PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 100-400L IS günstig?



Artefakt
18.01.2008, 18:50
Bei AC-Foto gibt's dieses Objektiv derzeit zum "Sonderpreis" (etwas über 1.400 Euro). Kommt da was Neues? Oder ist das gar nicht so günstig? Cashback gibt's ja derzeit nicht dafür, oder? Warten bis zur nächsten Cashback-Aktion, wenn das Wetter derzeit ohnehin nicht zum Fotografieren reizt?

Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen, dass dieses Objektiv im Vergleich zu anderen Canon-Optiken (z.B. 4/70-200L IS) eine Spur rötlicher ist?

Als universelles Tier-Tele ist das Gerät wohl fast nicht zu schlagen. Habe gerade in Kenia ohne dieses Objektiv auskommen müssen und in den Exifs meiner Aufnahmen festgestellt, dass dieser Brennweitenbereich ziemlich ideal meinen Anforderungen in tierreichen Gegenden, wo die Tiere auch nicht sehr scheu waren, entsprochen hätte. In den Hintern könnte ich mich beißen ... Für Vögel und scheues Getier braucht man dann ja noch was Längeres ...

Danke für Erhellendes.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

kBasti
18.01.2008, 19:07
Bei AC-Foto gibt's dieses Objektiv derzeit zum "Sonderpreis" (etwas über 1.400 Euro). Kommt da was Neues? Oder ist das gar nicht so günstig? Cashback gibt's ja derzeit nicht dafür, oder? Warten bis zur nächsten Cashback-Aktion, wenn das Wetter derzeit ohnehin nicht zum Fotografieren reizt?

Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen, dass dieses Objektiv im Vergleich zu anderen Canon-Optiken (z.B. 4/70-200L IS) eine Spur rötlicher ist?

Als universelles Tier-Tele ist das Gerät wohl fast nicht zu schlagen. Habe gerade in Kenia ohne dieses Objektiv auskommen müssen und in den Exifs meiner Aufnahmen festgestellt, dass dieser Brennweitenbereich ziemlich ideal meinen Anforderungen in tierreichen Gegenden, wo die Tiere auch nicht sehr scheu waren, entsprochen hätte. In den Hintern könnte ich mich beißen ... Für Vögel und scheues Getier braucht man dann ja noch was Längeres ...

Danke für Erhellendes.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)



guckst du http://www.dforum.net/showthread.php?p=1082723

Cadewer
18.01.2008, 20:43
Bei AC-Foto kannst Du es für 1399€ haben.


Gruß

Andy

peterpostmaster
19.01.2008, 00:20
Ich biete 1288€.

http://www.homecultures.de/product_info.php?cPath=143_151_162&products_id=910

Artefakt
19.01.2008, 10:00
Ich biete 1288€.

http://www.homecultures.de/product_info.php?cPath=143_151_162&products_id=910


Seltsamer Laden ... Ist doch eigentlich ein Möbelgeschäft, oder?

Die Canon-Objektive sind nicht komplett - die haben da ziemlich willkürlich ein Sortiment zusammengewürfelt. Ich vermute, die Ware kommt aus Fernost. Im Gewährleistungsfall wird das Möbelgeschäft das Objektiv zu irgendeiner nicht authorisierten Hinterhofwerkstatt schicken ...

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

Artefakt
19.01.2008, 10:06
Bei AC-Foto kannst Du es für 1399€ haben.


Gruß

Andy

Wie ist das bei AC-Foto: Ist das deutsche Ware mit deutscher bzw. EU-Garantie von Canon? D.h. kann ich, wenn ich aus Österreich bestelle, die Richtlinien des Fernabgabegesetzes genauso nutzen wie ein Besteller aus Deutschland? Normalerweise prüfe ich die Zentrierung einer Optik vor dem Kauf - das geht bei einer Bestellung bei AC-Foto natürlich nicht. Wenn ich soviel Geld ausgebe, möchte ich ein perfekt zentriertes Objektiv und nicht gleich mit Einschicken und Justieren beginnen. Daher bin ich ein wenig unsicher.

Und kann ich im Fall des Falles das Objektiv in Österreich zur authorisierten Canon-Vertrags-Werkstatt geben?

Sind vielleicht blöde Fragen ... Aber in Österreich ist das Objektiv unter 1.600 Euro (wo man weiß, wo es herkommt, und mit ordentlicher Garantie) nicht zu haben ...

Danke.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

King Ralf
19.01.2008, 13:00
Ich vermute, die Ware kommt aus Fernost......

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)


Wo soll die Ware denn sonst herkommen.....?;)

Das 100-400 kommt wie die anderen hochwertigen Canon-Produkte immer aus Japan.

Bei den Low-Cost Produkten siehts anders aus...; aber selbst die werden in Fernost hergestellt...

Artefakt
19.01.2008, 13:22
Wo soll die Ware denn sonst herkommen.....?;)

Das 100-400 kommt wie die anderen hochwertigen Canon-Produkte immer aus Japan.

Bei den Low-Cost Produkten siehts anders aus...; aber selbst die werden in Fernost hergestellt...

Willst Du das nicht verstehen? Ganz blöd bin ich auch nicht. Natürlich werden die Dinge in Fernost produziert. Es geht um den Distributor, d.h. den Großhändler, bei dem der Einzelhandel kauft (z.B. in Hongkong mit ganz anderen Steuer- und Zollbestimmungen) - und von dem hängt die Abwicklung im Garantiefall ab! Und da will ich ein hier ansässigen und verantwortlichen Großhandel, sprich eine offizielle Canon-Niederlassung. Die lehnen nämlich Garantieleistungen für solche Geräte ab, die nicht aus ihrer Vertriebsschiene stammen. Und dann wird's unlustig, wenn der Händler irgendeinen windigen Hinterhof-Mechaniker mit der Justierung beauftragt - der hat nämlich oft nicht mal eine ordentliche optische Bank, um so etwas einwandfrei durchführen zu können.

Besten Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

Cadewer
19.01.2008, 13:49
Wie ist das bei AC-Foto: Ist das deutsche Ware mit deutscher bzw. EU-Garantie von Canon?

Ja, Deutsche Ware mit EU-Garantie.


D.h. kann ich, wenn ich aus Österreich bestelle, die Richtlinien des Fernabgabegesetzes genauso nutzen wie ein Besteller aus Deutschland?

Das kann ich Dir nicht sagen.


Normalerweise prüfe ich die Zentrierung einer Optik vor dem Kauf - das geht bei einer Bestellung bei AC-Foto natürlich nicht. Wenn ich soviel Geld ausgebe, möchte ich ein perfekt zentriertes Objektiv und nicht gleich mit Einschicken und Justieren beginnen. Daher bin ich ein wenig unsicher.

Kann ich verstehen.
Mein 100-400 von AC-Foto ist sehr gut und laut der Seriennummer auch kein Dingen was 2 jahre im Lager lag sondern war beim Kauf erst 4 Monate alt.



Und kann ich im Fall des Falles das Objektiv in Österreich zur authorisierten Canon-Vertrags-Werkstatt geben?

Ich denke da greift die EU-Garantie.

Gruß

Andy

PeterD
19.01.2008, 18:10
Sind vielleicht blöde Fragen ... Aber in Österreich ist das Objektiv unter 1.600 Euro (wo man weiß, wo es herkommt, und mit ordentlicher Garantie) nicht zu haben ...

Sag mal, in den Geizhals siehst du nicht allzuoft hinein, oder? :D

Lohnt sich aber immer wieder, sehr oft ist dort z.B. Knips mit Bestpreisen vertreten - und das ist noch nicht einmal ein Kistenschieber, sondern ein ganz normales Fotofachgeschäft in Wien. Das lässt sich von Amstetten innerhalb von 2 Stunden erreichen. ;)

Werner Wilcke
19.01.2008, 18:37
Meins Ende des Jahres bei Saturn für 1.450 gekauft. Minus 100 Cash-back also für 1.350. Scheint doch inzwischen Durchschnitt zu sein.
Objektive sind insgesamt gerutscht, vielleicht macht sich hier der starke Euro bemerkbar. Wenigstens mal was Positives neben günstigeren Urlaubreisen.
Gruß Werner

Chris G
19.01.2008, 20:56
Hallo Gemeinde,

ich habe meine Linse für 1399 EURO gekauft. Brennweite kann nie genug sein :)

Mal zwei andere Fragen.
1. Kann der Canon-Service einen durchgehenden Frontfokus von 0,5 cm korrigieren, oder geht das als Toleranz durch?
2. Beim Testen des Fokus hatte ich in den Brennweiten 100, 135 und 150 mm kein einziges wirklich scharfes Bild. Die Rahmenbedingungen waren aber die gleichen wie beim Test der Brennweiten 200 - 400 mm (hier schön scharf allerdings mit Frontfokus). Entfernung immer knapp unter 2 Meter. Jemand eine Idee weshalb?

Danke

Gruß
Christoph

Piqniqa
19.01.2008, 22:12
Hallo Gemeinde,

ich habe meine Linse für 1399 EURO gekauft. Brennweite kann nie genug sein :)

Mal zwei andere Fragen.
1. Kann der Canon-Service einen durchgehenden Frontfokus von 0,5 cm korrigieren, oder geht das als Toleranz durch?
2. Beim Testen des Fokus hatte ich in den Brennweiten 100, 135 und 150 mm kein einziges wirklich scharfes Bild. Die Rahmenbedingungen waren aber die gleichen wie beim Test der Brennweiten 200 - 400 mm (hier schön scharf allerdings mit Frontfokus). Entfernung immer knapp unter 2 Meter. Jemand eine Idee weshalb?

Danke

Gruß
Christoph

zu 1) kann ich nichts sagen
zu 2) wenn es wie du sagst bei Entfernung zum Objekt weniger als zwei Meter ist, könnte es wohl daran liegen dass du unter bzw. zu nah der Naheinstellungsgrenze von 1,8 Meter warst

Chris G
19.01.2008, 22:43
Hallo Piqniqua,

die Naheinstellgrenze hätte sich dann aber nicht auf die anderen Brennweiten ausgewirkt...wäre dies normal? bzw. das Objektiv (Frontlinse) ist mit steigender Brennweite noch näher am Zielobjekt...

Gruß
Christoph

kBasti
19.01.2008, 22:51
Hallo Piqniqua,

die Naheinstellgrenze hätte sich dann aber nicht auf die anderen Brennweiten ausgewirkt...wäre dies normal? bzw. das Objektiv (Frontlinse) ist mit steigender Brennweite noch näher am Zielobjekt...

Gruß
Christoph

die Naheinstelle ist für jede Brennweite gleich.
sie wird von der Position des Sensors aus gemessen. Als Markierung ist ein kleiner Strich rechts von deinem integrierten Blitz.

lg

Chris G
19.01.2008, 23:10
Hallo kBasti,

danke für die Aufklärung.
Nun ja es ändert nichts an der Tatsache, dass die Brennweiten über 200mm erst scharf wurden...

Weiss einer wie genau Canon einen Fehlfokus justieren kann?

Gruß
Christoph

Andreas70
20.01.2008, 11:37
Sag mal, in den Geizhals siehst du nicht allzuoft hinein, oder? :D

Lohnt sich aber immer wieder, sehr oft ist dort z.B. Knips mit Bestpreisen vertreten - und das ist noch nicht einmal ein Kistenschieber, sondern ein ganz normales Fotofachgeschäft in Wien. Das lässt sich von Amstetten innerhalb von 2 Stunden erreichen. ;)
Dachte ich mir auch:) Ab 1370.- zu haben, und nicht nur bei Kistenschiebern (falls das ein Problem sein sollte). 35 Händler unter 1600.- 15 unter 1500.- Davon einige Fotohändler die Lagernd haben.
@ Artefakt, Ich denke du suchst an den falschen Orten, Dietmar. Aber das Forum ist ja da um zu helfen :D

GymfanDE
20.01.2008, 17:23
1. Kann der Canon-Service einen durchgehenden Frontfokus von 0,5 cm korrigieren, oder geht das als Toleranz durch?Was Canon daraus macht, musst Du wohl beim bearbeitenden Techniker nachfragen.

Wenn ich den Infos von Dir und auch sonst hier aus dem Forum glaube, dann ist der angebliche Fehlfokus vollkommen ok und im Toleranzberich:

Objektiv mit Offenblende kleiner 2.8, Kamera Crop 1,6 (nehme ich mal an, ist aber auch egal), 200mm Brennweite und Abstand 2m bedeutet, dass der Fokus irgendwo im Bereich zwischen 1,99 und 2,01 m liegen muss (fallst der Tiefenschärferechner keinen Fehler macht). Bei Dir liegt er wohl bei 2,005 m, also noch da, wo Canon ihn haben möchte. Bei 400mm wird der Tiefenschärfebereich kleiner, womit auch (trotz Blende 5.6) die Treffgenauigkeit im Nahbereich zunehmen sollte.

Nur Du weisst, was Du für eine Kamera hast, wie viel Licht Du ihr zum Testen zur verfügung gestellt hast und wie exakt der (hoffentlich verwendete) Kreuzsensor auf Deine Testanordnung reagiert. Der kann durchaus bei kurzen Brennweiten auch noch auf andere Kontraste des Testcharts reagieren wie bei längeren.

Daher mein Fazit: geh raus und mache vernünftige (echte) Bilder. Wenn es dann immer noch Probleme mit dem Objektiv gibt, dann entweder umtauschen oder ab zur Reparatur.

Gruß Bernhard

catweazl
20.01.2008, 17:25
Hallo kBasti,

danke für die Aufklärung.
Nun ja es ändert nichts an der Tatsache, dass die Brennweiten über 200mm erst scharf wurden...

Weiss einer wie genau Canon einen Fehlfokus justieren kann?

Gruß
Christoph

Normalerweis sollte der Service das nahe 100% hinbekommen. Ich mußte diverse Objektive zum Justieren bringen und war danach richtig zufrieden.

Gruß
Stefan

Chris G
20.01.2008, 19:11
Nur Du weisst, was Du für eine Kamera hast, wie viel Licht Du ihr zum Testen zur verfügung gestellt hast und wie exakt der (hoffentlich verwendete) Kreuzsensor auf Deine Testanordnung reagiert. Der kann durchaus bei kurzen Brennweiten auch noch auf andere Kontraste des Testcharts reagieren wie bei längeren.



Hallo Bernhard,

kann es also sein, dass bei kürzeren Brennweiten der Autofokus auf gleiche Entfernung hin und auch bei gleichen Lichtbedingungen anders reagiert? kann es sogar sein, dass die Messmethode auch noch ins Gewicht fällt, da ja bei größeren Brennweiten das helle Objekt viel größer ist?

Gruß
Christoph

dudu
21.01.2008, 20:09
Hallo Dietmar,

ich habe mir das 100-400L IS letztes Jahr im Frühjahr zugelegt.
Im August/September bin ich dann auf Safari in Botswana gewesen.
Dazu habe ich erst gestern einen Beitrag (http://www.dforum.net/showthread.php?t=517327) geschrieben (inkl. ein paar Fotos).

Ich kann nur eins sagen: Ich gebe dieses Telezoom-Objektiv nicht wieder her !
Meine anfänglichen Vorbehalte sind in Begeisterung umgeschlagen.

Der VK-Preis von rund EUR 1.400,00 ist übrigens normal.


Gruß
dudu

http://www.reisefotowelt.de

GymfanDE
23.01.2008, 22:11
Hallo Christoph,


kann es also sein, dass bei kürzeren Brennweiten der Autofokus auf gleiche Entfernung hin und auch bei gleichen Lichtbedingungen anders reagiert?Möglich ist alles, erst recht, da außer Dir keiner Deine Kamera und Deinen Messaufbau kennt. Sicherlich nimmt es nicht nur die 10D (da sollte es ja algemein bekannt sein) nicht so ganz genau mit die Anzeige der AF-Sensorausdehnung im Sucher. Da sich Dein Messaufbau für die Brennweiten nicht geändert haben dürfte, der Abbildungsmasstab bei gleichbleibender Entfernung aber schon, liegt halt bei jeder Brennweite ein anderes Teil vom Ziel auf dem Testchart unter dem AF-Sensor.

Wenn jetzt Deine Kamera dort auch noch keinen Kreuzsensor hat und das Motiv dem AF vieleicht Probleme bereitet, dann könnte das auch noch Auswirkungen haben.

Mal abgesehen z.B. von der Richtung, von der aus Du auf Deine Wunsch-Schärfeebene zufährst. Wie oben schon beschrieben, muss nach Canon der Fokus nur irgendwo der echten Schärfeebene liegen, und nicht exakt in der Mitte. Die Schärfeebene ist ja auch keineswegs gleichverteilt zu 50% vor und hinter der theoretischen Schärfeebene, sondern (falls ich das richitg im Kopf habe) 2/3 zu 1/3.


kann es sogar sein, dass die Messmethode auch noch ins Gewicht fällt, da ja bei größeren Brennweiten das helle Objekt viel größer ist?Jetzt kann man zwar anfangen, weiter zu raten. Da aber nur Canon exakt weiss, wie sein AF funktioniert, ist das wohl zwecklos.

Bei der 1D MKIIN gibt es in der Praxis auch ein paar recht eigenwillige Ergebnisse beim AF, die Motivabhängig und (jedenfalls mit meiner Kamera) reproduzierbar sind: bei zu wenig Licht hat sie mit Vorliebe einen Backfokus. Wechsele ich dann vom 70-200/2.8 auf das 135/2, passt der Fokus bei gleichen äußeren Bedingungen wieder hervorragend.

Noch schlimmer ist es, wenn die zu fotografierende Person ein Kostüm trägt, das mit Pailetten bestickt ist. Das spiegelnde Zeugs mag der AF garnicht und der AF-bedingte Ausschuß steigt rapide an.

Gerade letzteres könnte natürlich auch bei Deinem Test zur Verwirrung des AF führen. Wenn z.B, das Testchart recht stark reflektiert oder gar spiegelt, könnte das, abhängig vom Winkel (also auch von der Brennweite) den AF verwirren. Unwahrscheinlich beim Ausdruck eines Testcharts auf Kopierpapier, aber sicher möglich bei Verwendung von glänzem Papier und recht starker Beleuchtung.


Ich kann nur eins sagen: Ich gebe dieses Telezoom-Objektiv nicht wieder her !Ich auch nicht. Ich habe aber bisher mit ihm weder Aufnahmen von Testcharts noch Aufnahmen im absoluten Nahberich bei Offenblende gemacht.

Gruß Bernhard