PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weitwinkelzoom ab 10mm oder ab 12mm?



o.charly
20.01.2008, 13:36
Hallo,

ich stehe, wie so einige die hier posten, gerade vor der Frage : "Was kaufe ich mir?"

Ich möchte mir ein Weitwinkelzoom für meine Canon 400D zulegen und stoße beim suchen auf gleich gut beurteilte Objektive einige ab 10mm einige ab 12mm. Wie groß ist eigentlich der Unterschied? Lohnt es sich darum einen Kopf zu machen oder können andere Punkte wie meist leichte Abweichungen beim Preis den Ausschlag geben.

Vielen Dank für Eure Meinungen.

Grüße aus Berlin

Olaf

King Ralf
20.01.2008, 13:40
Ab 10 mm.

Wenn du den Unterschied wissen willst.
Wieso schaust du dir nicht bei Sigma auf der Homepage die Sache an ?

Die haben doch extra einen Brennweitenvergleich.

o.charly
20.01.2008, 13:50
Danke für den Tip. Das kannte ich noch nicht, was aber auch nichts heißen will, da ich mich erst anfange langsam reinzuarbeiten, in das Hobby.
Ich war gleich auf der Seite und habe mir einen Eindruck verschaffen können. War hilfreich.
Schönen Sonntag noch

dr_flash
20.01.2008, 13:59
servus,

10mm zu 12mm ist schon ein Unterschied. Probier es einfach aus. Mir reichen die 12mm locker. Zur not mach ich halt mehrere Bilder und füge sie zusammen. Kann nur das Tokina 12-14mm empfehlen. Je weiter du mit der Brennweite runtergehst je mehr verzeichnet das ganze. Muss man auch immer beachte.

CU

Sven

Frank Plöchl
20.01.2008, 17:54
Wenn Du bereits ein WW-Zoomobjektiv besitzt, dann würde ich auf jeden Fall zu einem 10er greifen. Das Sigma DC 10-20 EX HSM ist im Großen und Ganzen ein sehr gutes Objektiv. Allerdings sind die Vignettierungen und der Schärfeabfall zum Rand bei Offenblende stark bis sehr stark ausgeprägt. Man sollte für eine optimale Bildqualität auf Blende f8 bis f10 abblenden. Mit Verzeichnungen und Farbsäumen habe ich bei diesem Objektiv keine Probleme. Verarbeitungs- und Materialqualität ist exzellent. Geli und Objektivköcher wird serienmäßig mitgeliefert. Ich fotografiere nun seit knapp zwei Jahren mit großer Zufriedenheit mit diesem Objektiv.

qiv
20.01.2008, 17:55
Der Unterschied ist riesig. Zusammensetzen mag auch eine Möglichkeit sein, aber ich würde meine 10mm nie hergeben :)

babbo
20.01.2008, 18:04
Der Unterschied ist riesig.

Das stimmt. hätte auch nie gedacht, dass sich "echte" 14mm von "echten" 17mm so sehr unterscheiden.

wobei 14mm FF schon echt heftig sind. Hab aber noch nie durch ein FF Sigma 12-24 geschaut. :rolleyes:

Wann wohl das erste 8,75mm für APS-C mit den positiven Eigenschaften des 14IIers (Randschärfe, Verzeichnung) verfügbar sein wird? Bin gespannt.

Matze74
20.01.2008, 18:07
Tokina 12-24 f/4:D

Frank Plöchl
20.01.2008, 20:14
Tokina 12-24 f/4:D

Aha. Und das heißt?

Michael Stumpf
21.01.2008, 11:28
... und wenn Du eine wirklich richtig gute Weitwinkel-Linse willst, nimm das neue Canon 14/2.8 II L. Ist zwar kein Zoom, aber wirklich richtig gut. Wenn Du dann dazu z.B. das 24-70/2.8 oder so hast, dann ist die "Lücke" ja auch nicht ganz so groß...

babbo
21.01.2008, 11:31
... und wenn Du eine wirklich richtig gute Weitwinkel-Linse willst, nimm das neue Canon 14/2.8 II L. Ist zwar kein Zoom, aber wirklich richtig gut. Wenn Du dann dazu z.B. das 24-70/2.8 oder so hast, dann ist die "Lücke" ja auch nicht ganz so groß...

Ich habe mal ein Vergleich gemacht. War erschreckt, wie groß der Unterschied zwischen 14 und 24 doch ist. Werde daher mein 17-40L behalten und es bevorzugt bei 20mm nutzen.

Michael Stumpf
21.01.2008, 11:33
Stimmt schon, die Lücke ist nicht wegzudiskutieren. Aber durch ein bisschen Croppen kann man (ich zumindest) sehr gut damit leben. Und das 14er ist wirklich guuuut.... :-)

babbo
21.01.2008, 11:37
Und das 14er ist wirklich guuuut.... :-)

jaaaaaa :)

Michael Stumpf
21.01.2008, 11:40
jaaaaaa :)

ich werds bestimmt nie mehr hergeben... :D:D:D:D:D Hmm, also o.charly: Kauf das 14er !!! Du wirst es definitiv nicht bereuen!

Otwin
21.01.2008, 15:03
Hallo,

Du solltest auch das Sigma 12-24 in Betracht ziehen. Die Linse ist sehr gut korrigiert und vor allem für FF gerechnet. Bedeutet, wenn Du irgendwann mal in den Bereich FF oder Crop 1,3 wechselst, kannst Du das Objektiv weiter verwenden.

Viele Grüße

Otwin

Zub
22.01.2008, 14:05
Hallo Charly,
bei der 400D mußt Du die Brennweite mal 1,6 nehmen. Wenn es beispielsweise das Tokina 12-22mm kaufen willst hast Du bei der 400D eine Anfangsbrennweite von 19 mm.
Bei dem von Michael vorgeschlagenen Canon Objektiv 14/2.8 ist dann die Anfangsbrennweite 22,4 mm. Sicherlich ein sehr gutes lichtstarkes Objektiv aber auch rund 1500,-- Euro teurer als das Tokina 12-24 mm f4. Ich habe letzteres bereits länger Zeit und bin sehr zufrieden.
Gruß
Werner

babbo
24.01.2008, 16:02
Weil ich gerade Zeit habe, hier mal ein 14mm vs 24mm Vergleich an der 5D:

http://s3.directupload.net/images/080124/dxu6ylk6.jpg

Ist schon heftig. Wer viel Weitwinkelaufnahmen macht, wird wohl kaum noch zusätzlich am 16-35 bzw.17-40 vorbeikommen. Schade, dass es keine brauchbare 18mm FB dazwischen gibt.

ts-e
25.01.2008, 14:28
Hallo,

Du solltest auch das Sigma 12-24 in Betracht ziehen. Die Linse ist sehr gut korrigiert und vor allem für FF gerechnet. Bedeutet, wenn Du irgendwann mal in den Bereich FF oder Crop 1,3 wechselst, kannst Du das Objektiv weiter verwenden.

Viele Grüße

Otwin

Sehe ich auch so. Würde meins nicht mehr hergeben.