.4x
Brennweite: 560mm f4.0
Schaerfentiefe: entspricht Blende 2.8

500 4.0
Brennweite: 500mm f4.0
Schaerfentiefe: entspricht Blende 4.0

norb
11.01.2008, 22:09
Wenn es nur um die Abbildungsqualität geht, dann das 400er. Auch mit dem 1.4 ist das gleich scharf wie das 500er.

Wenn es darum geht, welches Objektiv Alltags-tauglicher, handlicher (naja), tragbarer, besser zu transportieren ist, dann das 500er.

Jan
11.01.2008, 22:50
Beide Objektive sind absolute Top-Linsen und prima konvertertauglich! Selbst das
500er mit 1.4x steht Qualitätsmäßig weit oben - subjektiv merklich besser als etwa ein 300/2.8 mit 2.0x.

Ich würde die Kaufentscheidung in erster Linie vom am meist genutzten Brennweitenbereich abhängig machen UND ob Blende 2.8 zwingend erforderlich ist!?

Das 400/2.8 dann mehr mit 1.4x als ohne einzusetzen, ist dann nicht Sinn der Sache.

Ich persönlich habe die Kombo 300/2.8 und 500/4.0 (4.5) und Konverter immer lieber dabeigehabt als 400/2.8 und 600/4.0.

knet
13.01.2008, 16:59
Noch eine kleine Frage zur "Handlichkeit" des 500/4.0 IS. Kann man damit (ev. + 1.4x) freihand Fotos bzw. Serien von einem Vogel im Flug machen? Ungefaehr so wie auf dem Benutzerbild von m.g. (http://www.dforum.net/image.php?u=3175&dateline=1187291204). Mal abgesehen vom Flugzeug ;)

Bazillus
13.01.2008, 18:56
Noch eine kleine Frage zur "Handlichkeit" des 500/4.0 IS. Kann man damit (ev. + 1.4x) freihand Fotos bzw. Serien von einem Vogel im Flug machen? Ungefaehr so wie auf dem Benutzerbild von m.g. (http://www.dforum.net/image.php?u=3175&dateline=1187291204). Mal abgesehen vom Flugzeug ;)

Hallo!

Also ich habe genau die Kombination 500/4.0 mit und ohne Konverter gehabt, und mit meinen 1,78 Meter Größe ging das ohne Konverter noch für die eine oder andere Aufnahme gut. Sobald du dann aber längere Zeit ohne aufstützen fotografieren musst, wird es etwas anstrengend - mir hats dann keinen Spaß mehr gemacht. Mit Konverter ist der Schwerpunkt dann schon so weit vorne, dass ich es nicht mehr vernünftig halten konnte.

LG

Michael

Christian93
13.01.2008, 19:59
Noch ein kleiner Unterschied, der mir gerade in den Sinn gekommen ist:

400 2.8 + 1.4x
Brennweite: 560mm f4.0
Schaerfentiefe: entspricht Blende 2.8



Wie kommst Du denn darauf???:rolleyes:

Tiefenschärfe (= Schärfentiefe) hängt nur vom Abbildungsmaßstab ab (bei gleicher Blendenzahl) !!!

Moma
13.01.2008, 20:11
@TO: Eigentlich wurde schon das Wichtigste bezüglich deiner Frage erläutert. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das 400er und 600er freihand kaum einsetzbar sind und sich mehr als Ansitzobjektive eignen. 500er und 300er lassen sich gut freihand einsetzen, gerade letzteres, wobei beim 500er ein Monopod sehr hilfreich ist.
Bezüglich Bildqualität lässt sich sagen, dass das 300er dem 500er überlegen ist (gerade was mir Testbilder zeigen). Als Faustregel 300er + 1,4x Extender = 500er ohne Ext.! Das 400er dürfte dem 300er wahrscheinlich etwas überlegen sein.
Vorteile bezüglich des 300er zum 500er sind ggf. die Naheinstellgrenze, bei Lowlight die Offenblende von 2.8 und der Gewichtsvorteil ~2,5kg zu 3,8kg.

knet
13.01.2008, 23:12
Wie kommst Du denn darauf???:rolleyes:

Tiefenschärfe (= Schärfentiefe) hängt nur vom Abbildungsmaßstab ab (bei gleicher Blendenzahl) !!!

Gute Frage! Fehlueberlegung meinerseits. Habe den Konverter nur halb beruecksichtigt.

catweazl
14.01.2008, 00:47
...Das 400er dürfte dem 300er wahrscheinlich etwas überlegen sein...

Kann ich so pauschal nicht bestätigen. Mein 300er ist einen Tick schärfer als das 400er. Aber auf dem Level, auf dem sich beide Objektive befinden, ist das ehHaarspalterei. Beides sind absolute Suchtobjekt(iv)e. Das Bokeh beider ist absolute klasse und wäre da nicht dieses immense Gewicht, hätte ich beide immer und überall dabei. :D

Gruß
Stefan

f2.0
14.01.2008, 12:33
Ich durfte das 500mm 4.0 mal für eine woche ausleihen und war mit dem ergebnissen mit und ohne konverter zufrieden (wenn da nur der preis nicht wäre :) ). das verfolgen eines graureihers im flug mit 2x konverter freihand ging meines erachtens nach gut. das 400mm 2.8 im vergleich dazu ging auch recht gut, aber das gewicht schlägt halt schon erbarmunglos zu (rücken, arme) und mit stativ ist es schon viel angenehmer.