PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blendenanzeige bei Makros



SCFR
12.01.2008, 18:31
Hallo,
Wenn ich ein Makroobjektiv, eingestellt auf Blende 2,8 bei z.B. 1:1 verwende ist die effektive Blende abhängig vom Abbildungsmaßstab kleiner z.B. 4,0!
Wird diese effektive Blende bei Verwendung von Canon Makro Objektiven im Sucher angezeigt?
Hab leider kein Canon Makro Objektiv sonst könnte ich das selbst prüfen.
Bei meinen Tamron oder Sigma Makroobjektiven ist das nicht so, die zeigen den falschen Blendenwert an!

Artefakt
12.01.2008, 19:47
Das dürfte der Sonderfall sein, dass durch den langen Auszug der effektive Blendenwert nicht mehr stimmt ...

Habe gerade mein 2,8/100 Makro auf die 5D geschraubt - es bleibt bei 2,8 - egal wie weit ich in den Makrobereich reindrehe ...

Ist aber wohl nicht spielentscheidend, ob das richtig angezeigt wird, oder?

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

Bernhard Hartl
12.01.2008, 19:53
Nein - Canon EOS zeigt immer die Blende bei unendlich-Fokus (= mechanische Blendenstellung) an

PitWi
12.01.2008, 20:17
Auch bei meinem Sigma 50 und 150 ändert sich die Anzeige nicht.
Aber ist es nicht auch ein Unterschied, ob es ein innenfokussiertes Objektiv ist (wie das EF 100/2,8 oder das Sigma 150/2,8) oder nicht?

SCFR
12.01.2008, 20:20
Hallo,
Danke für die schnellen Antworten!
Die Anzeige ist also nicht vom verwendeten Optikhersteller abhängig wie bei Nikon.
Bei Nikon Kameras wird immer die effektive also echt vorhandene Blende angezeigt also nicht die mechanisch am Objektiv eingestellte.
Außer bei Verwendung von Sigma Objektiven:eek:

Ist natürlich nicht Spielentscheidend ob die Anzeige in der Kamera die mechanisch eingestellte Blende 2,8 anzeigt und das 1:1 Bild dann mit der effektiven Blende 5,6 belichtet wird, nur nützlich wenn man die Zusammenhänge nicht kennt :)
Stimmt natürlich nur wenn sich die Brennweite nicht ändert!